Blizzard dank "World of Warcraft" mit Rekordumsatz

PC-Spiele Es dürfte schon lange kein Geheimnis mehr sein, dass der Spielehersteller Blizzard dank "World of Warcraft" satte Gewinne einfährt. Das Online-Rollenspiel wird von über 10 Millionen Menschen genutzt, die dafür monatlich eine Gebühr an das ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein 3-faches "Hoch" auf den Kapitalismus! Hoch, Hoch, Hoch. Ich bin ebenfalls über den Enthusiasmus der Spieler beeindruckt! :)
 
@superkroll: Enthusiasmus? Ich nenne das anders. Das Preismodell liegt jenseits von jedem vernünftigen Preis/Leistungsverhältnis. Aber da kommen bestimmt gleich wieder ein paar Schlaumeier und sagen dass es gar nicht teuer wäre.
 
@superkroll: Also ich hab's nie gespeilt. Wenn ich die Kosten pro Monat allerdings vergleiche mit nem Gang ins Kino oder auf ein einigermaßen gutes Konzert finde ich, dass der Preis "angemessen" ist. Ich vergleiche hier einfach nur die Zeitmenge. Und wenn es Freude bereitet - warum nicht?
 
@Islander: Ich sehe das so: wer jedes Wochenende mit Freunden weggeht und mal was trinkt ist schnell und problemlos bei 15 Euro für Getränke, Essen, etc. Macht der WoW-Spieler das EINMAL nicht, dann hat er seine Gebühr für den GANZEN Monat schon wieder drin. Und ich persönlich zahle lieber 13 Euro pro Monat für ein super Spiel, als für ein Spiel ohne Support etc.
 
@Islander: Ich finde es auch teuer, weshalb ich momentan eine Pause mache. Aber den Preis bestimmen nun mal die Kunden und es scheint heutzutage mehr als genug Leute zu geben, die diese Preise zahlen. Warum soll Blizzard das Geld dann nicht einsammeln dürfen, wenn die Leute es ihnen hinwerfen. *g* Und solange sich ein Produkt zu einem Preis gut verkauft, warum sollte man den Preis senken?
 
@Islander:
Mal angenommen, ein WoW-Spieler spielt jeden 2. Tag für 2 Stunden,
das wären 30 Stunden Spielspass/Monat für (max.) 13 Euro. Bei jedem
"normalen" Vollpreistitel zahlt man 45 Euro für durchnittlich 10-13
Stunden Spielspass. Kapier ich nicht, dass sich jedes Mal wieder Leute
über den Preis aufregen...
 
@mrhanky: Es kommt halt auf die Spieldauer an. Ich habe damals mit der Beta angefangen und war bis November 07 aktiv, teilweise sehr sehr ausgiebig. Aber mittlerweile habe ich einfach nicht die Zeit, täglich zu spielen. Und selbst wöchentlich passt es nicht immer. So komme ich vielleicht im Schnitt auf nur 6-8 Stunden im Monat. Und dafür sind 11 EUR zumindest nicht wenig Geld. Zudem würde ich mir ein zusätzliches Preismodell wünschen z.B. eine Art Tagesticket. Je 24 h-Paket dann z.B. 1 EUR bis 1,50 EUR. Dann würde ich auch wieder sofort anfangen zu Spielen. *g*
 
Enthusiasmus? Ich nenne das Sucht!
 
@ mrhanky: kann ich dir gerne sagen. Du kannst nur spielen, wenn du zahlst. Für andere Spiele zahlst du einmal und besitzt sie dann auch. Und genau das schmeckt mir an WoW nicht. Wenn ich ein Spiel kaufe, dann will ich es auch wirklich "haben" und nicht ständig im Hinterkopf haben "ich kann es nur solange Spielen, wie ich Zahle".
 
@all: Also der Preis ist auf jeden Fall gerechtfertigt, einige meiner Vorredner haben ja schon gesagt warum (eben das Verhältnis kosten/spielspass) ______ @felixfoertsch: An einem Wochenende, 15 € weil du fortgehst??? Na wo gehst du denn hin... ich gebe im durchschnitt am Abend zwischen 35-40 € aus und ich halte mich schon mit dem trinken zurück :) (2 Cocktails in der happy hour je 3.70€ + Schachtel Zigaretten 4€ + Taxi zu zweit 6€ + Bier 10€ - 30€ je nachdem)
 
@superkroll: also wenn ich mal weggehe, dann aber hallo^^ für einen freitag zb. könnte ich dann fast ein jahr wow spielen oO gehe zwar nicht oft weg, aber wenn, dann richtig, 100 euro und mehr sind keine seltenheit...
 
@ mrhanky: Ganz einfach. Ersteinmal muss ich mir das Game kaufen um es installieren zu dürfen. Dann jeden Monat Kohle hinlegen damit ich es spielen darf. Na fällt Dir da was auf ? Lieber einmal ordentlich ~50 Euro hinlegen und dann ist es meins und kann es zocken wann und wo ich will :)
 
@avril|L
du bist ja lustig . 1 x ordentlich 50€ hahaha . das ich nicht lache .
1 x im monat vielleicht .
wenn du dir ein game kaufst CoD4 , Bioshock usw. hast du es in 3 tagen durch. der multiplayer von den ganzen shootern ist ja voll lächerlich und schlecht !
das selbe giltet auch für battlefield der shrott . Das ganze jahr gammelst in den selben maps rum. klar gibt es einige maps aber fast keine sau will sie spielen weil sie einfach grotten schlecht sind .
schlussendlich hast 3 maps wo dir gefallen . toll !! sehr gut investiert das geld:-D
 
@avril|L: Stimmt nicht ganz. Du kannst Dir den Installer von der Blizzard Seite nehmen und das komplette Spiel damit runter saugen inkl. 10 Tage Test. Wenn Du es dann weiter spielen willst, dann musste löhnen. ^^
 
@siko: Und was ist mit Mods und Custom Maps?
 
@superkroll: Naja die meisten hier vergessen die Nebenkosten die für das Spiel auch auftreten...da wäre zu einem der Internetzugang zu nennen und die Stromkosten die bei den Spielerechner nun auch nicht unterschätzen lassen...insofern hingt der Vergleich zu dem Kinobesuch bzw. der Party am Wochenende sicherlich auch etwas! Mal abgesehen von dem Schaden den Übermäßiger Spielkonsum verursachen kann. Der enorme Zeitaufwand den das Spiel benötitgt...in der Zeit könnte man einige Arbeit leisten bzw. seine persönliche Qualifikation verbessern, welches sich dann letzten Endes auch im Geldbeutel bemerkbar machen könnte.
 
@siko: genau meine Ansicht. (+)
 
Wow ist doch mittlerweile sowas von langweilig
 
@dj_holgie: Yep... Und die "Konkurenz" schläft nicht und bietet unzählige Alternativen. HdRO, War oder Age of Conan. WoW war gestern...
 
@dj_holgie: Ja, das stimmt. Wenn meine Gamecard in ein paar Tagen abgelaufen ist, werde ich mit dem Spiel aufhören. Was da zur Zeit (auf Ally-Seite) abgeht, macht einfach keinen Spaß mehr.
 
@dj_holgie: Sehe ich auch so. Vorallem ist man als nicht Hardcore-Spieler voll benachteiligt im Game. Während die "studierenden" oder arbeitslosen Kumpels dick weiter leveln, bzw. Items farmen - hat der Normalverdiener keine Chance das wieder aufzuholen. Das hebelt dann auch gezwungenermaßen den einzigen Vorteil aus, den ein solche MMORPG hat, nämlich die soziale Komponente.
 
70er Hunter lfg Kara /w Fastfragger >.
 
@m @ r C: server oO
 
welche Zielgruppe mach am meineste Umsatz....nein ncht die Spieler

KINDER

also 10 Pro Monat ist doch nicht viel Mama...und ich zock auch nicht lange...

ohhhhhhhhh man..wie naiv kann man als Elterteil sein ....
 
@arteck: Da stimme ich Dir zu. Wobei ich aber nicht glaube, dass dies die Hauptzielgruppe von WoW ist. Die Mehrzahl bezahlt die Gebühren selber bzw. ist schon jenseits der 20.
 
für die Langzeit Mitglieder von WoW wären schon längst 2-3 Gratismonate fällig.
 
@Tomato_DeluXe: ich denke mal du spricht von dir selber ^^
 
Finde den Preis auch nicht sonderlich hoch, wenn man bedenkt wieviel ein "Feier"-Abend so kosten kann, wenn man ausgeht. Spiele kein WoW, dennoch finde ich es durchaus beeindruckend, dass ein Spiel solch eine Community um sich schart. Respekt an die Entwickler, dass muss erst einmal jemand nachmachen.
lg
 
@MenschMeier: hat es schon vor WOW gegeben...blizzard hat es nur nachgemacht wie viele andere auch :)
 
Blizz hat 10 Mio Accounts, aber net 10 Mio Abos ... das verwechselt diese Firma bloß leider immer :)
 
@Andoragh: Ja, die ECHTE Zahl der AKTIVEN Accounts (Chinafarmer nicht mitgerechnet) würde mich mal interessieren. Aber das ist natürlich "Firmengeheimnis" :-) Aber ich denke mal ca. 30% darf man getrost abziehen.
 
@Andoragh: selbst 7 Mio wären noch ein beachtlicher Wert. :)
 
@Andoragh: es sind 10 Mio aktiven accounts, also so steht zumindestens auf blizzard webseite
 
@Andoragh:
Wenn man davon ausgeht das die 1,2 Milliarden allein durch Abos entstanden sind. Dann wären das 100 Millionen im Monat. Was bei 13euro/abo dann 7.692.308 Abos ergibt. Aber die einnahmen sind sicherlich nicht allein durch WoW-Abos entstanden.
 
@kuse:
du vergisst das nicht in allen ländern ein monat 13€ kostet, vor allem im asiatischen raum sind die preise anders bzw. werden anders abgerechnet
 
na was für eine neuigkeit - wer hätte das gedacht.
 
Angenommen die haben 200 Mio. für Server, Personal und Werbung ausgegeben, was wollen die dann mit dem ganzen Gewinn? Wohin fließt das Geld?
 
@vollstrecker: Auf die Bank für neue Projekte? An die Aktionäre der Firma Vivendi? Leider nicht in meinen Geldbeutel :)
 
@vollstrecker: Natürlich in die Entwicklung neuer Innovativer Grundbrechender Spielkonzepte wie z.B. World of Warcraft (AHHAHHHAHAHA HAAAAA HAHAHA HAAAA...) Kommt ja bald z.B. StarCraft Universe und dafür müssen sie mit StarCraft2 und nem Haufen Werbung und Hype erstmal den Markt schaffen.
Scherz beiseite vor World of Warcraft war für mich Blizzard neben Bioware einer der 2 besten Spiele-Hersteller Weltweit und ich wusste ich kann ohne weiteres Denken eigentl. instantly bei nem Titel zugreifen. Leider wurden/werden beide Firmen durch Corporate Einflüsse immer mehr gen Boden getreten. Schon die Einflüsse von der "Zusammenarbeit" von Microsoft auf Bioware, so dass Sie KOTOR und Jade Empire erstmal "exklusiv" auf der XBoX anbieten konnten und nu Mass Effect mal gar nicht zu reden von der Übernahme von EA und der späteren Folgen was deren geplantes MMO und die Qualität ihrer Spiele angeht (e.g. keine Komplexität, Storytelling und brillanter Spielspaß mehr für die wenig(eren) die sich darauf einlassen sondern Geldmaschine für die Masse) sowohl als was auch bei Blizzard abgeht seit WoW... arbeitet ein Großteil der Firma nur noch an Add-Ons und irgendwelchen RaidDungeons bzw. jetz an dem neuen MMO weil die derzeit Erwirtschafteten Gewinne noch nich genug sind um auch ein paar Spiele mit KÖPFCHEN oder wenigstens viel Spielspass/ner guten Story zu produzieren... Mir hatte WoW persönlich schon die erste Hälfte der Beta gereicht bis die ankamen mit Raiderweiterungen und Itemfarming. War ganz lustig und nettes Leveldesign aber diese EverQuest-Developer hättense nie an Bord lassen sollen oder irgendwas entscheiden lassen müssen...
Kommt mir inzwischen eher wie Deutsche Fernsehsender vor der Verein, die Lieber irgendwelche "Quizshows", "Gerichtsshows" oder irgendwelche "Wahrsagersendungen" produzieren (wie sie diese Missgestalten einer Fernsehkultur nennen...) als mit dem Erwirtschafteten Geld sowas wie Lost, Dexter etc. anzustreben oder wenigstens etwas wie Stromberg, was zwar nicht Originell ist (weil es in den UK "The Office" Jahre davor gab und Stromberg fast ne 1:1 Kopie ist aber wenigstens besser ist als das Original und einfach Spass macht).
 
@D3xter: wäre nicht diese idiotischen Ruf-, Gold- und Itemsfarmerei waere WoW fuer mich das beste Spiele aller Zeiten, abgesehen von den Super Mario Spielen
 
ich spiele jetzt schon fast 2 jahre wow .
pro monat sind da 11€ fällig wenn man 6 monate sofort bezahlt.

ich möchte nicht wissen wie viele sich im jahr 5 oder mehr spiele "kaufen" ??? Da kann ich noch lange wow spielen bis ich diese kosten erreiche .

 
@siko: und du kaufst die keine anderen spiele nebenbei? omg wie alle doch so heuchler sind :) scheitn aber daran zu liegen das es bei süchtigen einfach grundlegend ist ein solches verhalten an den tag zu legen :)
 
Ich glaube ihm das sofort. Ich habe bis vor 6 Monaten auch fast durchgehend gespielt und kann sagen das man manchmal tatsächlich so gut wie 0 Interesse mehr für andere Spiele aufbringen kann (so wars in meinem Fall).
Somit ist das Argument für den gewissen Kostenausgleich schon zutreffend.
Auch stimmt es, dass man die Monatlichen Kosten wiederholt indem man am Wochenende zu Hause bleibt. Das ist allerdings ein kleiner finanzieller gewinn für einen oft sehr schlimmen persönlichen Verlust.
Auch sind 11-13€ im Monat ein üblicher Preis bei vielen Online Rollenspielen, auch solchen die es schon vor WoW gab.

@n!vader, sei dennoch vorsichtig damit wen du als "süchtig" bezeichnest. Im Schein der Anonymität fällt das (leider) leicht, aber ich kann dir versichern, dass sich mehr als nur die Minderheit der WoW Spieler nicht auf Kosten seines Privatlebens oder gar seiner Gesundheit in Azeroth wohl fühlt. WoW Spieler != süchtiger. Das ist einfach nur ein oberflächliches Klischee welches bei der wahnsinnigen Masse an Spielern natürlich auch entsprechend oft bestätigt wird.
 
na is doch schön wenn die gut daran verdienen und die mitarbeiter auch was davon haben sollten ist doch alles im grünen bereich. ich habe nur mal die 14 tage testversion oder waren es 20 tage !?! getestet und ich finde das spiel und das ist meine meinung mehr als grottenschlecht sei es von der grafik und motivation - ich schlafe da wirklich ein bei-nun das ist meine meinung. dennoch muß ich sagen das der support wohl da recht super ist (laut freunde die es spielen) und daher bin ich der meinung das es ok ist wenn man dafür 11-13€ im monat zahlt und man aber ein stabieles spiel sowie server und guten support für bekommt.
 
@Impitus: kann dir nur recht geben . support ist sehr gut . obwohl ich ihn ned oft brauch.

Ich kenne auch leute die wie du nichts mit dem spiel anfangen können weil es ihnen grafikmässig nicht gefällt oder einfach langweilig ist .
kann ich auch verstehen . nicht jeder kann wow mögen

dafur das das game aber schon 2 jahre alt ist kann sich die grafik schon noch sehen lassen . da kann mann wenigstens alles einstellungen auf "high" stellen und trotzdem noch vernünftig zocken .

versuch das mal bei HDR online. wenn da keine sehr gute Grafikkarte hast schaut es auch ned wirklich toll aus
 
@siko: ... und was nützt dir die Einstellung "ULTRA" bei HdR online? Richtig - überhaupt nichts, denn das Spiel sieht dann auch nicht besser aus! Jedenfalls war ich total enttäuscht und hab es wieder von der Platte geschmissen ...
 
Jetzt frage ich mich wie manche behaupten: so teuer ist niemals eine Server Wartung, Bereitstellung und content Update eher wohl mächtig abgezogt
 
Richtig spannend wird WoW doch erst wenn man in den Raids steht, klar Ruffarmen und Goldfarmen ist langweilig, aber ... naja mein Char hats alles hinter sich :P Ab und an ein wenig Buff Food angeln und dat wars.
lfg TK /w Ifalna :P
 
@Aerith: Yo klar, bis du beim nächsten Patch oder Add-On dein neues T-Sonstwas Set brauchst um weiterzukommen... ist dir deine Zeit nicht irgendwie zu schade dafür? So'n Dungeon macht ja 1-3x Spass bis man es kennt und es keine Herausforderung mehr bietet aber stellst du dir echt das dumme 1000x wiederholen des selben Spielabschnittes und "Farmen" unter Spielspass vor? lol... ich werds nie verstehen...
 
@D3xter: Die Mischung machts, klar Raiden 24/7 wird sehr schnell langweilig. aber als Rollenspielerin hab ich das ja zum Glück nicht nötig. Ich Raide wenn ich Lust dazu hab und nicht weil mich ein Raidplaner dazu verdonnert zum 100. Mal Instanz X abzufarmen :)
 
Ich finde es wirklich beeindruckend und genial von Blizzard, wie die es geschafft haben, Freaks 13 Euro im Monat und zusätzlich noch Geld für Addon abzuzocken...
Damals war alles anders, ein Spiel wurde gekauft, gespielt, fertig... neuer Teil. Heute muss inzwischen jede Firma für jedes noch so hirnloses und schlechtes Spiel Geld verlangen und bringt das Spiel meist nichtmal komplett fertig und voller Fehler und Bugs raus... (bzw. Hellgate).
Aber was die Freaks an dem Spiel so toll finden, kann ich einfach nicht verstehen.. die Grafik zumindest ist mehr als schlecht, einfach bunte, deutliche Polygone die Springen können und geklaute Tänze draufhaben. Ansonsten ein 0815-Spiel.
 
@Screemon: Blizzard will keine Spieler ausgrenzen, indem sie Grafik Upgrades in die Patches einbauen, da das Game auf deren evtl. schon etwas älteren PCs sonst nicht mehr einwandfrei laufen würde... Man sollte auch nicht vergessen, dass Gamer in Deutschland im Schnitt schnellere Rechner haben, als z. B. in Amerika. (Hab ich ma irgendwo gelesen...) Auch hängt der Spielspaß nicht nur von der Optik ab. Warum sonst findet man noch volle CS 1.6 Server in Massen? :)
 
Weil fast 99% aller CS-Spieler fast vollständig hohl in der Birne sind?
 
@ HD_34: ich bin dann mal bei dem einem prozent oO
 
@FragThief:
Du scheinst wohl nicht zu wissen wie ein Computer eine Spielegrafik "macht"... sollte die Grafik für einen langsamen Computer zu hardwarelastig sein, so kann diese heruntergestellt werden. Man kann durchaus gute Grafiken machen, ohne Menschen mit schlechten Computer zu benachteiligen!
Und für CS1.6 gibt es CounterStrikeSource, es ist das selbe Spiel nur mit besserer Grafik und Änderungen im Streufaktor, Todesanimation, etc...
 
@Screemon: Genau, damals haste dir enn Spiel gekauft, musstest feststellen das der Support scheisse war, hast es trotzdem geschafft dasSpiel in 3 Tagen durchzuspielen und es wurde kaum noch weiter supportet. Also haste dir dann einfach das nächste und das übernächste Game gekauft.
Ist schon echt schlimm, das ein Verein wie Blizzard ein Game so dermassen weiterentwickelt und fördert, sich nicht gerade kleine Server anlagen anschafft, damit jeder die freieheit hat, zuspielen wie er will, sich ein Support Team hält, was wohl in der LKiga der mmorpgs seines gleichen cucht(ja, die GMs sind manchmal schon panne, man findet aber trotzdem oft welche, die ahnung haben^^).

Was die "total Bunte" Grafik von WoW angeht, hast du mal Warcraft3 gespielt?
ist dir evtl aufgefallen, das Blizzard es einfach geschafft hat, die Atmosphäre zu halten, die sie in den Warcraft Titeln aufgebaut haben!?Klar, könnten sie einfach die Grafik Engine so dermassen aufbohren, das nur noch 10% der aktuellen WoWler das Game spielen könnte, aber warum? Passt doch so, wie es ist ganz gut, für das Spiel, wenn man bedenkt, das das das erste Spiel seiner Art war, was Blizz entsickelt hat(wird der satz echt mit 3das richtig geschrieben?^^).

Ich glaube ja, viele, die hier WoW so sinnbefreit kritisieren, entweder niemals gespielt haben, oder nicht über lvl20 hinaus gekommen sind, weil es zu umfangreich für sie war :)
 
Blizzard macht mit Sucht richtig Geld insbesondere bei jungendliche und das dumme Volk/Eltern und die Politiker schauen einfach nur zu. Von so eine Freiheit beim Abkassieren träumen Spielhallen-Betreiber, Drogen-Dealer usw.
 
Was man hier wieder für vollkommen unvoreingenommene kommentare liest, ist einfach unglaublich. Ich liebe einfach diese Toleranz, Rationalität und Klugheit, die jedes mal meine Sinne begeistert, wenn ich die unglaublich gut geschriebenen Kommentare auf winfuture.de lese. Danke nocheinmal für diese unvergesslichen Momente. :)
 
Was ist "World of Warcraft" ist das schlimm wenn man das nicht kennt? :-(
 
oh man, so viele abhängige und ich habe noch immer keine suchtklinik aufgemacht, ich mach irgendwas falsch... oder noch anders, wenn morgen ein virus alle dsl router der welt befällt und unbrauchbar macht, wie hoch ist dann eine woche später die selbstmordrate??? *duck*
 
wow macht spass

lf sunwell, wieder 7tage raiden um world first kill zu holen bzw wieder deutschlands beste gilde zu werden
 
Naja ihr seid schon ne Bande... We jedes Wochenende um die Häuser zieht und sich seine Birne zusäuft bis er lallend in irgendeine Ecke fällt und im Regen auf der Straße pennt, der is nen ganz normaler, in der Blüte seines Lebens stehender Jugendlicher. Aber wenn jemand WoW spielt ist er sofort süchtig, sowieso total verblödet und gehört eigentlich hinter Gitter. Leute wie euch kotzen mich wirklich mal an. (Sorry für die Ausdrucksweise, gilt nicht für alle hier, die die gemeint sind werden es schon wissen)
 
@Aerith:
Das Witzige ist ja, dass die gleichen Leute, die WoW-Spieler als Süchtige
ebstempeln, sich immens darüber aufregen, wenn man Shooter-Spieler
zu "Killern" macht...was so ziemlich der gleiche Schwachsinn ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

60 Tage Game Time Card im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles