Open XML: Hat Microsoft gegen Gesetze verstoßen?

Microsoft Im letzten Jahr wollte Microsoft sein Dateiformat Office Open XML in einem Eilverfahren als ISO-Standard absegnen lassen. Daraus wurde allerdings nichts - zu viele Mitglieder der internationalen Organisation hatten Bedenken. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Natürlich haben sie das, dass ist doch nichts neues....
 
@pr0xyzer: Aha woher die Erkenntnis?
 
@overdriverdh21: http://www.noooxml.org/irregularities
 
@pr0xyzer & t1m1: nagut, das ist eine Seite von Gegnern, klar, dass die da sowas schreiben. Man darf nicht alles glauben, was man in den Medien list/hört/... (Was aber natürlich auch nicht heißt, dass es nicht so war.)
 
@voks: Sehe ich ähnlich. Wenn ich diese Anti-OXML-Kampagnen sehe, muss ich immer an die Anti-TCPA-Kampagnen denken. Was wurde damals alles für einen Stuss geschrieben, z.B. mit Vista könne man nicht mal mehr seine selbst erstellten Word-Dokumente öffnen/verteilen, weil diese kein DRM besitzen usw. Und ist es so gekommen? :)
 
Naja. Ich sag es mal so:

Wer MS glaubt, was die sagen, ist eh selbst schuld. Wann haben die schonmal etwas gesagt, was auch nur annähernd der Wahrheit entspricht?
 
@noneofthem: Jeder legt die "Wahrheit" zu seinen Gunsten aus. Aber nicht nur MS. Polarisiert wird auf beiden Seiten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen