USA: Vater tötet seine Tochter wegen kaputter Xbox

In den USA hat ein Mann seine 17 Monate alte Tochter verprügelt, nachdem sie seine geliebte Spielekonsole Xbox von Microsoft heruntergeworfen hatte. Seine schwangere Ehefrau schlief während dieser Zeit in einem Nachbarraum und bekam dadurch nichts ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
krank .... 47 jahe .... auf jedenfall gerechtfertigt
 
@Conos: 47Jahre is zuwenig, hoffentlich wird er auch vermöbelt im Knast(die ganzen Jahre lang)...
 
@Conos: 47 Jahre sind 47 Jahre zu viel...für solche Leute fällt mir nur ein Wort ein: Strick!!!
 
@Conos: Tja, ich übernehme gern die Stromrechnung für den Stuhl.
 
Ihr seit ja ganz schön schnell mit dem Ausstellen von Todesurteilen ...
 
@Conos: Der Vater hat anscheind auch nicht lange gezögert oder darüber nach gedacht. Wahrscheinlich kommt er in die Psychatrie und ist in 3 Jahren wieder draußen.
Wie kann man so abhängig werden soetwas zu tun?
Die Gesundheit eines Kindes sollte schon noch wichtiger als eine Spielkonsole sein und gerade bei einem 17Monate altem Baby dass sich wahrscheinlich über nichts bewusst war, sollte man wenn solche Gefühle in einem hervorkommen lieber mal beim Psychater melden statt sein Kind zu schlagen egal ob er mit den Folgen gerechnet hatte oder nicht.
Dem sollte sein der zugang zu Computer, TV und ähnlichen Unterhaltungsgeräten unter Strafe verboten werden.
Natürlich aber erst nachdem er mit einem KKK-Kostüm in einer Ganggegend abgesetzt wurde.
 
@sraycat: Ja solchen Menschen ist nicht mehr zu helfen - ist halt doof wenn man nicht versteht das man Unrecht nicht mit Unrecht sühnen kann...
 
hauptsache 47Jahre, oder den Stuhl. In Deutschland hätte der Mann angegeben, das er als Kind selber verprügelt wurde und hätte 2Jahre auf Bewährung bekommen, wenn´s hoch kommt !! (MEINE Meinung)
 
@Schnubbie: Warum Unrecht? Was soll falsch daran sein ihm das selbe Schicksal zuteil werden zu lassen wie seinem Kind?
 
@Trust: Nicht nur das. In Deutschland hätte der dann auch noch eine neue XBox bekommen.
 
@X3cCMD: Töten IST Unrecht. Oder was hast du gedacht?!
 
da fehlen mir echt die worte... lebenslang wäre am besten......
 
@greengoose: Todesstrafe? Ihr seid doch bescheuert. Das ist doch ne viel größere Strafe mit so einem Gewissen so lange im Knast zu leben. Nach sovielen Jahren erkennt jeder was für ne scheiße man gemacht.
 
@Conos: sorry, aber was du schreibst, stimmt nicht ganz. ein todeskandidat in usa sitzt erstmal eine ziemlich lange zeit im gefaengnis und wird dann erst gerichtet. aber mal im ernst, in faellen wo die todesstrafe gerechtfertigt ist, warum soll dieser mensch weiter auf kosten des staates ( dann im endefekt den buerger ) sein dasein bis zum lebenszeitende im gefaengnis verbringen?
 
@ moinmoin: Warum sind immer alle der Meinung das das hinrichten eines Menschen nach einer Straftat töten sei?? Töten ist wenn ich meinem Nachbarn eine mitm Schraubenschüssel überzieh und der stirbt...wenn ich danach auf "dem Stuhl" lande ist nicht töten sondern eine Strafe.
 
@Conos: @Loc-Deu: weil Todeszellenkanditaten dem Staat sogar teurer kommen als sonstige Insassen. Im übrigen kann man Insassen durch irgendwelche Tätigkeiten ihren Aufenthalt selbst verdienen lassen.
 
@ X3cCMD: Weil es nunmal "töten" ist. Weder der Staat noch irgendwer sonst hat das Recht dazu, auch nicht wenn es angeblich eine "Strafe" ist. Ich kann niemand bestrafen indem ich Ihm das Leben nehme, dann merkt er nämlich nichts mehr von der Strafe, denk doch mal nach.
 
@Loc-Deu: ganz einfach, nobody is perfect und es wäre nicht das erste mal das Leute undschuldig verurteilt wurden (nicht unbedingt in diesem Fall)...die lange Zeit vor der Ausführung der Todesstrafe ist eine Art Sicherheitspuffer...denn sollte sich doch noch herausstellen das derjenige unschildig verurteilt wurde, dann kann man den Gefängnisaufenthalt zwar auch nicht rückgängig machen, aber zumindest entschädigen...das das bei einem der Tot ist, nicht geht ist dir denke ich klar...deswegen nicht gleich abmurksen sondern erst mal warten ob sich nicht noch andere Fakten ergeben...es gab schon einige Fälle in denen Leute in der Todeszelle saßen und aufgrund von neuen Ermittlungsmethoden (DNA Analysen) doch noch wieder frei gekommen sind weil sie entlastet wurden, es aber damals nicht konnten wiel es diese Analysen noch nicht gab...hätte man den gleich nach dem Urteil abgemurkst hätte man einen Uunschuldigen getötet!!!! Naja und in den USA hat es ein Inhaftierter wesentlich schwerer als in Dt....da wird denen nicht der Arsch abgewischt sondern die müssen hart für ihren Urlaub auf Staatskosten arbeiten...was ich mir für Deutschland auch wünschen würde, aber wahrscheinlich würde das wieder Arbeitsplätze vernichten...
 
@ nEUTRon: Die Todesstrafe ist auch nicht unbedingt dazu gedacht den Sträfling zu bestrafen (natürlich auch) aber in erster Linie wird damit ganz einfach nur sichergestellt das er es nie wieder tun kann.
 
@Conos: Unmöglich solche Menschen es gibt auch andere Sachen im leben wie XBOX
 
Schrecklich, was hier Idioten unterwegs sind. Natürlich ist das ganze tragisch, aber dass man so leicht mit Auge um Auge und der Forderung nach Todesstrafe bei der Hand ist, zeigt nur Eure Unreife und die fehlende Fähigkeit eine gewisse Distanz und Objektivität zu wahren.
 
@kaffeekanne: mal davon abgesehen. Der Mann ist 27. "Im ideal Fall" bekommt er 23 Jahre. Das heißt er wird nicht miterleben wie sein 2. Kind aufwächst und wenn er mit 50 Jahren raus kommt hat er vielleicht sogar schon die Geburt seines Enkelkindes verpasst. Außerdem wird er wohl kaum eine Rente beziehen können, da er sein Leben nicht geabeitet hat (davor auch nicht weil er arbeitslos was spiegel.de). Der Typ ist echt am Ende.
 
@Conos: ich finde das nachvollziehbar, das kind hat die xbox kaputt gemacht. würde mein kind meinen pc kaputt machen würde ich wohl ähnlich reagieren. 2 jahre auf bewährung immerhin war es ja sein kind und lange nicht so schwer zu bekommen wie eine xbox. *ironie* verrückte amerikaner *S*
 
Sorry aber die meisten hier sind perverse Idioten. Einen Mörder / Totschläger / Vergewaltiger usw. töten zu wollen befriedigt doch nur eure eigene Mordlust, mehr nicht. Es gibt keinen Grund warum jemand einen anderen Menschen aus Rache töten dürfte. Solche Forderungen zeigen nur eure geistige Unreife und den Hang zur Barbarei.
 
@kaffeekanne, @gauron: +
 
@esmazter: ethisches Gewäsch (meine persönliche Meinung)... Du kannst als Außenstehender gar nicht wissen, ob der Kerl ein schlechtes Gewissen mit sich rumschleppt, also folglich auch nicht einfach behaupten die Knaststrafe wäre schlimmer. @kaffeekanne: Leute, die eine andere Meinung haben als man selbst als unreif zu bezeichnen, wirft auch nur gleiches Licht auf Dich zurück. Ich selbst bin Befürworter der Todesstrafe in schweren oder Wiederholungsfällen. Erklär mir doch mal warum ein "nein" zur Todesstrafe objektiver geurteilt sein sollte? Es ist lediglich ein Unterschied im Strafmaß und der daraus resultierenden Folgen (von ethtischen Punkten mal ganz abgesehen). Meinetwegen bin ich mit meiner Einstellung dann ethisch nicht "korrekt" und sollte in der Hölle schmoren... gut, so lange solche Kerle mitschmoren, hätte ich damit gar kein Problem - besser als manche Art von Mensch wieder auf die Gesellschaft loszulassen. ^^
 
@ X3cCMD: Strick??? Kein Mensch verdient es getötet zu werden, damit ist er gleich von seiner Schuld erlöst, nein solche Schweine sollten genauso wie Sexualstraftäter lange laaaange dafür büssen, in entsprechend ausgerüsteten Anlagen mit entsprechend "netten" Mitinsassen... Keine Todesstrafen!
Überlegt mal ernsthaft, einer der nichts zu verlieren hat, kann sich bei der Aussicht auf Todesstrafe auch gleich denken, wenn schon dann richtig. usw.
my 2cts
 
@ turageo: Ja, da muss ich dir Recht geben. Es wird in unserer Gesellschaft wieder einmal versucht den Täter zum Opfer zu machen. Und nein, dieses Kind musste sterben, weil ein Neukauf einer Konsole schlicht und ergreifend zu normal und einfach gewesen wäre. ACHTUNG IRONIE: MAN MUß EINEM TÄTER IMMER WIEDER DIE CHANCE GEBEN, DIE SEIN OPFER NIE GEHABT HAT!
 
@matzem87: Öhm...wir haben hier jemanden der Aufgrund der Zerstörung einer _Xbox_ (also nix wirklich wertfollem) ein Menschenleben beendet hat...glaubst du allenernstes so jemand ist davon tief betrübt wenn er das Aufwachsen seines 2. Kindes verpasst oder gar seiner Enkel... o.O...ich denke eher nicht das er einer derjenigen ist den sowas interessiert...das er jetzt jahrelang keine Xbox spielen kann wird für den wahrscheinlich die schlimmere Strafe sein....dem würde ich ein Geschenk in seine Zelle packen...eine Xbox die permanent irgendwelche Demos der Aktuellsten Spiele für die Xbox zeigt...das alles aber hinter einer unerreichbaren Barriere...:) das wäre eine Strafe für ihn!!!!
 
ey sowas kann net nur bestraft werden, da muss man schlimmer ran, der typ gehört nach dem knast noch in ne klapse, so ein doofer typ da Pfui
 
@urbanskater: Quatsch. MS ist Schuld, weil die die X-Box bauen. Weil: Ohne X-Box kein Totschlag. Kennst du die Rechtslage in den USA nicht? MS muss Milliarden zahlen und die X-Box wird verboten.
 
@urbanskater: wenns wenigstens ne ps3 gewesen waer...*ironieaus*
 
hört sich an wie ein schlechter scherz. arme welt
 
@gottnemesis: Ganz recht, Arme Welt! Menschen stellen Geräte über das Leben ihres eigenen Kindes, sowas ist unverzeihlich!
 
@gottnemesis: Stimme ich auch voll zu! Trotzdem konnte ich mir einen Gedanken nicht verkneifen auch wenn es jetzt herzlos klingt: Im Knast kann er jetzt lange Zeit ungestört Konsole zocken. 0:-)
 
@gottnemesis: aber nicht in den usa, der kommt nicht in ein 3* hotel wie in deutschland!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
Wie war das doch so schön. People = Shit. Jeden Tag findet man neue Beispiele dafür.
(Ich hoffe mal es fühlt sich jetzt niemand persönlich angegriffen, das war nicht meine Intention)
 
hoffen wa mal das er 47 jahre lang im kanst misstbraucht wird :P
 
Bild-News. Armes Winfuture.
 
@Buck: Da stimme ich zu. Es ist allerdings noch schlimemr als Bild.... Bild der Frau :P
 
@Buck: Quatsch, sowas steht auch auf Spiegel.de....
 
@Buck: nach den "...wegen Vista"-Bild-Niveau-Überschriften, sind jetzt wohl mal die "...wegen X-Box"-Varianten dran. @ donbonzo: ich weiß ja nicht, wie's auf Spiegel.de steht, aber die Überschrift hier impliziert, daß die X-Box selbst daran schuld wäre, was dieser *** getan hat, und das ist nunmal Bild-Niveau.
 
ich weiß gar nicht was ihr gegen die BILD alle habt. ^^ Ist doch sehr informativ und so. Sonst würde sie ja keiner lesen *JOKINGLY* =)
 
Wäre schön wenn die Rechtssprechung in Deutschland auch mal so "hart" (bzw. eher ANGEMESSEN) eingreifen würde. Bei uns gäbes wohl 2 Jahre auf Bewährung wegen was auch immer.... irgendnen Mist der die Strafe lidnert findet man hier ja jedesmal.
 
@netslyce: ja, da geb ich dir recht, hier mus mal härter durchgegriffen werden, das hat man ja an den Jugendlichen in München gesehen, aber wenn man härter durchgreift heißt es wieder, schau her die deutschen sind wieder ein .... Volk,( hoffe ihr wisst was ich meine ). Obwohl ich finde dieses Risiko muss eingegangen werden, denn so heißt es momentan, die deutschen lassen alles durchgehen so ein kack volk.
 
Bla bla blubb. Keine Ahnung, kein Hintergrundwissen, keine Belege in vergleichbaren Fällen. kein Blick über den Tellerrand hinaus. 6, setzen. @kater: Wenn Du es als ein Scheiss Volk ansiehst, dann geb Deinen Pass ab, verzichte auf Deine Grundrechte, Dein Wahlrecht, Deine demokratischen Rechte und halt die Fresse wenn Du mal am Arsch bist und Kohle vom Scheiss Volk brauchst. Such Dir ein anderes Land, verlasse Deutschland, lass Dich nie wieder hier blicken! Und wenn Du in einem anderen Land bist, dort am besten noch ohne Krankenversicherung irgendwo rum liegst und auf Hilfe hoffst die Du leider nicht bekommst, dann denk noch mal ganz groß drüber nach, was für eine gequirlte Scheisse Du laberst! Du verdeinst nicht weniger Verachtung als die abgefuckten Schmarotzer die einen beim Einkaufen um nen Euro anbetteln und vollgesoffen über den Kack-Staat Scheisse labern! Geh wo anders jammern!
 
@netslyce: aber du hast sie auch noch alle? oder, außerdem war .... nicht scheiß sondern ein anderes wort, bitte lies es genau durch, und drück dich du mal besser aus, und ich mag das land, nur abdunzu könnte mal härter mit kriminellen durchgegriffen werden.
 
@netslyce: Die Sache mit dem härter bestrafen... In Deutschland ist man gutgläubig (soll nicht abwertend sein, ist so, auch gesetzlich verankert): Man glaubt, dass man Menschen eben in gewisser Weise "zum Guten" kehren kann. Egal was sie machen. Natürlich finden sich immer wieder Beispiele vom Vergewaltiger der vorzeitig entlassen wurde und am selben Tag noch zugeschlagen hat, aber es ist eben Einzelfall, und man kann einfach in einen Menschen nicht reinschauen. Sicher wäre teilweise eine härtere Strafe (v.a. Jugendstrafe, hier nicht immer nur Knast, gibt ja genug andere Mittel) 100%ig angemessen. Nur sollte man auch mal nach Amerika schauen, was denn die Todesstrafe bringt in Bezug auf Kriminalität. Todesstrafe ist schnell gesagt, aber ich denke sie ist für den Betroffenen wesentlich leichter zu ertragen als mal ein paar Jahr(zehnt)e im Knast.
@MaloFFM: Wenn du eine andere Wortwahl gebrauchen würdest, würde ich dir 100%ig zustimmen. :-) Wer in Deutschland sagt scheiß Deutscher soll raus.
 
@MaloFFM: Dann zähl mir doch mal unsere ach so tollen "demokratischen Rechte" auf. Na, ich warte ?
In Deutschland gibt es schon lange keine Demokratie mehr.
 
@Freezer: Was ist das bitte für ein Schwachsinn? Warum ist Deutschland keine Demokratie? Geh doch mal nach Russland oder China, und komm dann wieder und berichte. Demokratie ist definiert: "Politisches Prinzip, nach dem das Volk durch freie Wahlen an der Machtausübung im Staat teilhat." So, ich bitte um Gegenbeispiele. Bitte auch um Gegenbeispiele der demokratischen Rechte.
 
@netslyce: ich bin entsetzt über deine worte!! das oben von mir war noch ironie, aber unglaublich das ihr harte strafen gut heisst und dazu noch die todesstrafe! nie nie nie darf man einem menschen, egal was er gemacht hat, etwas dermassen unmenschliches antuen! man macht sich selbst schuldig, aber helfen tut es keinem, rache hält auch nur kurz, die trauer aber bleibt für immer. wegschließen um die gesellschaft zu schützen ist ok, aber auch im vollzug darf man keinerlei vergehen egal wer sie begeht dulden!
 
Ich nehme hier kein Wort zurück und ich stehe auch zu einer agressiven Art hierbei. Genau so reagiere ich auch abgefuckte Pseudo-Punks, von denen ich leider viel zu viele kennenlernen durfte und immer noch tue. Ich hasse es, wenn Leute, die hier leben und jeden Tag vom Staat profitieren, so einen drecks Müll über dieses Land loslassen. Mir ist es auch Latte, ob der jetzt kack Volk oder scheiss Volk gesagt hat. Dummlaberei, hier einen Unterschied draus machen zu wollen. Beides das gleiche. Und damit beleidigst Du alle, die hier Steuern zahlen und somit mit dafür sorgen, dass der Typ z.B. nicht jeden Tag durch Schlaglöcher heizen muss und Geld bekommt, wenn er seinen Job verliert. Wenn jemand so einen Müll von sich gibt, ohne sich bewußt darüber zu sein, was Deutschland bietet, dann soll er sich einfach aus dem Staub machen und auf seine staatsbürgerlichen Rechte verzichten! Weiterhin kann ich nur Tienchen gratulieren zu ihrem Post. Die passende Antwort auf so einen Stussredner wie Freezer. Gut, bei Freezer weiß ich, dass er auch ganz anders kann und schon viel gescheites geschrieben hat. Aber hier muss ich echt mal überlegen, ob DU nicht grad ein Fieber senkendes Mittel brauchst. Ich wohne in Hessen, gerade hier haben wir am Wochenende ein starkes Beispiel für funktionierende Demokratie und die Macht der Bürger gezeigt. Mehr muss man gar nicht mehr sagen.
 
ohhh man wie kann man nur so dumm und abhängig sein...

Normaler kommt bei einem Vater immmmmer erst das sein Kind (gerade wenn es noch so jung ist)
und dann kommt erstmal gar nichts!!

der muss nen schaden im Kopf haben, normale Väter würden sowas niemals tun!
 
Tja, kranke Menschen gab es halt immer schon. -.-
 
Der Typ gehört mit der Xbox tot geschlagen! Was für kranke Leute da!
 
Sowas nennt man Sucht! Aktiver Entzug kann agressive Reaktionen hervorrufen. Der Mann gehört definitv eingesperrt, aber auch gleichzeitig therapiert gegen die Sucht. Übrigens ist Spiele-Sucht ein immer mehr werdendes Problem. Weltweit werden z.B. ca. 100.000 süchtige WoW-Spieler geschätzt. Sucht ist eigentlich immer ein Problemm eines inneren Mangels (Lebensinn, gesundes Maß Selbstliebe, schwache Verarbeitungsfähigkeit von negativen Erfahrungen oder Traumen etc.) Der Mann hätte schon viel früher mit einer Therapie anfangen müssen!
 
@Naben Jim: Ja, also nix gegen WoW, aber ich denke, dass vorallem solche Endlosspiele schon ein gravierenderes Problem darstellen, als jetzt ein normaler Multiplayer, wo man immer wieder einsteigen kann,, ohne kontinuierlich Punkte und Gegenstände zu sammeln, oder ein Singleplayer, den man nach ein paar Tagen/Stunden auch mal durch hat.
 
@Naben Jim: Das hat nichts mit Sucht zu tuen da ist immer noch der Menschenverstand und wenn der weg fällt ist man mehr als Krank und nicht süchtig.
 
@HD_34: Ach ey HD hör auf son Schmaarn zu schwätzen, echt. Sucht = Sucht. Scheiss egal ob WoW oder CS oder Solitair oder was weiß ich. Entweder man kommt klar, oder net. Da gibt es keinen Unterschied. Kalbsbraten macht macht auch nicht süchtiger als Chips weil er größer und mit mehr Fett versetzt ist. Bleibt immer noch eine Frage des Geschmacks und der Reize.
 
@Naben Jim: Was heißt hier Therapie!? Wer soll denn den Mist bezahlen? Im Sinne der Allgemeinheit der Steuerzahler...im Sinne der Gesundheit die Krankenkasse...also auch immer zu einem gewissen Teil ICH! Aber ich gebe für solche Leute max. das Geld für den Strick oder die Spritze aus...das ist dann endgültig und verursacht keine Folgekosten. Sorry...klingt hart, ist aber meine Meinung. Solchen Leuten ist einfach nicht mehr zu helfen.
 
@tommy1977: Doch, vielen Süchtigen ist zu helfen. Etliche schaffen es in die Gesellschaft zurück mit guter Lebensqualität. Manchmal ist eine Therapie sehr langwierig und kostspielig. Aber wenn sie erfolgreich ist, ist der Mensch, dem damit geholfen wurde, es allemal wert. Der Dalai Lama hat sinngemäß einmal gesagt: "Haßt nicht die Sünder, sondern die Sünde! Dem Sünder begegnet mit Liebe, nur so kann er heilen." Jemandem mit Liebe und Respekt zu begegnen, schließt ja nicht aus, ihm bei Fehlverhalten auch deutliche Grenzen zu setzten (z.B. Gefängnis). Aber eine Chance seine Fehler einzusehen, zu bereuen und sich zu bessern, sollte man jedem geben. Ich finde, dass ist ein Stück echte Menschlichkeit.
 
@MaloFFM: Ach und du bist nicht der Ansicht, dass das Prinzip von WoW bzw. der Trieb zum Weitermachen, um nicht mit seinem Char "zurückzufallen", sowas nicht fördert? Ich habe ja nicht behauptet, dass nur von so einer Spielart eine Sucht ausgeht, aber dass es da dann bei den entsprechenden Personen nochmal extrem durch sowas gefördert wird. Das sollte jetzt keine Verurteilung von WoW und deren Spieler sein.
 
@Naben Jim: Ich finde HD hat garnicht so unrecht. Ich muss ihm da zustimmen! Seine genannten Faktoren KÖNNEN eine große Rolle spielen!
 
@Naben Jim: ... leider haben die Wenigsten, die zu diesem Thema bisher Stellung genommen haben, genug Grips, um deinen Beiträgen hier auch nur ansatzweise zu folgen! Aber was will man auch erwarten, wenn solche News hier langsam zur Tagesordnung werden ...
 
@HD_34: Ja, da gibt es keinerlei Unterschied. Der eine spielt WoW und will da besser werdeb. Der andere CS und will da besser werden. Der nächste treibt extrem und verbissen Sport und will da besser werden. Wieder einer wird zum sog. Workaholic, denn er will da besser werden. Der Reiz ist entscheidend. Ich spiele auch WoW und habe ein soziales Umfeld und ein Real Life. Genau wie vorher bei CS. Wenn ich keine Lust habe zu spielen, dann schalte ich das Game aus. Ich entscheide, ob ich klar komme. Entscheidend ist die eigene Einstellung. Wenn ich meine Prioritäten auf Freunde und Familie lenke, ist es kein Problem. Suche ich Anerkennung im Spiel, ist es egal, welches man jemandem gibt. Daher bin ich überzeugt, dass es völlig egal ist ob WoW oder sonst was. Das ist doch Populismus ohne Ende. Früher Killerspiele, heute WoW, davor wurde mal der Rock'n'roll an den Pranger gestellt. Ganz alleine "schuldig" ist immer nur die einzelne Person, nicht ein Spiel, eine Musik oder sonst was.
 
Ich glaube du verstehst nicht ganz, was ich damit eigentlich sagen wollte. Es stimmt ja alles, was du sagt, aber ein Spiel, dass niemals wirklich endet wird einen in der Regel ja länger am Spielen halten, als ein Spiel, dass auch mal irgendwie endet. Von daher macht das schon einen Unterschied.
 
@HD_34: Jau, hatte mich auf den Multiplayer bezogen :)
 
Eine x. Box kann man reparieren, ein Menschen nicht.
Das ist echt ein kranker Mensch, weg da mit ins Loch für 99 Jahre.
 
Oh mein Gott! Wie krank sind manche Menschen?! Und dann auch noch ein Kleinkind schlagen!
 
@angel29.01: Erschlagen!!! Das hat nichts mit dem "Hand ausrutschen" zu tun, was jedem mal passieren kann.
 
@tommy1977: Nicht bei einem 17 Monate altem Kind. Dem brichst DU durch ein mal zu arg "Hand ausrutschen" mal eben das Genick. Der Mann war wohl eindeutig von vielem überfordert.
 
@MaloFFM: Hm...wahrscheinlich vom Leben ansich. Wer sitzt schon 6-7 Stunden vor so ner Kiste? Hat der keine Arbeit, hat der keine Hobbies, hat der keine Familie? Also, wenn ich mal so lange vorm Rechner sitze, dann ist es entweder Arbeit oder die Ausübung meines Hobbies an gaaaaanz schlechten Tagen...das ist aber eher die Ausnahme. Im Normalfall komme ich nicht über 2h hinaus.
 
Richtig: Erschlagen!
 
Ohgott wie grausam...
 
@dReamcatcher: Ja. Affekt-Handlung eines Süchtigen und Überforderten. Furchtbar. Sein Lben versaut, das der Frau und wahrscheinlich das vieler anderer. Einfach nur schrecklich.
 
ich denke, dass eine solche nachricht nicht auf winfuture gehört. die leute hier können damit nicht vernünftig umgehen und das niveau reicht eh nicht für eine gesunde reflektion :o)
 
@Matico: da gebe ich dir vollkommen recht. wenn ich bild-zeitung lesen will, kauf ich mir eine.
erbitte ebenfalls niveau-anhebung bei winfuture!!!
 
@Matico: Was willst du an einem solchen Fall "gesund" reflektieren? Der Mann hat sein EIGENES Kind vorsätzlich (ja, ich kenne den Unterschied zwischen Vorsatz und Fahrlässigkeit) umgebracht. Es gab Zeiten da haben sich solche Fälle durch die "natürliche Auslese" von selbst geklärt.
 
@Matico:
Es ist traurig das so etwas geschieht, aber noch viel trauriger ist das die Medien dies zu ihrem eigenen Zweck mit entsprechenden Schlagzeilen ausnutzen. Immer wieder diese News von Gewalt in Kombination mit Spielen - weil die Leute darauf anspringen.
Wieviele Kinder werden in den eigenen Familien mißhandelt? Wieviele Menschen sterben täglich weil Menschen durch Alkoholkonsum ihre Kontrolle verlieren? Über solch traurigen tagtäglichen Geschehnisse berichtet kein Mensch, aber sobald mal wieder ein Spiel im Mittelpunkt steht reißen sich die Medien drum. Ist genauso wie damals die Mediengeilheit auf Zwischenfälle mit "Kampf"Hunden.
Die großen alltäglichen Probleme unter den Tisch kehren und möglichst drüber schweigen und lieber die Aufmerksamkeit auf "kleine" Einzelfälle lenken. Ist bei den Medien schon genauso schlimm wie in der Politik.

 
solche Leute sind Psychisch nicht mehr zu helfen!! der hatte wohl seine Spielkonsole lieber als die eigene Tochter was?
Ist krass sowas!
 
@royalfella: Dafür wird er im Knast seine freude haben und darf bestimmt die Seife aufheben.
 
Halb so wild, soll er seiner Olle noch ein Kind machen und dann passt es wieder. Ich hätte übrigens genauso gehandelt.
 
@DrJaegermeister: du hast das *ironie off* vergessen, hoffentlich.....
 
ich denke mal, dass der typ ausgetickt ist und sich nicht wirklich so recht bewusst war was er gerade tut. Der vorfall mit der xbox hat ihm sicher nur den rest gegeben... weiters scheint er seine tat zu bereuen, nachdem er sich danach bei der polizei stellte. naja er hat lange zeit darüber nachzudenken... obwohl sowas vermutlich täglich passiert, war wieder nur dieser fall erwähnenswert, da er in bezug mit xbox und computerspielen steht... aber das interessiert ja auch keinen...
 
Mein Urteil : Tot durch Xbox Controller Kabel
 
@cell85: Schließe ich mich auf der Stelle an.
 
winfuture meets bild, ja ich muss die news nicht lesen, aber soetwas finde ich schade, da ich wf mag.
 
@demiurg: Wenn Du willst, kannstes auf spiegel.de (http://tinyurl.com/3ddntq) auch lesen.
 
Nimm es net persönlich aber solche Nachrichten sind total scheiß egal, egal auf welcher Seite. Who cares?
 
@demiurg: ja und wenn das mädchen aus deiner verwandschaft wäre, dann würdest du bestimmnt auch "who cares" darauf antworten -.-
 
Anderes Spielfeld. Es würde mich auch direkt betreffen.
 
@Naben Jim:" @tommy1977: Doch, vielen Süchtigen ist zu helfen. Etliche schaffen es in die Gesellschaft zurück mit guter Lebensqualität. Manchmal ist eine Therapie sehr langwierig und kostspielig. Aber wenn sie erfolgreich ist, ist der Mensch, dem damit geholfen wurde, es allemal wert. Der Dalai Lama hat sinngemäß einmal gesagt: "Haßt nicht die Sünder, sondern die Sünde! Dem Sünder begegnet mit Liebe, nur so kann er heilen." Jemandem mit Liebe und Respekt zu begegnen, schließt ja nicht aus, ihm bei Fehlverhalten auch deutliche Grenzen zu setzten (z.B. Gefängnis). Aber eine Chance seine Fehler einzusehen, zu bereuen und sich zu bessern, sollte man jedem geben. Ich finde, dass ist ein Stück echte Menschlichkeit." dickes dickes plus
 
[ironie(bevor es wieder keiner rallt)]soll doch mal einer sagen, killerspiele machen nicht agressiv[/ironie]
 
Was für eine Schei.... den Süchtigen ist zu helfen da muss man einfach nur Kotzen und was ist mit den Opfern an die denkt man nicht nur der oder die arme warum ist es so weit gekommen oh man was sind das für Ars... die nur an die angeblich Süchtigen Denken.
 
@albertzx: Auch die Opfer (und auch Angehörigen) brauchen Hilfe. Wie ich in [11] geschrieben habe, kann ein unverarbeitetes Trauma auch die Ursache für Krankheit oder Sucht sein, z.B. das Trauma mit Alkohol runterspülen. Wenn soetwas wie in Amerika passiert, ist dabei bei allen Betroffenen immer sehr viel kaputt gegangen.
 
tolle news für die bildzeitung ... aber mehr niveau hat wf ja auch wohl nicht zu bieten ... man man man.
 
@McNoise: kannst deinen text mal editieren, die bild ist definitiv keine zeitung :) ... mehr ein taeglich erscheindes magazin... ^^ :P
 
@McNoise: ein periodisch erscheinendes druckerzeugnis mit aktuellem inhalt ist eine zeitung du honk.
 
Ähhm lol die USA lassen grüßen...
 
@DF_zwo: Vor ein paar Wochen gab's einen Fall in Österreich, da hat ein junger Mann seinen 3 Monate alten Sohn durch's halbe Zimmer in sein Gitterbett geworfen, weil er beim Füttern irgendwie herumquengelte. Sowas ist kein USA-spezifisches Problem.
 
@DF_zwo: Nein ich weiß wohl. Sowas ist auch schon in deutschland oder Asien (Japan) passiert. Aber es fällt auf, dass es sich meistens in solchen Fällen um die USA handelt...jedenfalls werden darüber die meisten News veröffentlicht...
 
Die Zivilisation und WIR mit unseren Neurosen sind die Schuldigen. Jetzt flamt, ich bin fertig mit den Kommentaren hier.
 
Erschreckend wie weit ein Mensch wegen einer (wie ich finde offensichtlichen) Spielsucht gehen kann. Dass ein Mensch auf Crack so durchknallen kann ist ja noch nachvollziehbar (wenn auch natürlich nicht gerechtfertigt!), aber wegen einer Spielkonsole...?
Und nochmal bitte ich darum zu differenzieren: Eine Sucht ist eine ERKLÄRUNG für ein solches Verhalten, aber keine RECHTFERTIGUNG! Danke...!
 
Jo Ihr hab alle Recht...
 
@Corefice: das ist schön...
 
Sowas finde ich wirklich erschreckend. Wie weit eine Spielsucht doch wirklich gehen kann. Solche Menschen sind so tief in ihrer Sucht drin, dass sie noch nicht einmal vor der eigenen Tochter (17 Monate) halt machen. Diese Sucht rechtfertigt nicht das Verhalten dieses Mannes. Es tut mir sehr weh, wenn ich so etwas lese. Ein Leben wurde ausgelöscht, weil eine Spielekonsole kaputt ist. Einfach nur krank. Höchststrafe!!!
 
Ich zwar eher gegen die Todesstrafe, feuer mit feuer bekämpfen funtzt halt doch nicht immer....aber in diesem Fall wäre ich sogar dafür, dass er genau so stirbt wie seine tochter, man sollte ihn also erschlagen, einer Art "steinigung" mit kaputten X-box Geräten wäre hier adäquat!! Verdammt, wenn man sich vostellt welche todesangst und leid das kleine mädchen bis zu ihrem ableben gefühlt haben muss!! Wegen einer FUCK X-box! Sein Verteidiger wird sicher auch nicht leicht haben!!!
 
@phatronic:

Ja man merkt ganz deutlich dass du gegen die Todesstrafe bist. Wann denn? Beim Bei Rot über die Ampel gehen? Bild dir erst mal eine eine Meinung und dann kannst du vielleicht mal mitdiskutieren aber erspar uns so ne populistische Heuchelei.
 
uh,uh,uh! auge um auge... wenn ich das hier lese, bin ich bisher noch froh, dass volksabstimmungen, wenn erlaubt, eher selten sind und nichts grund(gesetz)sätzliches berühren dürfen - noch. so ein pöbel, pardon wahlvolk, im affekt und aufgewiegelt...
 
@Snemelc:

Da hast du leider Recht. Schon traurig was hier abgeht.
 
Hätte er lieber ne email an billy geschrieben.^^ :/ Nein, im Ernst. Ich find sowas schrecklich! Unfassbar, was aus uns (der Menschheit) geworden ist...
 
einfach nur *TILT* ^^
 
Bei der News und den ganzen kranken Kommentaren hier muss ich irgendwie an Idiocracy denken...
 
Schlimm was da passiert ist!!! Im ersten Moment würde ich auch sagen: gebt dem Mann eine 44ziger, sperrt in in einem Raum ein in dem ein Kugelsicherer Screen in einer Endlosschleife die Bilder von seiner erschlagenen Tochter zeigt. Irgendwann wird man den erlösenden Knall hören und kein weiterer Mensch musste sich an dem Leben eines anderen Schuldig machen. Dennoch stellt sich die Frage, wie sehr die Gesellschaft versagt? Wie sehr die gesamte Menschheit versagt. Wir haben in der Vergangenheit genügend Beispiele auch bei uns gesehen die ähnlich gelagert waren. Und wenn wir in unsere gesamte Historie der Menschheit zurück schauen, wieviele Milliarden unschuldige "Seelen" haben wir immer wieder dahin geschlachtet? Wir bilden uns zuviel ein auf unsere "Menschlichkeit". Aber unter bestimmten Bedingungen und Umständen kommt das niederste Tier in unseren Genen zu Vorschein. Das soll keine Entschuldigung für diesen Mann sein, aber es ist einfach so. Wir leben in einer Natur in der Töten = Überleben ist. Da können wir uns nicht ausblenden. Auch wenn wir Menschen uns für Moralisch und über den Dingen stehend halten, wir sind es nicht!!!!
 
sowas ist echt uebel. aber leider ist das die Welt, in der wir leben. Ich denke mit 47 Jahren hat er genug Zeit, zumal der da schon sehr alt sein wird. Die Mutter hat nen groesseren Schock _:_
 
Todesstrafe: Erschlagen von 5 Tonnen Xbox Elektromüll.
 
Alle die gegen die Todesstrafe sind, denen müsste man die kompletten Kosten des Strafvollzuges auferlegen, mal sehen ob diese dann auch noch gegen die Todesstrafe wären.
 
@Bratbaer1: oha.vollzugskosten? metallpreise sind oben, gaspreise auch - bliebe atomstrom oder strangulierung durch zellengenossen... steinigung vor ort? standgerichte sind eh viel billiger... ermittlung, verdacht, anklage, verhandlung, verteidigung, richter, schuldfrage (tötung, mord, verschwörung, fahrlässigkeit, eingeschränkt) + strafmaß sind hinfällig, irrtümer eingeschlossen - aus kostengründen??? das hätten wir so noch nicht gehabt. wie kommt es zu so einem menschenbild? alttestamentarier? wildwest-effizienz-kapitalist? anti-humanist? homo homini lupus?? (also doch!) hoffentlich stehst du mit deiner meinung ganz alleine, so dass sie natürlich ausstürbe.
 
@Bratbaer1: ... ich wünsche dir wirklich nichts Schlechtes. Aber vielleicht würde es dich kurieren, wenn du unschuldig für ein paar Monate in der Todeszelle sitzen würdest ...
 
@Thaquanwyn: Das sind doch 2 verschiedene Paar Schuhe. Hier geht es um eine nachgewiesene Tat, da braucht keiner unschuldig hinter Gitter und Irrtümer sind da auch nicht mehr möglich. Das Strafverfahren könnte aufgrund der klaren Sachlage und Geständigkeit des Täters auch auf ein Minimum beschränkt werden. In dem Falle hätte ich kein Erbarmen und würde die Menschheit von diesem Irren erlösen. Somit haben wir 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen.
 
@tommy1977: ... ich finde in seiner Aussage keinen einzigen Bezug auf den vorliegenden Fall ...
 
@tommy1977: auf eine ächtung der todesstrafe können wir uns nicht mehr einigen, nehme ich an. ist tötung=tötung? gibt es keine milderung wie zb unfall, alkohol, psyche, notstände, affekte, notwehr, usw? tötungsabsicht kommt nicht in betracht? heimtücke zb sei auch stets gegeben? ... möge man dir stets verzeihen, oder dir ein noch strengerer richter(=henker) gegenübertreten: auf dass deine urteile sich gegen dich wenden.
 
@Bratbaer1: Das Problem, dass die Befürworter der Todesstrafe haben, ist dass sie Rache üben wollen. Wenn ein Selbst-betroffener aus einem Impuls heraus Selbstjustiz übt, dann ist das verständlich. Würde ja auch mildernde Umstände bedeuten. Aber warum sollte ein Gerichtsurteil auf irrationaler Rache basieren?
 
ich habe selbst eine tochter und ich liebe sie über alles wenn sie nur stolpert oder sich ein wenig weh tut zerreist es mir das herz. ich kann nicht nachvollziehen wie ein mensch das so einem kleinen baby antun kann ich meine 17 monate alt da reden sie ihre ersten worte und lernen zu laufen mein kind kann alles kaputt machen ich würds wahrscheinlich noch süss finden hab einen laptop im wert von 2000€ manchmal kommt meine tochter zu mir und hämmert auch auf die tasten weil sies bei mir sieht und ist dann total stolz weil sie es auch kann ich habe und will auch kein verständnis für solch einen menschen und würde ihn wahrscheinlich vierteilen lassen arme und beine an pferde binden und los.
 
Spielberoende oder fanatiker! Ist wohl das gleiche... Soll erschossen werden (meine Ansicht).
 
Bildniveau. Echt schlimm Winfuture...
 
Todesstarfe für diesen Hund.
 
Natürlich muss dieser Mann bestraft werden und für sein Verbrechen lange weggesperrt werden aber für alle die hier nach Todesstrafe schreien, empfinde ich tiefe Verachtung -nicht so viel wie für den Mörder natürlich aber dennoch ist euer stupides Skandieren von Todesforderungen zutiefst abscheulich und ich glaube das keiner von euch wirklich ernsthaft darüber nachgedacht hat. Keiner von euch hat das Recht über Leben und Tod zu urteilen. Genausowenig wie dieser Kerl. Und wenn ihr euch das anmaßt seid ihr ehrlich gesagt wenig besser als die Leute die ihr zu richten müssen meint. Ich vergeltet gleiches mit Gleichem. Wie im Mittelalter. Auge um Auge, Zahn um Zahn. Das ist keine Gerechtigkeit sondern Rache und Lynchjustiz.
(Im Übrigen bin ich kein Christ oder sowas sondern jemand der das Leben als so ziemlich das Wertvollste überhaupt schätzt)
 
Schade, dieser genetischer Abfall scheint nicht im richtigen Bundesstaat zu leben. Sonst würde er in den nächsten Jahren weit weniger Kosten verursachen. Für eine solche Tat, den Unschuldigsten der Unschuldigen sowas an zu tun, kann es nur eine Strafe geben. Bin sonst eigentlich nicht so, bei Kindern hörts aber auf! Da kann man der Mutter nur sein Beileid ausdrücken. Ist meine Meinung!
 
richtig krank sowas - wegen einer xbox das eigene kind tod prügeln.
kein wunder das alle politiker gegen videospiele sind...
 
Ich hab selber zwei Kinder und würde denen niemals in irgendeiner Art und Weise Gewalt antun.
Solche Leute würden bei mir zu Tode gefoltert, weil es meines Erachtens nach keine andere Art und Weise der Bestrafung für solch ein krankes Verhalten gibt.
Und JA, ich hätte gerne die Todesstrafe.
Kreaturen wie z.B. Mario Mederake wären dann vom Dach geschossen worden, anstatt ihnen noch mit einer Decke und Psychologen zu kommen... . Scheiss Gesetze!
 
Ein Idiot ist das, ein Freak! Und die Amerika-Gesetzte sind super! Solche Strafen braucht man in Deutschland und nicht diese billigen 5 Jahre für Vergewaltigung oder 10 Jahre für einen Doppelmord! Todesstrafen sollte es meiner Meinung nach auch geben! Solche Menschen wie im der News haben kein Recht zu leben...
 
Allertiefstes Niveau... gut an den Kommentaren ersichtlich!
Weiter so WF und ihr driftet unterhalb der sonst üblichen Skandalpresse ab.
 
@Darkness Inspiration: ... ich würde sagen, daß das Niveau leider in vielen Fällen den geistigen Möglichkeiten der Schreiber entspricht. Außerdem haben solche News in diesem Forum absolut nichts zu suchen ...
 
@Darkness Inspiration: Na ja, du hast mit deinem Beitrag gezeigt, dass du die freie Meinunsäußerung nicht so gut findest. Jedenfalls hast du deinen Beitrag nicht am 30.01. geschrieben :) da hast du ja aufgepasst.
Es ist jedoch sehr sinnlos eine Diskusion über das Pro und Kontra einer Todesstrafe und dem Niveau der einzelnen Verfasser zu entflammen.
Seltsam ist jedoch, dass du dann weiter unten am 31.01.08 um 08:52 folgenden Satz schreibst: "Es soll jedoch Menschen geben die anderer Meinung sind und das hast Du gefälligst zu akzeptieren." Dann fang mal an zu denken und zu akzeptieren...
 
Je tragischer die News, desto dümmer die Kommentare.

So wie euch stelle ich mir einen Typ vor, der wegen ner Highscore ausflippt und sein Kind killt: Dumm und unreflektiert.
 
@ishc: ... dickes (+) - leider ...
 
@ishc: von mir auch ein (+). diese dümmlichen kommentare hier auf WF werden immer schlimmer.
 
@ishc: auch nen (+) von mir.
 
@ishc: dickes plus auch von mir

je dümmer dass Volk, desto leichter lässt es sich regieren...
 
tja in den usa passiert sowas schlimmes wo man eigendlich gar nicht nach volziehen kann, wegen einer XBOX?! hmmm da fehlen mir eigendlich die worte. und in deutschland werden immer wieder kinder vermisst, ich hab noch nie erlebt wo die polizei recht zeitig kam und das kind gefunden hat... auch liest man immer wieder das mütter ihre kinder verhungern lassen..........schlimm, schlimm heut zu tage leider... und es wird nicht besser, im gegenteil.... :( :( :(
 
mh, hat sich eigentlich keiner gefragt wieso eine Tat die 2006 begangen wurde, jetzt erst in den "Medien" auftaucht?

diese Meldung ist so brandaktuell dass ich gerne noch die Wasserstände von Dresden im Jahr 2000 gerne hät!
 
B. Spears: Elektrischer Stuhl! Hoffen wir dann mal, das er aus dieser Lektion was gelernt hat.
 
Die Allergrößten sind die, die rumjammern, dass das Niveau dieser News unter allem vorher dagewesen sei, aber trotzdem genug Zeit und Motivation haben, die News und Kommentare zu lesen und dann auch noch genug 'Niveau' besitzen ihre mentalen Ergüsse für die Nachwelt festzuhalten. Eure heuchlerische Doppelmoral ist echt zum kotzen. Klar ist das jetzt was anderes, als das 49. Update von Programm XY, aber ihr habt doch alle die Schlagzeile gesehen. Und wenn es euch echt so am Arsch vorbei gegangen WÄRE, HÄTTET ihr euch viel Zeit und Nerven gespart und wärt zur nächsten News gegangen.
 
@Beulkmasta: Dein Ding wenn Du derartige News völlig kritiklos überlesen magst.
Es soll jedoch Menschen geben die anderer Meinung sind und das hast Du gefälligst zu akzeptieren.
 
@Darkness Inspiration: Tu ich ja auch. Ich bin beispielsweise der Meinung, dass der Mann so lange es geht ins Gefängnis geht und nicht hingerichtet wird, weil ich gegen die Todesstrafe bin. Gegen die ganzen Leute, die der Meinung sind, dass die Todesstrafe in diesem Fall angebracht ist, hab ich auch nix gesagt. Ist halt deren Meinung und das ist okay für mich. Ich verstehe nur nicht, dass sich jeder Vierte über das Niveau dieser einzelnen News beschwert. Es ist halt ein ausreißer: es wird doch hier auf Winfuture keineswegs ununterbrochen Sensations Journalismus betrieben. Aber trotzdem heißt es hier aus fast jeder Ecke "Winfuture wird der Bildzeitung immer ähnlicher" etc. Wenn ich ne Schlagzeile lese, von der ich denke, dass sie für mich interessant ist, lese ich diese, wenn nicht, dann lasse ich es bleiben und kämpfe mich da nicht trotzdem durch und beschwere mich dann im Nachhinein auch noch drüber. Was soll denn das?
 
@Beulkmasta: WF sollte es durchaus bekannt sein wohin es führt wenn solche News veröffentlicht werden und die daraus resultierenden Kommentare sind vorprogrammiert! Warum wird also eine nicht nur meiner Meinung nach unseriöse Berichterstattung betrieben? Mangelt es an redaktionellem Weitblick, oder schielt man dabei etwa auf die Seitenzugriffe. Ob es WF, Dir und einigen anderen gefällt, oder nicht spielt dabei keine Rolle, da nach wie vor Meinungsfreiheit besteht.
Wer ein öffentlich zugängliches Medium betreibt, muss damit rechnen, dass die werte Leserschaft Kritik übt.
 
@Beulkmasta: ... das hat mit Doppelmoral so viel zu tun, wie das Schlachthaus mit dem Tierasyl ... *grins*
 
@Darkness Inspiration: Es geht hier WF wohl kaum darum durch eine Nachricht über einen Vorgang in dem Blut fließt oder jemand zu Tode kommt die Hits auf die Seite zu erhöhen. Wenn du so denkst, stellst du dich noch weiter ins Abseits, als es die "Todesstrafenverfechter" für dich bereits sind. Hier geht es darum, dass wegen einem elektronischen Unterhaltungsgerät jemand getötet wurde. Ich habe hier noch nichts über Stammeskonflikte in Kenia und derartige Dinge gelesen, obwohl dort sehr viel Blut fließt und es auch eine unglaubliche Anzahl von Toten gibt. Darüber kann ich mich im Fernsehen informieren, über diesen Fall hier sehe ich im Fernsehen nichts.
 
So muss das sein, man muss Prioritäten setzen, und bei dem hatte die Xbox wohl ne höhere Priorität als die Tochter, also musste sie ausn weg geschafft werden, ganz klare sache!
 
Todesstrafe hin oder her,
wer mehr als 4-5 Jahre Knast vor sich hat sieht die Todesstrafe als eine Erlösung,
wenn er 30 Jahre bekommt geht es ihm so dreckig wie er es verdient!
 
@Siamkat: Zu kostenintensiv! Und wenn es ihm dort so dreckig geht, wäre es Folter, das würde ich nicht wollen! Es soll doch niemand länger leiden als notwendig.
 
man wie einfältig hier einige doch sind: wer sind wir das wir sagen was richtig und was falsch ist. wir wissen nichts über diesen mann - ist er potentiell gefährlich schlägt generell auch seine frau, war er psychisch krank (spielsucht) usw. usw. ... denkt doch mal 'n bisschen nach kiddies ... letztlich ist solche news ohne jede details informell nutzlos - aber es ist promotion für Mircosoft's XBOX. die manager bei microsoft kleben sich solch zeitungsartikel gewiss an ihre pinwand und freuen sich drüber, weil sich der ein oder andere zukünftige kunde einmal mehr sagt "wow das ding muss geil sein, wenn jemand so ausrastet" ... ziemlich dreckig das ganze und winfuture unstützt sowas - unterstes niveau!
 
@McNoise (selbst der Einfältige): Hey kid! ich kenne keinen Microsoftmitarbeiter und somit habe ich weder sein Büro noch seine Pinwand gesehen und kann auch folglich über die dort angehefteten Artikel keine Auskunft geben. Wer sich aus einem solchen Grund eine Spielekonsole kauft (Hersteller egal), dem ist natürlich nicht mehr zu helfen! Wenn du also nicht eine ganze Reihe Microsoftmitarbeiter und ihre Pinwände kennst, ist dein Beitrag fürn Ar...! Was hat WF damit zu tun,? Lies weiter oben nach!
 
gut von shortnews geklaut die news! - die info is übrigens von GESTERN
 
@kiffw: Die Info ist von gestern? Man, da wäre ich bei der Datierung auf den 30.01.2008 gar nicht gekommen. Und? Ist doch furzegal woher die Meldung kommt. Hast mal bei Shortnews nachgefragt, woher die die Meldung haben? Siehste!
 
Die Tochter ist schuld
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles