Studie: Apple-Kunden sind offener und selbstsicherer

Wirtschaft & Firmen Weltoffene Menschen kaufen laut einer neuen Studie eher einen Apple Mac. Dies will die Firma Mindset Media ermittelt haben, nennt aber keine Details dazu, mit welcher Methode man zu diesem Ergebnis gekommen ist. Zuvor hatte das Unternehmen tausende ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Glaube keiner Statistik, die Du selber nicht gefälscht hast :)
 
wenn man bedenkt, dass apple bei selbständigen und kreativen (werbung, design) usw sehr verbreitet ist, kann die studie sehr wohl richtig sein...
 
@Cutin: *grins* Das sollte keine Antwort auf Deinen Kommentar sein ...
 
@Undergroundking: Das rührt aber zu einem Gutteil immer noch aus den "alten Zeiten" her, als Mac tatsächlich die bedienerfreundlicheren Geräte herstellte. Leistungs- und GUI-seitig hat sich das aber inzwischen ausgeglichen.
 
@Undergroundking: Daran hab ich auch zuerst gedacht. Und wenn ich recht überlege trifft es auch so auf die meisten Menschen die ich kenne die einen Mac besitzen zu.
 
@Cutin: Meeeine Güte. Ich glaub wenn man nen SQL Query gegen die Winfuture Datenbank macht der anzeigt wie oft dieser Spruch schon gebracht wurde, würde ein long integer überlaufen *rolleyes*
 
@ DennisMoore: sorry wusst ich nicht. bin neu hier. aber werd ich mir hinter die ohren schreiben :)
 
@ochjoh: sprichst du da aus erfahrung? also ich finde es hat sich längst nicht ausgeglichen..... beide seiten haben fortschritte gemacht........ aber apple mehr als microsoft. das soll kein pro apple, kontra windows beitrag sein.... aber so ist mein empfinden..... und zum thema: kann was wahres dran sein.... aber sonst totaler quatsch... es gibt solche und solche... umsteiger sind auf jeden fall offener für was neues interessiert am technischen fortschritt
 
@zpe: Spät gesehen, aber trotzdem noch eine Antwort: Allerdings spreche ich aus Erfahrung. Wo ich Mac den kompletten Sieg einräume, ist der Bereich Design und Multimedia. Ein Ipod hat allerdings auch nichts mit einem Rechner in diesem Sinne zu tun, also klammere ich das aus.
Ansonsten ist die Leistungsfähigkeit, die universelle Einsetzbarkeit und die Wartbarkeit bei PCs im allgemeinen inzwischen besser als bei Macs. Der Einsatz von Macs in Multiuserumgebungen ist beispielsweise zwar gegeben, viele Programme sind aber lange noch nicht so weit, als daß sie in Multiuserumgebungen sauber laufen würden. So etwas wie "Active Setup" wie bei Windows sucht man vergebens. Eine Fernwartung von Macs ist ebenfalls nur mit Haken und Ösen machbar und keineswegs so einfach wie bei Windoof.
Thema Programme: Sämtliche Programme, die einmal für Mac geschrieben wurden und für den grafischen Markt entwickelt wurden, sind inzwischen entweder AUCH für Windows mit dem selben Funktionsumfang erhältlich oder gar von anderen PC-Lösungen verdrängt worden (siehe Quark v. Adobe InDesign und Co.).
Mac OSX-Rechner sehe ich vor allem in Minibuden und für den designlastigen Einzelanwender, ansonsten hat der PC dem Mac leistungsmäßig und ökonomisch schon lange den Rang abgelaufen. Die GUI, die einmal DER Grund für den Einsatz in vielen grafischen Betrieben und Designerbuden war, ist inzwischen genauso, halt eben nur anders gestaltet, auf günstigen PCs erreichbar, so daß auch die konservativen Druckereibetriebe usw. die bessere Pflegbarkeit der Windows-Systeme erkannt und zum Gutteil umgestellt haben.
Wie gesagt, Macs sind tolle Rechner, aber die Designgimmicks wiegen die Nachteile beim Warten und im Betrieb nicht auf.
Weitere Details gerne direkt.
 
Glaube nie einer Statistik, die Du selbst gefälscht hast?
 
Na wenn das mal kein Artikel zum Trollen ist -.-
 
"Offener" ist das falsche Wort........"unbedarft" triffts eher :-).....Zitat: ich habe keine Antivirensoftware installiert.
 
@Tomato_DeluXe: Wieso unbedarft? Ich habe ebenfalls keinen Anti-Virus und keine Software-Firewall installiert... und ich verwende Windows XP. Ich hatte seit mehr als einem Jahr keinen einzigen Virus mehr auf meinem PC.
 
@ 3-R4Z0R woher weißte das ohne Anti Viren Software ^^ benuzt du die windows suchen funktion um sicher zu gehen keinen virus zu haben?
 
@3-R4Z0R: Willkommen im Botnetz des kleinen Kevin ( 12 Jahre ) Sie sind Mitglied 1'033'240. Bitte schalten Sie Ihren PC in Zukunft nicht mehr aus. Ich bin auf die CPU Power Ihres Rechners angewiesen um Spam zu verschicken.
 
Studie: Fußpilz Menschen sind meistens vegetarier.
 
Ach ja nicht vergessen - intelligenter sind sie auch noch!^^
 
Stimme der Studie irgendwie zu. Apple-Produkte kaufen Leute die mehr auf ihr Gefühl als auf ihren Verstand hören. Wie sonst sollte man sich den Erfolg von iPod und iPhone erklären. Und sie sind auch selbstsicher und wenig bescheiden, genauso wie ihr Guru Steve Jobs. Passt für mich alles 100% ^^
 
Naja das sie eher auf ihre "Gefühle und Freunde hören" hört sich eher nach "keine Ahnung" oder dass sie eben "_nicht_ selbstsicher sind" an.
 
das haben die da aber nett formuliert. mit ein bißchen bösen willen, kann man das auch in ne ganz andere richtung für die mac user auslegen.
 
Komplette Kackstudie finanziert vom größten Arsch!
 
@MastaGodX: Sehr differenziert ausgedrückt (+)
 
@MastaGodX: alternative wortwahl aber trozdem präzise (+)
 
@MastaGodX: Das kam jetzt echt passend, wenn man die Beiträge davor liest. Hab immer noch tränen in den Augen: dickes +
 
Ich sage dagegen Apple sind gutbetuchte arrogante und manipulierbare Menschen. Das was in der News steht ist Schwachsinn.
 
@~LN~: das steht doch da oben zwischen den zeilen. musst nur mal genau hinschauen :)
 
@~LN~: Hab gehört es gibt bald das Apple Yuppie-Starterpaket bestehend aus einem mittelbraunen Poloshirt, einem weißen dünnen Pullover den man sich überwerfen und mit den Ärmeln um den Hals binden kann, einer Mitgliedschaft im lokalen Tennisclub und einem iPhone *loool*.
 
@DennisMoore: Die Farbe "Braun" ist leider schon vom designvollendeten Zune von MS vergeben :-D
 
mist! jetzt weiß ich warum ich so gefühlskalt bin! ich muss mir ganz schnell ein MAC für 50000€ kaufen damit ich zum mensch werde. DANKE STEVE JOBS! VIELEN DANK!
 
@cesar: Hui, dann hast du aber eine flotte Maschine, die seines gleichen sucht: Preis: Eur 3.991,00
Urheberrechtsabgabe: Eur 7,37
MwSt.: Eur 759,69
Summe: Eur 4.758,06
Versandfertig in:
4 Tage
Kostenfreie Lieferung

Spezifikationen

Two 2.8GHz Quad-Core Intel Xeon
2GB (2x1GB)
3xATI Radeon HD 2600 XT 256MB GDDR3
500GB 7200-rpm Serial ATA 3Gb/s
500GB 7200-rpm Serial ATA 3Gb/s
500GB 7200-rpm Serial ATA 3Gb/s
500GB 7200-rpm Serial ATA 3Gb/s
One 16x SuperDrive
Apple Mighty Mouse
Apple Keyboard & Mac OS
Apple Cinema HD Display (30" Flachbildschirm)
Five USB ports
Two FireWire 400 ports
Two FireWire 800 ports
 
falsche überschrift, sollte wohl heißen:

"Studie: Apple-Kunden wären gern offener und selbstsicherer"

 
Wärs glaubt wird wird selig. Ich bleib meinem GUTEN alten XP treu. Das einzigste was ich von Apple hab ist der IPOD und dabei wird es auch bleiben
 
@theonejr83: Wär? Scheiss BMW. Ich bleib meiner guten alten Harley treu. Das einzige was ich von BMW hab ist mein 5er. (ironie-aus)
 
@stixx: solche Vergleiche hinken @theonejr83 Wen interessierts? Eine Begründung wär dann wenigstens angebrcht,wenn man es unbedingt loswerden will.
 
Mit dieser "Studie" versucht dieses Stück Steve Jobs dem verfaulten Apfel ein gewisses Image zu verpassen, so auf die Art: Ich auch mag Yuppie sein, ich auch mag toleranter und offener für alles sein, ich mag dazugehören zu den erfolgreichen dynamischen Menschen wie die in der Werbung mit der Anti-Falten-Creme!... Dieser ganze oberflächliche Scheiß geht mir echt schon so auf die Nerven. Ich hör jetzt auf - krieg nen zu hohen Blutdruck!
 
Ich denke eher das es Menschen sind, wo das Geld lockerer steckt und die keine Zeit und lust haben sich über Alternativen umzusehen.
Scheiß Studie..sowas von!!!!!!
 
"Sie würden außerdem eher auf ihre Gefühle hören und Zustände wie Freude und Freudlosigkeit stärker spüren, so die Marktforscher." Also sind Applekunden großteils Frauen und Gefühlsdusler? Vollkommener Schwachsinn diese Studie.
 
@dandjo: Ich finde sie passt ganz gut. Siehe o7
 
@DennisMoore: Du weißt ja bereits, was ich von deiner Einstellung zu Apple und deren Kunden halte...
 
Tuts euch irgendwie Weh wenn andre menschen Ihr geld dafür ausgeben ? ich steig nem benz fahrer doch auch net aufs dach weil die karosse 5 mal so viel wert ist wie meine Karre.

Leben und Leben lassen, Jedem das seine. Ist doch jedem selbst überlassen was er mit seinem geld macht. Noch lange kein grund beleidigend zu werden.

Wenn ihr kein geld fürn mac ausgeben wollte Bitte. ist doch in ordnung. Noch lange kein grund jemanden als Yuppi, proll oder dergleichen zu bezeichnen. Finds nur ziemlich nervig. grade in der heutigen welt. lasst es doch gut sein das es noch andere Systeme gibt die sich in gewissen branchen etablieren, wenn es nur windows Gäbe würde MS die monopol stellung noch mehr ausnutzen oder Es gäbe irgend ein anderes OS. Ein bisschen wettbewerb muss sein. Sonst könnten auch alle auf der Welt GOLF fahren.

Die preise bestimmen die verbraucher... Wenn sie gezahlt werden warums ollte der Hersteller runter gehen. Würdet ihr doch auch nicht machen ?
 
@cosmic7110: Ich hab dich ganz ganz doll lieb! =) (+)
 
@cosmic7110: Menschen wollen andere Menschen aber kategorisieren um sie einschätzen und abstempeln zu können. MAC-User vs. PC-user, Mantafahrer vs. Golffahrer, Benz vs. Mercedes, etc. etc. etc. Ist doch in Ordnung so.
 
@DennisMoore: Seh ich auch so! Und ausserdem machts Spass!
 
man dennis, das gibt (+) :)
 
@DennisMoore: Das mit den Kategorisieren ist ein krankhafter Auswuchs unserer Zivilisation... Am besten mal folgenden Film schauen, die letzte halbe Stunde bringt es auf den Punkt: http://tinyurl.com/2rx4ku
 
Vieleicht sind Mac Benutzer oder Käufer anders.
Ich weiß nur eins, dass ich in 10 Jahren meinen 2ten Mac erst habe, weil der erste Mac nun wirklich zu alt war. Wieviel PC´s hatte ihr in der gleichen Zeit?
 
@Nixwiss: Alle 3 Jahre nen neuen, also 3. Aber für insgesamt das selbe Geld :)
 
@stixx: Das wage ich zu bezweifeln. Spätestens das mit dem Geld. In der Regel wird ein PC in der Tat alle drei Jahre erneuert, allerdings wird dieser in der Regel auch zwischendurch aufgerüstet. Zudem ist es trotzdem ein Vorteil für Mac, weil weniger rum Kopieren und so weiter, halt nur alle 10 Jahre und nicht alle 3 Jahre. Und Qualität kostet halt. Wer sich immer nur das billigste vom billigen holt im PC wird damit auch nicht glücklich, von daher auch wieder kein Argument. Ein Kumpel von mir hat sich ein Windowslaptop gekauft, das kostet fast das doppelte meines MacBooks, kann aber auch nicht mehr, er hat halt nur auf die verbaute Qualität geachtet. Und was mich persönlich angeht, warum ich mir nen Mac geholt habe... Ich habe beschlossen das ich auf dem Arbeitsrechner nicht mehr spielen will. Das war für mich immer der einzige Grund für Windows, das man damit auch noch spielen kann. Ich habe meine XBox 360 zum spielen, auf dem Mac gabs alle Programme die ich zum arbeiten brauche, also spricht auch nichts dagegen. Und ich muss ehrlich sagen, habe den Mac jetzt über ein Jahr, und wirklich noch kein bischen Probleme gehabt. Kam bei Windows da schon öfter mal vor. Von daher, Ziel erreicht.
 
Tomarr: Selbstsicher war dieser Beitrag auf jedenfall, über offen lässt sich aber noch streiten :P
 
@brokenone: Offen ist der Beitrag auch. Nur halt verkürzt da ich recht schreibfaul für gewöhnlich bin. Deswegen ist der Schreibstil auch so etwas abgehackt. Halt ne Mischung zwischen ausgeschriebene Sätze und Stichpunkten.
 
@Nixwiss: Du musst beim Mac ja auch nicht immer für die neuesten Spiele aufrüsten. :P
 
Wenn ich mir die Apple Veranstaltungen die Mitglieder und Steve Jobs ansehe, kommt bei mir eher das Gefühl einer Sekte auf. Und Sekten sind ja nicht gerade "offen".
 
@angel29.01: das war mal ein wort ! (+)
 
lustige Studie :) was für eigenartige Schlüsse zwischen verwendetem Computer-System und Persönlichkeit gezogen werden :D ... So ein Stuss.
 
Klar das ist auch logisch. Winis waren schon immer engstirnige Menschen ohne jeglichen Innovationsgeist. Das kann man auch hier sehr gut sehen....
 
@pr0xyzer: Und Mac-User selbstsüchtige, arrogante Snobs. *scharfes Überlegen* Da bleib ich doch bei meinem Windows-PC :) [Achtung: Sarkasmus]
 
Na klar. Nur gibt es unter Benutzern von x86ern so derart viele Personen, dass man sich sogar recht genau aussuchen kann, wenn man befragt, Jeder Vollhonk hat nen PC.
Hätte Apple den Marktanteil, der Standardhardware hat, könnte man die Studie genau andersrum aufziehen.
 
Jap, Freitag. Wie berechenbar.
 
Apple Nutzer sind sogar die besseren Menschen! Ich mein hallo? Wer sich ein Apple erstmal leisten kann, der muss Zugang zu viel Geld haben. Und als Folge dessen ist man im Leben natürlich ausgeglichener.
 
@Executter: Pfff.Ich hab Zugang zu mehreren 10000 Euro und kauf mir trotzdem nix von Apple. Es gibt von anderen Herstellern nämlich Geräte die dieselben Funktionen beiten und noch viel mehr. Die kosten aber nur die Hälfte oder sogar noch weniger. Und letztenendes kommt es bei den technischen Geräten genau darauf an was sie leisten können. Letztens hab ich übrigens ein Paradoxon erfahren. Da hat sich ein Kollege (iPhone Besitzer) damit gerühmt dass er beim Kauf einer simplen Frühstücksbox glatte 3,30 Euro gespart hat weil er sie nicht im Realkauf sondern in einem anderen Laden gekauft hat ^^. Aber am iPhone dumm und dusselig bezahlen *lol*. Hab ich mit den Augen gerollt !
 
@Executter: Ich frage mich immer nur warum sich alle an den Billigprodukten orientieren. Wenn man sich einen Mittelklasse PC holt, der nur ein bisschen besser ausgewählte Komponenten hat kommt man in etwa auf den selben Preis, teilweise sogar höher. Ist immer ein Mix zwischen Ausstattung und Qualität. Sicher gibt es Laptops im Bereich von 500 Euro. Aber mal ehrlich, wundert es dich dann wirklich das die Dinger in Flammen aufgehen oder was auch immer für Probleme auftauchen können?
 
@DennisMoore: Du bringst hier ja geradezu einen Beweis dafür, dass Dinge wie Kapital oder Gemütszustand unabhängig von der verwendeten Hardwareplattform sind. Deshalb anhand dieser Studie Rückschlüsse auf die Applekundschaft zu schließen, ist absolut an den Haaren herbeigezogen.
 
Zum Teil wird die Studie schon stimmen: nur wird dort erwähnt, was sie sind u. nicht was sie nicht sind: nämlich fantasievoll u. vielschichtig.
 
@Tomarr: Das Bezweifle ich jetzt mal stark...es kommt immer drauf an was man mit einem Rechner machen will...wenn man wie du nur damit arbeiten will dann muss man den definitiv nicht alle 3 Jahre erneuern...ich habe einen mittlerweile 8 Jahre alten PC stehen..Athlon 1Ghz, 348 MB Ram und ne alte GeForce 2 ...und er läuft und ich arbeite auf dem Ding ohne mir einen Kaffee zwischen jedem Klick holen zu müssen...ich Gegenteil das Ding ist recht fix (zugegeben kein Out Of The Box Windows XP Pro)...wenn man nicht grade Videobearbeitung macht oder mit Grafiken großen 20.000 x 10.000 arbeitet dann kann man einen Rechner sehr lange nutzen...die die zocken wollen, müssen natürlich öffter was tun...aber das müsste man am Mac auch, wenns denn die Spiele für Mac gäbe =P
 
Mich nervt dieser versteckte Neid, dass angeblich Apple-Benutzer wahnsinnig reich sein müssen. In einem obigen Beitrag habe bereits gepostet, dass man für den Betrag von 5000€, den der User dort erwähnte eine Top-Maschine bekommen kann, die man im Win-Lager so nicht bekommen würde. Ein 20"er iMac bekommt man schon ab 1100€. Kauft euch so'n Teil und werdet glücklich! Da habt ihr mehr von, als von Pseydo-Design-Medion-Kisten.
 
Es muss nur das Wort Apple fallen und schon wird dagegen gebasht, was die Tastatur hergibt. Und wenn ich mir so die Beiträge ansehe, sind es genau? Richtig, diejenigen, die keinen iMac etc. haben. Somit wird die Studie doch gleich noch bestätigt. Die Produkte bestehen übrigens nicht nur aus Hardware. Leopard wäre für mich schon ein alleiniger Grund, umzusteigen... wer weiss...
 
@sneak72: dann sieh' Dir mal das Mac/Leopart Forum an, da wirst Du gleich die Ernüchterung erfahren: über Leopard: viele sind wieder zurück zu Tiger: ähnlich wie Vista u. XP.
 
@zimmersonne: ja? vergleichbar ist es nicht. also diejenigen, die ich aus meinem umfeld kenne, sind allesamt zufrieden. ich will apple nicht in den himmel loben. die fehler die leo jetzt hat, werden ausgemerzt werden. tiger war/ist ausgereift. nur, wer einmal ne weile mit quicklook, timemaschine und screensharing gearbeitet hat, der wird das wiederum schnell bei tiger vermissen.
 
@zimmersonne: Viele ist relativ... Man liest nur die, die nicht zufrieden sind.
 
Das ist ja schon irgendwie ironisch, denn kein anderer Hersteller bindet seine Kunden so an Hard- und Software wie Apple...
 
habn ipod und n macbook - bin aber ein idiot! statistik wiederlegt!
 
@ncls: Hehe, der war echt Gut! (+)
 
Mac-Benutzer hören also eher auf ihre Gefühle? Das passt doch im Grunde dazu, sich vorwiegend wegen der Optik und des Images etwas zu kaufen, wie es Mac-Benutzern ja immer vorgeworfen wird. Anscheinend ist ja etwas dran. :)
 
so ein Schwachsinn!

 
Muahahaha, eine Nachricht die zum Fasching passt.
 
Hat doch nicht bei allen was mit zu teuer zu tun. Wenns was bringen würde hätte ich auch einen Mac. Was soll mir denn bitte schön ein Mac bringen außer einem lustigen Desktop? Ich mache nicht gerne Abstriche oder möchte kein erweiterbares Sytem oder lasse mich nicht zwingen bestimmte Hardware und Software zu nutzen oder will anständig zocken und nicht deswegen extra booten usw. Man die Liste ist viel zu lang.
Fakt ist, das die die einen Mac kaufen etwas haben wollen ohne viel basteln und fummeln zu müssen. Ist ja ok so. Ein etwas erfahrener PC-User hat aber kein Problem damit und mag die Flexibilität.
 
Mal ehrlich wen wundert dieses Ergebnis denn schon? Wenn man sich Apple Produkte leisten kann, dann schwimmt man ja förmlich im Geld... Wenn man viel Geld hat, kann man sich eben auch vielen Annehmlichkeiten, die unsere Welt zu bieten hat annehmen...
"Die gleichen Personen wurden auch als weniger bescheiden und selbstsicherer als die anderen Befragten eingestuft" bestätigt das doch nur nochmal...offensichtlich handelt es sich bei den Apple-Kunden um Menschen, die zu den Gut-Verdienern gehören... eben gerade jenen Personen, die eben auch ihren vermeintlichen Status nach außen hin zeigen müssen oder auch wollen.
Mag ja sein, dass man auch eine gewisse Qualität einzukaufen, wenn man sich für Appleprodukte entscheidet...realistisch betrachtet geht es bei Appleprodukten jedoch eher um Estetik...man zahlt nicht für die Qualität sondern nur für einen Namen und ein bestimmtes Image.
 
Also bitte, wer sich den Text dort genauer durchliest, merkt, dass es Schwachsinn ist! xD
 
@Screemon: stimmt: in der Regel sind die Applefans Alternativritzen + Wichtigtuer: im Tomtom-Forum war mal einer, der meinte,das er diskriminiert wird, da Tomtom Apple nicht 100% unterstützt.
Dann fangen die nämlich an zu plärren.
 
@zimmersonne: Deine Argumentation ist nicht wesentlich besser, oder? Ich mein... ziemlich beschränkt und einfältig, oder?
 
Na Windowsuser sind schon ziemlich beschränkt. Voll Aggressiv und bisschen blind für die Umwelt. Und ja nicht übern Tellerrand gucken, könnt ja was passieren^^...
 
@sesamstrassentier: wer dachtest Du, treibt die Wirtschaft voran?: die Laschen oder die Agressiven. Die Realität lässt sich eben nicht wegwünschen, wie Du es gerne hättest: siehe Dein Nickname:
 
Für Mac fehlen mir zu viele Applikationen in Bereichen, die für mich wichtig sind. Z.B. ein industrietaugliches Platinenlayoutprogramm. Ich finde es immer wieder amüsant, was die Apple-Jünger in meinem Bekanntenkreis alles nicht (!) können mit ihrem Mac. Aber Hauptsache man ist Weltoffen. Ich setze Microsoft gleich mit einem Krebsgeschwür, aber Apple ist wirklich keine Alternative für mich.
 
lol? was das fuer ne Studie?^^ was bin ich? ne Ausnahme? xD
 
@StefanB20: jap...ein Outsider :p
 
Alternativritzen ??? buahaahahhah der is mir neu und sehr funny *rofl*
 
War doch klar.
 
Das ist doch genau das Image was Apple haben will. Merkt einer was ?
 
Kein Wunder,sind eher Grafiker und Designer,die sich Mac´s holen.Und die wollen ja schließlich was verkaufen!
 
@ralpbrener lol es gibt so viele möglichkeiten windows appz auf einem osx auszuführen. und zudem warum soll es für dich eine alternative sein ?? wen du mit deinem windows pc zufrieden bist ist ja auch alles ok aber auch ich kann bestätigen das die macs im musik produktions bereich, video bereich immer noch die nase vorn haben.
 
@ralpbrener lol es gibt so viele möglichkeiten windows appz auf einem osx auszuführen. und zudem warum soll es für dich eine alternative sein ?? wen du mit deinem windows pc zufrieden bist ist ja auch alles ok aber auch ich kann bestätigen das die macs im musik produktions bereich, video bereich immer noch die nase vorn haben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles