Vista: Service Pack 1 bringt Kernel-Änderungen mit

Windows Vista Microsoft hat laut Medienberichten bestätigt, dass man am Kernel von Windows Vista mit dem Service Pack 1 Veränderungen vornimmt. Diese sollen aber keiner ausführlichen Überarbeitung oder gar einem "Upgrade" gleich kommen, sondern lediglich für ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
was merkt der Normal-User von diesen Veränderungen? Ich habe drei Vista-Systeme (64bit und 32bit) installiert und arbeite damit (keine Spiele). Was also ändert sich für den 'normalen' Nutzer? Schneller? (Nanosekunden!?) Kopiervorgänge?
 
@222222: vista...lol... grade als ich das gelesen und geschrieben habe , ist mein system ab°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° ....sp1 wa?
 
@222222: Hier Lesen: http://www.winfuture.de/magazin/Windows-Vista-Service-Pack-1__-Geplante-Neuerungen__Erste-Eindrcke-34601-1.html
 
@rollyxp: ich möchte es merken und keine Absichtserklärungen lesen!
 
@222222: o0? "Geplante Neuerungen & Erste Eindrücke" Da stehen doch die Neuerungen, die kommen sollen. Wenn du es merken willst, musste es schon installieren.
 
@222222: Das mit der Kernel-Änderung kennt man ja noch von Win2003, wo nach einer Kerneländerung, die im Sp1 kam, wo dann fast kein Treiber mehr ging :-D
 
@rollyxp: natürlich habe ich auf allen drei Geräten SP1 installiert! Ich kann doch sonst eine Frage wie oben nicht stellen!!
 
@222222: Ist es den Winfuture Usern von heute echt nicht möglich, mal ne gescheite Antwort auf eine Frage zu geben? Meine güte stellt ihr euch an! Kinder... also ich kann dir jedenfalls nicht weiterhelfen, hab kein vista. Ich denke dass du von der Kerneländerung eh nichts mitbekommen wirst. Eher die Programmentwickler. Ansonsten behebt das SP (wie immer) Kompatibilitätsprobleme (sehr minimal) die Reaktionsgeschwindigkeit und so Kleinkram, den Otto eh nicht merkt.
 
@222222: Da die Änderungen so tief "unter der Haube" erfolgen wie es eigentlich nur geht wird der normale User an sich wohl kaum was davon merken. Oben steht ja auch welchem Zweck die Änderungen gelten. "Kommunikationsproblemen zwischen Vista und Server 2008 vorzubeugen" ist wohl der wichtigste Grund. Vielleicht läufts ja durch die Änderungen bei einigen Problemcomputern dann auch etwas stabiler.
 
Die Probleme mit 2008-Server zu beheben ist mit Sicherheit nützlich, um den reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.
Die kompartibilität zur Software anderer Hersteller kann nur von Vorteil sein, um Scherereinen aus dem Weg zu gehen für Private als auch Geschäftskunden.
 
Also ich habe es installiert und das System wurde deutlich langsamer.
Ich habe es deinstalliert
 
@Hakan: ich habe es vor ca genau einem jahr installiert.. dualboot. mit xp..falls was nich geht. war nach kürzester zeit von vista überzeugt und hab xp gelöscht. Vista läuft bei mir fast ohne probleme! finde es sogar besser als xp damals :)
 
@Hakan: Tja, da warst du wohl etwas vorschnell. Hättest du dem System Zeit gelassen, den Index wieder komplett neu aufzubauen (was scheinbar nach der SP1-Installation geschieht, denn das Teil rödelt stundenlang auf der Platte rum), dann wäre dir auch aufgefallen, dass das System keinesfalls langsamer läuft als vorher.
 
@DON666: Ja,der Index baut sich neu auf. Ist wohl wegen der neuen Schnittstelle die Drittanbietern die Möglichkeit geben soll die Onboard-Desktopsuche durch einen eigene zu ersetzen. Glücklicherweise merke ich von der Indexerstellung überhaupt nix (RAID-0) :)
 
@flex 2 duo: hab mal auch überlegt auf Vista umzusteigen, habe folgendes System: AMD 6000+, Asus M2ne, 2GB corsair, 250 GB HDD,7600 GLH.

Habe selbst Vista 64 Bit ausgetestet, beim Leerlauf frist es 700 MB !

Es hat viele Fehler und schnick schnack. Ob es sich lohnt?

XP 64 ist auch ne alternative. Oder für Vista nix bezah.. über Torr.
 
@merkur_5: Mein System: (e4300 OC@2.7 Ghz, 2 GB DDR 2 Corsair, X1950PRO ATI 250 MB Asus, Asus P-E-Plus, HDD 250 GB) Die 64 Bit Edition frisst ja auch mehr Ram als die 32 Bit Edition sobald ich gehört habe da sollte man schon 4 G RAM haben=) Ich würde mir Home Premium 32 Bit holen aber bin momentan voll am überlegen aub es sich lohnt es zu kaufen oder auf Windows 7 zu warten -.- kan mir einer bei meiner Entscheidung vllt weiterhelfen ?^^
 
@flex 2 duo: Leg es dir zu. Ich kenne niemanden, der Vista mehrere Tage getestet hat und dann sagte, "Boa ist das scheisse" - viele sagten dies zwar vorher, aber dann? Nein. Natürlich ist es viel "Klicki Bunti Misch Masch"-Zeugs, wer sowas nicht will sollte natürlich auf Consoleneingabe mit anderen Systemen umsteigen. Aber alles in allem würd ichs mal probieren, den Umstieg .. und nicht auf andere hören, selbst austeste.
 
@Jamie:

Genau, jeder hat andere Vorstellungen und Erwartungen ebenso wie Ansprüche. Heißt: Selbst testen oder ganz auf anderes OS umsteigen.

Und dieses Klicki-Bunti wurde ja seinerzeit von vielen Windows-Jüngern bei anderen Betriebssysteme als Negativ-Punkt vorgeschoben. Nun hat es bei Vista auch Einzug gehalten. Dass jedoch Klicki-Bunti unter Vista letztendlich nichts mit der Erweiterung der Benutzerfreundlichkeit zu tun hat, das erfährt man erst später oder wenn man mit anderen OS gearbeitet hat.
 
@tk69: was erfährt man denn später ? Das die Aero Oberfläche durch die Grafik hardwarebeschleunigt ist und immer flüssig reagiert ? Na wenn das mal nichts mit Benutzerfreundlichkeit zu tun hat.
 
@merkur_5: Mit 2GB RAM mußt du die 64Bit-Edition nicht nutzen. 32Bit wäre da wohl besser, es sei denn man braucht Patchguard. Übrigens hab ich 4 GB drin mit Vista x64 Ultimate. Miene RAM-Auslastung liegt nach dem Booten bei 1,61 GB RAM. Vista skaliert nämlich automatisch je nach verbauter RAM Menge. Viel verbauter RAM -> hohe Auslastung, wenig verbauter RAM -> wenig Auslastung.
 
@merkur_5: Leute... wenn man Dich so reden hört. Keine Ahnung von nix, noch weiter oben rumprollen das er es sich saugen will... tztztz. Lachplatte sage ich dazu nur. Mann kauf dir ne 64Bit Version, dazu ist Dein System im Grunde geeignet, klar mehr geht immer... benutze es 5 Jahre, zwischenzeitlich wird sich dein System 2-3mal ändern und es wird immer ein wenig fetter. XP war auch alles andere als flott auf dem ersten XP System. Fehler kann ich in Vista nun keine finden welche die Arbeit behindern (klar... gibt immer welche) habe 64er wg. 4 G Ram, und es wird in Zukunft wohl eher nicht weniger. Passt mal auf, wenn Vista in einigen Jahren sp2 hat, 8G Speicher standard sind und 8Kern Cpus ebenfalls, was es dann rockt. Bin der Meinung es rockt schon jetzt. Games für Vista sehen fett aus, und laufen vom feinsten. Was will man mehr. Habe es keine Sekunde bereut auf Vista umgestiegen zu sein. Gut die Longhorm Milestones waren grottig mangels Treiber etc. Aber das fertige Produkt kann sich meiner Meinung nach sehen lassen.
 
Habe es auch nicht abwarten können und habe es heute installiert,habe eine deutliche Verbesserung gespürt nach dem installieren des Service Packs.Leistungssteigerung des Arbeitsspeichers usw.
BRAVO MICROSOFT GUTE ARBEIT"
Und bitte Leute die keine Ahnung haben, bitte lasst die Kommentare die nichts auf de Hacken haben
Lese hier schon ne ganze Weile und muss mir immer diese SCH... antun habt ihr nichts besseres zu tun
Ich arbeite jetzt seit 9 Jahren mit Windows und hatte das meiste im im ersten Jahr von XP zu meckern gehabt
Die die am meisten meckern über Windows haben auch am meisten Porno,Torrent und Hack Seiten besucht.
So und jetzt habt mal vernünftiges zu schreiben was auch mit der Sache zu tun hat oder Klappe halten.
 
@realma30: kanntest Du Großkotz schon Windows 2. Da bist Du sicherlich gerade erst eingeschult worden?? Aber trommeln ist immer gut, oder?
 
@222222: wer wird denn da gleich so ausfallend? was hat dies mit windows 2 zu tun? vor 9 jahren war 98 etc aktuell...
 
Ich weiß gar nicht was die Leute immer alle meckern, ich hab Vista Premium 64 bit bei mir inst. und das schon seit 9 Monaten. Das läuft super und stabil und ich hab nur wenig Software gefunden die nicht kompatibel ist. An der Geschwindigkeit kann ich auch nicht meckern. Entpackt mal ne 1 GByte griß3 Dtaei mit XP und dann mal mit Vista 64 das geht wesentlich schneller von statten...64 bit Power eben. Und wo bekommt man schon ein so super System für 89€ als OEM!
 
@trasher76: **Und wo bekommt man schon ein so super System für 89€ als OEM!** vielleicht unter linux, mit weit mehr power, resourcen schonender zu 0 € und allem dabei was das herz begehrt :-)
 
@trasher76: Von Win XP gibt es ja auch eine 64-bit Version und um gerecht zu sein sollte man dann die Geschwindigkeit auch in der selben Klasse testen. Daher WinXP32 gegen WinVista32 und WinXP64 gegen WinVista64.
 
@floerido: Da für WinXP64 gescheite Treiber aber Mangelware sind, wird es gegen Vista in den meisten Fällen klar verlieren. @OSlin: Nur mal so zur Info. Linux schont die Ressourcen nicht mehr als Windows. Es zeigt die Auslastung nur anders an. Der verfügbare RAM wird genauso wie bei Windows für den Systemcache verwendet. Und genau wie bei Windows wird er dann wieder freigegeben wenn er gebraucht wird. Alles andere wäre auch dämlich.
 
Ja ja, PatchGuard... im Wesentlichen nichts weiter als ein dreckiger Kernel-Hack, der fuer nichts ausser Performance-Verlust, Instabilitaet und Treiberzensur taugt. Kernel Memory Patching Protection gab's schon in Windows Server 2003, Kernel/User-Mac auch in XP SP2.
 
@Rika: Pssst. PatchGuard hoert sich genauso toll an wie ReadyBoost und SuperFetch. Wenn die Namen schon so toll sind, dann muss es die Technologie auch sein. Wow!
 
@Rika: Dein dummes Getrolle hab ich vermisst. Ich weiss aber warum du darauf so sauer bist, da gehen die Viren so schwer drauf.
 
@Rika: Ja ja. So ein Kernelschutz macht das System NATÜRLICH instabil. Was auch sonst *rolleyes*. Und die Treiberzensur ist keine Zensur, sondern soll dem User eine Möglichkeit bieten zu erfahren welcher Hersteller Treiber installieren will und ob er das möchte.
 
An Apple a day keeps windows away *muhahaha* :-)
 
@DesertFOX: Schade nur, das mein Pinguin mir immer die Äpfel weg frisst :)
 
@DesertFOX: Iss klar... geh spielen... Apple... ist Preis/Leistungstechnisch auch nicht das gelbe vom Ei. Aber wahrscheinlich biste in der Uni der Checker mit nem Macbook zwischen den Eiern. tztztz
 
@DesertFOX: Ups, da bist du wohl auf der falschen Seite gelandet als du bei Google "wo das neuste Mac Update kaufen" eingegeben hast. Das hier ist eine Windows Seite.
 
mhh ich hoff mal nachdem SP1 ist vista Ressourcen-schonender... und der kernel wird einbisschen abgespeckt...
 
@siddy: is klar "das beste BS aller Zeiten" wird nun noch schneller und vor allem sparen wir mal an den Ressourcen....*nix off*
 
Vielleicht kann jetzt creative ein Treiber bringen wo das jetzt wieder funzt ohne alchemy
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles