4 ausgefallene Internet-Unterseekabel in 1 Woche

Internet & Webdienste Innerhalb einer Woche sind nun bereits vier wichtige Unterseekabel ausgefallen, die Teile des Internets miteinander verbinden. Am Wochenende musste ein Kabel zwischen Qatar und den Vereinigten Arabischen Emiraten abgeschaltet werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie abhängig man doch von so einem Kabel ist... Gibts denn keine Ausweichmöglichkeit wie Satelliten??
 
@doneltomato: Doch z.B. SkyDsl. Aber teurer und langsamer. Eine Alternative für gegenden ohne DSL-Anschluss.
 
@doneltomato: Satelliten für diese Datensröme zu verwenden geht kaum und würde ein vielfaches kosten
 
@Naben Jim: und was hat DSL bitte schön mit dieser News zu tun? Es ist eine ganz andere Technologie, die bei den Untersee-Kabeln angewendet wird. Eine Funkverbindung (und das wird eine Sat-Verbindung wohl noch länger sein) kann nie so viele Daten transportieren, wie eine Kabelverbindung.
 
@doneltomato: Backbones über Satellit ist doch nicht so gescheit. Zu wenig kapazität. Die Seekabel übertragen sehr hohe Datenmengen, welches nur über LWL funktioniert. z.B hat TAT-14 Deutschland -USA 64 x 10 Gbit/s...
 
oh man hier bündelt sich ja auch unwissenheist und klugscheisserei... schlechte kombo ... ja aktuel sind sie sogar auf sateliten ausgewichen was ein größeres kaos paarwochen verzögern kann bis die leitung wieder steht... was die kapazität der satelietenverbindung angeht... ich weis aktuel nicht welche art im einsatz ist aber über satelit das steht fest kann man schon relativ schnelle verbindungen aufbauen... jedoch nicht vergleichbar mit hunderten glasfaserleitungen...
 
@ tux-züchter:

...und dann kommen auch noch so Hochleistungslegasteniker dazu... *lol*
 
@Buliwyf: Oha, noch ein Legast*h*eniker.
 
@Buliwyf: ein problem damit? ich bin kein legastheniker... nur einfach faul gegenüber der deutschen sprache... ...und ich muss auch in keinster weise darauf achten... und erlichgesagt solang mich jeder versteht geht mir der rest am hinterteil vorbei :-)
 
@tux-züchter: __-"nur einfach faul gegenüber der deutschen sprache... ...und ich muss auch in keinster weise darauf achten..."__- Das nenne ich unhöflich und arrogant gegenüber seinen Gesprächspartnern. Schon schlimm wenn man nicht richtig schreiben kann.
 
Habe mich bei meinem Tauch-Urlaub in Dubai letzte Woche an irgend einem Kabel verhakt, so dass ich mich freischneiden musste. Jetzt weiss ich wenigstens was es war.
 
@Steinheimer: lol (+)
 
@Steinheimer: Ne, Mr. T lag am Strand.
 
@Steinheimer: Habe gehört, dass MacGyver und sein schweizer Taschenmesser in Dubai waren ...
 
@Steinheimer: Vielleicht war auch Chuck Norris einfach nur Schwimmen und das Kabel hat es mit der Angst gekriegt? :D

Spaß beiseite: schon erschreckend zu merken, wie sehr wir doch von einem so "kleinen" Kabel abhängig sind - auch heutzutage noch (nicht, dass ich irgendwelche Webseiten aus den VAE vermissen würde :)) )
 
@futuro: *amhalskratz*
 
Ein Glück, dass uns das nicht unmittelbar betrifft. Ich merk jedenfalls nichts.
 
@Zebadev59: dann versuch mal eine arabische seite aufzurufen, über die du von hier aus connectest :)
 
@tru: Das würde ich nicht machen - nicht das man noch als Terrorist eingestuft wird.... *rolleyes*
 
Die sollten mal nach schauen, vielleicht sind die Kabel ja auch geklaut worden, wie damals das Ding im Pazifik. :-)
 
@Dario:
Wäre sinnlos, da es kein Kupferkabel ist...
 
@k!ll3r: total sinnlos, wo diese kabel doch nur mehr wert sind als kupfer
 
War sicherlich das Cloverfield Monster :)
 
Ausbau der Satellitentechnik und mehr Satelliten. So kommt man weg von den Kabel gebundenen Verbindungen. Zudem lässt das mehr Spielraum für den technischen Fortschritt und SF-Träumereien :)
 
@candamir: Und höhere Latenzen, nein danke.
 
@Narf!: Richtig, ich vergas die für online Zocker so wichtigen Latenzen. Nun, mal schauen was technisch noch so machbar ist und ganz weg muss man ja nicht vom Kabel... für die CS-Zocker kann man die ja liegen lassen :)
 
@candamir: Versuch mal mehrere Gbit mit einer latenz von >500ms zu übertragen...du wirst an derben Timeouts scheitern...
 
@candamir: Na na na, im nahen Osten würde sich dann aber ganz schnell die Bush-Regierung einschalten und behaupten, dass die gar kein Kabel mehr brauchen, weil die ja CS nur für's "Terrortraining" bräuchten o.ä. Lieber gar nicht erst an sowas denken.
 
@candamir: CS Zocker? Schonmal was von VoIP gehört?
 
@Ja, VoIP kenn ich und ja Latenzen sind mir auch bekannt. Aber bitte nicht vom momentanen technischen machbaren ausgehen. Wer weiß denn was für Möglichkeiten es in 30 Jahren gibt? Zudem werden Live-Sendungen und Telefonate oft via Satellit übertragen. Man muss die Kabel ja nicht komplett abschaffen, aber Satellit bietet nunmal auch Vorteile. Einige tun ja gerade so wie wenn man ja nichts anderes wie das momentan in Betracht ziehen darf/sollte. Nicht offen für neues?
 
Mag ja sein, dass ich zuviel Splinter Cell gespielt habe....
Aber schaut Euch doch mal an, welche Länder in erster Linie betroffen sind.
Hauptsächlich die ,welche gerade Krieg führen oder kurz davor stehen.
Ich stufe das als moderne Kriegsführung ein. Schneide jemand vom Netz ab und
und du hast ihm quasi 'ne Hand amputiert. Könnte ja sein...
 
@fau.ge.a: Du hast nicht sehr viel Ahnung von Politik, oder?Seit wann stehen die besten Freunde der Amerikaner (Zb. Katar,Dubai,Ägypten,Saudi Arabien) im Krieg?Der Iran wurde durch diesen Ausfall nicht getroffen.Manche Benutzer scheinen der Devise zu folgen, hauptsache irgendetwas schreiben.
 
@kartoffelteig : Dann lies mal alle News über diese "unfälle"
Bei dem ausfall letzte woche war laut meinen infos der iran sehr wohl betroffen.
Und jetzt sieh die mal die Grenze zu Ägypten an. zumindest in den Nachrichten war da von Unruhen zu hören.
 
@fau.ge.a: Es ist aber leider falsch was du sagst. Meine Freundin ist Iranerin und wir haben natürlich auch Kontakt dorthin.Es gibt keinen Einbruch des Internets, alles läuft wie gewohnt.Telefonisch gibt es auch keine Probleme.Was meinst du mit Ägypten?Du meinst weil die Palästinenser ein 10 M großes Loch in eine 1000 KM lange Wand gemacht haben, werden jetzt 4 Kabel mal einfachso durchgeschnitten?Ich finde diese Debate hat hier nichts zu Suchen, aber man müsste sich nicht nur bei den RTL II News informieren.Vielleicht kann man dank des Internets auch selbst recherchieren?Diese einfach nur labern bringt nichts.
 
@ Nubo: Voll fertig auf anruf.
 
Ich glaube nicht an Zufälle. Wie " fau.ge.a" schon sagte, schaut Euch die Nachrichten an, diese Kabel verbinden genau jene Gebiete, die auch gerade im Klinsch liegen. Zufall? Ich glaube nicht.
 
@mcbit: sehe ich auch so... wer glaubt schon, dass das wtc-attentat 2001 tatsächlich zu 100% auf bin laden's mist gewachsen is...? wenn da mal net die ami-regierung ihre finger mit ihm spiel hatte... (übrigens: guten tag herr schäuble!)
 
Ein Interessantes Bild mit den Weltweiten Unterseekabeln:http://tinyurl.com/2n4mz6 !Weiß jemand ob auch die ganzen Telefonanrufe über diese Kabel geroutet werden, oder ob man sich bei den prioritären Systemen auf terrestrisches oder Sattelitenrouting verlässt?
 
@kartoffelteig: Der Großteil der Telefonate geht mittlerweile über diese Kabel. Zumal viele Telefonanbieter ja eh nur noch VoIP anbieten. Kupferkabel finden sich heute kaum noch auf dem Meeresboden und Satelliten wären 1. zu teuer und 2. wäre die Bandbreite dann zu gering.
 
@skaven: Danke!Es wundert mich nur, dass es momentan kein Problem ist in die besagten Länder zu telefonieren.Ein solcher Ausfall müsste jedenfalls teilweise einbrüche ergeben.Gibt es fürs telefonieren doch vielleicht extra Kabel oder hat vielleicht jemand eine Karte (wie meine oben) für terrestrische Kabelstränge?Würde mich wirklich interessieren.
 
@kartoffelteig: Wie auch im Bericht steht, werden andere Kabelstrecken benutzt - notfalls auch über andere Kontinente. Außerdem wird es auch QoS geben, wobei Telefon Vorrang haben wird vor Internet, etc. pp.
 
@H4andy: Naja, auf dem Bild sind nicht viele andere Kabelstrecken zu sehen, die nach Europa führen.Entweder gibt es spezielle Telefonkabel oder eben diese terrestrischen.Deswegen würde ich auch gerne eine Karte von beiden haben.
 
Ganz klar das ist das Werk von al-Qaida und/oder den Taliban! Nun aber husch husch in den Iran Mister Bush :)
 
Ohhh in Qatar und den Arabischen Emiraten kein I-net ..... und in Indien an der Grenze zu China gabs nen Unfall bei dem ein Sack Reis und ein Fahrrad verwickelt waren....

Sensationslüstlinge....
 
Wieviel Schadensersatz müssen die da wohl bezahlen für die unterbrochene Dienstleistung? Schon mehrere Tausend pro Minute, nicht? ^^
 
DER SCHWARM lässt grüßen.

Es geht los! Jipppieeh.
 
@voytela: jaja hoffentlich gibt es General Li nicht in wirklichkeit^^
 
Welchen Durchmesser hat wohl so ein Kabel?
 
@blue_think: 69 mm in der Breite und wiegt 10kg pro Meter.Quelle Wikipedia und tinyurl.com/2n4mz6
 
Tja so ein langes Kabel ist immer schlecht.
 
laut internettrafficreport.com/asia.htm hat Teheran keinen Kontakt mehr zum Internet. Der (atomare?) First Strike steht unmittelbar bevor. lest hier: preview.tinyurl.com/3b6qja
 
@garbot: glaub net, die emirate ham bestimmt beim aufhaeufen ner insel das kabel einfach geschreddert...
 
@garbot: Der total besoffenen Faketickerredaktion liegen nur wenig glaubwürdige Augenzeugenberichte von blinden Beobachtern gesichteten und US-Geheimorganisationen abgerichteten Sabotageschwertfische vor. ,-)
 
man darf doch wohl mal (alp) träume haben dürfen
 
@garbot: Da irrt der Report!Die Verwanten meiner Freundin kommen problemlos ins "Internet", oder was man als Internet bezeichenen kann nachdem in den letzten 3 Jahren mehr und mehr blockiert wird. Probieren kann man es einfach auch indem man die besagt Internet Adresse einfach in den Browser kopiert und nachcheckt: router1.iust.ac.ir .Sehr viel von Journalismus verstehet dieser Politik Blog ja nicht.Man hätte ja auch einfach mal bei einem Iraner anrufen und nachfragen bzw. bei mit einer Presse Agentur in Kontakt tretten können( Zb. DPA).
 
@teig: hab die ip selber angepingt und hatte auch keine antwort bekommen. also timeout ist irrelevant aber da fehlt ja noch vom september letzten jahres eine atombombe in den staaten. einfach so weg. naja mal sehen
 
@garbot: Dieser Server ist sowieso irrelevant, ist nur ein kleiner UNi Server.Er geht, wie gesagt, problemlos.Welche Atombombe meinst du die da weg ist?Ich finde diese ganze Pankimacherrei ist auf dem "Bild-Zeitungs-Niveau".Ich weiß nicht ob du ein Leser dieser bist, jedenfalls wundert mich diese Einstellung stark.
 
Also was ich hier lese hat ja nicht mal mit " halbwissen " was zu tun....

Telefongespräche in diese länder gehen AUCH über diese kabel, aber nicht ausschliesslich... das man da keinen grossen verlust spürt hängt mit der vergleichsweise geringen datenmenge zusammen. wenn zb 1000 leute gleichzeitig surfen ist das immer noch massiv mehr datenverkehr wie nur telefonieren.
Satelitten können sehr wohl hohe datenmengen übertragen, natürlich nicht soviel wie diese unterseekabel, aber dennoch sehr viel nur wäre die volle leistung sehr teuer für die ISP`s... selbst für diejenigen die eigene besitzen. Die verkaufen die bandbreite lieber anderen kunden, den die würden dann " etwas " drunter leiden.

Und leute, glaubt nicht immer was in irgendwelchen seltsamen " news " steht... beispiel first strike.... so ein quatsch...... wenn manche leute etwas mehr ahnung von politik hätten würden sie so nen quatsch nicht schreiben....

So.... gute nacht....

...first strike.... zum glück glauben nicht alle so einen müll.....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles