Nintendo Wii soll Schüler im Sportunterricht motivieren

PC-Spiele Nintendos Wii ist vor allem wegen des innovativen Bedienungskonzept beliebt. Die meisten Spiele lassen sich mit vollem Körpereinsatz nutzen, was auch als Motivation für Therapien angewendet wird. Nachdem einige Altersheime die Konsole deshalb ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Nachdem er das Gerät selbst ausprobiert hatte, stellte er fest, dass die Nutzung fast einem Work-Out gleich kommt."

Na klar. und wenn ich täglich den Müll rausbringe habe ich mein Jahrsoll zum Thema SPort erfüllt oder wie? Niemals kann Nintendo Wii Sportunterricht ersetzen, es sei denn er führt sehr seltsamen Unterricht!
 
@Cutin: Hast Du jemals Wii Sports gespielt? Tennis oder Boxen? Dann merkst Du wie schweisstreibend das ist. Wenn nicht, kannst Du auch nicht mit reden. Es ersetzt nicht komplett den Sportunterricht aber es ist eine gute Idee um "sport-faule" Jugendliche zu motivieren, denn fast jeder Jugendliche fährt auf Videospiele ab...
 
@herbhollywood: Das ist nicht lache. Gut wenn man sowieso kein Sport treibt mag es sein, dass einen ein paar Handbewegungen zum Schwitzen bringen, aber richtiger Sport ist was anderes. Außerdem kann man sämtliche Spiele auch durch einfache Bewegungen aus dem Handgelenk steuern. Darüber hinaus bietet es keinen Ersatz zu Teamsportarten mit mehr wie nur einem Mitspieler. Auch trainiert es keinesfalls wichtige sensorische Fähigkeiten wie z.B. das Ballgefühl beim Basketball oder Fußball. Wirklich traurig, dass man sowas als Ersatz zum richtigen Sport sieht.
 
@nexfraxinus : Ich gib dir Recht, aber wart mal ab bis diese Bretterweiterung kommt bei der man spiele mit körpergewichtsverlagerung steuert. In kombi mit der wiimote und nunchunk könnte das tatsächlich solangsam in sport ausharren.
 
@vollstrecker: Naja vielleicht mehr als jetzt, aber man hampelt immer noch auf der Stelle rum. Nicht mehr und nicht weniger. Man kann Sport aber nicht nur darauf reduzieren, dass man Gliedmaßen bewegt. Es gehört auch Koordination, Sensorik, Abschätzungsvermögen und und und dazu!
 
@Cutin: ich habe die Wii selbst zuhause und ich muss sagen Boxen ist echt schweisstreibend, es ersetzt kein Workout aber der Oberkörper wird kräftig benutzt(jedenfalls wenn man gegen einen Freund zockt). Und ja ich gehe regelmäßig ins Fitnessstudio
 
"Die meisten Spiele lassen sich mit vollem Körpereinsatz nutzen..."

Man kann auch Tennis und alle anderen Spiele einfach im sitzen spielen und nur sein Handgelenk bewegen...

Was soll das denn für ein Sportunterricht sein? Wenn ich Ballsport betreibe will ich persönlich auch was haben wo ich gegentreten/schlagen kann oder etwas was ich werfen kann.
 
@Hopfen: Zeig mir mal wie Du an der Wii im sitzen boxt ohne vom Sessel zu fallen. Du bewegst automatisch Deinen ganzen Körper mit.
 
@Hopfen: stimm ich dir zu...wii is ne tolle sache aber ersetzt niemals den "richtigen" sportunterricht.
und zu der sachen "im sitzen" wenn man den dreh raus haut reicht es wirklich allemal mit den händen zu zucken!
 
@herbhollywood: schonmal die kids gesehen? die raffen das verdammt schnell das man sich nicht wirklich bewegen muss und alles aus dem handgelenk geht.....
 
@BEnBArka: Jupp das stimmt. Alle Leute die ich kenne die sowas zu Hause rum stehen haben und öfters damit spielen sitzen gemütlich im Sessel und steuern alles aus dem Handgelenk. Und damit sind sie sehr viel präziser als wenn man das ganze in einem großen Schwung nachahmt. Allerdings ist ads keinesfalls gesund für das Handgelenk auf Dauer ..
 
@Hopfen: Was ätzt ihr denn hier so rum? Nirgends stand was davon, dass die Wii den Sportunterricht "ersetzen" soll - sondern bestenfalls ergänzen! Grundsätzlich finde ich es keine schlechte Idee, den Unterricht aufzulockern und kann mir, da ich schon einige Male mit einem Bekannten Wii gespielt habe, sehr gut vorstellen, dass die Kids großen Spaß daran haben werden.
 
@pkon: Wenn man im Sportunterricht Wii spielt (der ohne hin schon zu kurz ist) geht noch mehr Zeit verloren in der man wirklich den Körper betätigen könnte. Wenn man das ganze ZUSÄTZLICH einführt okay - aber nicht wenn dadurch Zeit verloren geht in der man wirklichen Sport treibt.
 
irgendwann kommts das keiner mehr sport macht und alle nur noch da sitzen und alles nur simulieren xD
 
@morphy: Haha genau. Ich steck mir dann n stecker in dern Kopf (matrix) und lade mir das Kampftrainingsprogramm. Also wirklich. Lächerlich der Wii-Unterricht!
 
60?? Das ist ja nix! Ne Milchschnitte hat schon 114. Mann mann mann..
 
@peer_g: Bei 30 Minuten Autofahren und einem Gewicht von 70 kg verbraucht man 63 Kalorien. Soviel dazu :)
 
Labber, labber, Läberkääs'. Und bei der PS3 trainert man seine Finger!
So ein Schwachsinn!
 
Meine Meinung: Sport ist Mord!
 
ich finde dafür brauchts kein wii...
wenn ich mich an track and field auf der playstation errinere... mannometer... das war sport. mit dem löffel oder dem feuerzeug auf dem joypad bis zur sehnenscheidenentzündung...
 
Finde ich eine sehr gute Idee. Neue Technologie mit "altmodischen" Themen verknüpfen. Tut der übergewichtigen Jungend nur gut :-)
 
dann gibts vielleicht mal ein neues schulfach, WIIMOTION xD
 
lernt doch mal lesen. er will nur faule motivieren, nicht ERSETZEN. so wie es einige wohl anscheinend lesen Oo solange er nur Wii ab und an nutzt um faule zum Bewegen zu bringen ist es doch okay. Und wenn ein Lehrer dabei ist und sagt, man soll sich schon so gut wie moeglich bewegen und nicht rumsitzen dabei, dann bewegt man sich auch. Dass e den richtigen SPort nicht ersetzt, sollte jedem klar sein -.- man man!
 
@StefanB20: Genau meine Worte. Die meisten lesen nur die ersten zwei Zeilen und gar nicht bis zum Ende. Es geht darum den Sportunterricht für "sport-faule" Jugendliche wieder interessant zu machen und nicht den Unterricht zu ersetzen!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.