QSC mit DSL-16000-Anschluss inkl. Flatrates für 32€

Breitband Der DSL-Provider QSC hat heute einen neuen Tarif vorgestellt, der den Konkurrenzkampf am DSL-Markt weiter anheizen könnte. Für 32 Euro pro Monat wird ein 16 MBit/s schneller ADSL2+-Anschluss inklusive Flatrates zum Surfen und Telefonieren angeboten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Leider ist Q-DSL home an Ihrem Standort nicht verfügbar.
=(
 
@Jotadog: Kommt mir bekannt vor, hier bei uns is netmal dsl6k+ verfügbar. Und da wohnt man netmal aufm land :D
 
@Jotadog: ich wohn aufm land mitten inner prärie und hab dsl 16 k :>
 
@xxxFrostxxx: Und bei uns aufm Land gibts maximal DSL 2000 :(
 
VOIP? *brech* Und eine Hotspot-Flat ist natürlich auch nicht dabei. Preislich völlig uninteressant. Ich bleib bei der T-COM.
 
@peter64: True, true. Wenn da bloß nicht die 24-monatige Laufzeit und die teuren Umzugsgebühren wären :-(
 
@peter64: was ist an VoIP so schlimm? Das man gleichzeitig 10 Telefonate führen kann, oder etwa die SRTP Verschlüsselung, oder meinst du die glasklare Verbindung?

Ich bin hochzufrieden, besser als normale Telefongespräche...
 
@tavoc: und dein dsl hatte noch nie ein ausfall? weil dann geht bekanntlich auch kein telefon :) bei alice und auch o2 online dauerhaft probleme :< und für leute die auf ihr telefon angewiesen sind, ist das ein horror ... voip ist leider nicht massentauglich :(
 
@tavok: Die Sprachqualität ist einfach hörbar schlechter!
 
@peter64: Ich habe seit etwa 2 Jahren VOIP bei 1und1 und ich bin mehr als zufrieden. Ausfälle gibt es kaum, kann mich nur an einen einzigen Fall erinnern. Hier war eine Störung auf der Leitung, welche allerdings auch die normale Festnetzleitung gestört hat. War innerhalb von einem Tag behoben, aber da konnte ich weder über Festnetz noch über VOIP telefonieren. Für solche Fälle hat man auch noch ein Handy mit Festnetzflat bei 1und1.
Und zur Sprachqualität, diese ist bei weitem besser als die analoge Telefonleitung. Ich habe den direkten vergleich, da ankommende Gespräche zum Teil über die Festnetzleitung rein kommen.
Und ich habe den Vorteil das ich mehrer Gespräche parallel führen kann, auch ohne ISDN.
Außerdem sind VOIP gespräche Verschlüsselt, bei der analogen Telefonleitung genügen dem Herrn Nachbarn 2 Kabelklemmen um das Gespräch abzuhören. Bei VOIP fühlt man sich da doch sicherer.
Naja, muss jeder selbst wissen, ich kann auf jeden Fall nur positives berichten.
 
@mtoss: Bei VoIP kannst du genauso abhören siehe http://www.heise.de/ix/artikel/2002/05/118/ - oder gib einfach bei google nur "VoIP abhören" ein, da hast du deine allso abhörsichere Leitung...
 
@tavoc: Der Vorteil ist relativ. 2 Ohren sind a bissl wenig für 10 parallele Telefonate. @mtoss: Also gerade die leichte Abhörbarkeit stösst mir bei VOIP sauer auf.
Die Qualität ist sehr verschieden. Habe von brillant bis Katastrophe schon alles gesehen. Außerdem 'zwackt' die VOIP- Leitung Bandbreite ab, das tut meine nicht. Ich bin mit meinem Call&Surf comfort plus bestens bedient. Haufenweise Zusatz-Optionen /Software habe ich auch. Habe mit der Leitung in 3 Jahren noch nicht das kleinste Problem gehabt. Und die Hotspot-Flat ist der absolute Killer, die ist meines Wissens konkurrenzlos zu dem Preis. Und noch eins: Bei der T-Com muß ich zwar auch 24Monate MinLaufzeit hinnehmen, aber die lassen einen wenigstens vorzeitig raus, wenn man z.B. umzieht und am neuen Ort kein DSL verfügbar ist. Bei den meisten T-Com Konkurrenten kommst Du nur mit Einschalten von Anwalt, Presse und TV vorzeitig aus dem Vertrag raus. Dann kann 'billig' ziemlich teuer werden.
 
@peter64: Nein DSL ist mir noch nie ausgefallen, und selbst wenn dann könnte ich immer noch über das Festnetz oder Handy telefonieren. Zur Verschlüsselung und VoIP: klar unverschlüsseltes VoIP ist leicht abzuhören, aber wozu gibt es SIPS und SRTP? Damit kannste du beim besten willen nix abhören und die Fritzbox unterstützt das auch. Und die Sprachqualität ist bei mir eindeutig besser (man muss halt den richtigen Codec auswählen, wenn man das natürlich nicht macht, dann wird alles komprimiert ... )
 
das hat doch aber jeder Anbieter schon im Angebot.. fies ist immer das man nie genau weiß was man bekommt, so sind viele Angebote auf Analog mit DSL... aber noch Einrichtungsgebühren zu verlangen ist echt frech!
 
@flixs: Zu den Einrichtungsgebühren kommen ja noch monatliche Strafgebühren, wenn man die FritzBox mitbestellt :-)
 
Und wenn der Anschuss gestört ist kann ich nicht telefonieren, super! Da Festnetz ist noch lange nicht tot
 
@Schnubbie: Und man kann keine Faxe mehr verschicken!
 
@TobWen: Wieso solltefaxen nicht möglich sein? die FBs können seit FW 04.33 mit 90% der Faxprotokolle umgehen. Und QSC Gateways sind auch darauf ausgelegt. Man muss der FB nur sagen das es sich u ein FAX handelt mehr nicht.
 
@Nero FX: Ich hatte anfangs massive Probleme, ein Fax über die Leitungen zu schicken, weil die VoIP-Qualität nicht immer gut war.
 
@Nero FX: Nützt dir trrotzdem nichts wenn die DSL Leitung gestört ist und du weder Fax abschicken noch Telefonat führen kannst.
 
"Die Mindestvertragslaufzeit liegt bei 24 Monaten." - lächerlich!
 
@TobWen: Stimmt, viel zu niedrig. Die sollten das mal auf 48 erhöhen.
 
Vor einem Jahr hätte ich mich gefreut jetzt bin ich bei der telekom. :/
 
@mausie: Solche Anbieter gibt es wie Sand am Meer, 24 Monate ist heutzutage lächerlich.
 
@mausie: Sei doch froh das du bei der Telekom bist, da kann dir immerhin geholfen werden, falls Probleme auftreten.
 
@mausie: Bei QSC wird dir genauso gut geholfen solange es nicht die Leitung ist und auch da macht QSC was sie können. Bis jetzt war QSC immer ein Wahrer Premium Anbieter mit TOP Service. Aber Geiz ist geil scheint sie jetzt auch zu treiben. Schade.
 
@Nero FX: Und wie willst Du QSC erreichen, wenn Du nicht telefonieren und surfen kannst? Jetzt sag' nicht Mobiltelefon, das zählt nicht.
 
@TobWen: Schonmal was von Handy (wieso soll das nicht zählen?), Telefonzelle, oder Telefon bei Freunden gehört?! Außerdem kannst du auch ohne Flatrate telefonieren, oder hab ich was verpasst? QSC hat in der Tat einen wirklich guten Service, nur der hat überhaupt die erhöhten Preise gerechtfertigt. Man darf gespannt sein ob sie den bei diesem neuen Tarif beibehalten werden.
 
@lutschboy: Dir ist schon bewusst, was ein Mobiltelefon ist, oder? Ich habe keine Interesse, eine 01805 oder "schlimmere" Nummer von meinem Mobiltelefon oder der Telefonzelle anzurufen, weil der Provider einen Fehler gemacht hat. Der Aufwand ist viel zu groß: angefangen beim Kauf einer Telefonkarte, über das Finden einer Telefonzelle bis zum Mitschleppen der Vertragsunterlagen zur Zelle. Krank!
 
@TobWen: Die QSC Hotline ist soweit ich weiß kostenlos. Du kannst also von zuhause aus mit nem stinknormalen Telefon den Service anrufen, wo ist das Problem? Und wenn du kein Telefon hast, dann kann da wohl kaum QSC was für.
 
@lutschboy: Die haben eine 01801-Nummer!! AFAIK ist es nicht möglich, einen Telekom-Anschluss zu bekommen, wenn QSC ohne Telefonanschluss bei dir liegt. Grund ist die letzte Meile, die komplett an QSC vermietet wurde.
 
Ist mit zu langsam und zu teuer. Da bleib ich bei T-Home 50mbit.
 
@spacecowboy: Is gut... deiner ist größer breiter länger wir wissen es!
 
Alice, auch wenn's ne Drückerbande ist, bietet richtige Telefonflat (nicht nur VoIP), monatliche Kündigung, Modem, 16 MBit und mehr für 3 Euro weniger und ist dabei auch noch monatlich kündbar. Für QSC mag der neue Tarif zwar günstig sein, aber anheizen wird der ganz sicher überhaupt nichts, wo die Konkurrenz schon lange mehr für weniger Geld bietet. Für 50 Euro kriegt man einen richtig guten Router (zb Linksys WRTGL), wenn man das nun bei QSC zusammenrechnet, kostet einen der Router 20 Euro (Einrichtungsgebühr) + mindestens 24x3 Euro (24 Monate je 3 Euro) = 92 Euro (!). Umgetauscht krieg ich aufgrund von Garantien auch den 50 Euro Router, der zudem besser ist als diese Fritzbox-Teile.
 
@lutschboy: und jetzt Rate mal wieso sie den 2 Wahloptionen haben! genau damit du nicht merkst und Paule von Nebenan unbeschwert Surfen kann.
 
@lutschboy: Denk' aber dran: Der WRTGL bringt Dir nix, wenn Du telefonieren willst :-)
 
@lutschboy: Ich kann nur vor Alice warnen, bei meiner Schwester in München haben sie es nicht geschafft weder eine stabile ISDN Leitung noch eine stabile DSL Leitung zu realisieren. Und nein, es lag keine Schuld bei der Telekom. Wissen wir dank diverser Protokolle
 
@TobWen: http://www.tecchannel.de/kommunikation/voip/402448/
und @Schnubbie: So Stress kann man mit allen Providern habern wenn man Pech hat.
 
@Nero FX: Trotzdem sind 32 EUR konkurrenzfähig.
 
@lutschboy: Kann es sein, dass du ein Troll bist? Wir reden vom WRTGL und nicht vom WRT54GS. Manche Leute ... echt ey.
 
@TobWen: Der WRTGL (übrigens fehlt da die 54, hatte ich irgendwie vergessen dazuzutippen - also wir reden hier die ganze zeit vom WRT54GL, das L steht für Linux) ist der mit dem OS-Betriebssystem, der GS kann keine Fremd-Firmware aufspielen. Da haben sich also die Autoren des Artikels vertippt. Insofern solltest du dich eher mal schlau machen bevor du mit Schlamm wirfst.
 
@lutschboy: Sag' mal, was willst du jetzt eigentlich von mir? Der WRT54GL (Kurzschreibweise ist WRTGL, kannst du überall nachlesen). Ich habe gesagt, dass der "WRT54GL" _kein_ VoIP hat und fertig. Außerdem ist der WRT54GL nicht soo dolle: kein USB, wenig Speicher etc. - für das Geld gibt es weitaus bessere Router, mit und ohne VoIP und ebenfalls linuxfähig.
 
@TopWen: aber was will Lutschboy mit einem VoIP Router? Alice hat für 30€ nen normalen Telefonanschluss + DSL (und für 32 sogar ISDN) Somit brauch er gar keinen VoIP Router! Somit hat er recht, ALice ist genauso billig und der Router ist billiger, wenn man ihn selber kauft! Und mit zwei ISDN Leitung kommt ein normaler Haushalt aus. Wir sind 5 Leute und es waren noch nie beide Leitungen belegt!
 
@lutschboy: Man sollte bedenken, dass hier nur von den Orten die Rede ist, bei denen Alice eigene Technik in den Hauptverteilern stehen hat. Überall sonst wird das IAD von Sphairon eingesetzt, welches auch mit VoIP arbeitet, allerdings über eine eigene PPPoE Verbindung, was oftmals die Verwendung anderer Router erschwert.
Als Lineowner wird hier mit QSC und Telefonica zusammengearbeitet.
 
@lutschboy: Alice mag günstiger sein trotzdem ist die Leitung nicht mit der von QSC zu vergleichen da würde ich gerne mehr zahlen überleg sogar schon die 100€ bei Arcor zu zahlen um au dem vertrag zu kommen
 
Absolut zufriedener QSC Office User. Zwar knapp 10€ teurer, dafür aber auch kostenlose Support Hotline, sowie eigene, feste IP Adressen - bzw. ein ganzes Subnet für mich. Total zufrieden, gute Leistung, guter Preis, super Service!
 
Mal ne Frage: bei der T-Com bekomme ich (nach Verfügbarkeitscheck max 3MBit). Der QSC 16MBit Tarfi ist hier bei mir verfügbar. In den AGBs sthet dass Bandbreite zw. 6und16 Mbit garantiert werden. Wie soll das gehen?
Die nutzen doch auch "nur" die Telekom Leitung, oder?!
 
@sponch: Lies 2.1 der AGB (es gibt im Deutschen die Abk. "AGBs" nicht!). Fullquote: "Soweit im Einzelauftrag eine maximal mögliche Datenrate von mehr als 1000 kbit/s vereinbart ist, kann bei Dienstleistungen, die auf DSL Technologie basieren (vgl. hierzu die produktspezifische Leistungsbeschreibung) erst im Zuge der Bereitstellung festgestellt werden, ob diese Datenrate auf der dem Kunden durch die Q-DSL home GmbH bereitgestellten Teilnehmeranschlussleitung (TAL) tatsächlich eingehalten werden kann. Sollte festgestellt werden, dass die Datenrate dauerhaft nur zu maximal 65 % erbracht werden kann, steht dem Kunden ein Rücktrittsrecht zu, welches spätestens 30 Tage nach Inbetriebnahme ausgeübt werden muss. [...]"
 
Hoffentlich ziehen nun mal Arcor und Konsorten im Preis @16k + tel flat nach !!

knapp 50 €is bisserl viel !!
 
voip schön und gut. da ist alice derzeit ohne voip günstiger. außerdem soll voip auch nicht unbedingt das gelbe vom ei sein. und auf die fritzbox kann ich verzichten. da bin ich mit meinem selbstgebauten mini-itx router besser dran - denn da habe ich die totale gewallt über das system und die leitung...
 
DSL 16.000er ist ja ganz schön schnell. =) Aber gibt es bei "Kabel-BW" nicht noch ein besseres Angebot?...
 
@Stefan1207: kabelbw momentan 25Mbit: Du brauchst halt Kabel TV - für Leute, die Sat haben macht's kein Sinn - es sei denn kein DSL verfügbar.
 
Nutze QSC seit 3 Jahren, da mein Stiefvater da arbeitet! also ich bin damit zufrieden ,VoIp ist recht gut entwickelt, und bis jetz hatte ich noch nicht mal ein Problemm damit, Auf wunsch kriegt ihr vielleicht bis zu 8 FESTE IPS! also könnt mehrere servermachinen betreiben z.B Homepage oder so...
 
@ruhacker: was bei solchen Übertragungsgschwindigkeiten natürlich sehr viel Sinn macht
 
@ruhacker: Ein Server mit 1024 kbit/s Upload? Dein Stiefvater arbeitet an der Verkaufshotline, oder??
 
Ich hatte früher als QSC startet in schlesweig-holstein die! Genau EIN Jahr danach lief mein Vertrag aus und die zogen sich aus SH zurück de ****** Ich wäre soooo gerne immer noch Kunde von denen deren Leistung war einfach UNSCHALGBAR und DAS supertolle an denen OHNE TELEANSCHLUSS :-)
 
JAAAAAA .... Endlich!!! Ich bin seit 4 Jahren bei dem Verein und bisher waren die meisten Angebote nur für Neukunden. Ich krebse hier mit 1024er Download rum, und das ohne Tele-flat. Das nervt tierisch. Und jetzt.... DSL 16000. JUHU! Weil.... ich habe eine total gute Leitung, 700m bis zur V-Stelle. Das wird richtig fein.
 
kann da jedem nur abraten von. QSC hat zwar einen super support und bei mir zumindest ne stabile Leitung aber die ziehen gerne Bestandskunden über den Tisch, wenn sie für Neukunden die Tarife senken und die hohe Vertragslaufzeit hindert einem dann daran, einfach den Anbieter zu wechseln. Außerdem ist das ein reiner ISP. Keinerlei zusatz Sachen wie Online Videothek, Fernsehen oder dergleichen.
mfg
Einste1n
 
Als ich heute die eMail über diese Info bekommen hab, dachte ich mir nur: ENDLICH!
QSC war sicher ganz am Anfang (dank sehr niedriger PINGs und SDSL Technik beim Home Anschluss) eine sehr gute Alternative. Heute hat sich das komplett geändert - es gibt zig Anbieter mit attraktiveren Angeboten und das größte Problem sehe ich immer noch in den 24 Monaten - ich bin einfach nicht bereit mich für so eine lange Zeit an einen Anbieter zu binden wenn ich sehe wie "aktiv" der DSL Markt ist.
Da ich vor kurzer Zeit umgezogen bin und meinen Vertrag mitnehmen musste, werde ich diesen auch nicht mehr verlängern. In einer Großstadt wie München gibts halt einfach bessere (und günstigerere) Alternativen und ohne diese bescheuerte Vertragslaufzeit.
Da der VDSL Kasten nur 50m von mir entfernt ist und die Preise sowieso purzeln, werde ich mir das alles erstmal ankucken.
Ahja, zum Thema VoIP: Derzeit nutze ich den Dienst von Carpo und kann mich absolut nicht beklagen. Einzigster Nachteil: Man benötigt wirklich VoIP-Hardware, der Mist mit Adapter + analogem Telefon hat bei mir nur Rückkopplungen und ein lautes Rauschen im Hintergrund verursacht.
 
@FaCeOff: EINZIGER Nachteil....
 
der wohl beste ISP den ich je nutzen durfte bin letztes Jahr nur weg weil es keine schnellere Bandbreite gab und nichts danach aussah, dass diese kommen würde und jetzt les ich das und hab nen 2 jahres Vertrag bei Arcor, dem wohl schlechtesten ISP den ich je genuzt habe!

QSC hat in Frankfurt ne Hammer Leitung, hatte damit 2003 oder 4 schon nen 4er ping, jetzt häng ich bei Arcor mit nem 30-70er ping, sobald ein download läuft steigt er auf über 200 läuft ein torrent knack ich teilweise die 1000. Bei QSC ließ sich sogar mit voller bandbreite saugen selbst filesharing ohne dass der Ping beeinflusst wurde.
Der Preis war zwar immer teurer, dafür bekommt man was für sein Geld.
 
"Q-DSL home ist an der Adresse xxx, Vorwahl xxx, xxx (Anschlussbereich 6) verfügbar.". Das kann aber garnicht sein, da ich bei Arcor, T-Home und sonst so solche Verfügbarkeitschecks gemacht habe und alle sagten, bei uns wäre nur dsl 2000 verfügbar. Und Q-DSK sagt bei mir wäre 16k verfügbar. Kann das sein?
 
@muplo: lies mal bitte die AGB durch. Da steht zwischen 6Mbit und 16Mbit. QSC schaltet dir die physikalisch mögliche Bandbreite. Bei T-Com bekommen wir hier nur 3MBIT mit QSC habe ich ~8Mbit ohne jeglische Störung wohlgemerkt.
 
@sponch: Ja dann werde ich heute die Leute kontaktieren.
 
QSC ist ein Top Anbieter mit Super Service und keine 0900er Nummer...die rufen sogar bei Problemen (Blitzschlag) auf dem Handy zurück. Ich hoffe es bleiben die sehr guten Pingzeiten bestehen...kenn mich da nicht so gut aus.
 
Ich wohne in einer Großstadt und nutze eine Alice light Max Flat von Hansenet (=nacktes, entbündeltes DSL) im QSC Netz und bekomme die gleiche Bandbreite ohne Festnetztelefonleitung und inklusive Fastpath für 26,80 € (Alice light Max Flat mit "Take it easy" -Option für 24,90 € / Monat und der Option "Ping Express" [=Fastpath] für zusätzliche 1,90 € / Monat). Wer also die 24 monatige Vertragsbindung scheut, ausschließlich über VOIP oder Handy telefoniert (analoger Festnetzanschluss : +2 € / Monat) und das QSC Netz nutzen möchte, ist mit Alice in Großstädten (hierzu einfach mit der Business Verfügbarkeit den Anschluss prüfen!) gut beraten. Der einzige Nachteil ist die Hardware von Hansenet, weil das Modem (ein Siemensgerät) u. U. sehr warm wird und dadurch je nach Leitungsqualität mehr Fehler auftreten.
 
@breathewave: Das Sphairon Modem ist der letzte Schiss. So lange man bei Alice nur so einen Mist einsetzt und die Gatewaydaten nicht herausgibt zum telefonieren, so lange ist Alice einfach mist. Ich jedenfall zahle lieber 20 EUR mehr im Monat und hab eine vernünftige Leitung und einen richtigen Festnetzanschluss.
 
@Bobbie25: Sorry, habe ich vergessen : Ich meinte das Siemens C2-010-l für einen Alice-Vollanschluss. Hatte bisher nie einen Resaleanschluss und kann daher nichts dazu sagen. Für Alice spricht jedoch die kurze Vertragslaufzeit von vier Wochen und wie ich geschrieben habe, kann man für zwei € zusätzlich einen analogen Telefonschluss hinzubuchen (für ISDN zahlt man vier € zusätzlich / Monat),den ich aber für überflüssig halte,weil die VOIP-Telefonie wesentlich günstiger ist als die herkömmliche Festnetztelefonie.
 
QSC so ein Drecksladen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles