Intel stellt neue High-End-Plattform "Skulltrail" vor

Hardware Intel hat seine neue High-End-Plattform "Skulltrail" jetzt offiziell der Öffentlichkeit präsentiert. "Skulltrail" basiert wie erwartet auf Server-Technologien und soll neue Möglichkeiten in Sachen Spieleleistung und im Workstation-Betrieb eröffnen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
och ja kann man sich ja mal so nebenbei zulegen :)
 
@Conos: ...hab schon bestellt! xD - naja, schön wärs... ^^
 
Die PC Welt baut zur Zeit einen Rechner auf der auf der Plattform basiert. Kann man dann auf verschiedenen Messen bestaunen und zum Schluss dann irgendwie gewinnen... Wert liegt bei um die 30tsd. Euro. ^^
http://www.pcwelt.de/start/computer/pc/praxis/144171/index.html
 
@Xenion85: Wie wollen die auf 30 Riesen kommen, volle 32GB Ram und so? Wattn hirnverbrannter Schwachsinn. Aber von der PC-Welt ist man ja nix anderes gewohnt.
 
@Xenion85: naja was daran so schwer wen halt nen bildschirm etc dabei ist. Bei Alienware kannste auch ruck zuck dir nen 10 000 Euro system zusammenstellen.
 
@Xenion85: 30 tausend euro sind utopisch. Ich bekomm nen Mac Pro mit 2 3,2GHz Quadcore CPUs, 32GB RAM, 2 x 300GB SAS HD, 2 x 1TB SATA II HD, eine Quadro FX 5600, 3 x ATI Radeon HD 2600 Grafikkarten, 3 Jahren Vor-Ort Garantie unter 12.000 Euro. Wie wollen die bitte auch 30.000 Euro kommen? Wasserkühlung? 4 SSD HD, 5 Blu Ray Brennern, und 8 30" Bildschirmen? Dann könnte es sich ausgehen, das der Wert erreicht wird.
 
@caldera:
Der bekommt 12 SSD Festplatten mit mehreren TB, Quad-SLI, Kompressor-Kühlung und noch mehr so unnötigen Schnick-Schnack... :)
 
"Tom's Hardware" hat einen recht ausführlichen, dreiteiligen Artikel über die Plattform mit CPUs, Board und Speicher online samt Benchmarks. Fazit: teuer, stromfressend und eigentlich zwei Jahre zu früh, da zur Zeit die vielen Kerne nur unter ganz wenigen Anwendungen ausgenutzt werden können.
 
@der_ingo: Du hast das bescheidene Boarddesign vergessen und dass die Plattform eigentlich fürn Ar*ch is :)
 
mit 16GB Ram kommt ja nur Vista 64-Bit aus oder?
 
@urbanskater: Nein, allgemein 64 bit OS können es verwalten.
 
@urbanskater: oder n beliebiges anderes 64bit OS...
€: Da war jemand schneller als ich xD
 
@urbanskater: bin jetzt nicht mehr ganz sicher, aber ich glaube gelesen zu haben, dass Win Vista x64 sogar mit 128GB klarkommt. Kann mich aber auch irren....
 
@urbanskater: XP x64 kommt auch mit mehr als 4 GB RAM zurecht @Magnat: Ich glaub MS hat die maximale Anzahl an Sockeln und die RAM-Größe je nach Vista-Edition künstlich beschränkt. Dasselbe gilt für Windows Server 2002 und 2003. Bei 2003 gibts ja Standard,Enterprise und Datacenter. Die Unterscheiden sich (auch) durch die maximale Größe das RAM und der möglichen Prozessoranzahl.
 
Professionelle Anwender im CAD-, Video- und Renderingbereich wird's freuen: für Privatanwender, wie auch beschrieben, absolut uninteressant.
 
SATA und Servertechnologie: alles klar. Da hätte ich doch eine SAS (Serial Attached SCSI)-Lösung erwartet. Oder gleich das hier: Festplatte für den PCI-Express-Slot
http://www.pcgameshardware.de/?article_id=614922
 
Das Intel die Skulltrail-Plattform rausbringt wundert mich ein bißchen. Sie müßten eigentlich bei AMD und deren 4x4 Plattform gesehen haben dass man damit nicht wirklich Kohle machen kann.
 
Warum denn wieder:"das über zwei LGA771-Sockel verfügt", und nicht Sockel 775?!
 
Also die Plattform ist jetzt echt nichts besonderes. Gab es schon bei der letzten Mac Pro Serie. Bei der aktuellen werden sogar 32GB RAM unterstützt. Dachte eigtl. das auch deren Mainboards auf eine Intel Plattform basieren, aber anscheinend doch nicht.
 
Ist noch nichts für Spieler, wurde neulich bei tomshardwareguide getestet, war teilweise schlechter als ein Single CPU System, nicht zuletzt durch den schlechten Speicher....
Und für 4 Graka ist je nach AUsführung auch gar kein Platz auf dem Board...
 
Richtig@Walkerrp, das dingen is doch bevor es hergestellt ist "kalter Kaffee" einfach nur blenderei. Das Dingen ist erst bei 15% Overclocking schneller als ein Single Sockel System mit Quad-Core und dass auch nur 8% wobei beim Single Sockel !nicht! übertaktet wurde. Leider machen diese Dual-Sockel systeme nur in Videobearbeitung und CAD-Anwendungen(20-30% stand auf Tomshardwareguide sind mit dem Maschinchen bei V&B-Bearbeitung und CAD-ANwendungen möglich) wirklich Sinn, da die meisten Spiele, die heutzutage rauskommen , nicht unbedingt Quadcorefähig sind. Ergo ist solch ein System für Spieler eher der größte Alptraum, Stromfresser, Tonnenschwer, und 8% weniger Leistung als ein vergleichbares Model mit Single-Sockel-Technologie.
Also wer sich das Ding kauft, ist entweder reichlich plöd, betreibt ein Atomkraftwerk oder hat einfach nur einen gaaaaanz kleinen "Pe*is"...
Schwachsinnsteil, anstatt Skulltrail sollten sies Watttrail nennen oder sowas, reine stromschleuder, Werbemüll wie auch immer, einfach nur Blenderei ala Intel
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links