Western Digital plant Festplatten mit 1,3 Terabyte

Hardware Western Digital hat eine neue Festplatte vorgestellt, die sich zwar auf den ersten Blick nicht von den Modellen anderer Hersteller unterscheidet, aber den Weg in eine Zukunft mit mehr Speicherkapazität weist. Das neue Laufwerk basiert nämlich auf ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
100Mbit VDSL Anschluss + 1.3TB HDD= Könnte in kürze auch das zu knapp werden. :)
 
@LastSamuraj: ? Nein warum sollte es so sein naja mal abgesehen von Games wo die Hersteller meinen unkrompimierte Texturen abzulegen obwohl Grafikkarten sehr gut mit Komprimierten Texturen laufen.

Wenn ich meinen Steam Ordner ansehe der so ca. 70 Gigabytes gross ist dann werd ich manchmal Gaga.
 
@LastSamuraj: kommt darauf an, welche Daten man auf seinem Rechner speichert. Wenn man Spiele, Filme und sonstiges wie ein verrückter runterlädt oder viel mit Videobearbeitung zu tun hat ist es logisch, dass die Platte voll wird.
 
@LastSamuraj: vdsl bandbreitenkorridor ist sooo groß wie euer abwassersystem... bekommst bei der misttechnik niemals 100mbit raus.
 
@MarZ: In Hamburg gibt es 300mbit Leitung Symmetrisch bei der Firma Martens.tv. 250 Mbit habe ich schon erreicht bei ein paar Servern.
 
@LastSamuraj: dein spruch erinnert mich an die werbung "wann kommt papi wieder? noch vier mal singen!"
 
@overdriverdh21: lol, 70 GB, nicht schlecht, da würd ich auch gaga werden.
 
@LastSamuraj: in Zeiten von 20 GB BluRay Rips ... sind paar Terrabytes aber schnell voll
 
hmm... ich denke mal es gibt viele festplatten hersteller die über 1TB planen!
Genauso wie es CPU hersteller gibt die auch über die 16cores hinaus "planen" O_o
 
@magguz: Gabs hier mal nicht eine News wo ein Hersteller für 400$ 64 oder 128 cores anbaht.
 
ich glaub eher nicht ^^
 
@magguz: Doch hier "Embedded-Prozessor mit 64 Kernen" http://www.heise.de/newsticker/meldung/94624
 
immer her damit, ich wäre mit 1tb schon MEHR als versorgt. fallen deren preise dann auf apple+ei-niveau :-)
 
@muesli: Momentan haben die 750er auch einen stattlichen Preis. Es empfehlen sich weiterhin die 500er.
 
Was ist eigentlich so "schwer" dran, ob man jetzt vier 250GB zusammenschließt, vier 320GB, - warum nimmt man nicht gleich vier 750GB Festplatten, und schließt die zusammen ? - In groß funktionier das ja bereits, in USB-Gehäusen, in denen mehrere Festplatten zu einer großen Festlatte zusammengelegt werden, sodass nur ein Laufwerkbuchstabe, mit der Gesamtgröße aller Platten, erscheint.
 
@KamuiS: Hier ist die Rede von PlatteRn, nicht Platten.
 
@twinky: Sind Plattern nicht das, was sich in der Festplatte dreht, auf das die Daten gespeichert werden ?
 
@KamuiS: Held. Manchmal, aber nur manchmal empfiehlt es sich dann doch, wenigstens einmal die Wikipedia zu besuchen und sich das allergrundlegendste Wissen zum Aufbau moderner Festplatten anzueignen. Dein gesamter Post ist Schwachsinn, weil die besagten 750GB-Platten bereits aus 3-4 PlatteRn bestehen. Je mehr bewegte Teile, desto wahrscheinlicher, dass eines ausfällt - und das ist schlichtweg Mist. Das beste ist immer eine Erhöhung der Speicherdichte der Platte. Die sichersten Platten sind diejenigen, welche auch nur exakt 1 haben - ok, und dann gibt es auch noch Flash. Oh mannn... Hauptsache mal die Kanäle mit Dummheit verstopfen.
 
@Hamlet:Oh Du Weiser aller Weisen, verzeih mir die "Verstopfung der Kanäle", da ich nicht so weise bin wie Du. - Lasset die Handlung zu den Worten, und die Worte zur Handlung passen, mit der einzigen Vorsicht, daß ihr nie über die Grenzen des Natürlichen hinausgeht. Kaviar für das Volk! - Der Rest ist Schweigen!
 
@KamuiS: Endlich mal eine angemessene Entschuldigung für das Stellen dummer Fragen.
 
@twinky: Ist dies schon Tollheit, hat es doch Methode!
 
@twinky: Manchmal isset besser, gleich diesen link zu schicken: http://www.gidf.de/
 
Ja ja, - trampelt nur auf mir kleiner Leut rum. Ich sehe das mit einem heitern'
und einem nassen Aug'.
 
@Hamlet:
Die Erhöhung der Speicherdichten ist von den Herstellern nur noch schwer beherrschbar und stellt ein mindestens ebenso großes Fehler-/Ausfallrisiko dar, wie ein zusätzlicher Platter. Praktische Erfahrungen mit der neuen Samsung F1 Baureihe bestätigen dies. Professionelle Serverplatten arbeiten auch nicht mit bis auf das letzte ausgereizten Aufzeichnungsdichten, aber im Massenmarkt zählt eben eher der Preis.

 
Geil, kommen die 1TB Festplatte weiter runter im Preis ^^ Das lustige is man kriegt die sogar billiger für 189€ jetz wenn man die integrierte kauft und sie selber ausbaut: http://www.heise.de/preisvergleich/a282572.html (sogar kostenloser Versand bei Amazon)
Verstehe das wer will... (es ist genau die Western Digital Caviar GP 1000GB SATA II verbaut die ansonsten 210€+ kostet allerdings 1 Jahr weniger Garantie) ^^
Allerdings besteht je mehr Platter in so nem Ding untergebracht sind ne höhere Chance, dass die kaputtgehen... das erstrebenswerteste wär es ja die Teile komplett mit nur 1-2 Platter zu machen die möglichst groß sind und nicht so viele wie möglich.
 
@D3xter: Richtig.
 
@D3xter: Man sollte aber auch anmerken, dass eine 3 Platter TB HDD durch die höhere Speicherdichte auch eine höhere Lese-/Schreibrate erreicht gegenüber einer 4 Platter TB HDD. So schafft die Samsung F1 91 MB/s beim Lesen und 89 MB/s beim Schreiben, die WD mit 4 Platter kommt "nur" auf etwa 76 MB/s beim Lesen und 65 MB/ beim Schreiben. Wenn mal also die maximale Performance will, kommt man um eine 3 Platter wohl nicht herum. Bzw. interessant könnte auch ein 330 GB oder 660 GB Modell mit einer, bzw. zwei Platter werden, wenn diese ähnliche Schreib-/Leseraten ermöglichen.
 
sollen die mal die platte in EINE platte machen nicht 3 platten auf einmal in einem gehäuse...
 
@FairyCosmo: Und wo ist jetzt die Stelle zum Lachen ?
 
@FairyCosmo / @D3xter: ist "die heutige jugend" - (wenn ihr keine jugendlichen seid dann ists ja noch schlimmer) - wirklich so ungebildet? oder stellt sie sich nur so dumm an? nochmal mal 'ne runde "physik" durchnehmen wäre sehr zum vorteil derjenigen die größere platten verlangen - dann klappt's vllt. auch mal mit dem verständis dafür, das die im durchmesser größeren platten die performance von HDDs sehr weit in den keller drücken würden mit zugriffszeiten, die so langsam sind, das man sie ohne dabei ein schlechtes gewissen zu bekommen - "als jenseits von gut und böse bezeichnen dürfte" (wegen der weitaus geringeren drehzahlen die (proportional zum scheibendurchmesser) eingehalten werden müssten - der sich erhöhenden schwingungen wegen (und der sich daraus entwickelnden vibrationen). zudem würde zusätzlich der rahmen der standardisierten "5 1/4 Zoll" einbauschächte gesprengt, welches wierderum zu sehr hohen umstellungs- und nachfolgekosten führen würde. etc. usw. usf......
 
Vermutlich wird die 1,3TB Platte von WD dann so wie die 1TB Platte mit 5400 U/Min kreiseln, naja :rolleyes:
 
ich geh mir heute ne richtig fette 20MB platte kaufen !...da geht ein zeug drauf, ey ich sach eusch :-)__ voll grass öy.
____-
was für ein quark.
die sollen erstmal ne 1,5TB fertigmachen und dann mitten werbefähnchen rumwedeln. die 300gig da mehr machen dat schwein nich fett.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles