Auch Yahoo will Musik ohne Kopierschutz verkaufen

Internet & Webdienste Der us-amerikanische Portalbetreiber Yahoo will schon bald Musik in sein Angebot aufnehmen, die auch ohne Kopierschutz verkauft werden kann. Dazu führt man derzeit Verhandlungen mit der Musikindustrie. Das berichtet das Wall Street Journal in seiner ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
sehr schön :)
 
@Xenon64: Jupp, so muss das sein :)
Man bezahlt ja schon, also wieso sollte man nich damit machen dürfen, was man will? Ok, is natürlich was anderes als ein paar Schuhe, aber es ist doch dan mein eigentum, von daher, Richtiger Schritt !!!
 
@Masso: Nein das Lied gehört dann nicht dir. Du besitzt dann die Rechte es abzuspielen.
 
Und wenn man jetzt auch noch in diesem unseren Lande diese Dienste in Anspruch nehmen kann wäre das sowas von toll. Erst gestern wollte ich einen Song bei Amazon.com kaufen und durfte es als Außengeländer nicht. *grrr*
 
Die Ära des Kopierschutzes in Musik, auch auf CDs, ist bald vorbei. Ich mein, es ist NUR ärgerlich und schützt ÜBERHAUPT nichts. CD-Spieler: Line-Out, Computer: Line In, Audacity: REC Knöpfchen drücken. Interessenskonflikt zwischen Musikindustrie und Musikindustriehardwarehersteller (^^)... MP3-Player, Ding Dong? Folgendes: Staind find ich nicht schlecht, hab alle Alben auf dem Rechner gehabt, "illegal". Hab mir dann aus Respekt "14 Shades Of Grey" gekauft, ZACK, dicker Kopiertschutz drauf. Da vergeht mir doch die Lust an der Sache! Oben beschriebene Methode ist zwar kinderleicht, aber immernoch komplizierter als bei eMule "14 Shades" einzutippen und eine Stunde zu warten! Und Kopierschutz bei legal gedownloadeten Songs, die ebenfalls nicht auf meinen Player überspielt oder auf CD gebrannt werden können? Hömma...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr