Webserver: Apache kann endlich wieder zulegen

Internet & Webdienste Wie jeden Monat hat das Unternehmen Netcraft wieder einmal seine Statistiken rund um die verschiedenen Webserver vorgelegt. Demnach konnte man im Januar 155.583.825 Sites zählen - 354.000 Sites mehr als noch im Dezember. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Google hat auch einen Webserver? Wie heisst den der? habe bis jetzt nichts gefunden..
 
@limpo: Google Webserver :)
 
Was für Server hat denn Google? Davon hab ich noch nie was gehört.
 
@ayin: Google Webserver :)
 
@limpo & ayin
Der Webserver von Google heisst "gws"

@Winfuture
Euer Webserver "lighttpd" 1.5.0 ist aber nicht gerade weit verbreitet, aber vielicht kommt das ja noch:)
 
Was heisst denn hier endlich? Die einzigsten wirklich gescheiten und qualitativ hochwertigsten Server sind immer noch die von Sun Microsystems!
 
@Steinheimer: Es heißt einzigen. Mit solchen Fehlern unterstützt du nicht gerade die Wirkung deines Kommentares. :)
 
@Kron: Wohl noch nie was vom Hyperlativ gehört?
 
@Steinheimer: Das sehen die Webserverbetreiber ja eindeutig auch so. Die gelbe Linie ist ja gaaaanz weit oben :P
 
@ayin: "einzig" ist nicht steigerbar. Es gibt davon keine Abstufungen. "einzig, einziger, am einzigsten" würde sich auch etwas seltsam anhören...
 
@ayin: Hyperlativ... *tränenausdenaugenwisch* hebbt wi lacht, der war ja mal klasse...
 
Was heißt "endlich"? Ist das neutrale Nachrichtenübermittlung? Oder habe ich irgendwas verpasst und alle anderen Firmen außer Apache sind grundböse? Ich fürchte, das Niveau der News und der Kommentare gleichen sich langsam an. Und damit meine ich leider nicht, dass die Kommentare bessere Rechtschreibung und Grammatik haben.
 
Kommentare von gut besuchten IT-News und Communityseiten sind nunmal überall randvoll mit Halbweisheiten und Trollereien, das ist nicht die Schuld von Winfuture, das ist leider eine Konstante.
Auch wenn die teilweise wirklich erschreckenden Newstitel natürlich geradezu magnetisch auf diese Leute wirken, das ließe sich wirklich vermeiden.
Was mich bei WF am meistens tört ist das sie fast alle News kopieren, aber so gut wie nie Quellenangaben machen.

 
Ich habe gehört der Grund warum der MS Server derzeit so am kommen ist kommt daher weil die großen und beliebten Seiten darauf basieren, Myspace z.B.. Weiß jemand ob das stimmt?
 
Ich glaube in der Tat, dass die allerwenigsten bewusst einen bestimmten Webserver auswählen. Man nimmt idr einfach das was da ist, oder das was das HowTo für die ggf gewünschte zu hostende(?) Software hergibt. Das trifft zumindest auf IIS (Windows Betriebssysteme) und Apache (meist Linux) zu.
Die anderen Webserver sind deshalb schlechter dabei, weil sie kaum irgendwo mitgeliefert oder von plugins unterstützt werden.
 
@chrisibook:
mit ein bischen Nachdenken wärst auch Du darauf gekommen: Die großen Websites spielen in dieser Statsistik keine Rolle. Es geht ja schließlich um die Anzahl der Server. Dass nun z.B der Domainparker GoDaddy mit abertausenden vserver von MS gefüttert wird, oder weitere Abertausende uninteressanter Blogs unter IIS laufen lässt man gerne ausser Acht. Die "wahren" webserver laufen natürlich größtenteils wie eh und je unter Apache.
 
@Bitpull: Schön, dass du uns aufgeklärt hast! Die "wahren" Webserver... Jetzt solltest du nur noch die Definition für "wahre" Webserver veröffentlichen... Dann ist alles im Lot! Zu .omega.: Ich denke auch das der gewählte code zur Wahl der Server beiträgt. Bei Windows eben ASP und bei Apache PHP... ASP hat sicher den grossen Vorteil, dass man sehr einfach die Windows authentifizierung von Domänen in Webseiten einbauen kann! Für Firmen Intranets sehr interessant!
 
@ pcbona: Das kann man mit PHP und LDAP genauso schön lösen. :)
 
@pcbona: Kannst ASP.NET aber auch unter Apache laufen lassen und PHP unter dem IIS. Authentifizierungsmodule gibts auch wie Sand am Meer und für jeden Authentifizierungsdienst. Von LDAP bis Textdatei kannste da alles nehmen.
 
freut mich auch dass der apache wieder zulegt. für mich ist er einfach das beste beispiel dass open source durchaus im professionellen einsatz verwendet werden kanm und ausserdem finde ich generell dass ein wettbewerb zwischen verschiedenen produkten bzw. herstellern sehr wichtig ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen