Plextor bringt HD-DVD-abspielenden Blu-ray-Brenner

Hardware Der Hardware-Hersteller Plextor hat ein neues Laufwerk für den PC angekündigt, das Blu-ray-Discs brennen und HD DVDs abspielen kann. Es wird über die SATA-Schnittstelle mit dem Mainboard verbunden und unterstützt zudem die LightScribe-Technologie. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
An sich interessant, doch ohne Preis bringt mir das nix.
 
@Der_Heimwerkerkönig:
Wohl um 400 Euro
 
Yeah... das wäre was... In einem Jahr korrekter Preis von 99 E und eingebaut isser... :-P
 
über nen preisvergleich hab ich einen eintrag gefunden - da ist der PX-B920SA für 339,90 gelistet ...

Naja den HD DVD-Teil kann man sich wohl eh bald sparen - und Blue Ray - ich brauchs (noch) nicht :-)

Vielleicht kommt ja bald mal ein einheitlicher Nachfolger - hoffe die lernen aus dem Blödsinn 2 verschiedene Formate rausgebracht zu haben ...
 
@avi187: Die haben da noch nie draus gelernt :)
 
@avi187: sag das mal Sony! Immer, wenn unnötigerweise 2 Formate heraus kommen ist Sony mit im Spiel...
 
@xbender: ...und meist mit dem besseren. Also sind wir froh, dass sie den Fortschritt ankurbeln.
 
wenn man besser mit mehr drm und größeren speicher gleichsetzt sicherlich.

Ich mache besser jedenfalls nicht an sowas aus. Und erst recht nicht dadran auf was die lobby setzt.

Und was heißt immer?
war vhs von sony? die dvd? der usb stick? die sd karte?
 
Gehört zwar nicht direkt hierher, aber wie hoch ist die Auflösung bei Kinofilmen, auf der Leinwand ? - Da kaufen sich alle die Mega-Fernseher, und wenn man sich auf die empfohlene Entfernung davon sitzt, bleibt es fast immer die gleiche Größe (theoretisch).
 
@KamuiS: wies bei kinos ist weiss ich nicht, aber bezüglicher der fernseher: vor HD war es so, dass man je grosser der fernseher ist, weiter weg vom bildschrim sein sollte. bei HD spielt das keine rolle, da ist alles so scharf, dass du auch 1 meter vor nem 42" panel sitzen kannst und alles exakt siehst...^^
 
@baze: Ein Bekannter von mir hat ein Heimkino, bei dem er den DVD-Film auf 4 Meter Diagonal projiziert, und wenn es dunkel im Raum ist, gibt es an der Qualität absolut nichts auszusetzen. Und wenn ich auf meinem 82cm Fernseher einen DVD-Film schaue, finde ich auch nichts auszusetzen. Klar werde ich mir einen HD-Fernseher kaufen, wenn der jetzige seinen Geist aufgibt. Aber mit aller Macht wechseln muss ich nicht.
 
Bevor die Geräte nicht bei unter 100 EUR angekommen sind, ist es nichts für den Massenmarkt. Ich bin ja gespannt darauf, wie lange die Medien die Daten tatsächlich halten. Es wird wohl darauf hinauslaufen, dass sich BD-Brenner nicht für Backups lohnen und man stattdessen weiterhin HDDs kauft. Die meisten Anwender brauchen eigentlich keine BDs beschreiben, wer hat schon ein Heimkino zuhause das wirklich für HD taugt? und woher kommt das Videomaterial, das man auf BDs schreiben könnte? - - - just my 2 cents. - - - Oder wofür würdet ihr BDs benutzen?
 
Was heißt denn 4-fach schreiben bei Blu-Ray in MB/sek? Weiß das jemand?
 
Mein erster CD-Brenner (2-fach! Speed) mit SCSI-Interface hat damals 720 Mark gekostet, und der verstaubt jetzt auf dem Dachboden. Passiert mir nicht noch einmal, daß ich soviel Kohle abdrücke.
 
@Klitschko: Ich denke so ging es vielen von uns - und wir haben dazu gelernt. Deswegen bleiben die jetzt auf ihren Blu-Ray und HD-DVD Dingern sitzen - also so lange es so teuer ist.
 
Wie zukunftssicher sind die heutigen Bluray-Geräte überhaupt? Es hat mal geheissen, dass eine neue Spezifikation in Entwicklung sei, mit der es, ähnlich wie bei HD-DVD, möglich sei, bestehende DVD-Produktionsanlagen relativ günstig umzurüsten. Damit hätte der HD-DVD der Trumpf, dass bestehende Fabriken besser auf HD-DVD als auf Blu-ray umgerüstet werden können, aus der Hand genommen werden sollen. Allerdings hätte das neue Produktionsverfahren zur Folge gehabt, dass viele bereits verkaufte Blu-ray Geräte, wenn überhaupt, dann nur nach Firmware-Update, die so produzierten Medien akzeptiert hätten. Jetzt, wo sich Blu-ray auch so durchgesetzt hat, ist das wohl nicht mehr nötig. Habe aber nie etwas gehört, dass das Projekt gestorben ist.
 
bah von plextor kauf ich nix mehr, seit die mir mal en umgelabelten benq brenner als plextor untergejubelt haben.... nicht dass der scheisse wäre, er is aber kein echter plextor und das war für mich irgendwie schon ziemlich mies. der kann zb keine wirklich fehlerfreien audio master cds für presswerke brennen..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen