MySpace und Fernsehanstalt BBC gehen Bündnis ein

Wirtschaft & Firmen Die britische öffentlich-rechtliche Fernsehanstalt BBC und die Betreiber der Social-Networking-Seite MySpace haben am vergangenen Mittwoch ihre Partnerschaft bekannt gegeben. Ziel der BBC ist es, durch das Bündnis ein junges Publikum zu erreichen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wie schick.
Vatikan und Illuminaten gehen Bündnis ein.
 
Ich kann mit Myspace, Facebook, StudiVZ und Co nix anfangen. Bin ich mit meinen 27 Jahren zu alt dafür, oder liegts nur daran, dass ich keine Lust habe mein Privatleben mittels Online-Seelenstriptease vor der gesamten Menschheit auszubreiten? Wohl letzteres.
 
@Der_Heimwerkerkönig: vielleicht brauchen manche leute etwas, dass ihnen das gefühl gibt nicht langweilig zu sein...

oder wie stewie von family guy sagt:

“I took a bunch of picture, you can see them in my MySpace page, along with my favorite songs and movies that people have created that I use to express my individualism.”

zumindest ist myspace etwas anonymer als facebook und studivz.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Ich würde sagen, es ist ein mixtur aus Anti-Anonymität und Rampensau. War man früher immer Sweetygirl17 oder Arnodl28, lernt man nun eben die leute mehr oder weniger genauer kennen. Andererseits ist es natürlich das perfekte Portal für Selbstdarsteller.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Mit 27 Jahren zu alt? Armer alter Mann :-)))
Kommentar abgeben Netiquette beachten!