Microsoft warnt vor mehr Phishing & Mail-Betrügereien

Sicherheit Microsoft warnt vor einer weiteren Zunahme der Zahl der Phishing-Versuche und Trojaner im Jahr 2008. Das Unternehmen geht davon aus, dass es sich bei jedem dritten schädlichen E-Mail-Anhang um derartige Schadsoftware bzw. Betrugsversuche handeln ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mircosoft verrät sich ja selbst. xDDD
 
@Stefan1207: in wiefern?
 
"gefährlichste Gefahr" :) Nichtsdestotrotz: Zwang zu eindeutig referenzierbaren Absenderadr. für alle und Ruhe ist im Karton.
 
Tja, wenn die die MS Sicherheitssoftware nichts taugt und man sie deshalb nicht verkauft, muss man solche Meldungen in die Welt setzen.
 
Das hätte so eine klasse Schlagzeile werden können: Microsoft warnt vor Microsoft ^^
 
Leider wahr! :(
bekomme jetzt schon sit etwa 2 Wochen beinahe täglich eine Spam-E-Mail...
 
@Matti-Koopa: Seit dem ich meinen ISP gewechselt habe von der Telekom zur ewetel habe ich keine Spam-E-Mails mehr und der ISP setzt auch alles daran das es so bleibt.
 
@terry: die email adresse kennt ja auch noch keiner :) deine alte ist "überall" eingetragen und ist auch schon ein paar mal verkauft worden!
 
wenn man nicht jede unbekannte email aufmacht und nicht jeden anhang anklickt bzw. nicht bei jeder poppeligen seite im i-net seine real-daten (freiwillig) hinterlässt (weil einem irgendein scheiß angepriesen oder versprochen wird (zB. "1 million euro! sofort"! etc.) - hat man von haus aus weniger probleme. wer diese 3 kleinen regeln befolgt beseitigt schon alleine dadurch mind. 50 bis 60% aller (möglichen) infizierungs-probleme. sich von seiten mit offensichlich "illegalen" inhalten fern zu halten wird mit weiteren 15 - 20% sicherheit belohnt - und nochmals mind. 10% sicherheit gewinnt derjenige user der es schafft sein geschlechtsteil unter kontrolle zu halten und die ganzen "f:ck und bums seiten" mit verachtung bestraft. den rest (bis auf ein "natives restrisiko" (was halt das leben selbst, an sich und im allgemeinen, so mit sich bringt) erledigt eine sauber konfigurierte, stets aktuallisierte, firewall und anti-viren lösung. - - - - obwohl ich ein MS-vermeider (wo es nur geht) bin, muss ich nun wirklich mal sagen das die meisten probleme von den allermeisten usern selbst heraufbeschworen werden in ihrer schier grenzenlos anmutenden unachtsamkeit und dummheit! es ist schon mehr als nur ein bißchen sehr billig seine eigene unfähigkeit und unzulänglichkeit einzig und alleine auf MicroSoft zu schieben und sich selbst (als mündigen user) aus der verantwortung zu stehlen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!