Computer von Dell & HP sollen Feuer ausgelöst haben

Hardware Wenn die Vorwürfe aus zwei neuen Klagen zutreffen, sind die Produkte der Hardwarehersteller Hewlett-Packard und Dell für verheerende Feuer verantwortlich. In zwei getrennten Verfahren, wird behauptet, dass die Geräte der Firmen massive Schäden ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Joar ist legitim. Außer die Hersteller können grobfahrlässige Handhabung der Geräte nachweisen. Und das dürfte so gut wie nicht der Fall sein. Vielleicht ist aber auch beides einfach nur Versicherungsbetrug der ganz dreisten Sorte. Man weiß es nicht.
 
@Executter: Aber steht nicht in den Betriebsanleitungen, dass man die Netzstecker ziehen soll bei nicht gebrauch? Keine Ahnung
 
@Executter: Jein, ich sehe das eher umgekehrt. Das elektrische Geräte theoretisch Feuer fangen können dürfte klar sein. Die Frage ist hier nun eher ob die betroffenen Exemplare den geltenden Gesetzlichen Vorschriften entsprachen. Tun sie dies dürfte die Klage wenig Aussicht auf Erfolg haben (Höhere Gewalt). Sollte der Hersteller aber fehlerhafte Geräte geliefert haben oder gar Grob Fahrlässig in der Herstellung der entsprechenden Baureihe gehandelt haben (was ich mir weniger Vorstellen kann) dann dürfte das ganze Erfolg haben.

 
@Richthofen: Kann sein. Aber vielleicht war der ja gerade in Gebrauch.
 
Und in China ist ein Sack Reis umgefallen.

Die Bild-Zeitung lässt grüßen.
 
@Sele: War's der gute Langkornreis von Onkel Jim, oder der Spitzenbasmati von Tante Betty? :)
 
@Sele: Ich dachte sowas ist ein Thema für das Sommerloch. Ist es schon wieder so weit?
 
@scizz: nee, war von Onkel Ben
 
@Sele: ich jemand drüber gestolpert? gabs tote?^^
 
"körperliche Beeinträchtigungen" Brüche oder bleibende Schäden, sodass sie bald auf einige motorische Schäden verzichten muss? Stell ich mir schon etwas krass vor.. Heißt das, dass HP und DELL zusammenarbeiten?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen