Musikdownloads: Deutschland auf Platz 2 in Europa

Internet & Webdienste Wie der Bundesverband Musikindustrie vor kurzem in Berlin mitgeteilt hat, war Deutschland im Jahr 2007 der zweitgrößte Markt für legale Musikdownloads in Europa. Dabei beruft sich der Bundesverband auf eine Studie von "Nielsen Soundscan". mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie war das nochmal das Deutschland das Land der Raubkopierer wäre, zumin hat das mal vor ein paar Jahren einer von der Film oder Musikindustrie rausgehauen....
 
@Schnubbie: Genau den selben Scheiß hab ich mir auch gedacht!
 
Wenn man für iTunes keine Kreditkarte benötigen würde, würde ich mir die Musik auch auf diesem Wege holen.
 
@cpu: braucht man nicht.. kannst das auch über clickandbuy von deinem normalen konto abbuchen..
Zitat von Clickandbuy "Monatliche Zahlung per Lastschrift, Kreditkarte, Rechnung oder Prepaid möglich"
 
@DPausO: Vieleicht ist das bei euch in Detschland so, aber bei uns in der Schweiz geht das net, leider.
 
@cpu: und wie sieht es mit den iTunes Gutscheinen/Pre-Paid Karten aus?
 
Wozu download, wenns doch Radio gibt :)
 
@KlausM: Wozu mindere Qualität, sowhl download als auch Radio, wenn es Import CDs für 6$ gibt
 
@Schnubbie: wieso mindere qualität? webradios gibts auch in guter quali!

habe ja auch nicht behauptet das sie cd-quali erreichen :P
 
@shaft: Weder Webradios noch Downloads erreichen die CD Qualität.
 
@Schnubbie: Mindere Qualität? Es geht hier um Downloads von Legalen Websites, nich über P2P & Co.
Wenn ich mir n Dance/House Track ziehe hat der meist 192-320kbps und der Sound ist klar und deutlich.
 
@Jatadog: Trotzdem ist die Quali schlechter als bei einer CDm die meisten interessiert es nur nicht, weil so sowieso scheiß Hardware haben und man eh keinen Unterschied hört.
 
@Jotadog: Das ist mir klar und trotzdem sind diese verlustbehaftet. Und in P2P Netzwerken gibt es auch genug Sachen die mit 192-320kbps kovertiert sind. . Und das bei House der Klang klar und deutlich ist, ist auch nicht schwer, ist ja eh nur bumm bumm bumm bumm und keine Musik
 
@Schnubbie: Genauso wie Metal nur gekreische und Rock nur Gitarren-Riffs sind?
Jedem das seine, die Stilrichtung sagt wohl weniger was über die Soundqualität aus.
Was aber zeigt das du mit deiner Aussage ohnehin nur auf Konfrontationskurs gehen willst :) PS: schonmal was von Vocal-House gehört? Minimal-House?
 
@Schnubbie: wenn House nur BummBummBumm ist, was ist dann erst Hardstyle und Hardcore? ^^ Zudem sollte man den Musikgeschmack des anderen respektieren und nicht nur negativ über diesen urteilen. _____@all: schön und gut, bei Downloads gibts verlust, aber die meisten merken diesen Unterschied so oder so nicht...bzw er ist ihnen egal. Nicht jeder isn DJ, etc. der diesen Unterschied auch sofort hört! :-)
 
@Jotadog
über torrent bekomme ich ziemlich viel als flac runtergeladen, wobei manche legale downloads gerade mal als 192kb mp3 verfügbar sind.

 
Ich begrnüge mich mit Internetradio.
Mit dem rutnerladen hab ich seit langem aufgehört.
Sehe keinen Sinn darin. Naja. Jedem das was er gern mag!
 
Ich weiß ja nich aber irgendwie hat Deutschland auch am meisten Einwohner in Europa. Dazugerechnet dass England mit 30 Millionen Einwohnern weniger 30% mehr Downloads tätigt steht Deutschland eigentlich viel weiter hinten.
 
Sollte der ersten Platz nicht an Russland gehen (mp3shark)?
 
@yikrazuul: Russland ist aber nicht Europa
 
@Schnubbie: Laut Fussball, EuroVision-SongContest, usw. schon...
 
@yikrazuul: Armenien in die EU !! =) ^^
 
Jetzt muss die Musikindustrie einfach noch mit Ihren Klagen weitermachen dann werden wir vielleicht noch erster (Ironie)

 
@andi1983: genau :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.