Alienware bringt High-End "Home Server" mit 4 TB

Server Der für seine High-End-PCs bekannte Hersteller Alienware hat heute einen neuen so genannten High-Definition Media-Server vorgestellt, der für Privatkunden gedacht ist. Mit seinen insgesamt vier Terabyte Speicherplatz soll das Gerät ausreichend Platz ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also das nenne ich wirklich mal ein "Spielzeug" für High-Tech Freaks.
 
@TeamTaken:
also für mich ist des irgendwie nicht so richtig ein High-End "Home Server" :(
 
@TeamTaken: Es muss doch auch Werbung für die Leute mit Popup-Blocker geben... Denk mal drüber nach :)
 
@TeamTaken:
Naja, dann muss aber auch nen Link (den ich wirklich gerne gehabt hätte) dabei sein!
 
Home Server = Win Vista Home Premium? = WHS
Da passt was gewaltig nicht zusammen : ) !=
 
"Im Innern steckt ein vierkerniger Intel Core 2 Duo Prozessor" ...lol:) core2 _DUO_ mit 4 kernen? den will ich sehen! die dinger heißen core 2 quad
 
@Meatwad: :lol: ist mir grad auch aufgefallen
 
Also wenn ich mal zu viel Geld haben sollte, wird sofort einer von denen bestellt...
 
@wennie: Jo, das ist bei Alienware sicher immer so eine Sache. Das Teil wird sicher mindestens seine 1000&$8364: kosten.
 
@dailydols: schade das du nicht weitergelesen hast, denn dann hättest du dir deine antwort sparen können. in [06] und auch in [08 re:1] sowie in [10 re:3] habe ich den preis geschrieben was das teil kostet :).
 
Wow, wer hätte gedacht, dass man auf die Rückseite so viele Anschlüsse unterbringen kann? Ziemlich nettes Teil. Schönes Spielzeug ^^
 
das teil fängt ab 5000 USD an, also gar nicht mal sooo teuer.
 
das ding ist nicht nur kabel tauglich, sondern auch sat tauglich.
 
hoffnungslos überdimensioniert bzgl. CPU ... was das soll!? ach ja - den preis in die höhe treiben ... ganz vergessen :)
 
@McNoise: warum?? für etwas mehr als 3600 euro für das teil (startpreis) kann man auch eine anständige cpu verlangen :) *lol*. aber hast schon recht, ein paar nummern kleiner würde auch gehen :)
 
@McNoise: Überdimensioniert? So wie ich das verstehe, könnte das Ding theoretisch 3 (HD-)Programme aufnehmen und eines anzeigen. Das kostet schon ein wenig CPU.
 
Hm, ich würde da eher die Trennung von Server und Media Abspieler favorisieren. Ersterer läuft dann z.B. durch oder ist gleich ein NAS, zweiterer ist völlig aufs Abspielen ausgelegt und entsprechend leise, potentiell reicht sogar ein Streaming Client.
 
lol das teil hat nichma n HDMI anschluss^^
 
@HNM: du bist auch in der schule schlecht, oder?? *LOL* schau mal aufs zweite bild, dritter text von rechts :). was steht da :) HDMI / DVI OUT. das teil hat HDMI über DVI.
 
@HNM: Es gibt schon seit Jahren DVI auf HDMI Kabel, habe so meinen PC auch an meinem Fernseher dran. Die Anschluesse sind kompatible, nur wird halt kein Ton uebertragen. Ansonsten geiles Teil, wenn man zuviel Geld hat.
 
@Falcon: warum zuviel geld haben?? das teil beginnt ab etwas mehr als 3600 euro / 5000 usd.
 
Problematisch dürfte es in Deutschland wohl nur mit dem Empfang werden. DVB-T gibts keine HD Inhalte und DVB-S2 kann das gute Stück nicht.
 
@der_ingo: setzen 6!! schau dir einfach mal das zweite bild an :). text untere reihe ganz rechts, was steht da?? :) richtig :) direkt cable and over-the-air HD input. das teil kann HD!!
 
@SiriuS Zu doof das in .de trotzdem kein HD über DVB-T kommt...
 
@ThreeM: wer nutzt den DVB-T??? ich schon seit fast 20 jahren nicht mehr :)
 
@der_ingo: Hm hat USB usw. , dann Vista also warum sollte man nicht einfach nen USB Tuner anschließen können? somit würde jeder erdenkliche Tuner über das gerät laufen können
 
@Maetz3: das ding hat schon 4 tuner, was willst du also mit einem weiteren?? für kabel brauchst du eh nur 1 für sat brauchst du eine weiche, damit du mehr als 1 tuner ansteuern kannst und verschiedene programme aufnehmen kannst, während du ein programm siehst. das ding ist schon richtig geil, je mehr ich das durchlese, desto mehr ärgert mich das. das teil hätte vor weihnachten kommen sollen :)
 
Sehe ich eher als Mediacenter, nicht als Homeserver. Aber egal, ich find das Rackdesign schick :)
 
Desktop-Hardware mit 0815-Software verpackt in einem schönen Gehäuse. Das einzige was mehr oder weniger speziell ist, ist das Backpanel.
"Auch die Fernsteuerung von automatisierter Haustechnik ist mittels der entsprechenden Software möglich."
Ich kann auch einen Tisch verkaufen und schreiben was man alles drauf stellen kann. Solange diese und andere Software nicht mitgeliefert wird, ist es nichts besonderes. Alienware-Branding und aus 1 Dollar mach 2 draus.
 
@newsman: Schließe mich deiner Meinung an, das Gerät ist weit entfernt ein Home Server zu sein. Aber es werden ja gerne mal Namen Verwendet die den Preis rechtfertigen sollen.
 
*argh* allein um all die anschlüsse mit peripherie zu versorgen, brauch ich ja schon 100000€ - muss wohl um eine gehaltserhöhung betteln ^^ btw: scharfes ding.
 
@britneyfreek: nö, das geht auch um einiges billiger :). da wird dein chef dann nicht so arm :) *lol*.
 
Ich weiß nicht ob es in diesem Fall auch so ist, aber normalerweise bekommt man bei anderen Anbietern meist das gleiche Zeutg fürs halbe Geld. Alienware ist nicht schlecht, aber eine absolute Apotheke. Trotzdem, geiles Teil.
 
@peter64: naja, die vier 1 tb platten kosten schon leicht etwas mehr als 1000 euro (meine waren so teuer). dazu das mainboard, die cpu, die graka und die 4 gb ram. dann noch das gehäuse mit netzteil. der preis ist zwar hoch, aber nicht so hoch das er nicht gerechtfertigt ist für das was verbaut wurde. ach ja, den namen alienware muss man halt auch noch bezahlen :). tortzdem wäre das ding früher gekommen (vor weihnachten), dann wäre meine homecinema billiger ausgefallen :). man müsste mal die abmessungen des gehäuses wissen und einen blick ins innere sehen. ebenfalls wären die genauen bezeichnungen der bauteile interessant :). ich finde das teil richtig schick und es macht auch einiges her.
 
Sollten Homeserver nich irgendwie sparsam sein?

Wozu brauch ich bei nem Server der bestenfalls dazu da is n Film ins Netzwerk zu streamen ne Quadcore CPU?
 
@nemesis1337: Das Abspielen von HD Material benötigt durchaus eine starke CPU. Davon abgesehen ist ein Quad kaum teuerer als ein etwas schneller getakteter Core2Duo. Davon abgesehen ist für FilmENCODING (durchaus evtl auch eine Aufgabe für die Kiste) ein Quadcore durchaus zu vertreten, da dort alle Kerne ausgelastet werden.
 
Blueray brenner drinne? Da stehen keine infos zum Laufwerk.
 
@unbound.gene: blueray?? gibt es nicht :) aber lies mal den 4. absatz letzte zeile :). "außerdem verbaut alienware auf wunsch auch ein blu-ray-laufwerk".
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles