visualControls 1.0 - Systemsteuerung entrümpeln

Software visualControls deaktiviert Einträge in der System- steuerung von Microsoft Windows, die von Programmen Dritter angelegt werden. Prominente Beispiele dafür sind AntiVir, Grafik- und Soundkartentreiber, Nero, Java, QuickTime und viele weitere. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oh man...Es gibt Sachen, die die Welt nicht braucht ... und dieses Tool gehört definitiv dazu! Vor allem wo es unter der Systemsteuerung einen extra Punkt für "Fremdanbieter"-Systemsteuerungsicons gibt ... also unübersichtlicher wirds dadurch nicht.
 
@voodoopuppe: Oder man nimmt halt das gute alte MSConfig !
 
@voodoopuppe: zumal viele Privatpersonen das .net nicht installiert haben.... zeigen meine Erfahrungen! über 100 MB zusätzlich installieren für ein Tool von 24kb sehen bestimmt nur wenige Leute ein.. Ohne .net wäre es bestimmt beliebter.
 
@andreasm: erstens ist .Net ja schon Bestandteil von Vista und zweitens gehört das .Net Framework nunmal zu einigen Programmiersprachen. Sollen die Programmierer nun die Finger von z.B. C Sharp lassen und weil die Anwender .Net nicht Installieren wollen? Man sollte eventuell schon mit der Zeit gehen. Außerdem ist diese Tool hier ja nicht das einzigste Programm der Welt welches .Net nutzt!
 
@voodoopuppe: wo genau finde ich diesen punkt?
 
@ andreasm : Dann müssen Sie das eben installieren oder das Programm eben nicht nutzen. .NET ist frei, bei Vista sowieso schon dabei und war auch auf vielen Heft-CDs, sollte also kein Problem zu bekommen sein. Das Gleiche hast Du bei Java-Programmen. Ohne Java zu installieren, kannst Du das eben nicht nutzen.
 
@ andreasm: stimm dir zu: ohne .net wäre es beliebter. zumindest bei mir.
@ b0toxXP: ja LEIDER gibt es andere Programme die das Framework benutzen. :) zum Glück gibts ja Entwicker, wie nuhi mit nlite, die ein "Framework lite" zu den Tool anbieten.
 
@Flanders: Haste irgendne konkrete Begründung, was du gegen das Framework hast? Oder wehrst du dich einfach nur gegen sinnvolle Neuerungen :)?
 
@voodoopuppe: für jemand, der wie ich die klassische ansicht bevorzugt is das tool schon was feines... verkleinert enorm das menü Systemsteuerung im startmenü...
 
zum Programmieren ist es schon ne coole Sache keine Frage... Bei umfangreichen Anwendungen mit vielen Features machts auch Sinn. Aber für solche Anwendungen wir hier oder für ein Catalyst Control Center installiere ich mir kein Framework. Wieso nicht? Ich hab den Eindruck, dass das System davon spürbar langsamer wird. Dadurch dass es in Vista integriert ist, wird wohl jedes noch so kleines Tool in .NET geschrieben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen