Handy-Viren oft gefürchtet, aber keine echte Gefahr

Telefonie Eine Umfrage des Sicherheitsdienstleisters McAfee belegt nun, dass Handys zwar immer populärer werden, die Bedrohung durch Schadsoftware für mobile Endgeräte bisher aber sehr gering ist. Dafür ist die Angst der Handy-Besitzer umso größer, vielleicht ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
na besser so als umgekehrt!
 
womit wir wieder bei dem Thema der vielen Handy-Betriebssysteme von heut vormittag wären. Gäb es blos ein etabliertes, wie es Windows an PCs ist, gäb es viel mehr Viren usw für das eine OS ...
 
Woher wollen die Leutchen denn wissen, dass sie keinen Virus haben, ohne Antivirensoftware?
 
Naja, bei Smartphones mit Windows Mobile hab ich da so meine Bedenken, ob Handyviren keine Gefahr sind.
 
@kfedder: Mhmm, ich glaube beim iPhone müsste man sich da mehr Sorgen machen, also wie bei einem Windows Mobile: andererseits verkaufts sich das iPhone in Europa so schlecht...
 
@unterbewusst: was ist das denn für eine hohle aussage?
 
@ _rabba_u_k_e_ : Das hat er im "unterbewusst"-sein gerade so drinne gehabt und es musste schnell raus, mit oder ohne Sinn!
 
also ich hatte schon mal einen auf meinem handy, der hatte sich so geäussert das nur noch telefonieren un sms schreiben ging aber nur eingeschränkt und im photo ordner war ein gif gespeichert was animiert war und gross "virus" zu stehen hatte und nen totenkopf.. hab es dann weggeschafft und wollte nen sw-update machen lassen, das ging auch nicht mehr, da hab ich gleich ein neues handy bekommen.. und später beim scan der sw meines rechners hat der wirklich nen virus gefunden für das symbian system.. seitdem bin ich sehr vorsichtig..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen