Urheberrechtsverletzungen: RIAA will Millionenstrafe

Internet & Webdienste Das US-Repräsentantenhaus berät derzeit über den Entwurf des "Prioritizing Resources and Organization for Intellectual Property Act of 2007". Würde dieser in seiner jetzigen Form in Kraft treten, werden Urheberrechtsverletzungen bald mit ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
typischer fall von "den schuss nicht gehört". ich seh schon kommen, für eine raubkopierte cd erhält man eine höhere strafe als für 20e steuerhinterziehung
 
@muesli:
da hast du recht.

ich versteh es bloss nicht, dass die herren sich nicht mal gedanken machen und überlegen "WARUM WERDEN DENN DIE LIEDER ILLEGAL GESAUGT"

die preise sind völlig überteuert und von einem albun ala bravo hits findet man 2-5 titel gut und die übrigen "schlecht". also wird das album gekauft, weil es insgesamt günstiger ist als 2-5 mal ne maxi cd!

und 20-25 euro für ein album ist schon ne menge geld.

im internet auf den legalen musikbörsen kostet das lied dann 1,20€,1,49€ oder höher (musicload).so rechnet man nun wieder ala bravo hits cd mit ca 30-40 titel einen preis für die 30 titel a 1,29 = 38,70 € also total überteuert.

selbst schuld das der "markt" so boomt. aber seit dem euro merken die leute in deutschland eh die einschläge nicht mehr!!!!

so ihr lieben ich bleibe beim i-net-radio :)

schönen tag noch .
 
@muesli: I-Tunes: 0,99 oder DRM-Frei 1,29 also die Preis kann man verkraften.
 
Bin schon auf den Nachfolger des Gesetzes gespannt. Vielleicht soll der Delinquent dann bereits bei Verdacht auf Raubkopiererei präventiv erschossen werden ^^. Mal ehrlich: So ne hohe Strafe fordern die doch nur weil sie sich nicht trauen lebenslanges Gefängnis oder die Todesstrafe zu fordern.
 
@DennisMoore: "präventives Erschießen" *lol*. Ne im Ernst, das ist ja wie mit Kanonen auf Elstern. Schwachsinn! Kann ich mir nicht vorstellen!
 
@MastaGodX: Demnächst gehen die dann mit Atombomben auf Ameisenjagd... (symbolisch gesehen)
 
@MastaGodX: Pah .. wohl eher wie mit Atombomben auf Einzeller
 
@DennisMoore: soviel hat eh kein normaler Mensch. Aber in America ist ja viel möglich. Vielleicht fällt der Beklagte bei der Urteilsverkündung um, schlägt sich den Kopf an und kassiert 5 Mio Schmertensgeld.
 
@matthias: Wobei Ameisen, Schaben und Einzeller da ne viel höhere Chance zum überleben hätten als die betroffenen herumstehenden Menschen & Co. die's dann abkriegen.
 
Na da klaut man doch lieber im Laden...
 
@roooot: dafür ein (+) von mir
 
@roooot: Auch von mir ein (+) Das wirft ein passendes Licht auf die Verhältnismäßigkeit :-D
 
@roooot: auch ein + von mir.
 
@roooot: interessanter gedanke :) aber dann fangen die an und benutzen das wort "raubkopie" sinngemäß... ich sag mal so entweder klauen im laden oder banküberfall, sollte ein banküberfall fehlschlagen dann kann man noch hoffen auf der flucht erschossen zu werden ...
 
@roooot: war auch mein erster gedanke :-) achja: + natürlich.
 
@roooot: bekommst auch neviel bessere Qualität.
 
@roooot: nur mal so überlegt: wie ist denn dann die zu erwartende strafe, wenn ich meinem kumpel eine kopie raube => also "echte" raubkopie? wird dann aus minus mal minus gleich plus, und ich werde automatisch zum amerikanischen präsidenten ernannt? oder ist es ob der strafandrohung dann besser, dass ich präventiv selbst aus dem leben scheide? bei letzterem hätte ich evtl. noch die chance auf einen darwin-award.
 
@roooot: hab gut gelacht :) danke... +
 
Wow, theoretisch könnte so die RIAA stinkereich werden. In der Praxis fehlt dem einzelnen wohl die Kohle.
Naja, wieder so ein Versuch mittels übertriebener Geldstrafen die Leute zu schocken. Da bring ich doch lieber einen um. Da kommt man besser weg.
 
@Klartext: ...und stiehlst seine Raupkopien!^^
 
@Klartext: Wieso umbringen? Klau ihm sein Geld und kauf dir Musik. Erwischt werden kannst du bei beidem, nur kommst du mit persönlichem Diebstahl fürs erste besser weg.
 
Dann dürfte sich mit dem Bußgeld-Gegenwert des Inhaltes einer durchschnittlichen Festplatte der Staatshaushalt der USA verdoppeln lassen. Gar nicht mal so dumm die Taktik...
 
Hallo?! Millionenstrafen sind noch viel zu milde! Ich plädiere ganz eindeutig für die Todesstrafe und davor ein paar Peitschenhiebe. Ich mein, ein Kind zu missbrauchen oder einen Menschen zu töten, kann ja mal jedem passieren. Aber Urheberrechtsverletzungen, DASS ist eine neue Qualität von Verbrechen!
 
@angel29.01: Wahrheitsgehalt stilvoll verpackt! (+)
 
@angel29.01: schade das ich dir deswegen nicht 10 X "+" geben kann........
 
@angel29.01: dafuer kann ich ihm aber auch ein (+) geben. ,-)
 
einfach keine CD`s kaufen und keine Musik legal downloaden für einen monat und schon bekommen die herren von RIAA das große flattern :)
 
@MrMiller:

Ja aber dann würden die Herren und Damen Sagen daran sind nur die raubkopiere Schuld weil wir nix mehr verkaufen.

Das ganze Thema kann man sich so was von schön reden aus der Sicht der RIAA
 
Einfach ignorieren. Öfters mal in die Bibliothek gehen wenn das Geld knapp wird, rippen&Ruhe, oder mal ein wenig die Ansprüche in Sachen Performance und Inetgeschwindikeit zurückstecken und über das TOR Netzwerk + Peer Guardian 2 und eMule IP-Filter auf eine 512+128bit verschlüsselte Platte saugen... Vor allem: In Sachen MUSIKGESCHMACK weiterentwickeln, die, die erwischt werden, sind jene, die sich den Wegwerf-Pop aus den aktuellen Charts ziehen. Auch wenn die Majors den grössten Markt abdecken, die kleinen Indielabels können sich, wenn sie sich überhaupt für den Copyquatsch interessieren, teure Spionageaktionen nicht leisten...
 
@IcySunrise: In Deinem eigenen Interesse: Lösche diesen Kommentar!
 
@IcySunrise: Was sonst? Rufst du die RIAA? Klingst ein bisschen paranoid... -.- Ausserdem: Wayne? Bitte, sag mir, Wayne?
 
@IcySunrise: Das hast du in den falschen Hals gekriegt! Alles was Sie sagen kann und wird vor Gericht gegen Sie verwendet werden...^^ Und ja: Wenn Vorsicht Paranoia bedeutet.
 
@IcySunrise: Dann würg ich's nochmal hoch.. *uuääärg Proxyserver *uääärg :D Paranoia hab ich selbst genug, aber das Posting da von diesem "IcySunrise" hat irgendjemand in Südamerika geschrieben... Jetzt ist er in Russland... Hm...
 
@IcySunrise: Ja ja, das mit den Proxy´s ... Na dann: Alles Gute!
 
@IcySunrise: Idiot!
 
@Hinz: Danke, sehr aussagekräftig und... ich weiß genau was du meinst...
 
@Alle außer IcySunrise: Ich weiß gar nicht, was ihr wollt, mit der Aussage von wegen Musikgeschmack, Wegferf-Pop etc. trifft IcySunrise genau ins Schwarze. Alle anderen Musikrichtungen werden beispielsweise auf CD grundsätzlich ohne DRM-/"Kopierschutz"-Mist verkauft. Denkt mal drüber nach, warum das so sein könnte. Unter anderem natürlich, weil die Klientel dort eher geneigt ist, Originale zu kaufen, als das im Mainstream so üblich ist.
 
@IcySunrise: Nicht alles, was man gegen Geld auf silbernen Tonträgern legal erstehen kann, ist "Wegwerf-Pop". Es gibt NICHT nur Indie-Musik von Online-Phreak-Labels, sondern auch gute kommerzielle Sachen, die nicht zum "Wegwerfen" sind.
 
...nagelt die Vernunft ins Volk, sage ich!
 
@ qwasti: stimmt auch wieder, klingt ja schon fast wie bei unseren politikern :)
 
Was für eine Strafe bekomme ich wenn ich im Laden eine CD klaue ?
Auch 1,5 Millionen ? Ich glaube kaum.
 
@marcol1979: Das nicht, dafür dann aber wenn du es ein paar mal kopierst und weiterverschenkst ^^
 
@marcol1979: Normalerweise 50€, Ladenverbot und wenns blöd läuft eine Anzeige. Wobei letzteres für die ersten paar Mal nicht tragisch sein wird ... im Vergleich zu 1,5Mio.
 
Mal ehrlich am besten nimmt sich die RIAA ihre gesammelten Werke steckt sie in nen Tresor auf ner einsamen Insel auf dem Mars und lassen uns allesamt mit ihrem FUCK in Ruhe! Dann klaut da auch keiner mehr was und unsere Freaks haben endlich ihre Ruhe!
 
Ladendiebstal interessiert die RIAA nicht da das Geschäft ja die CDs selber erst kaufen muss um Sie dann an uns zu verkaufen. Und wenn der Heinz dann in den Laden geht und eine CD klaut dann rechnet das Geschäft mit der Versicherung ab und nicht mit der RIAA, denn die hat auf jedenfall ihr überteuertes Geschäft gemacht.
 
AMEEEERIIIIIKAAAAAAA
 
also wer sich "schlechte" musik (und damit meine ich wirklich diesen Schund, den die da machen) saugt, dem soll dies passieren!^^ Aber an sich ist diese Strafe voellig sinnlos und dient mMn nur zum Abschrecken und evtl. Geld in die Kasse bringen. Ich frag mich immer noch, wo die einen grossen Verlust machen? Wenn ich Verlust machen wuerde, wuerde ich nicht NOCH MEHR Scheisse produzieren Oo
 
Die Kunden können ohne RIAA leben, aber kann die RIAA auch ohne Kunden leben?
 
Hört sich doch gut an, für die firmen, aber nicht für die artisten selbst. Oder hab ich da was falsch verstanden?
Aber was solls, wird sowieso nichts an dem illegalen runterladen ändern.

Aber bei solchen Äusserungen sieht man, was die Leute so denken!
 
ein grund mehr, keine cd´s mehr zu kaufen!
 
@RisingSun: Richtig, welche 15 oder 16 Jährige können es sich den leisten das 5. und neuste Album von Tokio Hotel zu kaufen, wenn sie die 4 davor schon gekauft haben? Wenn jetzt aber einen von den tollen Labels kommt und die 15. oder 16. Jährigen auf 5000€ verklagen, wie sollen diese dann auf das nächste Konzert von Tokio Hotel gehen? Glaube die schießen sich doch alle selbst ins Bein...
 
Nochmals, Definitiv ist kopieren nicht stehlen. Wenn ich damit Geld mache ist es stehlen, weil man mit einem Werk des anderen das Geld "verdient", das dem Urheber zusteht. Kopiere ich, oder tausche ich, oder verleihe ich, stehle ich niemanden etwas. Das Urhebergesetz wie es heute ist, ist ein Lobbyisten-Gesetz, das hat nichts mit Recht sprechen zutun.
Diese Medienindustrie hat leider das Pech, dass CDs leichter zu kopieren sind, als ein Buch, oder eine Waschmaschine. Ich kann aber jedem mein Buch schenken, verleihen, oder mit jemanden tauschen.
 
@Zytoplasma: Das lustige ist, dass es sogar auf alle dem "Urheberrechte" gibt. kA ob es jetzt mittlerweile sogar überhaupt "verboten" ist ne CD zu tauschen/verliehen oder zu verschenken bin da nicht mehr aufm laufenden aber http://tinyurl.com/37qrby hier sieht man z.B. wie weit das schon ist. Früher hat man Wissen noch gerne geteilt und das gesprochene und geschriebene Wort galt als Ideologie und Allgemeinwissen für die gesamte Menschheit die es zu "sharen" galt die aber oft viel zu wenig aus dem lokalen Gebiet herauskam mangels passender Infrastruktur und sprachlichem Verständnis... Heutzutage ist es dann soweit, dass man seine Meinung und seine Ideen mit jedem teilen kann und man ist anscheinend schon nen Verbrecher wenn man nen Zeitungsartikel fotokopiert und nem 3tten gibt. Ist zwar noch nicht ganz so weit, dass irgendjemand so etwas wirklich für ne "Bestrafung" in Betracht ziehen würde aber wenn es so weitergeht mit Medien im Allgemeinen vor allem Filme/Musik/TV seh ich schon sämtliche Lehrerschaft von Schulen und Unis Unsummen bezahlen weil sie bilden wollten oder unerlaubt den Text eines Schriftstellers zitiert haben bzw. interpretieren lassen wollten.
Wer weiß… vielleicht kann man bald schon grundlegende physikalische Konzepte und ähnliches mit nem Copyright belegen damit es dann zu nem endgültigen Stillstand kommt.
 
Ja Ja Die RIAA will millionenstrafe aber die Menschen die Lieder saugen ( weil sie so wenig geld haben) haben keine Millionen.
Sollen se nur mal machen ich bin erhlich ich kaufe keine lieder mit eine qualität von 128 kbs ausm internet. ich gehe lieber in den Plattenladen. Denn heute sind platten echt günstig und es kann mir keiner erzählen. das die teuer sind. ein normales Album kosten heutzutage 12 - 15 € und das kann man ausgeben!! Und wer dies nicht tut ist für mich ein arsch der Nation. Weil man kann ja mal die Wirtschaft ein bisschen ankurbeln.

 
@iceboy2k: Man merkt du bist kein Musiker ^^ Und wenn du einer wärst, dann ein Raffzahn. Neulich nach einem Konzert hab ich gesehen, wie sich zwei Teenies jeweils eine CD unserer Band vom Stand geholt haben. Hab ich die angesprochen und gesagt: Seid ihr blöd? Legt zusammen, kauft EINE und brennt die! Diese verdatterten Gesichter sind unbezahlbar... 15&$8364: ist NIEMALS OK, es sei denn es gibt ein schönes Booklet mit Texten und Bildern und einer Making-Of DVD dabei, ich würd auch gern in DM umrechnen aber das kann jeder alleine. Wirtschaft ankurbeln? Es geht hier um etwas komplexere Zusammenhänge, dass niemand Millionenstrafen bezahlen kann stimmt natürlich, aber lass dir nochmal 11 und 13 durch den Kopf gehen, in Hinblick auf die Moral die mittlerweile entstanden ist. Die RIAA handelt nicht im Interesse der Künstler, sonderm im Interesse ihrer Managerkonten. Avril Lavigne hat mal einem verurteilten "Raubkopierer" finanziell unter die Arme gegriffen bei der Bezahlung der Strafe (...einige Tracks waren von ihr...)
 
natürlich wird das gesetz verabschiedet. wir fahren auch noch mit öl. um nicht zu sagen: die macht der lobby, die macht des kapitals.
 
ich kapiere euch nicht erlich. Ihr habt bis jetz nur mist hier ins forum gepostet.
ich finde es gut wenn die solche strafen machen.
Wenn ich musiker wäre. dann waäre ich auch dafür. Das ist doch genauso, wenn jemand ein drehbuch für einen Film schreibt und ein anderer saugt es sich aus dem i-net und dreht den film .
 
@iceboy2k: was bringen dir als Musiker solche strafen??? Denkst du denn ehrlich das durch solche Strafen der Musiker auch nur 1cent mehr verdient? Glaubst doch selbst nicht...
 
@iceboy2k: Natürlich hat der Musiker da garnichts von. Nur die mafiöse Musiklobby. Auf der einen Seite behandelt sie ihre Zulieferer schlecht.
Auf der anderen Seite behandelt sie ihre Kunden schlecht. So zahlt der Kunde beim Kauf einer jeden CD, DVD oder eines Schreiber-Geräts eine Abgabe an die Musik-Lobby, weil mit diesen Medien/Geräten Urheberrechtsverletzungen durchgeführt werden können. Das bedeutet, die Musiklobby geht davon aus, dass 100% ihrer Kunden sich in der Illegalität bewegen und sahnt daher schonmal im Vorraus ab. Zwar hat der Kunde nun dafür bezahl, kriegt aber immer noch einen auf den Deckel, wenn er die Medien dann auch entsprechend nutzt.
Es handelt sich dabei weder um Diebstahl, ganz besonders nicht um Raub, sondern um eine Urheberrechtsverletzung. In Einzelfällen ein Bagatelldelikt. Die Musiklobby hat dafür aber den Euphemismus "Raubkopie" eingeführt.
Da die Labelmafia (mein Euphemismus für Musiklabels) andererseits ihre Zulieferer ebenso schlecht behandelt, ist mit etwas agilem Optimismus davon auszugehen, dass sie in den nächsten Jahren verschwinden wird. Madonna war ja hier bereits vorreiter, hat ihrem Label den Rücken gekehrt und ist nun bei einer Konzertagentur unter Vertrag.
 
@iceboy2k: Oh nein eine Organisation darf niemals so viel Macht besitzen leider erkaufen sich Lobbyisten durch Schmiergeld so eine hohe Macht. Tja und da der Mensch stark für Korruption anfällig ist und auf der andere Seite es immer gutgläubige Menschen gibt wird sich das niemals ändern. Wenn ich Musiker wär (Bin ich ja im Elektronischen Bereich der Elektronische Musik macht) würd ich zu Open Medien wechseln (Ich bin bei Open Medien).
 
HA HAHA HAHAHAHAHA HHAHAHAHAA Warum Verlangen die nicht gleich 99999999999999999.99$ pro Lied? Also da kann man wirklich nur noch drüber lachen. Wenn man ganze Häuser oder Stadtviertel abfackelt hat man teilweise nicht so nen hohen "Schadensersatz" wie für ein paar CDs...
 
Schön langsam übertreibens die gewaltig.
In der Zukunft bekommt man die Todesstrafe, wenn man nur ein Lied runterlädt.

Fangen die Herren von der Musikindustrie auch mal zu denken an ?
Sie sollte man überlegen, warum überhaupt kopiert wird.

Und auch mit ihren Abmahnwellen, werden sie nicht mehr Musikkäufer dazubekommen.
Denn ich kann mir vorstellen, wenn jemand eine Strafe bekommt und muss dann z.B 1000 Euro oder mehr zahlen, dass der dann so eine Wut hat und nie mehr was kauft.
Und das ganze spricht sich ja auch im Verwandten/Bekanntenkreis rum was passiert ist und die werden auch nichts mehr kaufen.

5 Euro für eine MusikCD würde reichen und es gäbe viel weniger Kopierer.
Aber solange die Preise überteuert sind wird es noch viele Kopien geben.

 
Ich versteh eh nicht wie jemand, der Kontakte zu Betreffende hat, über etwas entscheiden kann (Gesetz) wenn man voreingenommen ist? Wenn hier schon entschieden wird, dann sollte das wenn ein neutrales Gremium sein, und nicht solche drecks Lobbyisten.
 
Eine Verhältnismäßigkeit ist mit solchen Summen nicht mehr gewahrt. Solche Strafen ruinieren Leute, die widerum Leistungen unauthorisiert in Anspruch genommen haben, die nur einen sehr geringen Bruchteil des Wertes der Strafe ausmachen.
Bei den vielen Datenspeichern, die mittlerweise kursieren und von Tag zu Tag mehr werden, ist es fast unvermeidlich, dass man irgendwie in den Besitz von nicht selbst gekaufter urheberrechtlich geschützter Ware kommt.

Vielleicht sollte man das ausbauen: Liest du eine Zeitung, die du nicht selbst gekauft hast, wirst du ebenfalls verknackt. Hörst du bei Freunden Musik von einer CD, die du nicht ebenfalls gekauft hast, wirst du strafbar .......
 
Tja, das kommt dabei heraus, wenn in amerikanischen Chefetagen zu viel Crack geraucht wird... Unfassbar.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles