Erster Zeitplan für den Mail-Client Thunderbird 3.0

Software Das Unternehmen MailCo, ein Ableger der Mozilla Foundation, arbeitet derzeit an der dritten Ausgabe des Mail-Clients Thunderbird. Der Chef der Firma, David Ascher, hat jetzt einen ersten Zeitplan vorgelegt. Demnach soll eine Alphaversion noch in ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist zwar schon von Anfang an gesagt worden, dass Mozilla die Enwicklung nur trennen will und nicht einstellen, wie manche hier immer fälschlicherweise behauptet haben, aber das sollte jetzt für jene dann nochmal eine beruhigende News darstellen.
Btw: Ist ja gut, dass die Sunbird integrieren und so wie ich gehört habe wird ja dann OpenOffice Thunderbird integrieren, was bedeutet, dass ich mir später nur noch OpenOffice runterladen muss, um alle Programme auf einmal zu bekommen. ^^ Nur frag ich mich, warum dann überhaupt noch so viel an der Stand-Alone-Variante von Sunbird gearbeitet wird, wenn eh das Ziel ist den Sunbird in Thunderbird zu integrieren. Aber wahrscheinlich extra für die User, die nur Sunbird brauchen oder?
 
@HD_34: Sie wollen Lightning als Bestandteil von TB 3.0 machen. Lightning und Sunbird teilen sich sehr große Teile des Codes, womit eh nur "an einer" Kalenderfunktion gearbeitet wird. Das erzeugen von Sunbird bzw. Lightning ist vermutlich eh automatisiert. Ich glaube schon, dass es Leute gibt, die eine eigenständige Kalenderapplikation wünschen. Zum Beispiel am Mac ist Mail, Adressbuch und Kalender getrennt (wobei sie aufeinander zugreifen können). Viele sin aber diese Allroundlösung von Outlook gewohnt, weshalb sie vermutlich diesen Weg wählen. Vielleicht klappt die Kombination TB/Lightning so gut, dass Sunbird ausläuft.
 
@HD_34: In OOo 3.0 wird nicht Thunderbird integriert, nur die Anbindungsmöglichkeit.

 
Ah, danke euch für die Info.
 
braucht schon ganz schön lange, aber wenn er funktioniert nimmt man das doch gerne hin oder?
 
Bei der T-Online Email Software werden vor dem Runterladen der Mails die Kopfzeilen mit Angabe von Dateigröße (auch Anhänge) angezeigt. Man kann dann vor dem Runterladen der gesamten Email schon festlegen, ob man die Mail runterlädt oder löscht etc. Habe das (+ Angabe der Dateigröße) bisher noch nicht bei Thunderbird entdeckt. Kann mir da jemand weiterhelfen?
 
@Eshfire: schau mal unter IMAP nach
 
@fuzzy.: THX!
 
Wenn Thunderbird ein bunteres Design hätte (von Haus aus) dann würde sicher mehr leute Tunderbird probieren. Aber ich bleibe bei Windows Live Mail (desktop)
 
@blue_think: qunatität statt qualität. das lob ich mir! probier doch mal IncrediMail. Vllt is das ja was für dich *kopptitsch*
 
@blue_think: Das erschreckende an deiner Aussage ist, das du wahrscheinlich sogar recht hast... :(
 
@blue_think: @ dj-corny probier du das Programm mal aus, bevor du hier sowas sinnloses von dir gibst....
 
@blue_think: welches programm soll ich ausprobieren? Winows Live Mail aka "wir nutzen noch IMAP"-Hotmail oder IncrediMail aka Spambomber? Beides keine Programme, die ich mir antun muss... Ich hab jahrelang gezwungenerweise mit MS Mailapplikationen gearbeitet und ihr Bild bei mir ist seitdem nicht besser geworden
 
"Dazu fehlt der Software allerdings ein Kalender und eine bessere Suchfunktion. Als besseres Beispiel führte er hier Microsofts Outlook an." Okay, die Kalenderfunktion ist ein nützliches Utility, was ich schon länger bei Thunderbird vermisse. Allerdings kann ich über de Suchfunktion nicht klagen, die in meinen Augen weitaus besser arbeitet als in Outlook. Ich hoffe eher, dass sich MS mal ein paar Sachen vom Thunderbird abschaut als andersrum. Thunderbird ist für meine Zwecke gut so wie es ist... Auch ohne "bunteres Design" xD
 
@dj-corny: Tipp: Einen Kalender gibt es schon als Sunderbird- bzw. Lightning-Add-on. Ich schätze mit später wird er dann noch fest integriert.
 
@HD_34: Ja, das weiss ich (danke dir trotzdem). Ich sag mal so: ein integrierter Kalender ist nichts, was ich speziell in meinem Mailclient haben muss, aber freuen würde es mich schon. Auch für viele andere Benutzer, die eher auf den integrierten Kalender angewiesen sind
 
Eigentlich bevorzuge ich ja OSS. Jedoch muss ich zugeben, dass es keine bessere PIM Software unter Windows gibt als Outlook. Klar gibt es auch Kontact und Evolution für Windows. Die Portierung ist jedoch IMHO nicht so gut gelungen wie unter Linux. Deshalb habe ich mich entschlossen Office 2007 zu kaufen, mit Studentenrabatt kriegt man das ja auch einigermassen günstig. Ob Thunderbird in naher Zukunft ein echter Konkurrent für OL wird, mag ich stark bezweifeln. Ausserdem werde ich wohl kaum umsteigen wenn ich schon O2k7 gekauft habe.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen