Dell dünnt AMD-Sortiment aus, setzt auf Einzelhandel

Hardware Dell, einer der größten Computerhersteller der Welt, sorgte Ende letzter Woche mit Änderungen auf seinen Internetseiten für Aufsehen, die vermuten ließen, dass das Unternehmen künftig weniger Systeme mit Prozessoren von AMD anbieten will. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also soweit ich weiß hat Dell doch immer Intel verbaut.
 
@patty1971: Vor ein paar Jahren ham sie angefangen auch AMDs zu verbauen, die Systeme scheinen sich leider nicht sooo gut zu verkaufen. Liegt sicher daran das AMD keine dollen Sachen auf Lager hat.
 
@patty1971: Die haben AMD aus mehreren Gründen aufgenommen. 1: Bessere Verhandlungsbasis mit Intel, weil Dell nicht mehr nur auf die angewiesen ist. Drückt die Einkaufspreise der Prozzis. 2: Intel hat ein Alibi gekriegt, das gegen die "Knebelverträge" spricht, die angeblich auch in D unsere LieblingsMediaEinkaufskette unterschrieben hat. 3: Es gibt einfach Anwender, die anders als CrumpleZone denken und lieber AMD kaufen statt Intel und diese können nun auch von Dell mit AMD-Systemen bedient werden. (PS: Ich bin kein Fan von FertigPCs, baue selbst. Dell verkauft so manchem Unwissenden den größten Müll. Wer braucht eine gForce7900gtx für Bildbearbeitung? Laut Dell-Hotline: jeder)
 
@CrumpleZone :Gebe ich dir recht, wer will schon deren 150 Euro teuren X2-6200, wenn er bei intel für 180 Euro die gleiche Leistung bekommt. Zumal man ja Boards für AMD auch wesentlich billiger kaufen müßte als gleichwertige für C2D. Also weg mit dem Sinnlosen AMD Schrott.
 
@Maik1000: ähh? naja wenn du wenigstens [ironie] [/ironie] dazugeschrieben hättest.... aber @kscr13: wie kommst du darauf das ich Intel Freak bin??? Ich habe im mom einen X24600+ drin und bin sehr zufrieden! Andererseits würde ich mir jetzt einfach nen Intel holen weil die Preis leistung technisch einfach besser sind. da kannst du sagen was du willst! Ich bau meine Rechner auch selber zusammen, also schau ich auch genau hin! Tu nich so als ob nur du Ahnung hättest!
____ Du erzählst einen Kram...unglaublich. DELL ist recht gut, zumal die Preise einfach dafür sprechen. Und das mit der Graka ist blödsinn! Wenn du Ahnung hättest müsstest dus ja nicht kaufen!
 
Es ist einfach so: AMD ist scheiße... zumindest im moment ^^ Wo die damals mal einen vertrag untereinander gemacht haben, war AMD noch preis/leistung recht gut, ich hätte es auch mal genommen. ABER, wiegesagt, im moment würde ich das halt nicht anfassen.
 
@revo-: Dein Kommentar ist shit. AMD hat finanzielle Probleme durch den Kauf von ATI. Deshalb kann nicht so viel in die Neuentwicklung gesteckt werden.
 
@jediknight: Und? Das gegenteil habe ich garnicht behauptet. Das ist so wie du das sagst und deswegen sind die prozessoren scheiße.Somit hättest du dein kommentar sparen können, herr jediknight.
 
@revo-: Gäbe es AMD nicht, wären die Intel-Prozessoren nichtmal ansatzweise bezahlbar! Hätten sie damals nicht ATI gekauft, würde das jetzt anders aussehen!
 
@revo-: ihr vergesst immer, das intel hauptsächlich auf dem markt der _schnellsten_ cpu's marktführer ist - und die können sich die wenigsten leisten. im mittelfeld kann man genauso gut einen amd nehmen. ausgenommen phenom - die sind dank bug zumindest für mich totaler schrott.
 
@gr4y:Das stimmt auch, habe wiederrum nicht das gegenteil behauptet. Sagtma jungs, bei euch ist lesen nicht so stark ausgeprägt? Wie auch immer, damit die amd fans nicht weiter rumheulen: ja ich hoffe für amd dass es denen bald wieder besser geht - denn intel alleine mag ich auch überhaupt nicht.
 
@britneyfreek: Dein Kommentar ist dank Unwissenheit mal totaler Schrott. Tut mir leid, aber bisher hat niemand den TLB Bug unbewusst hervorrufen können. Nur im Labor und mit Absicht konnte man ihn verursachen. Im normalen Betrieb tritt der Fehler nie auf!
 
@revo- / britneyfreek :

AMD hinkt etwas hinter her, deshalb sind die CPUs nicht gleich sch... oder schrott, Intel wurde ja die letzten Jahre vor dem C2D auch gekauft obwohl die CPUs nicht so doll waren und vom Phenom Bug bekommt man eh nix mit, die betroffenen CPUs werden noch garnicht verkauft (kann sich aber inzwischen geändert haben - BIOS Update oder Patch wie bei Intel auch)
 
hört sich paradox an, aber ich glaube, dass ist für amd ganz gut wenn dell künftig in größerem stil in den einzelhandelsketten amd verkaufen will, da diese systeme meist preiswerter als intelsysteme sind und dort eben eher auf den dollar geguggt wird.
 
@Undergroundking: ach die Leute lassen sich doch heutzutage alles andrehen. Was braucht eine Durchschnittsfamilie, die nur etwas surft, Filme schaut, Musik hört, usw. einen High-End PC wie sie heutzutage im Supermarkt angeboten werden? Reinste Geld und Ressourcenverschwendung. Ich bleibe meinem 1Ghz AMD PC weiterhin treu, der reicht für alles aus (außer Spielen, aber würde ich am PC eh nie tun, da kriegt man es ja an die Nerven mit den Treiber usw. Problemen.)
 
AMD kommt zurück mit High-End Dual-Core CPUs, AMD 7000+, 7400+, 4MB L2 Cache, 4,0 & 4,2 Ghz. AMD braucht noch Zeit, später werden Sie den Markt einnehmen ie damals zu K7 Zeiten.
 
@merkur_5: Ich bin auch AMD Nutzer und werde mir keinen Intel kaufen, aber mir ist immer nicht klar was diese sinnfreien Kommentare sollen?
 
@merkur_5: Warte man erstmal auf den 11300+ mit 8 Kernen, da ist sogar der gute alte Pentiumbug als Feature eingebaut, da beisst sich Intel die Zähne aus
 
Das wird AMD nicht schaden, im Gegenteil: DIe Leute kaufen doch alles im EInzelhandel. Stell ihnen einen Pentium D hin und sie kaufens. So wirds bei AMD nun auch laufen ==> Höherer Absatz an AMD-Systemen :)
 
beide Chip-Hersteller sind grossartig. Jemand mag AMD lieber als Intel und andere umgekehrt, Ich zum beispiel... Hatte noch nie nen PC mit AMD und kann daher auch nicht sagen wie gut die sind. Hatte 3 PC's immer nur Intel (liegt wohl daran dass mein erster PC ein Dell war und die nicht von anfang an AMD CPU's hatten).
"Durch den Vertrieb von AMD-basierten PCs über US-Einzelhändler wie Wal-Mart und Best Buy will man nun auch Verbraucher bedienen, die günstig einen Computer kaufen wollen." Ist Dell etwa teuer??
 
Na wenn da mal nicht Intel mit deren illegalen Praktiken (mehrere Klagen !!!) die Finger im Spiel hat ... würde zu diesem innovationslosen Kopierverein passen !
Zudem, wer kauft denn bei Dell ? Doch nur Leute mit NULL Ahnung ...
 
@holom@trix: Dell hatte ein gutes Image, was durch die Notebooks etwas schlechter ist. Über Preise läßt sich streiten. Einer findet den Rechner zu teuer und ein anderer nicht.
 
@holom@trix: lool soso Leute mit null ahnung kaufen bei Dell... und die mit erfahrung kaufen sich einen Medion oder wie??
 
AMD vs Intel das ist natürlich schon eine interessante Geschichte. Ich denke niemand möchte Intel alleine vorne sehen, da sie sonst wirklich die Preise bestimmen könnten wie sie wollen. Zugegebenermaßen macht Intel allerdings momentan die mit Abstand besseren Prozessoren. Was mich allerdings sehr stark wundert ist dass die meisten Firmen nicht auf AMD sondern auf Intel setzen. Warum fragt ihr euch jetzt? Nun ja AMD ist um einiges Stromsparender und bei einer großen Menge an PCs die in den Büros so tagtäglich laufen macht das schon mal eine beträchtliche Summe aus. Sicher gibt es Anwendungen im CAD Bereich etc. die natürlich auf Intel CPUs schneller laufen aber braucht ein normaler Officeanwender (so wie es die meisten Büroleute sind) denn wirklich das Optimum? Ich denke nicht. Nun ja AMD muss man zu Gute halten dass sie im Embedded Bereich mittlerweile sehr stark angefangen haben und somit ein wenig Aufwind erreichen. Zusammenfassend muss man klar sagen, dass Intel mit Abstand die besseren CPUs hat und auch Preis/Leistungsmäßig fair sind. AMD hingegen hat momentan stark zu kämpfen. Aber nur in kleinen Schritten können sie jetzt schauen dass sie wieder auf die Beine kommen. Sicher wäre es möglich alles auf eine Karte zu setzen und wie damals einfach neue Schnittstellen und Chipstzbefehle zu erweitern optimieren oder gar neue Techniken auf den Markt zu bringen, doch wäre das dann wohl ein viel zu hoher Poker, den sie auf Grund der schlechteren finanziellen Situation nur verlieren können. Mit den Grafikkarten von ATI haben sie eigentlich nichts falsch gemacht aber wohl etwas übernommen und gerade in dem Bereich müssen sie auch erst angreifen
 
@hadon Auf der einen Seite hat sich AMD mit ATI deutlich übernommen, auf der anderen Seite war es ein genialer Schachzug.

1. Ohne ATI wäre AMD jetzt im Eimer, da ATI gut verdient im Moment.
Grafikkarten Chipsätze im Desktop und Laptop bereich.
______________________________________________________________________________
2. Durch die Übernahme von ATI haben sie jetzt hervoragende Chipsätze die man
mit Passivkühlung betreiben kann während Nvidia dagegen vollkommen abkackt
und nicht gutes hervorbringt.
(Stromverbrauch und Hitzeentwicklung ist gemeint)
Stattdessen setzen sie auf Chipsätze für Intel CPUs die den meisten
Mainboardherstellern zu heiß werden so das diese lieber zu ATI oder
Inteleigenen Chipsätzen greifen. (mehrfach gelesen)
ATI bringt bald den 790FX mit Grafikkern DX10.1 der mit bis zu 1000Mhz und
mehr laufen kann (original 500Mhz) mit 1000Mhz rund 2000P 3Dmark06
Er arbeitet sogar mit eine extra eingesteckten Grafikkarte zusammen in einer
Art Crossfire und kann mit 64MB eigenem Speicher bestückt werden.
________________________________________________________________________________
 
Hat bestimmt Intel wieder gut Schmiergeld bezahlt wäre ja nicht der erste Fall >> siehe Media Markt etc
 
@x2-3800 nun ja die sind wir uns praktisch einig, dass es ein wirklich genialer Schachzug seitens AMD war. Wie ich am Schluß schon geschrieben habe: eigentlich haben sie ja nichts falsch gemacht aber vorerst übernommen. Klar diese mehrfach Crosssfire Karten werden durchaus interessant werden. Habe auch erst in einer der letzten CTs darüber gelesen. Bin echt gespannt was es da im Grafikkartenbereich so weiter alles noch geben wird. Eigentlich steht ja die 9er Serie seitens Nvidia schon in den Startlöchern, doch irgendwie warten die einfach noch ab. Hmm möglicherweise haben sie es erkannt dass es vielen doch mehr ums Geld als um die Leistung geht (daher wohl dit 8800 gt) tja mit der 8800 gts haben sie ja wohl auch das meiste geld gemacht, da einfach das Preis/Leistung Verhältnis noch so halbwegs gerechtfertigt war/ist.

Naja aber gut wie gesagt hier weiter zu philosophieren bringt ja jetzt nichts. Man kann nur hoffen, dass AMD auch weiterhin ein guter Intelkonkurrent bleibt. Ob sie jetzt mal besser sind und dann mal wieder schlechter sei mal dahin gestellt. Sicher müssen sie im Moment stark schlucken aber nach und nach müssen sie eben jetzt angreifen und schauen dass sie einfach auch noch in Zukunft weiterhin starker Konkurrent bleiben. Einfach zum Wohle der Computerkäufer im Allgemeinen, denn hier darf keine Monopolstellung entstehen.
 
Joar, Die Inhell Jungs. Ich bin jetzt schon eine ganze Weile in der Szene unterwegs. Viele Leute oder auch FanBoys drehen ihr Meinung wie der Wind. Man sollte sich doch wenigstens Treu bleiben, wenn ich hier sehe wie teilweise über AMD geredet wird. AMD ist dem Wirtschaftsstandort Deutschland treu. Der Core2Dou ist tatsächlich besser als ein Athlon, auch wenn er ein, bis zur unkenntlichkeit aufgebohrter und überarbeiteter PIII ist. Letztendlich hat sich Intel den P4 wohl so gut bezahlen lassen, das sie es sich leisten können 1000 Manager zu feuern (P4 Lobbyisten), um dann ihre agressive und kostenintensive Werbestrategie weiter voranzutreiben. Die Finanzen die aus dem P4 resultierten, der seier Zeit, dem Athlon unterlegen war, in sachen Pro-Meghertzleistung, außerdem ständig mit Technologieen, wie HT, MMX, SSE , erweitert werden mußte um diese Schwäche zu kompensieren: dass auch noch bei zu hoher Wärmeentwicklung und Energieverbrauch, bei unerträglich hohen Tacktraten, werden jetzt dazu genutzt um den Markt finanziell zu dominieren. Das ist alles! Ihr lasst euch gerne von Inhell verarschen? Erst wird geknebelt und gegängelt. Dann läßt man AMD wieder hochkommen, weil man einen Vorteil sieht um das Monopol Image los zu werden, in dem man AMD vorschiebt. Schade ist nur, das AMD nicht anders wäre, wenn die Kräftverhältnisse umgekehrt wären. Geld verdirbt anscheinend nicht nur den Charakter von Individuen, anscheinend auch den von Firmen. Der Phenom wird im B3 Stepping Ebenbürtig sein und dann sehe ich mich bestätigt. mfg TITANsteel
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr