Microsoft: Valentinstagsgeschenk später aber gratis

Microsoft Microsoft wollte den Kunden mit der speziellen Valentinstags-Version seines Multimedia-Players Zune eigentlich eine Freude bereiten. Nun hat man allerdings Probleme, die in einem besonderen rot gehaltenen und mit aufwendigen Grafiken verzierten ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja ... wers braucht ...
 
@futuro: Hm.. ich sag vielleicht mal ganz blöde, passend zu deinen Comment, die Endverbraucher die sich dafür interessieren.
 
Also dafür das der gesamte Kaufpreis erstattet wird, wenn es zu spät ankommt, würde ich gerne warten. :D
 
Umsonst wenn zu spaet? Von Microsoft? Wie war das gleich mit den gratis Getraenken der Mitarbeiter? :)
 
@xploidz:

Mitarbeiter = Sklave, Kunde = König
 
@lesnex: Du warst wohl noch nie bei Lidl?? Mitarbeiter=Sklave, Kunde = Geduldetes Subjekt
 
Hmmm kann man das Teil auch gegen einen iPod tauschen? Gibt es da eine Umtausch Aktion oder ähnliches?
 
@pr0xyzer: Wie immer: Thema verfehlt.
 
@pr0xyzer: Meinst du das System (Zune/MediaPlayer) ist besser? *hust*
 
Das ist doch reine Werbestrategie.
Es gibt in Wirklichkeit gar keine Engpässe.

Jetzt kaufen sich einige Leute das Teil, weil die hoffen, dass die das Geld zurückbekommen ^^
 
Das Herz ist Kitsch!!!!!
 
@Der_Heimwerkerkönig: Ja, häßlich ist das schon... Aber man weiß ja, was die USAner für nen Kult um diesen albernen Valentinstag betreiben, ich kann mir vorstellen, dass sich sowas bei denen wirklich verkauft. Ist aber wohl in dieser Form eher nix für den europäischen Markt.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Leute... gibt es doch beim Apfel jedes Jahr, wer hat nicht die Emails mit den zartrosaroten Ipods zum Valentinstag bekommen?
 
War ja klar, als Apple den Nano in Pink zu Floristentag angekündigt hatte mußte man reagieren...Ich bin schon gespannt ob es zum Welt AIDS Tag einen I-pod mit Kondom gibt, dann kontert MS mit einem Zune mit eingebautem Gleitgel Spender
 
@Maik1000: ...der war geschmacklos... *buuh*
 
@PC-Hooligan: nuja, wenn man's mit ein bisschen Ironie liest, eigentlich gar nicht so geschmacklos. Hat der Maik schon Recht: wer schlachtet den heutzutage nicht jedmöglichstes "Event" aus um seine Produkte loszuwerden? So abwegig ist das gar nicht mal - die Frage ist, ob das auch so bei den Kunden ankommen würde - wahrscheinlich ist, dass es so vermarktet werden würde als würde sich die jeweilige Firma gegen AIDS engagieren (ob das der wahre Hintergrund wäre sei mal dahin gestellt). ^^
 
Also umsonst würd ich den gern nehmen. Die Bedienung gefällt mir besser als die von den iPods und für umsonst könnt ich auch mit dem Zwang zur Extrasoftware leben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen