Microsoft & Yahoo: Google bietet Yahoo seine Hilfe an

Microsoft Der Suchmaschinenbetreiber und Online-Werbegigant Google will sich offenbar mit allen Mitteln gegen Microsofts geplante Übernahme des Konkurrenten Yahoo wehren. Laut Medienberichten hat das Unternehmen jetzt sogar dem Übernahmekandidaten seine Hilfe ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
MUAHHRHR, jetzt wird's doch erst interessant in der Schlacht um Yahoo!
 
Na da freut sich yahoo aber..... die Angebote steigen bestimmt noch...
 
@aborig: richtig, für mich und alle anderen aktienbesitzer kann es eigentlich nicht besser laufen.
 
OMG also wie Google sich jetzt so als Retter der Not sieht und Microsoft als den bösen Monopolisten darstellen will hat hier eine seltsame Ironie.

Aber es zeigt IMO das Google das ganze nicht so toll findet, evt. sogar Zeichen der Angst? xD
 
@mike1212: Ich sehe es schon kommen,erst Hilfe Anbieten(sich Einschleimen) und sich dann Yahoo unter den Nagel Reißen.
 
@mike1212: ... das hat mit Angst nichts zu tun, sondern ist ein logischer Schachzug, um den Kauf für Microsoft so teuer wie möglich zu machen. Mit jedem Cent, um den Yahoo-Aktien steigen, steigt auch die Summe, die Microsoft investieren muß ...
 
Wenn ich Google Chef wäre, würde ich so ein Gerücht auch verbreiten. Kann ja nur von Vorteil sein, dass alle glauben, Google mischt da mit. Dadurch dürfte sich der Preis vielleicht noch um die ein oder andere Milliarde erhöhen (spekulationsbedingt). Das schwächt MS und Google kann da weiter machen wo sie sind, ohne zu befürchten, dass MS mit neuen kostspieligen Investitionen (nachdem sie feststellen mussten, dass die Übernahme ein Flop war) versucht Google aus dem Markt zu kicken. Auch wenn Yahoo in anderen Ländern ein höheres Ansehen und eine größere Nutzerzahl hat, als hier bei uns, ist der Preis viel zu hoch, so viel kann der Laden nicht wert sein, wenn man sich lediglich an dem Marktanteil bei Werbung und Suchmaschinenabfragen orientiert. Ich kenne niemanden (auch wenn das eine überschaubare gruppe von usern sind) die yahoo nutzen. Viele sind vielleicht gewohnheitsnutzer.
 
ich würd mir wünschen dass alle 3 suchmaschinen in konkurrenz stehen würden... ist zwar wunschtraum, aber falls MS yahoo übernimmt, hoffe ich dass sie auch eine konkurrenz zu google werden und marktanteile aufholen. nicht,weil ich google nicht mag,sondern weil sowas nie schaden kann.
 
Microsoft übernimmt Yahoo und am Ende übernimmt Google dann Microsoft :D
 
@boon: Dann erhänge ich mich.
 
@ Blackspeed: Das war ein versprechen :D
 
@boon: Mich wundert es immer wieder wie die meisten GOOGLE überschätzen!
hier mal die Geschäftszahlen von 2007: Google hatte bei einem UMSATZ von 16,59 Mrd. einen Gewinn von 4,20 Mrd. Microsoft hatte bei einem UMSATZ von 51,12 Mrd. einen Gewinn von 14,07 Mrd.

Quelle:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,532655,00.html

Außerdem ist Microsoft in den Top Ten der teuersten Unternehmen der Welt auf Platz 6 mit einer Marktkapitalisierung von 333,054 Milliarden Dollar. Hier die Quelle:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,526915,00.html
 
@ aladdin: Google ist profitabler als Microsoft.
 
@angel29.01: inwiefern? im bezug auf die mitarbeiterzahl? google mit 16.800 und microsoft mit 79.000. was wird aber passieren wenn der online-werbe markt mal einbricht? dies ist auch mal bei den printmedien mit dem anzeigemarkt passiert. in heutigen internet das mit popups nervt, eingespielter werbung wo man nur schnell das x-kästchen sucht um sie zu schließen halte ich es für durchaus möglich. nur weil irgendwelche analysten und experten sagen das der online werbe markt für die nächsten x jahre um so und so viele mrd. wachsen wird, heißt das nicht das google nicht irgendwann mal in eine krise gleitet wegen ihrer abhängigkeit von der internet-werbung. die frage ist doch was google an patenten besitzt? die stärke von googe, wie in jeder firma in der it-branche sind die kreativen köpfe. und wenn mal eine krise kommt dann sind viele von denen auch mal sehr schnell weg! google hat ja auch viele top leute von yahoo und ms abgeworben. das wäre nicht so einfach gewesen wenn es yahoo und ms besser gegangen wäre. (bei MS natürlich im Bezug auf die internetsuche und internetwerbung)
 
@angel29.01: noch ein kleiner nachtrag:
ich muß sagen das mich die werbung im fernsehen und in den printmedien mehr "beeinflusst" bzw. interesse weckt und ich manchmal sogar als informierend empfinde, als die werbung im internet. die werbung im internet empfinde ich öfters als nervig!
 
@boon: alles ist möglich.
 
@aladdin: Es sind aber genau die Analysen über den Wachstum des Online-Werbemarktes, dass M$ überhaupt bei Yahoo einsteigen bzw. aufkaufen lässt. Außerdem glaube ich selbst auch, dass Online-Werbung ein Markt ist, der weiter wachsen wird. Personalisierte Werbung ist effizienter, als durchschnittliche. Ich hab lieber neben in meinem E-Mail Account Werbung die mich auch wirklich interessiert, als Durchschnitts-Müll, den ich sofort wegklicke. Außerdem wächst Google auch in andere Bereich rein. Der mobile Werbemarkt wird auch immer wichtiger und hier hat Google ein potentes Pferd im Stall: Android.
 
Aber wenn ich MS wäre ich würde Yahoo nicht kaufen. Das Geld werden sie nie wieder reinholen und ihre eigene Windows Live Suche ist Qualitativ mindestens ebenbürtig mit der von Yahoo. Der Marktanteil wird dann zwar für MS von ca. 4 % auf 20% ansteigen. Viel mehr Spielraum sehe ich da allerdings nicht. Die Leute sind einfach Google gewöhnt und man kann jetzt nicht mehr so einfach in diesen Markt vorpreschen. Mit Yahoo wirds IMO auch nicht viel besser werden.
 
Macht Google Pleite.
 
Der Monopolist Google will sich bei Wettbewerbsbehörden stark machen , die News kann nur ein Fake sein.
 
@~LN~: 60% Marktanteil sind kein Monopol und du kannst jederzeit die Suchmaschine wechseln, ohne dir ueber Softwarekompatibilitaet, Treiber oder Bedienung Gedanken zu machen (also anders als bei einem Betriebssystem). Einfach im Browser eine andere URL eintippen, einfach so.
 
@~LN~: der monopolist google. lol...in was denn? in sachen erfolg? mach auch mal was, dann wirst du vielleicht auch mal erfolgreich^^
 
@~LN~: genau .. immer die monopolisten .. ich bin dafür das ab sofort bei allen browsern , sei es ie, firefox, operea etc. live als default suchmaschine eintragen.. nun hat schon m$ soviele windows systeme verkauft und trotz allem hat sich ihre suchmaschine nicht durchgesetzt .. warum ?? evtl. sollte man mal die eu hierauf aufmerksame machen .. die müssen da einschreiten kann ja nicht angehen das user sich selbst auswählen welche suchmaschine sie nutzen.. ps: wer ironie findet darf sie behalten :D
 
warum wurde google Marktführer ? weil google mit weitem Abstand die besten Ergebnisse lieferte und das war neu. Also anstatt Yahoo auf zu kaufen, würde ich das Geld lieber in eine neue Technologie stecken, die bahnbrechend ist!
Denn mit nem Aufkauf gilt die Rechnung nicht 1+1=2 :)
 
@Einste1n: "weil google mit weitem Abstand die besten Ergebnisse lieferte und das war neu." Naja, ich glaube das nicht so ganz :) Wann wurde Google Marktführer? nach dem 11.09.2001. und warum? Denkt mal drüber nach :P
 
@elecfuture: Weil Google die Flugzeuge ins WTC gelenkt hat? Weil das FBI und der CIA google zur Terroristenjagd benutzt? Weil Google den Illuminaten gehört? Oder Scientologie? Was willst du überhaupt zum Ausdruck bringen?
 
@elecfuture: die auflösung deiner andeutungen würde mich mehr interessieren als der fund des bernsteinzimmers.
 
:D nicht immer so agressinv jungs :P Aber ich hab vor einigen jahren mal was gelesen von: Das Google ein Video eines Hobbyfilmers in den index aufgenommen hatte, dessen Film irgendwas eigenartiges mit den Towern zutun hatte. Eher im unteren stockwerk kurz vor dem zusammenbrechen. Das Video muss 2 oder 3 tage nach dem vorfall eingespielt worden sein. Jedoch weiß ich nicht ob diese news relevant war. Die news sowohl auch das video sind weg. nix zu machen. Naja, die welt lebt doch von gerüchten :) Also lacht jetzt ruhig ^^ Aber witzig ist trotzdem das google vor dem 11.9 gerade mal unter den Top100 war und nach dem vorfall in den Top 10 und Yahoo gekillt hatte.
 
Google bietet Hilfe an - natürlich völlig selbstlos - LOL
 
microsoft ist am ende. sie müssten schulden machen um yahoo zu übernehmen.
 
@willi_winzig: Das glaubst wohl auch nur du.
 
@willi_winzig: BVielleicht ist der Kauf auch zu teuer wie bei AMD/ATI. Dann hat MS echt Mist gebaut.
 
@grufti: "wissen" macht stark: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,533025,00.html
 
Und darum ist Microsoft "am Ende"?
 
Mir gefällt diese ganze Sache nicht. Ich finde es nicht gut, wenn ein Unternehmen in mehr als einem Bereich übermächtig vertreten ist. Microsoft hat schon den Betriebssystemmarkt fest in seiner Hand, da müssen die nicht auch noch bei den Suchmaschinen mitmischen. Den markanteil den Microsoft jetzt hat, der reicht. Ich würde mir wünschen, dass bei einer erfolgreichen Übernahme das ganze Geld flöten geht und am Ende nichts dabei rum kommt.
 
Also "Arm" würde Microsoft durch die Übernahme von Yahoo sicher NICHT werden!Ich will mal etwas spekulieren ^^ Wie heisst es so schön,wenn 2 sich streiten freut sich der 3.te!Im moment hat durch das ganze hin und her nur Yahoo davon provitiert,die Aktienkurse gehen in die höhe.Wie es am ende aussieht?Ich persönlich denke,das aus diesem "Deal" nichts wird.Aber vielleicht täusche ich mich ja auch,wer weiss das schon ^^ & nun mal zu Google.Klar versuchen sie alles damit dieser Deal platzt,ist meiner Meinung nach auch nur logisch,Kampflos aufgeben?Sowas gibt es bei Google nicht :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.