Hybrid-Festplatten werden grundlegend überarbeitet

Hardware Hybrid-Festplatten, bei denen zusätzlich Flash-Speicher verbaut wird, sollten mit der Markteinführung von Windows Vista eigentlich auf breiter Front Einzug halten. Bisher sind die neuen Laufwerke jedoch nur wenig verbreitet, was vor allem an einer ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Hybrid Festplatten haben keine Zukunft. Wenn es SSDs erstmal zu vernünftigen Preisen, haben die Hybrid Platten kaum eine Überlebenschance.
 
@Maniac-X: zum glück ist das nur deine subjektive meinung :) ich denke nicht das ein grosser hersteller sein produkt überarbeiten wird wenn es doch eh keiner kaufen wird. Die werden den Markt sicher beobachtet haben und sehen da auch sicher bedarf. Autos könnten auch NUR mit Frittenöl oder nur mit Gas fahren, dennoch fahren sie auch mit Benzin :) Die alte Technik bietet ja grössere Kapazitäten an Speicher, da ist die Hybridlösung wohl einfach die beste.
 
aber bis dahin !!!

ist es eine TOP Lösung ! , wenn es bezahlbar bleibt.. und die Leistungswerte für sich sprechen sollten..
 
Ich sehe keinen Sinn im Verbau von SSD in Desktop System. Allerdings werden wohl die Mobilfestplatten den SSD's weichen, denn ich sehe im mobilen Bereich nur Vorteile und keine Nachteile von SSD. Aja und die größe ist bei aktuell 128GB kein Nachteil... . Im mobilen Bereich ist dies mehr als ausreichend. Der Preis für diese Discs wird, denke ich, auch bald sinken. Sobald mein Sony Notebook wieder läuft, schmeiss ich seine HDD raus und verbaue eine SSD!
 
@silentius: Es gibt sehrwohl Argumente für SSD in Desktops. Nämlich, dass keine mechanischen Teile mehr notwendig sind, SSD sind schockunempfindlich, SSD sind schneller, verbrauchen weniger Strom, sie machen keinen Lärm etc etc
 
@silentius: Das wichtigste ist die Zugriffszeit, die ist sehr gering und daher eignen sich SSD Platten hervorragend als Systemplatten, vorallem im Raid.
 
@silentius: Bei SSDs hat Dateifragmentierung kaum Auswirkungen. Gerade bei einer Systemplatte - anders als bei ner Backupplatte oder so - wirkt sich das durchaus positiv aus im Langzeitbetrieb. Zudem verbrauchen SSDs weniger Strom und erzeugen kaum Wärme. Und Wärme ist bei vielen Bauteilen - wie z.B. HDDs - ein Hauptgrund für Alterung.
 
Seagate als Pionier bei Hybrid-Festplatten?
ähhhhhhhhhhhhhhhhhh.... soweit ich weiß, ist _Samsung_ nach wie vor der EINZIGE Hersteller, der Hybrid-HDDs anbietet.
 
Was hab ich immer gesagt , es liegt an den HHDDs und nicht an Vista wie in den vorrangegangenen News immer gepredigt wurde.
 
Mich wundert, dass der Stromsparfaktor nicht ausgeschlachtet wird ... 8GB schnellen Flash rein, das OS und häufig benutze Programme drauf und schon lohnt sich das. Klar, dass Spiele auf die Platter müssen ... aber Office und Internet über Flash schon das Gehör und die Rechnung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen