AOL erprobt Echtzeit-Messenger für Hörbehinderte

Internet & Webdienste Der Internetkonzern AOL hat nach eigenen Angaben einen Instant Messenger entwickelt, der Menschen mit Gehörproblemen oder Gehörlosen eine bessere Kommunikation über das Internet ermöglichen soll. Die Software soll einen grundlegenden Nachteil ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Pfui, dann darf ich mich ich mich ja nie wieder vertippen
 
also nix für ungut aber da wird aol keine chance haben es gibt bereits ein chatsystem für gehörlose welches aber auch von hörenden mit größter beliebtheit boomt wegen der möglichkeit mit 30 leuten gleichzeitig zu reden und das lippensyncron.
mein name ist program hehhe "schleichW*****"Natürlich isses nich das gleiche aber dennoch der größte pool wo man gehörlose aus allen ländern trifft
 
das ging doch auch mit icq.. dieser mehruser-konferenz.. zumindest bei 2003 oder so, als ich das noch benutzt hab..?
 
@He4db4nger: jo das gabs bei icq 2000 oda so schonmal ^^ aufgrund vieler aktueller userwünsche, die das wieder haben wollen, scheint icq/aol ja nun zu reagieren. wär ein schlechter zufall, wenn die user und aol das gleichzeitig (wieder) haben wollen
 
es gibt noh was besseres als ICQ oder AOL... Camfrog is eigentlich für die Gehörlosen das optimale. Können bis zu 15 Leute oder mehr gleichzeitig mit händen (gebärden). Ist schon echt klasse ^^
 
Bei einem Chat, wird eh Text übermittelt, d.h. das Gehörlose relativ wenig Probleme mit aktuell gängigen Instant Messenger haben sollten^^ Ich würde eine solche Funktion direkt abschalten. Es reicht zu sehen, dass der andere gerade eine Nachricht verfasst. Ich lese mir den Text meißt nochmal vorher durch bevor ich ihn abschicke - diese Option gäbe es dann nicht.
 
thelastvampire sagte ich ja indirekt hehe name ist programm ich hab nen eigenen raum hehe yapp camfrog is great ! hehe
 
@camfrogfunraum: jupp camfrog is wirklich gut ^^
 
Das ist doch blödsinn! Es ist doch egal, ob der Nutzer hören kann oder nicht, Text LIEST man. Also man muss 1. Augen haben 2. Lesen können. Hören bracuht man für Audio/Video chats.
 
@FERNmann: Seh ich genauso...Blödsinn! Jeder normale Messenger-User tippt den Text liest nochmal Probe und klickt auf Senden...oder lebt damit, dass sich der Chatpartner über evtl. Rechtschreibfehler lustig macht. :O)
 
Bin selbst gehörlos, da benutzte ich nur Camfrog, meine gehörlosen Freunde aus alle Welt haben vielen Camfrog, kann man mit Gebärdensprach zum unterhalten per Cam im Raum. Für Gehörlosen Leuten ist im Camfrog sehr empfehlohlen. :)
 
@pepsi xxl: korrekt Pepsi ^^, gut dass du auch hier liest ^^...
 
Für alle die Camfrog nich kennen schaut ma hier oder schaut in mein profil
da findet ihr mein camfrog forum und alle infos :-)

hier mal ein Bild wie so ein Multivideochat aussieht
http://www.toocharger.com/img/logiciels/c12536.jpg
 
ääähm... sinn nich vorhanden oO
 
Messenger für Hörbehinderte......der Sinn erschließt sich mir jetzt nicht ganz.
 
Ich bin hochgradig schwerhörig. Ich benutze nicht mehr Camfrog, weil ich schlecht fühle (wegen süchtig). Ich kenne ja Camfrog und habe bis Ende 2006. Sonst chatte ich manchmal in ICQ, WLM und Yahoo. Für mich ist wichtig zu treffen und so weiter. Siehe @pepsi xxl. Ich kenne er, weil er in Lanparty spielt. :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen