Bericht: Premiere soll neue Verschlüsselung planen

Wirtschaft & Firmen Laut einem Bericht des Nachrichtenmagazins Focus will der Pay-TV-Sender Premiere ein neues Verschlüsselungssystem einführen. Glaubt man der Meldung, wird man schon bald auf das bisher ungeknackte System "VideoGuard" von NDS setzen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das bringt doch nix
Die sollten sich das Geld für die Verschlüsselung Sparren und die Preise Senken. denke dann würden se auch jede menge Kunden dazugewinnen
 
@MartinWilli83: Sehe ich genau so wie Du...
Alles andere ist nur ne Zeitfrage und wir stehen wieder wie heute da.
 
@MartinWilli83: So ein Quatsch. Natürlich müssen sie eine Verschlüsselung haben. Wenns FTA ist haben die überhaupt keine Abonnenten mehr. Wer zahlt schon für FTA-Fernsehen über Satellit ??
 
@MartinWilli83: Die sollten das Geld nehmen und das Programm verbessern!
 
@MartinWilli83: Wieso Preise senken? Denkst du man bekommt die ganzen Filmlizenzen und die Ausstrahlungsrechte umsonst?
 
@Dragonir: Ja ne ist klar die sind so arm, dass sie das Geld brauchen und jeder von denen legt drauf.^^
 
@HAL9000i: was soll dieser sarkasmus? premiere hat wirklich nicht viel geld im überfluss. vor ein paar jahren waren die kurz vor dem bankrott. dass war die zeit wo sie verstärkt sehr viel werbung laufen liesen. das hat sie dann aus dem wasser gezogen. in den letzten monaten lief wieder verstärkt werbung, was für mich heißt, es sieht nich so bärig aus. mich hatt dann allerdings wieder gewundert dass sie das geld für giga hatten. schließlich wird giga von vielen 13, 14 jähren (...) gesehen. hat daher also genug einschaltquoten. wobei jetzt giga wahrscheindlich im verhältnis auch nicht sooo teuer war.
 
@ DennisMoore er meint sicher das sie sich die neue verschlüsslung sparen sollen.
 
@MartinWilli83: neue verschlüsslung muss her damit nicht alle schmarozis das programm sehen können. wer qualität sehen will der muss auch qualität zahlen! und so schlecht scheint das premiere programm ja nicht zu sein wenn ich mir angucke wiviel eine dbox2 mittlerweile kostet :) zumal die preise legetim sind 10€ pro paket ist meiner meinung nicht zu viel, aber das muss jeder selbst entscheiden.
 
@MartinWilli83: Wieso Preise senken! Pay-TV ist Luxus und nicht für jedermann! Dadurch dass Premiere seit einiger Zeit versucht Pay-TV für den Mainstream zugänglich zu machen, ist die Qualität und Exclusivität start heruntergegangen. Außerdem wie günstig soll Premiere noch werden? Nicht mal 10 € kostet ein Paket. Sowas können sich ja wohl die meisten leisten, wenn sie Pay-TV wollen. Ich bin hingegen dafür, dass die Preise wieder steigen, sodass die Werbung (bei Sport, etc.) wieder wegfällt und Premiere wieder mehr an Qualität gewinnen könnte. Premiere ist seit langem nicht mehr das, was es mal war. Ein Grund, warum ich zum 31.12.07 gekündigt habe und nun seit Jahren kein Premiere mehr habe.
 
@ maximus3 :

neue Verschlüsselung ist auch nur eine Frage der Zeit bis es geknackt ist, inzwischen ändern sie ja Täglich die Keys/setzen alle paar Tage AU außer gefecht, so wird das immer umständlicher/unattraktiver, jetzt müssten sie nur das Programm verbessern/die Preise senken, mich interessieren eigentlich nur die Direkt Filme oder Premiere 1 aber man muss ja gleich ein ganzes Paket nehmen und die Direkt Filme noch zusätzlich bezahlen (die bekomme ich in der Videothek lange vorher, für 1 bis 2 Euro)
 
Etwas in dieser Richtung wird passieren. Rupert wird Kudel den Vertrag auszahlen, so dass dann NDS genutzt werden kann. Receiver und Smartcards zahlt Rupert auch und dann hat sein Unternehmen Premiere geschluckt!

 
Und bevor gleich wieder irgendwelche Märchen a la "Auch VideoGuard wird bald geknackt sein" kommen: BSkyB setzt es seit 10 Jahren ein und es war noch keinen Tag offen
 
@Ronin: Ja da kann ich dir nur voll zustimmen VideoGuard ist keine so leichte nuss
 
@Ronin:

ja moment, das mag durchaus stimmen, aber es darf auch nicht unberücksichtigt bleiben dass mit der nutzung dieses systems bei premiere auch die anzahl an leuten die versuchen werden diesen kopierschutz zu knacken sprunghaft steigen wird.

jedes system hat irgendwo eine schwachstelle. laut insiderforen selbst das relativ neue nagra3. wenn ich bedenke was da einige leute mit ihren receivern anstellen, insbesondere der dbox habe ich da meine zweifel dass ein verschlüsselungssystem einer breiten massen von experten lange standhalten wird.
 
@Ronin: lol wollte genau das sagen, was Frankenheimer gesagt hat..
also bei BSkyB wird auch die Anzahl der "Hacker" nicht so groß sein wie wenn premiere sich diese verschlüsselung zulegen würde.. es gäbe einfach viel mehrere die versuchen würden, premiere zu hacken.. ganz einfach, und irgendwann wird das auch klappen. undzwar in relativ kurzer zeit denke ich..
Hacker > Premiere
 
@Ronin: wenn es eine Nachfrage gibt, wird auch das geknackt.
 
Auch mal nur so zur Info: Überhaupt kein System was Premiere benutzt hat ist geknackt. Nicht mal Betacrypt. Es ist lediglich gelungen Schwachstellen in den Smartcards auszunutzen und so an die "geheimen" Informationen zu kommen die eine Entschlüsselung ermöglichen. Sollte es in den neuen Karten auch solch eine Schwachstelle geben und sollte das Videoguard-System per Software realisiert werden dann ist es wieder offen.
 
@Frankenheimer : Aus Wikipedia: "VideoGuard von NDS wird u.a. von British Sky Broadcasting, DirecTV, D-Smart (Türkei 42° East) ,Viasat und Sky Italia eingesetzt. Es ist damit das weltweit verbreitetste CA-System. Weit verbreitet ist das System auch auf den Sirius Satelliten, insbesondere für Skandinavische Sender." So ein kleines Licht ist VideoGuard nicht und es werden bestimmt sich schon einige die Zähne daran ausgebissen haben.
 
@Ronin: Doch, war es. Nicht nur einen Tag, sogar Wochen. Nur folgte dann ein Kartentausch. Das ist es ja, was NDS von Nagra unterscheidet. Wenn eine Schwachstelle gefunden wird, wird nicht erst versucht durch Software-Updates was zu retten, es werden gleich die Karten getauscht...
 
@Ronin: Die Nuss ist einfach noch nicht geknackt weil die Sender die VideoGuard einsetzen uninteressant sind. Nur das würde sich dann im Fall von Premiere womöglich sehr schnell ändern. Jedes Verschlüsselungssystem was von Menschenhand ist kann auch geknackt werden oder es werden einfach nur Schwachstellen ausgenutzt. Also ehrlich gesagt alles nur eine Frage der Zeit. Premiere sollte einfach viele Müllsender rauswerfen und seine Pakete anders schüren sowie günstiger anbieten. Nur für alles 50 Euro im Monat zu zahlen sehe ich persönlich nicht ein wo man dann noch für aktuellere Filme die es schon auf DVD gibt extra zahlen muß. Na ja vielleicht kommt es ja mal und dann würde ich mir auch Premiere zulegen.
 
Allerdings ist Nagravision schon lange geknackt, so dass Premiere derzeit ohne großen Aufwand auch für "Schwarzseher" empfangbar ist. Lol hört sich an wie ne werbung...leute sehet schwarz^^löl
 
Premiere geht doch eh zu Nagra3 genau wie Taquila sprich D+ is doch alles schon durch. Nur wann ist die frage.
 
@xxxFrostxxx: Taquilla sind nur die Bezahlfilme von D+. D+ setzt nicht nur auf Nagra sondern auch auf das neue Seca3.
 
@xxxFrostxxx: wie geht zu Nagra3. es gibt kein nagra3 und auch kein 2.
zur zeit wird nagra aladin eingesetzt. und das heisst wirklich so und nicht nagra 2
 
@all: Und Seca3 gibt es ebenfalls nicht
 
Videoguard von NDS ist wirklich sehr gut.. Hätte Premiere gleich darauf gesetzt und nicht auf Nagra. Ich selbst bin BskyB Kunde. Bei SkyUk wird die Karte Praktisch mit dem Receiver verheiratet und die Nutzung ist nicht so weiteres in andren Receivern möglich (es geht aber). Auch Cardsharing dürfte hier Problematisch werden da die Cardresponse + Ping nicht sehr hoch liegen darf. Ich halte die Investition in Videoguard für sehr gut. Wie Ronin schon sagte, seit 10 Jahren dicht. Ach ja, die Spanier sind hauptsächlich für die Nagra Hacks verantwortlich gewsen Premiere ist geegn D+ ein kleines Lämmlein.
 
@egon223: PW wird aber nicht genau diese Variante nehmen können, weil sie nicht nur einen Receivertyp bedienen müssen sondern mehrere. Verheiraten is also nicht.
 
@Dennismoore: Ich hab nicht gesagt dass Premiere die Karte auch verheiraten muss. Premiere ist doch selbst schuld wenn sie so viel verschiedene Modelle anbieten. Es wird ja wohl jedem klar sein, dass dieses Receiver - Durcheinander nur Probleme mit sich bringt. Was das alleine kostet die ganzen Modelle auf neusten Stand zu bringen. Die NDS karten laufen außerdem nicht mit 6 MHZ. Premiere hat da sicher auch Receiver mit bei, welche nur nen fixen Quarz eingebaut haben und somit nutzlos sind.
 
@egon223:

alle haben sich beschwert das Premiere nur über die DBox zu sehen ist, das hat sie anfangs viele Kunden gekostet da viele zwar eine Receiver mit CI hatten aber eben damit kein ABO bekamen, inzwischen hat PW viele Receiver zur Auswahl und ist dadurch deutlich akktraktiver, der eine will halt einen HD Receiver dem anderen sagt die Bedienung bei einem anderen Gerät mehr zu usw., das ist also garede gut mit der großen Auswahl an Receivern, viele haben auch mehrere Receiver (Wohnzimmer, Schlafzimmer, Garten usw.) und wollen die Karte dort auch einsetzen können!
 
Preise senken!
Was derzeit verlangt wird ist einfach zu hoch
 
@Hakan: Das stimmt was du sagst. Mein Prem Abo läuft noch bis Ende April. Am Freitag letzte Woche hat mich Premiere angerufen, und mir ein neues Angebot gemacht. Meine Antwort: Soll ich für andauernde Wiederholungen und ein nicht sicheres System so viel Geld bezahlen? Als Premiere keine Buli mehr hatte hab ich mir dann Arena geholt, klasse Arena konnt sich nicht halten und Premiere kassiert jetzt doppelt von mir. Hab der Frau den Vorschlag gemacht, dass wenn Premiere mir die Arena Kosten seit der Pleite von Arena bis Ende August erstattet, dann werd ich mir das nochmal überlegen. Davon wollt die gute Frau allerdings nichts wissen.
 
@Hakan: Wer sagt das? Sorry, aber wenn du es dir nicht leisten kannst, dann ist es halt so. Premiere hat doch wohl keinen Zwang das günstiger zu gestalten. Oder findest du auch, Porsche, Ferrari und Co sollten die Preise senken, damit sich jeder so ein Auto leisten kann?
 
ARD Videotext auf Seite 413__________

Premiere:Keine neue Verschlüsselung__________

Für die Kunden des Abo-Senders Premiere
soll sich nach dem Einstieg von Rupert
Murdoch nichts ändern. Einen Medienbe-
richt über eine drohende Umtauschaktion
bei den Digitalempfängern bezeichnete
ein Sprecher am Sonntag als "reine Spe-
kulation".__________

Das Magazin "Focus" hatte berichtet,
das digitale Verschlüsselungssystem von
Premiere, Nagravision, solle durch Mur-
dochs NDS VideoGuard ersetzt werden,
dessen Code noch nicht geknackt worden
sei. Der Sprecher betonte, Premiere
habe einen Vertrag mit dem Anbieter von
Nagravision.
 
quelle: www.heise.de ....
 
Sind doch eh nur Spekulationen... und solange Premiere&Co hell sind ... warum darüber Gedanken machen :>
 
Lol ... denkt doch mal nach. Wie oft hat es denn nicht schon geheissen, daß ein System "unknackbar" sein: DVD -> hat glaub ich doch 1 Woche(?) gehalten ... DRM -> 2 Wochen? ... HDCP (BluRay/HD-DVD) -> 1 Monat? ... Klar: NDS ist unknackbar ... nur wie lange halt noch, das steht nicht in dem Satz :-)
 
Wird doch alle 2 Wochen gemacht.
 
@Bussibär: Was wird alle 2 Wochen gemacht?
 
Naja Premiere wird immer schlechter! Wenn ich mal bei Eltern bin und Premiere einschalte, weiss ich sofort wieso ich es mir nicht hole xD
 
@silentius: finde ich schon lustig - diese Aussage. Man fährt also zu den Eltern, um Premiere einzuschalten. Ein Schelm, wer da Böses denkt.
 
Ich habe bei Premiere nur die HD Kanäle und die Bundesliga für 24,95 das geht finde ich , die lohnen sich meiner Meinung schon, alleine wegen Fussball in HD (leider immer halt nur 1 Spiel pro Spieltag), hab ja noch ne dbox2 daneben stehen :-)

Premiere sollte halt auch mal den Rest der Bundesliga in HD übertragen, viele Leute haben ja mittlereweile schon einen Fernseher oder Beamer der neuen Generation, weil sagen ja selber Leute die Abos verkaufen, wenn der Kunde dann im Geschäft Fussball sieht, wie verpixelt das ist, dann wollen die es meistens gar nicht mehr.

abwarten ...
 
@rivera: hihi ja schon klar überlege er, ein hd sender kostet das 3 -4 fache an bandbreite anstatt bsplw. 30 sender pro tansponder nur noch 10 sender, was das kostet und wer soll das zahlen wenn nicht du? ich bin froh das wir überhaupt ein solch guten hd sender in deutschland haben die öffentlich rechtlichen bei denen jeder bürger zahlen muss scheint offenbar nichts dranzuliegen mal einen hd sender zu stellen.
 
Mal gucken wieviel Wahrheit an der Sache mit der Dbox-2 ist. Ich glaube mal, dass man weiterhin damit legal schauen könnte.

Dann wäre es das Gleiche wie mit einer Dreambox? Linux = Linux
 
@Bildwert: für eine nds karte brauchst ein multicam in der dbox2.
 
Die sollen von premiere für den Sport die Preise ruhig verfünfachen!
Interessiert mich eh nicht (Tour de Dope, schleichende Geldsäcke im Fußball etc.)
 
Die Titanic war auch unsinkbar!!!!1111
 
da ja auch zur zeit premiere wie gesagt ziemlich einfach zu empfangen ist, kriegt man für eine dbox2 mit linux ist ja nicht verboten, ganz schön viel asche bei der bucht.
Da gehen die so zwischen 130€-180€ weg.
 
Zitat:
Es kann gut sein, das man mal vorsichig bei Murdoch nachfragt, wie eine Umstellung auf NDS möglich wäre. Aber auch hier gibt es laufende Verträge mit Kudelski/Nagravision und Nagra würde die Kosten eines Kartentausches übernehmen.

Rechnen wir:
Umstellung Nagra auf die neuen, im Moment sicheren Karten: Kosten liegen fast bei Null.
Umstellung auf NDS: Kartentausch muß vol bezahlt werden, fast alle Receiver müssen getauscht werden (zu Lasten von Premiere, der Kunde kündigt sonst!) und so weiter
Bei der absolut schwachen Finanzdecke von Premiere würden die für lange Zeit wieder ins rot abstürzen. Damit fällt die Aktie und die Zahlen werden noch schlechter! Das ist Marktwirtschaft

Bleibt nur eine echte Frage über:
Warum macht Premiere keinen Kartentausch auf die neuen Nagra-Karten?

Die Antwort ist eigentlich recht logisch:
Man hat zunächst TV Cabo mit einem Prototyp (Rom 142) ausgestattet und das System in der Praxis getestet, dann D+ mit Rom 182 voll umgestellt und abgewartet, ob es ein Loch gibt, wodurch die Hacker sofort wieder drin sind. Dies ist nicht geschehen. Also stellt man jetzt DigiTV (recht überschaubar) und danach Polsat um. Beide auf reines Nagra. Da Nagravision bei diesen Umstellungen immer seine Leute vor Ort haben wird um zu helfen kann man sich nicht aufzetteln, immer einen nach dem anderen. Im Moment wird vermutlich ein Update vom Rom 182 in der Entwicklung sein, in das man Aladin einbaut, also den BetaCrypt-Tunnel. Sobald dies abgeschlossen ist wird Premiere grünes Licht bekommen und dann ebenfals einen Kartentausch durchführen. Ohne einen einziegn Kunden abzuhängen oder einen einzigen Receiver tauschen zu müssen.
 
@Since: Die Frage die sich auftut, ist die Gegenfrage. Was passiert mit Premiere wenn weiterhin schwarz geshen werden kann. Das Risiko komplett den Bach runter zu gehen, oder die Finanzdecke noch dünner zu machen.... da denke ich eher, sie könnten aus den schlechten Erfahrungen lernen, und das System komplett wechseln, um so nicht weiterhin auf einen Anbieter zu setzen, welcher in der Vergangenheit seine Versprechen nicht einhalten konnte. Ansonsten, sehr interessant das Zitat.
 
Ich finde die sollten die Öffentlichrechtlichen verschlüseln, und wir bezahlen die GEZ an die Hollywood sender :) Wär viel besser angelegt, als Schwarzwaldklink für 30€ im Monat...
 
@Jupsihok: recht hast du bin auch iwie dafür das man die Öffentlich.... verschlüsseln sollte, und nur die die sich das ankucken wollen auch sehen!
 
@stylos:

dann kann man sie auch gleich alle abschalten
 
ich wünsche premiere die pest an den hals. mit ihrer bezahlscheise werden die irgendwann alles aufkaufen und es wird nichts mehr im freetv geben. besonders assig ist ja jetzt schon die CL
 
Dazu sage ich nur: "Nutzlos"
 
@Mplonka: Soso, du hast also die neue Verschlüsselung schon geknackt, oder wie?
 
deutsche wollen fürs fernsehn nunmal nix bezahlen. egal wie beschissen das free tv programm ist, lieber leiden als zahlen.selbst wenn das gesamte premiere pakte für 20€ im monat zu haben wäre, würde das gejammer genauso sein wie jetzt.wilkommen in deutschland.
 
@sp4mz0r: Auch in Deutschland liegt das Geld nicht mehr auf der Straße rum und jeder muss sparen.

Und zur Verschlüsselung das können sie sich echt sparen.
Irgendwann ist es eh wieder geknackt und alles beim alten
 
@andi1983: Dann schau dir doch mal an, wie lange BSkyB schon ungeknackt über die Runden gekommen ist. Aber selbst die neue Nagravision Revision wird sicherlich ein paar Jahre ungeknackt bleiben :)
 
naja ich finde es ja okay wenn die ihr programm schützen und auch 10€ pro packet sind ok, aber die direktfilme sind übertrieben teuer mit 3€ und eigentlich der größte anreiz für premiren.
zum thema VG wird geknackt/wird nicht geknackt: es ist unerheblich wie sicher es erscheint - es ist knackbar, da die reviever den mist entschlüsseln werden können und somit pcs auch, weil mehr leistung. die können die verschlüsselung net zu komplex machen, da sonst die reciever sicher zu lahm zum decoden sind. und bisher ist VG auch nur deshalb net geknackt weils keinen interessiert. sobal p vg nutzt werden die meisten "premiere hacker" daran arbeiten und es auch sicher schnell knacken.
was solls: bisher GIBT und GAB es keinen kopierschutz der unknackbar war - (ok man kann sache so verschlüsseln dass sie net knackbar sind, aber die reciever werden die codes/keys kennen müssen und dann wird man die auch irgendwie auslesen können - ich meine hey fürher konnte man mit ner kellogs-flöte umsonst telen aber das ist eine andere geschichte :D :D :D
in diesem sinne - ohne sinn
 
@m-e: Nee, sicher, VG ist ja nur das weitverbreiteste Verschlüsselungssystem, das hat bisher natürlich noch keinen interessiert. Stattdessen haben sich natürlich die Cracker aus aller Welt auf Nagra gestürzt, weil sie alle so scharf darauf waren, den Weltbesten Pay-TV Kanal Premiere zu sehen. Die Komplexität der Verschlüsselung ist nicht von den Receivern abhängig, sondern nur von den Karten. Deshalb ist es auch egal, ob Receiver nun "lahm" sind, oder nicht, da können PCs gerne 100000x schneller sein, das ändert daran nichts. Und nein, die Receiver müssen auch keine Codes/Keys kennen, das müssen alleine die Karten...
 
Gute Nachricht. Leider bleibt es nicht dabei, dass VideoGuard unknackbar bleibt. Finde es eine Sauerei, dass Leute schwarz Premiere sehen und nichts zahlen wollen! :-(
 
Ich sage, das können die nicht machen, denn da müssten sich ja alle Premiere-Kunden einen neuen Receiver, bzw. ein neues CA-Modul kaufen ... als sie Nagra eingeführt haben, haben die gleichzeitig (bis heute noch) ein Nagra/Betracrypt-Kombiverschlüsselungsystem mitlaufen ... außerdem habe ich in einigen Foren gelesen, das Premiere die Keys mitlerweile täglich ändert, und das die Schwarzseher irgendwie den Updatealgorithmus der Orginalkarten drauf haben, und dagegen hilft meiner Meinung nach nur ein kompletter Kartenwechel, und wenn dieser vollzogen ist, wirds warscheinlich innerhalb kürzester Zeit wieder geknackt ... außerdem ich habe die Premieresender bei mir im EPG mit drin, und wenn man sich mal dort durchließt was man da für sein Geld bekommt finde ich es schwach ... besonders weil das komplette Paket ca. 90€ kostet.

Und das ist mir ist das zu teuer was die dort senden, da ist der gang zur Videothek billiger. Mein Tipp lasst das Programm so wie es ist bei Premiere, und schaft die Verschlüsselung ab, so habt ihr nie wieder Probleme mit Schwarzsehern :-D
 
Premiere schützt sein digitales Fernsehangebot zukünftig mit der Verschlüsselungstechnologie VideoGuard® von NDS. Einen entsprechenden Vertrag haben Premiere und NDS als weltweit führender Anbieter von Technologielösungen für digitales und interaktives Fernsehen in Münschen bekannt gegeben.

Die Entscheidung für NDS VideoGuard ist zentraler Bestandteil der Strategie von Premiere, seine Plattform für digitales PayTv künftig gegen Piraterie (Schwarzsehen) technologisch komplett zu Schützen und weiter zu entwickeln.

„Ausschlaggebend für die Entscheidung für NDS VideoGuard sind der hohe Sicherheitsstandard und die weitreichenden technologischen Perspektiven dieses Systems“.

„NDS VideoGuard unterstützt als Komplettlösung das Angebot neuer Dienste, wie Video on Demand und digitale Videorekorderfunktionen, kann mit vernetzten multimediafähigen Geräten zusammenarbeiten und noch vieles mehr.“

Dafür tauscht Premiere die bisher eingesetzten Smart-Cards der Digitalreceiver kostenlos aus. Parallel wird in die bisher eingesetzten Digitalreceiver die neue Sicherheitssoftware NDS Video Guard per Download überspielt, neue Digitalreceiver werden dann nur noch mit Video Guard ausgeliefert
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum