Bericht: Schnelle AMD Phenom-CPUs mit Verspätung

Hardware AMD hat bei seinen neuen Phenom-Prozessoren offenbar weiterhin mit Problemen zu kämpfen. Einem Bericht von HKEPC zufolge wurden die bisherigen Pläne für die Einführung der schnelleren Modelle nun verworfen, so dass es zu einer Verspätung kommt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Überschrift bitte korrigieren: Bericht: AMD Phenom-CPUs mit Verspätung.
 
@MarZ: Boah, wie ich so ein unqualifiziertes Gelaber nicht aushalte, komm - hack noch ein wenig auf dem sog. TLB Bug rum. *rolleyes* Manche tun echt so als ob man mit einem Phenom gar nichts machen kann. Nur so als Info, es ist egal ob nun WinRAR 5 Sekunden länger braucht zum entpacken einer Datei... meine Fresse
 
@Schnubbie: Auch mit neuen Stepping "ohne" TLB Bug bleibt das Ding eine Gurke.Kannst deine unqualifizierte Jogginghose wieder ausziehen und ins Bett gehn.
 
@Schnubbie: Geht doch nicht um WinRAR. Geht um rechenintensive Anwendungen wo es auf Geschwindigkeit ankommt. Außerdem: Warum sollte ich mir einen langsamen AMD QuadCore kaufen wenn ich einen gleich schnellen (bald sogar schnelleren) für gleiches Geld von Intel bekommen kann?
 
@dennismoore:
"... Geht doch nicht um WinRAR. Geht um rechenintensive Anwendungen wo es auf Geschwindigkeit ankommt. Außerdem: Warum sollte ich mir einen langsamen AMD QuadCore kaufen wenn ich einen gleich schnellen (bald sogar schnelleren) für gleiches Geld von Intel bekommen kann?..."

______1.intel baut keine quadcores...haben die nich... *lol*.2.die schnellste amd cpu taktet mit 2,3ghz, intel mit 3ghz.amd hatn speichercontroller integriert, intel nicht....und nochmal: die beiden cpus kannst du nicht direkt vergleichen!!! ...wann lernt ihr das mal...
*koppschüddel* 3.gleiches geld?...na denn... lol
 
Naja mir egal, ich hab mein Quad von der Konkurenz.
 
@~LN~: Danke, dass Du mithilfst deutsche Arbeitsplätze zu sichern. Davon abgesehen haben auch Intel-Chips Fehler. Nur spricht keiner so ausführlich drüber.
 
@LordElk: Wahrscheinlich weils keine großen Auswirkungen auf Performance und Stabilität hat. Den kritischen FSB-Bug will Intel ja schon von vornherein fixen und nicht erstmal "defekte" Prozessoren verkaufen und auf ein neues Stepping warten.
 
@DennisMoore: Sind dir denn Praxisberichte bekannt von Leuten, bei denen der TLB-Bug wirklich aufgetreten ist oder laberst du nur dummes Zeug?
 
@TiKu: Mir reichen die offiziellen Berichte von AMD und Tests im Internet. Allein die Aussage dass es zu Leistungseinbrüchen von bis zu 30% kommen kann reicht mir vollkommen aus um die Finger davon zu lassen. Darüberhinaus ist der Phenom ja ohnehin schon langsamer als ein entsprechender QuadCore von Intel.
 
@~LN~: also intels errata-liste ist auch nicht von schlechten eltern. Da scheint AMDs tlb-bug harmlos im vergleich.
 
@mumbat: Hast du jemals von Auswirkungen beim Kentsfield gehört oder gelesen ? Nein ? Ich auch nicht. Ausserdem sprechen für den Kentsfield / Yorkfield noch andere Eigenschaften, die da wären der Stromverbrauch. Das der Phenom hier weit über 100W machen muss (130-150) um überhaupt an die Kentsfield Performance (bei 80W) zu kommen ist für mich schon ein No Go.
 
@~LN~: sorry aber das hoert sich mir irgendwie an wie halbweisheiten, der phenom hat 95w oder 125w maximalaufnahme und bei intel wird ja der externe speichercontroler irgendwie auch nicht mir reingerechnet... letztendlich ist es dann wurst, welchen cpu man nimmt, haben ca die gleich leistungsaufnahme ( nur eben einen unterschiedlichen preis )
 
@ DennisMoore:

bisher wurden keine CPUs verkauft die von dem Bug betroffen sind (außer man übertaktet aber selbst dann wird das der Anwender nie merken), ob es da überhaupt Leistungseinbußen gibt ist auch fraglich, kommt drauf an wie das Problem gelöst wird, bei Intel hat MS ja auch unter die Arme greifen müssen, per BIOS Update ist mit Leistungseinbußen von ca. 10% zu rechnen aber kommen ja auch bald die neuen Steppings, bisher braucht eh kaum einer einen Quardcore
 
Irgendwie glaub ich nicht dass AMD mittelfristig zu Intel aufschließen kann. Wenns die B3-Phenoms erst im dritten Quartal auf den Markt schaffen oder sogar aufs nächste Stepping gewartet wird, dann muß sich AMD auf ein paar Jahre im Billigsektor rumtummeln. Und da macht man ja keine sehr großen Gewinne pro Stück. Bin mal gespannt was AMD macht wenn Intel Anfang nächsten Jahres die Nehalem-Plattform aufn Markt wirft. Die soll ja schon für Octa-Core vorbereitet sein und entsprechende Prozessoren wirds dann auch relativ schnell geben.
 
@DennisMoore: ACK. Selbst beim TDP in Relation zur Leistung liegen die weit hinten.Wenn es so weitergeht, dann wird AMD aufgekauft. Selbst Texas Instruments wäre jetzt schon in der Lage dafür.
 
@DennisMoore: Da macht es aber die Masse, aber selbstverständlich hat ja Intel dank ihrer Mafia ähnlichen Methoden die Computerhersteller so unter Kontrolle das trotzdem kein AMD PC in irgendeinen Saturn oder Media Markt wandert und damit an die breite Masse von PC Anwendern.
 
@Schnubbie: Also bei uns im Expert-Elektronikmarkt gibt es PCs und Notebooks mit Intel UND AMD Prozessoren. Es gibt dort sogar mehr Turion-Notebooks als Centrino oder Core2Duos. Außerdem seh ich nicht unbedingt MediaMarkt und Konsorten als Meßlatte im PC-Bereich an. Denn wer da Computer kauft dem ist es IMHO eh sche**segal wer der Prozessorhersteller ist. Hauptsache schnell und billig.
 
@DennisMoore: Die kleinen Phenoms mit B3 kommen in Q2 und die großen Phenoms mit B3 kommen in Q3 also bitte nich gleich gar so schwarz sehen. Und wenn sich die Gerüchte um die 45nm Fertigung bei AMD bewahrheiten dann könnte es sein, dass Q3/Q4 dann ganz neue Phenoms in 45nm verfügbar sind. Evtl. hat AMD wie Intel damals auch, Probleme mit´m shrink bekommen und behebt die, wie Intel ja auch, mit nem erneuten shrink.
 
@Antimon: Ja,super. Aber Q4 ist zu spät, denn da kommt wie gesagt schon die Nehalem Architektur raus und viele Leute werden warten oder eben gleich zu Intel wechseln. Wenn AMD nicht bis spätestens Q3 wieder Marktanteile dazugewinnt ist der Zug abgefahren. Im High-End-Home-User-Gaming-Machine-Desktopsegment sowieso.
 
@MarZ: Und da ist was wahres dran mit dem aufkaufen. Gibt doch schon lange Gerüchte wonach Samsung, Toshiba oder jemand anderes gerne AMD kaufen würden und jetzt kommt auch noch IBM ins gerede. Da wird AMD noch lange genügend Geld-/geber haben um mit Intel zu konkurrieren.
 
@knuprecht: genau und microsoft wird aufgekauft von einem scheich. boah euer gelaber nervt tierisch. AMD wird von keiner FIRMA der welt aufgekauft, dafür sorgt nicht nur intel, sondern auch IBM und der STAAT. die gerüchte das samsung dawas macht is nur ein gerücht. besser lesen bevor man hier rumposaunt.
 
@Odi waN: Es ist doch egal ob die gekauft werden oder IBM über Beteiligungen/Telchnologietausch Geld zuschießt. Die Marke AMD und ihre Prozessoren wird es auch dann weitergeben ob sie gekauft werden oder nicht.
 
@DennisMoore:

Im dritten Quartal erwarte ich die 45nm Quadcores von AMD, so stehen die in ihrer eigenen Präsentationsfolie.
Mitte 2008 sollen die 45nm rauskommen. http://my.ocworkbench.com/bbs/showthread.php?s=2baa4efa73527137b0f7c2a48784f867&p=424371$post424371

AMD soll sich darauf konzentrieren, um schneller von 65nm loszukommen.
Wennd die das so durchziehen sollten wie es jetzt angeblich geplant ist, sehen wir in diesem Jahr keine 45nm Quadcores mehr im Desktop markt. :p
 
Hi. Irgendwie erinnert mich das an damals, als der AMD den Athlon XP 2200+ mit Thoroughbred-Kern auf den Markt bracht und danach lange Zeit verging, bis AMD mit einem Paperlaunch die schnelleren Modelle 2400+ und 2600+ vorstellte, mit denen man wenigstens etwas Boden auf Intels Pentium 4 gutmachen konnte. Bis zur breiten Verfügbarkeit dieser CPU's am Markt verging alleridngs dann auch noch eine Weile. Ich hoffe, daß AMD den Phenom nochmal überarbeitet und dann wirklich einen schnellen Prozessor vorstellen kann, sonst seh ich schwarz für die Texaner... Sie sollen sich dazu wirklich die Zeit nehmen, die sie brauchen, denn ein Schnellschuß, der denn vielleicht doch wieder in die Hose geht, kann AMD nicht gebrauchen... MfG StefanV3
 
Ich werde mir weder einen Phenom noch einen aktuellen Quad von Intel kaufen, da mein Athlon64 3200+ seit 2003 immernoch schnell genug ist. Sorry Leute, aber ich bin weder ein "Hardcore-Video-Encoder" noch ein "Fractal/Pov-Ray" Junkie. Ohne Konkurrenz würden wir alle die gleichen Preise zahlen, wie zu Zeiten des Pentium I.
 
@Bobbie25: Weiß auch nicht, was die alle haben. Mein X2 4600er reicht noch 'ne lange Zeit, bin aber auch kein Kiddi-Programer
 
fuer mich stellt sich nur eine frage, wenn ich jetzt bald nen neuen pc kaufen mag, ob ich ueberhaupt noch in AM2+ investieren sollte, oder gleich bis zum herbst warte und ein AM3 board hole?
 
@Loc-Deu:
wenn du nich unbedingt was neues brauchst...warte ! :-)
 
@Loc-Deu: als ob am3 dieses jahr noch käme.. dazu müsste der speichercontroller im phenom umgebastelt werden und die am2 kunden wurden alle verarscht.
 
@He4db4nger: Schwachsinn, die Sockel sind zueinander kompatibel, sowohl elektrisch als auch von den Pins her. Der Speichercontroller ist ebenfalls kompatibel - notfalls ein BIOS Update.
 
@Loc-Deu: ich dachte halt in irgendeiner roadmap gelesen zu haben, das am3 im 4. quartal kommen soll. ich kann nur den kommentar oben nicht ganz nachvollziehen, da die am2 kunden eine echt weite produktpalette haben, was die cpu s betrift ( so gross war die beim vorgaenger nicht ) hmm mal abwarten, einen phenom mit dem bug zu nehmen waer wohl unsinnig
 
@He4db4nger wenn die 45nm Prozessoren im 2halbjahr herauskommen sollten wie geplant, hast du deine DDR2/3 unterstützung.
Nach angaben von AMD sollen alle neuen 45nm Prozessoren, also vermutlich auch die die Anfang 2009 kommen, DDR2 und DDR3 unterstützen.
Also demnach sowohl den Sockel AM2+ als auch AM3, wie in der Folie angegeben. Allerdings werden die Boards nicht vor 2009 rauskommen.

http://my.ocworkbench.com/bbs/showthread.php?s=2baa4efa73 527137b0f7c2a48784f867&p=424371$post424371

DDR3 wird zwar viel schneller in preisliche Regionen kommen als DDR2 damals, aber die Leistung, sprich "Latenzen" werden wohl erst Ende 2009 richtig konkurenzfähig.

Angeblich wird ja überall rumgetönt, das schon 45nm Samples an die Boardhersteller rausgegangen wären.
Von daher kann ich dieser Meldung wenig glauben schenken, da die 45nm Teile sicher keinen TLB bug mehr enthalten, denn das wäre grober Unfug.
Also warum sollte AMD die 65nm Teile so spät rausbringen wenn es zu diesem Zeitpunkt schon die 45nm Teile geben soll?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr