Zypries: Computerspiele sind für Jugendliche Gift

Die Bundesjustizministerin Brigitte Zypries hat dem Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg, Günther Oettinger, bei seiner jüngsten Medienkritik Recht gegeben. Die Probleme bei der Erziehung von Jugendlichen sollen sich auf den Fernsehkonsum ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@MurdocNicalls: Kannst du Laut sagen. DIe Zypries hat eh einen an der Waffel, im aktuellen Focus meint sie zur Voratsdatenspeicherung "niemand zwingt die deutschen Online Banking zu nutzen oder Online/telefonbestellungen aufzugeben" wenn man das nicht machen würde, könnten auch keine Daten gesammelt werden.
da frag ich mich in welchen Jahrhundert die Frau lebt...
 
@MurdocNicalls: Wieso? Ich finde im gewissen Sinne hat sie Recht. Stell dir ein Kind vor, dass kein TV guckt und Games spielt, sondern im Garten mit anderen Kindern spielt. Es steigert die Kommunikation und die Gesundheit. Ich bin selber Computerspieler, finde aber nicht, dass es meine Intelligenz steigert oder mich fitt hält. Es mag zwar auch Lernspiele geben etc. aber es kann mir niemand erzählen, dass diese von Kindern überwiegend genutzt werden. Wer was Anderes behauptet soll mir das mal erläutern (Außnahmen gibts natürlich- ich bin keine davon :) ).
 
@MurdocNicalls: Es wird aber auch genug Kinder geben die dann halt mal 1-2 Stunden zocken und sich danach mit ihren Freunden zum Fussball treffen oder so. Ist ja nicht so das jeder der zockt auch NUR zockt! Wenn Kinder 6 Std täglich vorm Rechner bzw Konsole sitzen ist das mit sicherheit nicht so gut, wenns aber mal 1-2 Stunden sind und danach verabreden sie sich normal mit ihren Freunden sehe ich da kein Problem drin.
 
LOL ist die dumm hallo da sind die Eltern verantwortlich. Es sind immer die Spiele und Medien. Ich finde die Politiker handeln erst dann fangen sie an zu denken. :(
 
@domi344: Ich habe allzuoft den Eindruck, sie fangen auch nach dem Handeln nicht mit dem Denken an.
 
@TiKu: dito xD ich glaube auch das sie auch nach dem handeln nur seeehr selten bis gar nicht angfangen zu denken ^^
 
Und wieder zeigen Politiker, das sie über Themen entscheiden, von denen sie nicht die geringste Ahnung haben
 
@kxxx: allerdings! Die sollten sich mal fragen warum wir in der Schule nur Bücher lesen, in denen sich mindestens eine Person umbringt!! Und man wird regelrecht dazu gezwungen! PC-Spiele sind freiwillig
 
@sibbl: komisch ihr auch? Wenn ich so zurückdenke fällt mir auch auf, das wir lauter Bücher lesen, die einfach nur deprimierend sind. Wann habe ich das letzte Mal ein Buch in der Schule gelesen, in dem die Hauptfigur und die Hauptsympathieträger nicht abkrazen? Mein letztes Schulbuch, was gute Laune gemacht hat, war "Die Sockensuchmaschine" und das war in der Grundschule. Wir behandeln Andorra, die Hauptfigur lässt sich freiwillig abmurksen. Wir lesen "Ich knall euch ab!" zwei Jungen werden übers ganze Buch fertig gemacht, einer bringt sich um, der andere liegt im Koma. Irgendein Buch über Wölfe, die ebenfalls sterben.
@Topic: Die gute Frau macht sich das Leben sehr einfach, ich finde nicht, dass man das verallgemeinern kann.
 
@sibbl: Na immerhin wird man noch in der Schule gezwungen ein Buch zu lesen. Soll ja auch ganz nützlich sein. Wenn ich das sehe wie manche Leute lesen und die einfachsten Wörter nicht hinbekommen..... schade
 
@Schnubbie: die alte Lyrik, die wir behandeln, zeigt eher wie man es nicht machen sollte. Alte Grammatik, Rechtschreibung, ... dann lieber ein moderneres buch wie "Vollidiot" oder "Millionär", des is lustiger, (derzeit noch) neuste Rechtschreibung und für den Schüler interessant. Da hat man auch Interesse sich mit dem Buch zu beschäftigen ^^
 
@sibbl: Das gehört aber nunmal dazu. Ich tippe mal das du aufs Gym gehst. Und wenn man dort halt gerade die literarischen Gattungen wie Lyrik, Epik und Drammatik durchnimmt, dann muss man da halt durch und natürlich ist es auch oft eine Qual, gebe ich zu. Es gibt halt so einige Sachen die in der Schule nicht Spaß machen. Aber manchen macht gar nichts Spaß, kriegen die dann Schulfrei? Und wenn man keine Lust auf hat auf solche Sachen dann soll man die Realsschule besuchen (nicht das die schlecht wäre, da war ich auch vor meiner Gym Zeit) und dann eine Ausbildung machen. Dann muss man sich nicht mit Goethe, Schiller, Kurvendiskussion uvm rumschlagen. Aber wie schon gesagt. Es gibt genug Kinder/Jugendliche die haben in ihrem gesamten Leben nur ein Buch gelesen und das ist traurig
 
@kxxx: Du sprichst mir aus der Seele. Die wahren Schuldigen sitzen doch im Bundestag und in den Vorständen der grossen Konzerne. Wer ist denn sonst schuld daran dass viele Eltern von Familien sich den Arsch abrackern von Morgends bis Abends um ihre Familien ernähren zu können bei den Hungerlöhnen die gezahlt werden in Deutschland, ist es doch kein Wunder das es so kommt. Oder die Millionen von Arbeitslosen (es sind mit Sicherheit mehr als nur 4 Millionen eher 12 bis 16 Millionen) die gar keinen Job finden können, weil es ja kaum noch welche gibt. Wie sollen die denn ihre Kinder richtig erziehen wenn sie von der Hand im Mund leben und nichteinmal das tägliche Pausenbrot der Kiddies gesichert ist und sie als Eltern selbst in Lethargie verfallen und somit die Vorbildfunktion die Eltern haben sollten nicht mehr warnehmen können? Haben diese Korrupten Politiker dafür auch einen so praktischen Sündenbock parat wie KILLERSPIELE oder TV??? All diese Familien ob mit oder ohne Job sind fast schon dazu gezwungen in unserer Leistungsgesellschaft ihre Kinder als sogenannte Schlüsselkinder gross werden zu lassen die viel zu viel TV glotzen und Videospiele spielen. Das Videospiele Computer und TV in zu grossen Mengen konsumiert schädlich für Kinder und Jugendliche aber auch für Erwachsene sind steht ausser Frage, aber Die Politiker sollten sich mal fragen warum das denn eigentlich so ist, dass so viele Menschen in Deutschland sich Opium fürs Volk via Bildschirm direkt ins Gehirn Pumpen! ? ! ? ................Riiiiichtigg, Es ist weil Viele die Perspektivlosigkeit und Armut in der sie leben nicht mehr ertragen können und Ablenkung suchen. Da man ja als Dumpinglöhner oder HartzIVler ja nicht einfach so in den Flieger steigen kann um mal die Sonne auf die Wampe knallen zu lassen, machen sie halt "URLAUB" vorm Bildschirm. Tja und Madame Zypries will jetzt Profigärtner spielen mit einem Monatsgehalt von weit über 10.000 Euro und Unkraut damit bekämpfen indem sie allen Ernstes die Distel am Stil abschneidet. Na wenn sie sich da mal nicht Piksen tut. Aber was soll man auch von Unterbezahlten "Profigärtnern" der Firma Bundestagslandschaftsbau und Garten erwarten???
 
@Traumklang: und du sprichst mir aus der Seele! So traurig das auch für eine wirtschaftlich führende Nation wie Deutschland ist, du hast recht :-/
 
@traumklang: dickes +!
 
@traumklang: Traurig aber wahr... dickes +
 
@kxxx: DICKES +
 
Diese Frau ist Gift, für alle.
 
Mist, ich bin vergiftet, ich habe in meiner Jugend Computerspiele gespielt! Jetzt weiss ich wenigstens wieso mein Blut grün ist, und nicht rot. Hatte mich immer gewundert.
 
@Islander: Es geht hier um Kinder und nicht um Jugendliche, also von 0 - 13 Jahren - und wenn ich sehe wie die 7 jährigen usw drauf sind, meine Güte. Und nur weil hier Winfuture die reißerische Überschrift mit Jugendliche verwendet bezieht sich die Ansprache von Frau Zypries immer noch auf Kinder! Aber es gibt ja immer mehr Jugendliche die ihr Sozialverhalten auch erst mit 16 oder später lernen müssen.
 
Mein 7-jähriger Sohn spielt Computerspiele (UNTER ANDEREM): Er ist der klassenbeste (2.Klasse). Warum? U.a. AUCH weil er - neben anderen Aktivitäten wie Fußballverein, Handball, Lesen, Spielen (Würfel, Karten etc.), ja sogar Fernsehen, durch den frühen Umgang mit dem Computer eine große Sicherheit in Rechtschreibung und Grundrechenarten erlangt hat, die manchem Erwachsenen zur Ehre gereichen würde. Wichtig ist nur, dass die Kinder in ihrer Freizeit von den Eltern begleitet werden. Durch gemeinsames spielen, lernen und andere Aktivitäten, ist ein gewisser Computerkonsum völlig harmlos. Das Problem vieler Kinder dürfte eher das Desinteresse der Eltern sein. Natürlich hat man nach dem Job nicht IMMER Lust sich noch mit den Kindern zu beschäftigen, statt sich vor der Glotze zu "entspannen". Aber eine tägliche (kleine) und eine wöchentliche (große) Dosis an gemeinsamer Aktivität MÜSSEN einem die Kinder schon wert sein.
 
@Kaffeekann: ein dickes Plus von mir
 
@kaffekanne: Du bringst es auf den Punkt. Nicht die Spiele und der TV sind das Problem, sondern in 90% der Fälle die Eltern. Ein Kind, das nach Aufmerksamkeit schreit und vernachlässigt wird, holt sich diese Aufmerksamkeit klarerweise im Internet, TV oder durch interaktive Spiele. Das Problem ist folglich, dass das Kind quasi von den Medien erzogen wird und nicht von den Eltnern. Was in den Medien "gelehrt" wird, wissen wir glaube ich alle. Gewalt und Konsumverherrlichung sind hier noch im harmlosen Segment angesiedelt.
 
omg nur weil die oma in ihrer jungend nie was haben durfte und schon um 7 ins bett von ihren eltern aus musste? soll sie es nicht an den generationen auslassen....
 
@O-Saft: Is zwar ein bissel übertrieben aber so ähnlich denk ich mir das auch. Diese Frau kennt sich wohl in keinster weiße mit Computern aus. Ich kenne mittlerweile schon 2 8 Jährige, die anfangen zu Programmieren(!!) und ich glaube nicht dass, das von dummheit zeugt. Mein Bruder (6 jahre) will jetz auch unbedingt lesen und schreiben lernen, damit er chatten kann. Weiß ja nich was die für leute kennt aber ich sehe Computer eher als Lernwerkzeug als als intelligenzvernichter an. danke für die aufmerksamkeit.
 
Es geht wohl eher darum das nicht 16 jährige Jugendliche(!) vor dem PC/der Kosnole sitzen, sondern schon die 5/6 jährigen Kinder(!) die man auch ab und an mal an den Konsolen bei Media Markt findet. Wenn diese Kinder den ganzen Tag also Konsolen spielen ist es ganz klar das sie irgendwann "verblöden". Man sieht und hört es ja oft genug das die lieben kleinen schon 3 jährigen vor den Fernseher geknallt werden damit sie Ruhe geben und der Fernseher übernimmt die Erziehung. Sollte ich mal in den Genuss von Kindern kommen werde ich sie auch erstmal so lang wie möglich bis sie ihre geistige Reife und vernünfdtigen Sozialverhalten aufweisen von Fernseher etc fernhalten.
Aber hauptsache hier erstmal omg oder LOL posten und nicht vorher nachdenken, auch wenn die gute Frau es sehr verallgemeinert hat, sie hat schon z.T. recht!
 
@Schnubbie: Die Frage ist hier aber immer noch, wer gestattet es denn den Kleinen, doch wohl die Eltern die aufgrund schlechter Einkommensverhältnisse wahrscheinlich beide arbeiten dürfen und froh drüber sind wenn der Nachwuchs irgendwie beschäftigt wird. Es mag ja schon sein, dass die Spiele für die Kleinen Gift sind, aber Symptome zu bekämpfen hat noch nie eine Ursache geändert und genau hier liegt der Hund begraben in der Politik wird seit langem nur noch Symptombekämpfung durchgeführt weil das gut ist für´s eigene Image, eine Ursachenforschung und Bekämpfung findet schon lange nicht mehr statt.
 
@Antimon: Natürlich haben die Eltern Schuld, das steht außer Frage! Aber es ist trotzdem die Mitschuld von Fernsehen und Videospielen. Wenn ich diesen ganzen Pokemon, PowerRanger was weiß ich was Schrott sehe, und was passiert wenn die lieben 4-10 jährigen sich das reinziehen? Ja richtig, eine normale Entwicklung ist das nicht. Und was sie sagt hat Hand und Fuß. Diese Medien vergiften den Nachwuchs, das stimmt. Also sind die Eltern hier gefragt. Und das mit beiden Eltern berufstätig usw. Meine Schwester ist Alleinerziehend, muss arbeiten usw und mein Neffe ist 3 und darf höchstens mal Sandmännchen oder das Dschungelbuch gucken. Aber manche Kinder verbringen schon um 5.00 morgens ihre Zeit vor dem Fernseher und verblöden. Meine Eltern waren auch beide berufstätig und trotzdem wurde ich nicht vor den Fernseher gesetzt.
 
@Schnubbie: so einen scheiß gab es damals nicht als ich kind war. wir haben ganz andere sachen gemacht. als ich kind war gabs noch keine computer und consolen für den massenmarkt. ich habe da auch nichts vermisst, denn wir hatten früher ganz andere interessen. auch fernsehen war damals noch nicht so verbreitet wie heute. was für sender gabs den damals als ich kind war, ard, zdf, h3, b3, sw3 und ein paar weitere. wenn ich heute so in den kanälen rumschalte, was da doch für ein schrott läuft.
 
@Schnubbie & Sirius5: Vollkommen richtig! Es gibt ja doch noch Menschen, die meiner Meinung sind. Ich muss zugeben, ich habe als Kind auch viel ferngesehen und mit den damals vorhanden technischen Schnickschnack herumgespielt, aber damals liefen im Fernsehen noch anständige Sendungen, die dem Kind nicht beibrachten, dass Gewalt eigentlich harmlos ist, und dass sogar die Superhelden (!!) der Kinderserien einfach einmal so zwischendurch jemanden erschießen. Es ist logisch, dass sich Kinder mit ihren Superhelden identifizieren (tat ich damals auch) und versuchen, auch so zu werden. Nur was heute im Fernsehen unseren Kindern angeboten wird, kann man, ohne mit der Wimper zucken zu müssen, als Gift bezeichnen. In diesem Punkt gebe ich der guten Frau zu 100% recht. Ich habe ja teilweise schon von meinen Kindern (4 und 9) gehört, dass im TV nur mehr Schwachsinn läuft.
 
Ja ja typisches Politikerhirn, vorne Stroh hinten Wasser, denkt man zuviel und das Stroh fängt an zu brennen, einfach den Kopf nach vorne nicken und schon ist das Problem gelös...err gelöscht.
 
ich will auch mal so viel zeit übrig haben um mir so einen schrott auszudenken echt!!! volldeppen
 
Warum gibts eigentlich keinen Politiker-Führerschein? Dann würden solch geistige Leuchten schon im Theorie Teil durchfallen...... man man man
 
brabbelbrabbel.
1. Denken
2. Sprechen
 
(-: !Endlich sagt das mal jemand! :-)
 
Das die Medien Gift sein sollen, vor allem wenn ein Volksvertreter so einen unqualifizierten Brei daherredet, dem stimme ich zu. Wieso kriegen solche Leute ne Plattform zum Plattitüden dräschen?
AUS M AMT MIT SOLCHEN HOHLKÖPFEN
 
@Rikibu: Wieder mal übliches Gebrabbel von Frau "Was_sind_jetzt_nochmal_Browser?". Die kann man einfach nicht ernstnehmen, aber die sollte unter anderem ein Anlass sein, endlich mal ein ¼ Jährliche Medizinisch-Psychologische Poltitikertauglichkeit Untersuchung ("MPPU") einzuführen, im Volksmund auch einfach "Idiotentest" genannt:-)
 
@Rikibu: Thema überhaupt verstanden? Es geht hier um Kinder und die elterlichen Pflichten und nicht um irgendwelche Verbote....
 
Bushido: "ich hab sie nie dazu gebracht, es sind eure Kinder"
 
Sind die Teletubies, die zur völligen Verblödung geführt haben, nicht ein Machwerk der Staatsender, Frau "Was_sind_jetzt_nochmal_Browser"? Spiegel Artikel dazu: http://tinyurl.com/yruryk hier lässt sich das "Was_sind_jetzt_nochmal_Browser" Video als mp4 downloaden: http://tinyurl.com/ysv536
 
@Fusselbär: Wenn ich mir so manche Sachen von dir durchlese, dann kriege ich desöfteren den Eindruck vermittelt das du nur Teletubbies geguckt haben musst.
 
@Fusselbär: Nicht zu fassen! Die gehören entmündigt!
 
@Fusselbär: Habt ihr euch das schon mal richtig angesehen? Die vermitteln Kindern auf verständliche weise verschiedene Dinge. Außerdem reden Sie Grammatikelisch richtig.
 
vielleicht macht sich ja bei gelegenheit mal wer gedanken warum die kiddies vor den konsolen, fernseher etc. sitzen...in meiner jugend hatte ich auch diese dinge....aber ich hab meine zeit trotzdem lieber anders verbracht...aber einfacher ist natürlich die symptome zu bekämpfen...ursachenforschung ist ja eh für den ar**h...vor allem is das ja auch nicht populistisch genug:-)
 
@smokieruff: Ich persönlich find es besser, vor dem Fernseher zu sitzen, als draußen zu sein und nur Blödsinn zu machen. Wenn ich das hier sehe im Dorf - da werden alte Matratzen gesucht und in nem alten LKW gebracht, sodass dann die Matratzen angezündet werden. Hallo? Bei uns wurde auch mal die Post geklaut und in ein Wald gebracht (inkl. Durchlesen), später haben das kleine 11jährige Mädchen gestanden, das getan zu haben...die haben dann auch 2 Monate später eine Scheune angezündet als sie ihre ersten Erfahrungen mit Zigaretten machten. Da bleib ich lieber so lang wie möglich drin, aber irgendwann muss auch ich mal nen Spaziergang machen.
 
Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig. 6 setzen.
 
einfacher Unsinn. Die Frau schein echt wenig mit zu bekommen von der Welt und der Jugend. Nichts als Vorurteile!!! Außerdem lässt sich sowas NIE verallgemeinern, auf manchen Spielen trifft es vll auf manchen Menschen zu, andere Spiele aber auf fast keinen. Die hat Kinder gesehen die dumm waren und Asi, nun muss sie sich überlegen warum und was eignet sich da am besten? Na klar, die Medien. - inkl. Vorurteil mit Killerspielen. Politiker sollten sich auch mal Informieren, ich finde das gehört zum Job dazu.
 
@driv3r: Es geht hier trotzdem um Kinder und nicht um Jugendliche, auch wenn Winfuture einfach mal ein paar Sachen verdreht.
 
@Schnubbie: naja ok, nehmen wir Gesetzlich gesehen mal Kinder - sind das alle bis 15 Jahre. Bei "Kindern" muss ich der in machen Punkten schon recht geben weil die Soziale Entwicklung wirklich nicht aus dem TV oder PC kommt. Aber ich dachte die Überschrift wäre eindeutig "sind für Jugendliche Gift" - also Kinder lol xD Im Text dann aufeinmal "Kinder". Man weiß es wohl nicht so genau.
 
@driv3r: Es ist doch leider so, immer mehr Kinder verblöden. man sieht es doch, man muss nur raus auf die Straße. Einfach in den Bus mal setzen und man merkt was los ist. Die meisten spielen mit ihrem Handy irgendwelche Spiele, äffen irgendwelche Kämpfe aus Videospielen und Zeichentrickserien nach und wissen nicht mehr wo ihre grenzen sind. Das zieht sich dann ins Jugendalter rein und dort sind sie plötzlich ganz krasse Gangster denen man nichts mehr sagen kann. Selbst die kleinsten fangen inzwischen mit ihren MP3 Handys an ihre geile Rapper Musik abzuspielen etc.
 
@Schnubbie: Da geb ich dir Recht. Diese Rapper/Gangster Kultur, die nichts mit PCs zu tun hat, macht unsere Kinder blöd. Ich bin auch dafür diese Frauenveindlichen/Gewaltverherlichenden Inhalte aus Funk und Fernsehen zu verbannen. Zurück zur guten alten Rock 'n Roll Musik.
 
@ datalohr: verbannen? ist das nicht etwas hart nur weil dem einen oder anderen die musik richtung nicht gefällt? Dann bin ich ab jetzt dafür alles was mir nicht schmeckt zu verbannen *lol* Achja was Frauenfeindlich angeht, "Gangsta"-Rap != Frauenarzt oder so ^^
 
@Ax!on: eher Möchtegern gangster... :D
 
Zigaretten sind Gift und trotzdem liegt das Einstiegsalter bei 14 Jahren. Aber die "bösen" Computerspiele sind ja viel schlimmer.
 
@Freezer: Und trotzdem ist rauchen erst ab 18 erlaubt. Aber hauptsache mal irgendwas gesagt haben, nicht wahr?
 
@Schnubbie: Es geht eher darum, dass Zigaretten Werbung von jeder zweiten Häuserecke auf 2x3 Meter großen Werbeplakaten die Kinder und Jugendlichen förmlich dazu auffordert zu rauchen! Genau DA sollte man ansetzen anstatt so einen Stuss wie diese Möchtegern-Politikerin von sich zu geben.
 
@D_73: Oh, und auch schon früher, als es noch keine 3x3 Meter Plakate für Zigaretten gab haben Jugendliche heimlich gequalmt. Und komischerweise haben mich weder Plakate noch sonstwas zum rauchen verführt. Meistens wird geraucht durch den Gruppeneinfluss wenn irgendwelchen Cliquen anfangen zu rauchen will man dazugehören....
 
@SChnubbie: also liegt das Problem beim Rauchen an den Cliquen, oder? :P Ich arbeite in einem Sportpark, wo immer Eltern ihre Kinder bringen koennen und so, und die Kids haben auch viel Spass hier und man merkt, dass es ihnen gefaellt und auch der soziale Umgang sehr gut ist. Sowas sollte es vllt. auch oefters geben, dass man solche Einrichtungen fuer Kinder hat, dass sie untereinander was machen und man kleine Projekte macht. Zu hause koennen ja dann immer noch 1-2h TV, Spielen oder sonst was machen. Solange der andere Bereich nicht vernachlaessigt wird, liegt aber, wie schon oft gesagt, auch an Eltern, die das besser kontrollieren sollten und mal ehrlich, es ist ja nicht soo schwer, mal den Stecker wegzunehmen von der Konsole, oder/ ^^
 
Die hat echt einen an der Klatsche. Das ist Erziehungsfrage, wie die Eltern die Kinder erziehen. Ich hab mein lebenlang viel gespielt am PC und bin noch lange nicht giftig. Mann, die Frau soll erstmal denken und nicht gleich ihr Maul aufreizen. Die Politik heutzutage... kümmern sich um ein schachsinn, die nichts bringt... Sie sollen sich erstmal um was wichtigeres kümmern als wie den blödsinn wie VDS oder Killer-Spiel-Verbot. Langsam gehn sie mir total auf den Geist. Kann nur sagen, dass Sie mal langsam betten, bevor das Volk sie noch überrennt... *man Man Man**kopfschüttelt*
 
@TheLastVampire: Tja vielleicht mal die Aussagen von Frau Zypries lesen, verstehen und dann das Maul aufreißen. Es hier um KINDER, nicht um Jugendliche. Aber Winfuture bedient sich ja lieber dem Bild Niveau und verfälscht hier irgendwelche Sachen.
 
Also meinermeinung passierd genau das gegenteil... ich bin auch ehr von den medien erzogen worden, meine eltern waren fast nie zuhause, und ich war immer nur vor der glotze.. also ich kann zu meinen teil nur sagen, nein stimmt nicht!
 
Fernsehen macht in der Tat gaga. Wenn ich früher für eine Prüfung gelernt habe, dann vermied ich es tunlichst, danach noch in die Glotze zu schauen. Mit den Jahren habe ich nämlich bemerkt, dass durch Fernsehen nach dem Lernen, vieles wieder in Vergessenheit geriet.
 
OMG wie ich unsere Politik hasse sie ist das Gift, sie ist Rechts, sie ist Konservativ sie ist Religiös.
 
@overdriverdh21: Was nimmst du denn für Mittel? Ist dir überhaupt bewusst was du für einen Stuß hier schreibst?
 
@Schnubbie: Nein hier ein paar Beispiele:

Koch, Merkel haben rechte Ansichten, die Regierung will Überwachen die wir zusätzlich auch noch selbst zahlen, die Regierung will nur Verbote bei Medien (Beckstein, Zypries), CDU/CSU ist Christlich und Konservativ,
 
@overdriverdh21: Dich möchte ich gerne mal in einer Podiumsdiskussion sehen, da sagst du dann den Leuten auch nur alle Nase lang das sie rechts, religiös und konservativ sind. Tolle Basis, muss ich schon sagen. Sinnvoller wäre es hier mal Argumente zu bringen. Und nur zu deiner Info, ich bin weder rechts, noch bin ich konservativ noch religiös. Ich bin noch nicht mal getauft und glaube nicht an Gott o.ä., aber mit solchen Sprüchen kommst du nicht weit im Leben, das kann ich dir jetzt schon sagen. Und nur weil der Koch auf die Ausländer sind Kriminelle Welle losgetreten hat, heißt das noch lange nicht das die gesamte CDU/CSU rechts ist. Es gab auch Kritik aus den eigenen Reihen und der Koch macht zum Glück politischen Selbstmord, da die NPD ihm ja schon gratuliert hat etc. Der Kerl ist ein Witz. Und nein, ich bin kein CDU/CSU Wähler.
 
@overdriverdh21: Mami Mami, die bösen Politiker wollen mir mein Spielzeug wegnehmen... mimimi
 
@Schnubbie: hm wie alle? Sag ich du wärst Rechts, Religiös oder Konservativ man da muss man sich schon schwer verlesen. Ich hab meine Gründe warum ich Religion meide (Man schaue sich nur die vielen Verbrechen an und es hat nichts in der Politik und in der Schule zu suchen), Rechts (Weil man Menschen nach seiner Rasse beurteilt) und Konservative allein die Einstellung seiner Mitmenschen. @Xelos: Achja ich hab da kein Problem weil ich über 18 bin nur hab ich ein Problem damit das Erwachsene trotzdem auch ausgeschlossen werden.
 
vielleicht sollten die meisten leute hier nochmals genauer lesen um was es hier eigentlich geht. es geht um KINDER!! nicht um jugendliche.
 
@Sirius5: ++++ Sag ich ja auch, aber hauptsache nur Überschrift lesen, den Text vielleicht noch überfliegen und nicht verstehen und das was Winfuture aus dieser News gemacht hat dann auch noch als Aussage von Frau Zypries ansehen und dann jede Menge Senf ablassen und immer schön schimpfen....
 
Und die derzeitige Politik ist Gift für den deutschen Bürger. Man wird nur belogen,. Alleine am Beispiel Arbeitslose sieht man doch, wie man belogen wird. Es gibt noch genauso viele Arbeitslose, eher mehr, als die ganze Zeit auch, - nur halt, dass die in (Zwangs-) Maßnahmen gesteckte nicht mehr in der Statistik sind. Aus meiner Sicht kosten Arbeitslose, die in Maßnahmen sind, den staat mehr Geld, als die ohne. Zudem bedrohen die 1-Euro-Jobs normale Berufe, auch wenn dies, laut Politik, angeblich ja nicht sein so sein soll. Aber es gibt keine neu erfundenen Berufe. Die Arbeitslose, die z.B. auf dem Friedhof Blätter wegfegen, nehmen einem Gärtnerbetrieb, der das früher gemacht hat, die Aufträge weg. Anstatt wirkliche Politik FÜR Deutschland zu tätig, sucht man immer nach neuen Gründen, um sich ja nicht mit wichtigem beschäftigen zu müssen. Klar, - Vorsorge für Jugendliche ist wichtig, - aber nicht die Fehler in den Computerspielen, Fernseher, oder sonstigen Medien suchen, die es früher nicht gab, obwohl es früher auch Gewalt gab, - sonder für Jugendliche Möglichkeiten schaffen, wo diese sich abreagieren können. Kleine Kinder spielen draußen, und macht sich dort müde, - aber für Jugendliche gibt es fast nur Möglichkeiten, die Geld kosten, was viele nicht haben, und was dann Gewalt führt.
 
lol ! Die muss es ja wissen wie dass ist wenn man Computer Spiele spielt. Wahrscheinlich einmal mal Solitär am Rechner gezockt und gut ist ? Sie hat weder Ahnung von der Spieltiefe noch von der Phantasie die man in manchen Spielen auf jedenfall benötigt. Ich denke eine gute mischung zwischen PC zocken ( bissle internet beibringen ), Fernsehen und oder Spieleabend sowie Freizeit draußen ist doch perfekt. Ich denke DIE MISCHUNG machts. Leider werden aber Fernseher und Konsolen oder PC´s als mittel angesehen um sich nicht um seinen nachwuchs zu kümmern. Naja armes Deutschland .... !
 
Eltern sollten mehr Zeit mit den Kindern verbringen, auch mehr Angebote in der Gemeinde z.B. Jugendhäuser, die überall abgebaut werden. Für Jugendarbeit werden die Etats immer mehr gekürzt. Gleichzeitig sind TV und Videospiele so überpräsent und verlockend wie Fastfood, was Kinder bekanntlich auch meist lieber mögen als gesundes Essen: Instant-Food, Instant-Entertainment. Man muss also mehr in der Erziehung tun. Viele Eltern sind jedoch damit schon überfordert. Also müssten auch sie irgendwo unterstützt werden. _,(_,(_,(_,(_ Auf golem.de ist z.Zt. auch ein Artikel, wie man Gewaltspiele auch als pazifistischer Charakter durchspielen könnte. Recht amüsant. ^'-'^
 
Ihre Kinder spielen doch selbst Playsi oder Xbox ...und Sie selber wahrscheinlich auch...und nur weil sie ein Spiel nich verstanden hat oder verloren hat, muss das jetzt abgeschafft werden...man man man ....Herr schmeiss hirn vom himmel^^
 
@encore: Ja genau, deswegen. Vielleicht hat Frau Zypries auch mal ein Level in einem Spiel nicht geschafft und ist jetzt total gefrustet. Daran wird es liegen, genau. Achja, und wenn dann Hirn vom Himmel fällt, dann fang besonders viele....
 
Heissen die Dinger nicht Computer"SPIELE"?!?!
So sollten sie dann auch bitte behandelt werden. Wenn jemand auf Spiele nicht klar kommt, dann darf er auch kein TV gucken oder sonstige Medien konsumieren.

Auch die Aussage, dass kein Sozialverhalten gelernt wird ist absoluter quatsch. Sicherlich gibt es Ausnahmen - 24/7 zocken und mit niemanden reden oder schreiben etc. Aber mittlerweile wird immer mehr vernetzt (Bsp. MMORPG's) - oder auch Konsolen (z.B. Xbox 360 inkl. Headset, Plattform,etc.). Diese Dinge fördern in meinen Augen schon das Sozialverhalten.
Spielst du im Team - spielst du erfolgreich. Spielst du ego, kommst du nicht so weit.

Eigentlich ist das Ganze doch nichts anderes, als ein digitales Brettspiel. In welcher Form auch immer. Es hat vor 15 Jahren auch niemand "Monster-Mix" verboten, obwohl man dort mit einem Schläger auf die Köpfe unschuldiger harmlos dreinschaunder Figuren geknüppelt hat :-D
 
@matsumoto: Auch hier - es geht um KINDER nicht um irgendwelche Jugendliche die zocken
 
Jeglicher deutsche Politiker lebt so jenseits der Realität und seiner ihm gestellten Aufgabe - Fakt! Das ist einfach nur Gift für den deutschen Bürger.
 
@Hellbend: Ist alles eine Frage der Zeit. Da ja die ganzen Politiker schon alle kurz vor der Rente sind (einglück gehen die nicht erst mit 65 in Rente ) werden die so oder aussterben (schöner Begriff ) !Von daher werden in den nächste 10 - 20 Jahren sicher Politiker an den Start kommen die solche sachen eher nachvollziehen können , als die schon von Verwesungserscheinung betroffenen Politiker
 
@Hellbend: Einfach nur Dito. Interessant ist, dass mir persönlich das erst aufgefallen ist, als man uns "Killerspieler" beschuldigt hat^^. Kann sagen was man will, aber seit diesen Falschmeldungen & ungerechtigten Diffamierungen fasse ich Meldungen von der Politik und von den Medien wesentlich kritischer ins Auge als vorher...
 
Vielleicht sollte sich diese Frau mal einen Tag Zeit nehmen und [b]bewusst[/b] Nachrichten lesen und sich im Fernsehen anschauen. Dann würde sie ganz schnell feststellen, dass unsere Medien uns doch nur noch Katastrophen, Morde, Gewalt und Verbrechen zeigen. Bestes Beispiel ist doch der jüngste Fall von Jugendkriminalität, wo sie in allen Nachrichtensendern zig 100mal gezeigt haben, wie man einen Menschen in der U-Bahn halb totprügelt. Aber es ist natürlich ein leichtes, immer wieder die bösen Spiele für alles verantwortlich zu machen. Ich lade Frau Zypris gerne mal ein, mit mir eine Lan-Party mit mehreren 100 Gamern zu besuchen. Sie würde sich bestimmt wundern, wie gesittet und ruhig es dort zugeht, wenn gespielt wird. Die einzige Unruhe, die dort entsteht, ist, wenn nach den Turnieren gefeiert wird.....und zwar ohne Gewalt zusammen mit mehreren 100 Spielern.
 
@kherion: Ach auf eure LAN können acuh schon 5 jährige Kinder? Ds ist ja mal klasse.... es geht hier um KINDER!!!! Und es liegt an den Eltern das sie es zulassen das die kleinsten sich schon jede Menge Dreck reinziehen können/dürfen. Und das kritisiert Frau Zypries
 
@ Schnubbie: Sag mal hast Du nichts besseres zu tun als überall dein Kommentar zu hinterlassen ? Das fängt langsam an zu nerven !
 
@ avril|L: Oh tut mir leid, aber scheinbar hab ich nichts besseres zu tun. Aber was mich wirklich nervt sind hier einige Kommentare, welche einfach nur hohles und dummpfes Stammtischgesülze ist. Und die Leute verstehen es anscheinend nicht, sonst würden sich die immer selben dämlichen Kommentare nicht wiederholen "Oh nein, meine Computerspiele sollen verboten werden!" - so ein Schwachsinn, das hat Frau Zypries nirgends gesagt, aber die wenigsten können hier scheinbar weder die News lesen noch verstehen oder gar den Unterschied zwischen Kindern und Jugendlichen erkennen - inklusive der Winfuture Redation...
 
Ist mir unklar was die Politiker für einen Unsinn von sich geben dürfen. Gebt Kindern und Jugendlichen in diesem Land erst mal einen vernünftigen Start ins Leben, einen Ausbildungsplatz, einen Job von dem sie auch leben können und keine Zukunftsangst. Lasst die Eltern nicht um Almosen und Sozialhilfe betteln, das prägt das Bild welches sie von unserer Gesellschaft bekommen viel stärker. Das schlimme ist das Politiker dafür auch noch ne Riesenmenge Kohle bekommen. Daran kann man sehen wie weit sich diese Leute von der Realität enfernt haben. Interressant bei solchen primitiven Politikern ist auch immer was für Interessengruppen wirklich dahinter stehen, wer bezahlt diese Leute in ihren einträglichen "Nebenjobs". Wenn man sich damit befasst kann man sehr gut erkennen das solche Aussagen reine Lobbyarbeit sind.
 
@brunner.a: Man muss zustimmen das der Graben zwischen arm und reich immer größer wird und mehr für sowas wie Ausbildungsplätze, bessere Bildung gemacht werden muss, aber solange sich soviele immer noch Handy, DSL, Auto tuning scheiss, Urlaub, Plasma LCD Fernseher, Konsolen etc leisten können, geht es den Deutschen noch lange nicht dreckig. Die Nagelstudios, Sonnenstudios usw sprießen alle wie die Pilze aus dem Boden und zig Leute rennen hin. Dann gibt es nocch diejenigen die nix zu fressen haben, verrauchen aber 200€ im Monat. Es ist schon merkwürdig. Soviele heulen das es ihnen so schlecht geht, fahren aber auch immer das neuste Auto oder sonstwas... jaja
 
Kein Wunder das ihr Winfuture-Kiddie-Spasten mit solche Aussagen ein Problem habt... Ich bin da ganz entspannt ,)
 
@Devoted: Redest du von dir selber?? Oo
 
Familien mit Kindern finanziell schlechter stellen, Kindergartenplätze kostenpflichtig, Spielplätze schliessen lassen... und dann die grosse Fresse haben. Entschuldigt den Ausdruck... aber da fällt mir nichts mehr ein.
Ich bin dafür, dass jeder Politiker für seine Fehlplanungen und Fehleinschätzungen mit seinem privaten Vermögen haften sollte. Dann hätten die wenigstens was zu tun und müssten nicht immer nach irgendwelchen Mist suchen, was die in keinster Weise etwas angeht.
 
Frau Zypries hat mich gestern schon bei Hart aber Fair enttäuscht.
Die Aussage hier ist genauso unüberlegt und oberflächlich wie Pflügers TV-Mord-Verbot...
 
Das kommt raus, wenn Politiker über etwas reden, wovon sie absolut keinen Schimmer haben. Das ist inzwischen einfach nur noch arm .. :( Hier würde der Spruch passen: Wenn man keine Ahnung hat, ... *hüstel*
 
Die sind nur neidisch, daß sie Ihre Jugend Holzfiguren schnitzend auf nem Bauernhof abhängen mussten... und gekifft haben die nie... Unsere Ex-Hippies lassen Ihre Vergangenheit mal schamlos raus, sehr schön... jetzt ist Teetrinken und Bücherlesen angesagt... ab in die Steinzeit mit Euch, Ihr dummen Kinder...
 
@Jupsihok: ähm ja, dann ab in die Steinzeit mit dir, denn noch dümmlicher kann man wohl kaum sein. Ja Neid, das ist DER Grund... Gott
 
@Schnubbie: Kannst Du Typ Dich nicht in irgendein anderes Forum trollen. Du lässt hier zu fast jedem Kommentar Dein dümmliches 5% Wissen ab. Wie der User avril|L schon sehr richtig bemerkte: Das nervt!
 
@D_73: Oh und ihr glänzt hier mit fundierten Wissen (wohl eher Halbwissen), nicht wahr? Noch nicht mal verstehen was die Frau gesagt hat und dann solche Sachen schreiben wie das sie das macht um die heutige Jugend zu ärgern, oder sie schnitzt Holzfiguren, ist einfach nur gefrustet oder will Spiele verbieten. Und wenn man hier Argumente(!) bringt oder die Leute mal an ihren Kopf stößt, dann ist es plötzlich ganz ruhig oder es heißt, Mama der doofe Junge da, der hat zu allem ne Meinung und der nervt, der ist voll doof
 
@Schnubbie: Genau. Wie Du es ja schon selbst erkannt hast: Du nervst!
 
@D_73: Wahnsinn, noch ein gutes Beispiel für nicht lesen können, nicht verstehen können und irgendwelche Kinderkacke ablassen
 
Ist echt schlimm das solche Aussagen noch von Politikern getroffen werden können und alles einfach auf die Medien geschoben wird. Kinder- / Jugenderziehnung ist einfach Sache von den Eltern und Lehrern! Hier muss man richtig erzogen werden und da gibt es einfach noch Punkte die Verbessert werden müssen! Hauptsache die lieben Politiker finden einen Sündenbock und können ein Thema schnell zu Ende bringen.
 
@deafnut: Das stimmt ja auch, die Eltern sind in der Verantwortung. Ich habe auch die Sendung gesehen und was Winfuture hier berichtet ist mal nett aus dem Zusammenhang gerissen. Es ging nämlich auch darum das die Eltern ihre Kinder nicht vom Fernseher oder Videospielen erziehen lassen sollen. Und die Frau hat nunmal recht. Und Winfuture lässt hier einfach mal ein paar entscheidende Sachen weg und schon haben wir hier die Bild Schlagzeile und lauter Leute lassen hier ihren geistigen Dünnpfiff ab
 
@Schnubbie: Wenn Dir der Stil von Winfuture, oder die Kommentare der User hier nicht passen, geh doch bitte woanders hin oder lies solche Artikel einfach nicht. Niemand zwingt Dich hier zu sein. Denk mal drüber nach.
 
@D_73: Hör mal zu, es zwingt auch niemand dich hier zu sein. Wenn es dir nicht passt das ich hier meine Meinung vorbringe, dann geh doch nach China, dort kannst du dich dann in der entsprechenden Behörde bewerben und soviel zensieren wie du willst. Und wenn Winfuture hier irgendwelche Sachen verdreht oder aus dem Zusammenhang reißt, darf mal ja wohl Kritik üben. Aber da dir das ja wohl egal ist, muss ich dir wohl zumuten einfach meine Beiträge zu überlesen und dir eine andere News zu suchen.
 
@Schnubbie: Eine gewisse Lernresistenz kann man Dir auf keinen Fall absprechen. Vielleicht solltest Du Dich in der Politik bewerben, als Kollege von Frau Z. würdest Du Dich perfekt machen. Zumindest hast Du das hier mehr als einmal unter Beweis gestellt.
 
@D_73: Du solltest erstmal lernen zu verstehen was du liest, anstatt zu versuchen zu diffamieren. Und bis auf persönliche Angriffe deinerseits und "du nervst" hast du nichts sinnvolles beigetragen. Traurig aber wahr.
 
@Schnubbie: Zur Lernresistenz kommt auch noch Begriffsstutzigkeit dazu. Weder "diffamiere" ich, noch greife ich Dich persönlich an. Ich sage das Du nervst und Begriffsstutzig bist, um mal auf das Wort dumm zu verzichten. Was ist daran nicht zu verstehen? Das entspricht nunmal den Tatsachen, die hast Du uns allen selbst geliefert. So, nun werde ich nicht mehr auf Deine, naja, nennen wir es mal Ergüsse, antworten. Denn das ist mir echt zu dumm mich mit einem Kind zu streiten.
 
@Schubbie: Nur mal so eine Frage: Hast Du es Dir zur Aufgabe gemacht, jeden aber auch wirklich jeden OP in diesem Thread mit mindestens einem RE zu "beglücken"?! Woher dieser Missionarseifer?
 
@Topic
Die Frau hat mal so garkeine Ahnung! Sie rennt mit Scheuklappen und Vorurteilen durch die Welt fixiert auf ihre Hassobjekte.

Nein mal ehrlich. In meinen Augen fördern PC-Spiele das Sozialverhalten. Es kommt auf das Spiel an. Natürlich gibt es Spiele wo sich Spieler gegenseitig beleidgigen und dass ist dann nicht mehr so förderlich. Aber Spiele die die Spieler zwingen zusammenzuarbeiten bewirken eher das Gegenteil!

Das schlimmste daran ist ja dass Politiker im Sinne des Volkes handeln sollen, aber wer hat noch das Gefühl das deren Entscheidungen richtig sind? Ich behaupte ja nicht dass ich es besser machen könnte, aber überall hört man das Volk meckern. Niemand sagt mal "Gut gemacht Herr/Frau Politiker!" Das muss doch endlich mal Beachtung finden, aber die machen NUR das was die für richtig halten.

Bah ich muss ein Ende finden sonst wird das hier ein Monster-Kommentar!
 
Verbieten, Abzockne und Preiseerhöhuneg da sind sie gut. Danke Stasi und danke Herr Schäuble und Co. Endlich eine Mauer um ganz Deutschland.
 
Da muss ich der Dame wirklich mal recht geben (Ironie). Ich spiele täglich etwa 4 Stunden PC und habe eine Wii, eine Xbox 360 und eine PS2. Würde ich doch bloß nicht so viel spielen, dann wäre ich ja vieleicht etwas besseres geworden, als mit 20 Jahren schon KFZ-Meister. Ich finde es klasse, das Politiker es immer verallgemeinern und sich immer die einfachste Ursache raus suchen. Wie wäre denn mal die Theorie, Kinder haben heute ein gestörtes Lernverhalten, weil sie in der Politik andauernd versprechen hören die später nie gehalten werden. Da kann man ja nicht begreifen, wie man etwas richtig lernen soll.
 
wieso darüber aufregen? is doch nichts neues, dass mal wieder irgendein politiker früher keine bauklötze hatte und deshalb mal auf die idee kommt, was gegen computerspiele zu sagen.
Wobei sie kreativ ist, sonst waren es die "Killerspiele" heute sind es alle Spiele
 
na da hat sie schon recht fernsehr ist wirklich gift für kleine kinder kann dies bestaetigen, von bekannten ist das kind 3 jahre und guckt bereits 1-2 stunden taeglich tv und dann fantasy trickfilme wie pokemon und son zeugs....
dies wirkt sich extrem im verhalten aus das kind springt durch die ganze wohnung und spielt pokemon und greift leute an.
 
@bizzare.corona: Ist eher nicht ausgelastet.
 
@hamst0r: Das Kinder rumspringen und sich austoben in dem Alter ist auch normal, aber das es Leute angreift, womöglich im Pokemon Stil - da ist was schon nicht ganz sauber. Zudem sollte man 3jährige nicht gerade 2h vor den Fernseher setzen und das auch nicht jeden Tag.
 
Da ich wusste, dass so eine Diskussion entstehen wird, nahm ich mir vor, einen Versuch zu starten. Seit 12 Jahren sitze ich jeden Tag min. 5h vor dem Fernseher, schaue die grausamsten Sendungen, zocke auch manchmal (Zelda fürs SNES war so geil, konnte zwar noch nicht lesen, hat aber trotzdem Spaß gemacht), seit ca. 5 Jahren sitze ich zudem min. 3h pro Tag vor dem PC und seit einem Jahr endlich beides gleichzeitig (Laptop :D). Ich gehe aufs Gymnasium, habe viele (rL-) Freunde und Kumpels, geh gern mal auf Party (da schaff ich mein Pensum trotzdem noch) und werde mein Abi in einigen Monaten sicherlich in der Tasche haben...noch Fragen?^^
 
Frau Zypries hat in ihrer Aufzählung Bücher vrgessen.
 
Bevor die Videospiele Gift sind sollen se erstmal auf SuppenRTL und Toggo und Kika usw. erstmal anfangen. Der komische Schwamm und wat weiss ich is noch mehr Gift. weil da lernen se sicher nix sinnvolles.
 
@Fuzzy-79: Nichts gegen Spongebob Dummkopf bitte, der Junge ist einfach gelb! :)
 
Wer hat der Frau den bitte ihren Teddy wechgenommen?
 
Also langsam kann ich darüber lachen. Und das freut mich :-)
 
Im Gegensatz zu den Jugendlichen die z.Z. rumlaufen (seh ich an der Generation meiner Schwester), beherrsche ich die englische Sprache recht gut. Dies verdanke ich vorallem Computerspielen - Bei so Ttieln wie Civilization oder aber auch Warcraft lernt man überraus nützliche Vokabeln - und i.d.R. erlangt man auch ein Gefühl zur Anwendung der Sprache an sich (wäre dasselbe wenn ich ein engl. Buch lesen würde).
____- An Frau Zypries und "dieses ganze Zeug/Pack": In der entspechenden Dosis ist alles giftig und die Konzentration des Unsinns der politischen Kräfte dieses Landes ist leider besorgniserregend hoch.
 
ja so wird es wohl sein alles amokläufer xD ja sollen alle kinder draußen rumlaufen mal sehen wie viele rentner noch verprügelt werden xD also solche leute haben echt keine ahnung die politiker und co. können zu dem thema eigentlich nichts einbringen denn sie spielen selber nicht sehen nur bilder oder ausschnitte und bilden sich dann ihr bild dazu gute nacht deutschland
 
so pauschal wie die politik das macht is das falsch meiner meinung nach
 
erst wenn das letzte spiel indiziert,
der letzte videofilm verboten,
und das internet geschlossen ist,
werdet ihr merken, dass ihr eure kinder doch erziehen muesst.
 
......und obwohl das schon vor 25 jahren alles bekannt war (es gab studien noch und nöcher die besagten das u.a. dauerfernsehen verblödet), haben sie (viele von den torfnasen die heute herummaulen waren damals auch schon in der politik unterwegs) alles daran gesetzt das u.a. massenverblödende privatfernsehen (mit 24 stunden dauerberieselung und einer quadrillion inhaltsleerer sender), gegen jedwede expertenmeinungen (die es damals, danach und bis zum heutigen tag, zuhauf gab), mit aller gewalt durchzudrücken und auf den weg zu bringen. mit weitem abstand und allen voran die CDU (die ja heute zu den ober- "die-medien-verderben-unsere-kinder" -maulern gehören). was kann man zu solchen politikern noch großartig sagen.....? ausser LMAA und fahrt zur hölle ihr polit-trottel - fällt mir zu denen echt nicht mehr allzu viel ein. ausser vllt. noch: "kassiert euer geld (denn von den milch gebenden t:tten des staates kriegt man diese polit-parasiten ohnehin nicht mehr weg) und haltet einfach mal euer maul!!!! stopft euch die taschen - aber - haltet einfach nur mal eure dummen, inhaltsleeren, von floskeln nur so überlaufenden fressen!!!!!
 
leute eltern die mit ihrem leben nicht klar kommen die schieben ihre kinder an den fernseher oder computer damit sie ihre ruhe haben. was dazu führt das die kinder nur das erleben was in der glotze und am bildschirm läuft. FERNSEHEN UND COMPUTER IN KOMPBINATION mit unfähigen eltern führen dazu das jugentliche abstumpfen DIE POLITIKER haben RECHT !!!! man erwähnt nur nicht das die eltern da auch ein teil zu beitragen. aber wenn sie das machen würden, gebe es wieder nen riesen aufschrei weil keiner schuld haben will. DENKT BITTE VORHER NACH BEFOR IHR DIE POLITIKER ALS SCHWACHKÖPFE BEZEICHENT ! deutschland ist echt ein land der heulsusen. ihr seit alle nur computerspiele süchtig deswegen regt ihr euch über die politiker auf ^^ nehmen wir doch einfach ein kiffer, er würde nie sagen das kiffen ungesund ist, er würde es mit anderen sachen vergleichen um sich was einzureden weil sein gewissen ihn immer damit konfrontiert das er SCHEIßE baut ^^ MFG
 
@kostja1000: "nehmen wir doch einfach ein kiffer, er würde nie sagen das kiffen ungesund ist, er würde es mit anderen sachen vergleichen um sich was einzureden weil sein gewissen ihn immer damit konfrontiert das er SCHEIßE baut ^^" hmm also ich würde jetzt nicht sagen das kiffen gesund währe. aber würde trotzdem mit anderen sachen.. drogen halt vergleichen. z.b. finde ich das kiffen (graß/dope) wesentlich "gesünder" als zu hoher alkohol konsum ist. vorallem schon deswegen vom kiffen wird man (wenn überhaupt) nur physisch aber vom alkohol körperlich abhängich... aber naja ist sowieso off-topic ^^
 
@Ax!on: Dann erklär' uns jetzt noch den Unterschied zwischen physisch und körperlich.
 
@kaffeekanne: ja wenn ich das wüsste.. ^^ kein plan ob physisch jetzt das richtige wort dafür ist. das eine macht halt im kopf süchtig so dass man denkt man braucht es und das andere körperlich so das man es nach einer zeit wirklich braucht weil der körper sonst verückt spielt. so besser? ^^ kann auch sein das es diesen unterschied garnicht gibt und ich das nur denke weil ich es mal irgendwo gehört, gelesen oder was auch immer habe. also bleiben wir halt einfach dabei: ungesund ist das ganze zeugs, man kann halt nur sagen das eine ist ungesünder als das andere. punkt. ^^
 
@Ax!on: du bist bestimmt kiffer oder ?? ^^^^ du bist der beste beweis dafür :-) . du meintest PSYCHISCH. und bist du sicher das es nicht schlimm ist oder weniger schlimm^^ ich sag dir was PSYCHISCH abhängig zu sein heißt dass das gehirn von dir die droge verlangt . Nikotin macht PSYCHISCH abhängig PHYSISCH erst nach zig jahren aber folgendes wenn du raucher bist und aufhören willst stehst du vor einem großen problemm. du must ständig an zigaretten denken und kannst an nichts anderes mehr denken das führt dich soweit das dein gehirn versucht dir was vor zu gaukeln in dem es dich dazu überredet doch zu rauchen weil eine zigarette ja nicht schaden kann und wenn du nur eine rauchst hast du ja eigentlich schon einen großen schritt gemacht und so geht das weiter erst eine dann zwei und auf ein mal rauchst du wieder und merkst das du voll der honk bist und du eigentlich aufhören musst sobald du es wieder versuchst und dann bist du wieder MITTEN IN DER SUCHST DU VERGISST WAS BEIM LETZTEN MAL WAR und denkst wieder ans rauchen und wie du dein gewissen überlisten kannst DAS HEI?T IM GRUNDE VERARSCHST DU DICH NUR SELBER . :-) DAS IST PSYCHISCHE SUCHT wenn du meinst das es weniger schlimm ist dann bist du süchtig und solltest drüber nachdenken :-)
 
@kostja1000: hmm danke jetzt bin ich wieder etwas schlauer :D behaupte aber trotzdem das es schlimme und weniger schlimme drogen gibt ^^ was ja auch eigendlich der kern meiner ersten aussage sein sollte. achja nein bin kein kiffer... mehr ^^
 
Was sollen die Kinder denn machen? Kindergartenplätze gibts nicht oder sind für viele, sozial schwächere Eltern nicht bezahlbar und Spielplätze sind oft verwahrlost oder von (bösen) Jugendlichen besetzt.
 
Warum erzieht der Staat nicht gleich selber die Kinder? Wie währe es mit einer Art Erziehungs- und Bildungsanstalt, wo man alle Kinder ab 3 Jahren bis zur Volljährigkeit (wird auf 21 hochgesetzt) "verwahrt"? So kann man sicherstellen, dass niemand durch "dieses ganze Zeug" verdorben wird und gleichzeitig erhält man politisch und moralisch korrekte Staatsbürger, die von Kindesbeinen an auf die Rolle vorbereitet werden, die sie später in der Gesellschaft einnehmen sollen. Zudem ist der Rest der Gesellschaft vor diesen potenziellen Gewalttätern und Amokläufern (Jugendliche) sicher.
 
"Auch PC-Spiele, Playstations, Spielkonsolen und dieses ganze Zeug"

Welch hochqualifizierte Aussage...
 
einfach nur traurig welche "Personen" bei uns Politiker werden können

siehe auch
http://www.pi-news.net/2008/01/wurde-der-gar-nicht-gebrieft-doch/

und dann auch noch das deutsche volk für dumm verkaufen, das sind doch die besten. schon traurig das ganze
=> ich fordere den sofortigen rücktritt bzw. die zwangsausweisung der o.g. person !
 
@avi187: lol ? wenn du deutscher bist kannst du froh sein ^^^^
 
Zypries hat recht, schließlich werden auch alle Killerspiele-Spieler zu Amokläufer und jeder Internetnutzer ist ein Terrorist...
 
@Screemon: Ist das ein Rekrutierungsversuch? ^^
 
es stimmt schon, allerdings nicht zu hundert Prozent. TV und Spiele/PC etc. sind nur bei einseitiger Benutzung gefährlich - das ist aber mit allem so. Kinder, denen schon früh Leistungsdruck aufgebrummt wird, dabei aber kein Ausgleich stattfindet, werden nie irgendwie ne schöne Kindheit erleben.
 
soups sind die wahren schuldigen + zugeschüttet wird man von der kacke die die politiker rauslassen. die nehmen irgendwelche studien her und welzen die unfähigkeit auf spiele ab. ich bestreite nicht das wenn ein labiler verstand mit ballerspielen oder gewaltfilmen konfrontiert wird das nicht gut gehen kann aber sowas.
es gab mal eine studie die besagte (so wirde geschlussfolgert) das leute die mehr orangen essen, mehr autounfälle bauen. wer kann das räzel lösen ? auf jeden fall sind diese politiker für den zustand der familien verantwortlich in denen kranke kinder aufwachsen.
 
Sondermeldung: Ahnungslose Politiker sind für das Land Gift!
 
Zypris sollte ersteinmal ihre eigene Fettsucht bekämpfen, bevor sie hier wieder mit ihrer Imkompetenz hausieren geht.

Ausserdem sollte sie zurücktretn, hat sie doch schließlich illegale Absprachen getroffen

Thema: Briefing vor der Migrantengewaltdebatte:

http://video.google.de/videoplay?docid=1690324719487894029
 
Die DOSIS macht das Gift!
 
@JeanDupont: Wohl wahr...aber auch das Alter in dem die kleinen Scheisser das Daddeln anfangen. Wenn da einer mit 15 anfängt Resident Evil zu zocken (so wie ich damals...) dann schadet das wohl nicht (zumindest gabs bis jetzt keine Beschwerden :-). Aber wenn Kevin und Kay von Jaqueline unbeaufsichtigt mit 10 und 8 Jahren ne Runde Bioshock spielen, nachdem Sie dem Schwesterchen Monique den Hamster in die Microwelle gesteckt haben, dann macht das auch mich nachdenklich (die Super Nanny lässt grüssen ). Aber Frau Zypries denkt grad an den Wahlkampf. Da darf man nicht alluzu genau hinhören :-)
 
"Die Kinder lernen weder Sozialverhalten noch bewegen sie sich, wenn sie vor diesen Teilen sitzen, sondern werden zugeschüttet"

Wundert mich nicht, wenn ich die vielen Fußballspielen-Verboten-Schilder auf einfachen Rasenflächen sehe, oder Spielplätze, deren Sand schon mehr Beton ist, oder Rentner, die Kinder anschreien, wenn diese draußen spielen wollen...
 
Haben beide nicht unrecht. Allerdings sollte man doch hinterfragen, warum die Jugendlichen soviel Zeit hinter der Glotze und dem PC verbringen. Das Programm kann noch so schlecht und giftig sein (was ja auch ist :D) und das PC-Spiel noch so Brutal... wenn die Eltern kontrollieren und schauen was ihre Jugendlichen und Kinder so treiben, ihnen bestimmte Dinge verbieten (JA, auch das gehört zu einer anständigen Erziehung), sie ab und an kontrollieren und sich zusammen mit den Kindern zu dem Spiel/Fernsehsendung auseinandersetzen, dann sind die Auswirkungen weitaus weniger schlecht und giftig. Alleine schon aus dem Grund, weil die Jugendlichen/Kinder schon gar nicht mehr so viel Zeit damit verbringen. Hm, ich würde fast wetten, dass es hier (ohne nachgelesen zu haben) doch einige Kommentare gibt, die die o.g. Personen am liebsten Vierteilen würden und deren Wortwahl doch zu wünschen übrig lässt...
 
wenn die frau vor mir stehen würde und ich hätte dann zufälligerweise noch ne knarre dabei, dann bin ich mir fast sicher, dass ich ihr winziges hirn wegpusten würde. so einen kinderkram als bundesjustizministerin zu labern ist - boah bringt die alte ***lampe mich an die decke - einfach nur unreif.
 
Hallo erstmal !! Also ich muss hier sehr vielen Leuten recht geben, da es bei manchen Eltern echt an Verstand fehlt in meinen Augen. Gestern kam ich von der Arbeit und warte fröhlich auf meinen Bus, als aufeinmal zwei kleine Kinder zu mir kommen und mich fragen " Können sie uns sagen wie wir nachhause kommen, wir wohnen da und da und welchen Bus müssen wir nehmen " !! Diese zwei Kinder waren geschätzt, fünf und acht jahre alt. Und als ich sie dann fragte wo ihre Eltern seien, sagte sie zum mir das sie grade im Kino waren und weils spät geworden ist nachhause müssen !! Ich dachte mir nur ...um Gottes Willen, wie können Eltern nur so kleine Kinder alleine ins Kino schicken in solch einem alter!! Ich sagte ihnen dann das ich mit dem Bus fahre, der auch bei ihnen in der Straße hält und sie mit meinem Ticket mitnehmen kann. Aber ich frage mich nur, was wenn diese zwei, jemanden Falschen gefragt hätten und der sie verschleppt oder weiss Gott was getan hätte!!! Tja als der Bus dann kam, nahm ich sie mit und begleitet sie nachhause. Die Kleinen bedankten sich fünf mal bei mir, dass ich ihnen geholfen habe. Als wir dann vor ihrer Tür standen und klingelten, machte die Mutter der beiden die Tür auf und wunderte sich das ich dabei standt. Nun erklärte ich ihr alles und fragte, wie sie denn ihre Kinder bloß allein durch eine so große Stadt ins Kino schicken könne. Diese antworetete nur " Was geht sie das an, sind ja wohl nicht ihre kinder " und knallte mir die Tür vor der Nase zu. Also ich hätt schreien können vor Wut, denn so eine Mutter hab ich in meinen 20 Jahren net erlebt !!!
Und da braucht man sich net wundern wenn die Kinder dann später keine Zukunft mehr haben!! Ich hoffe ihr stimmt mir dabei zu, dass ich mehr als empöhrt über diese Frau bin. Und Eltern die nur an ihre Karriere denken, werden sowieso in den wenigsten Fällen gute Eltern. Als ob man da noch die Schuld bei den Spielen u.a. suchen sollte. Mit Freundlichen Grüßen ... sm0ky
 
@sm0ky: Hast etwas zu viel geschrieben. Das liest hier in dieser Form keiner. Zum Thema: Wo sie recht hat, hat sie recht...^^
 
@sm0ky: tja smoky wenn du die kinder in freier wildbahn gesehen hast kannst du dir vorstellen was bei denen zuhause abläuft ^^ smoky du hast auch recht aber das thema ging um TV/PC ^^ MFG
 
@kostja1000: Im Prinzip hat er schon zum thema geschrieben, er hat nur gezeigt, daß es auch andere Formen der Verwahrlosung gibt, bei denen die von Frau Zypries geschilderten Faktoren auch zutreffen,m denn auch wenn Kinder ins Kino abgeschoben werden, können sie nicht richtig lernen. Ich arbeite ehrenamtlich in einem Jugendzentrum und hab da gelegentlich auch mit solchen Fällen zu tun: "Ich draf erst um 18 Uhr nach hause, Papa will seine Ruhe!" ..... der Papa schickt seinen Sohn ins Jugendzentrum, andere schicken ihn halt vor den Computer "Spiel und nerv mich nicht!"
 
@Plyfix: krass
 
Folge 490578967967,45

Es wird laaaaangweilig!
 
@traumklang. Sehr gut erkannt.Ich bin froh,daß es noch solche Typen wie Dich gibt.
Ich bin ein alter Sack von 53 Jahren und bedaure, daß fast nur Ahnungslose in der Politik rumfuhrwerken.Es ist schon wichtig, daß man die PC-Spielzeit bei Kindern
reglementiert. Ich selbst zocke mit meinem 9-Jährigen Sohn über Netz
 
http://tinyurl.com/244r7u ___ anschauen und bei den nächsten wahlen dran denken...
 
"Frau Zypries, ich dachte immer blöder als Ulla Schmidt geht nicht, aber eine sehr schöne Einzelleistung" (c) Volker Pispers. Der Mann hat sowas von Recht.
 
Frau Zypries ist ein gutes Beispiel dafür, dass wir in der BRD an Fachkräftemangel leiden.
 
Ich verstehe nicht, warum sich viele so daran stören, wenn mal halbwegs sachlich Kritik fällt. Sobald es um das "Heilige Hobby" geht, drehen viele jedesmal frei ohne zumindest mal ansatzweise den Sinn zu prüfen. Ich bin auch ein leidenschaftlicher Zocker. Egal ob Konsole oder PC, Spiele die mir gefallen werden gern und oft gezockt. Die Faszination genau die Fantasie heute spielen zu können, über die man früher nur lesen konnte reizt und macht Spaß. ABER: Wobei Frau Zypries aber trotzdem recht hat, wenn Sie sagt, daß die Fehler in der Erziehung da beginnen, wenn genervten Eltern ihre Kinder vor die Mattscheibe setzen um Ruhe zu haben "und weil das eben so ist". Es gibt viele Studien darüber, daß zu viel Medienkonsum eine Lernentwicklung abschwächt. Es ist zwar bei weitem nicht so dramatisch, wie gern gesagt wird aber eine nachhaltige Veränderung findet statt. Wenn man bereits im Kleinkindalter jeden Tag nach dem Kindergarten und später der Schule am Fernseher verbringt und den Rest des Abends dazu noch spielt, parallel Handywahnsinn & Co, verändert man auf jeden Fall die persönliche Entwicklung des Kindes. Ja, man erzieht eine gewissen Bewegungsfaulheit an und ja, Videospiele sind teilweise sowas ähnliches wie "süchtig machend" und ja, andere Interessen werden erst gar nicht geweckt oder verwaisen. MAL HAND AUFS HERZ, egal ob schönes Hobby oder nicht, Stubenhocker, Kellerkinder und Lerngestörte sind keine Erfindung von den Hobby-Haß-Armeen des Bundestages, sondern reelle Entwicklungen. Wie immer gilt das Rezept: In MAßEN und nicht in MASSEN, dann klappts auch mit der gesunden Entwicklung.
 
@JACK RABBITz: Ich finde auch, daß sie Recht hat. Wenn die Kinder sich irgendeinem Hobby zu intensiv widmen, kommen andere Sachen natürlich zu kurz. Und sio wie ich das sehe, zieht sie daraus ja nicht den Schluß, daß Computerspiele böse sind, sondern eiht die Schuld eher bei den Eltern, die ihre Kinder unkontrolliert fernsehen oder spielen lassen. Einziger Kritikpunkt an ihrer Aussage: Sie trifft wie gesagt auf JEDES extensiv betriebene Hobby zu, bei weitem nicht nur auf Comoputerspiele und Fernsehen.
 
Der Fall ist doch ganz klar. Nicht Killerpspiele oder was anderes sind schuld dran dass immer öfter normale unbescholtene Bürger Amok laufen. Es sind unsere Politiker ! Und vor allem solche wie die Zypries. Wenn ich lese was die dauernd für eine verd..... Sch... labert und wie die versucht alle zu verarschen dann braucht man sich nicht wundern dass jemand austickt und die Knarre rauszieht oder irgendwelche Ersatzopfer verprügelt. Wenn man da zum Abreagieren keine Killerspiele hätte, dann würde die Zahl solcher Taten noch deutlich höher sein.
Also ihr 'lieben' Politiker - LASST UNS ZOCKEN SONST GIBT`S HAUE :-)
 
@avi187: Diese Meinung kann ich nicht ganz teilen. Ich mit meinen bescheidenen 31 Jahren erlebe jedes Jahr sogenannte Praktikannten, wo Schüler in unserem Unternehmen Ihre Praktika absolvieren. Trotzdem wir ein recht junges und gut funktionierendes Team sind, kann ich guten Gewissens behaupten, daß 80% unserer Praktikanten nichts taugen. Das bedeutet: Trotz freundlichem Umgang und ohne zu viel Streß, genauso wenig wie mit Nonsens-Aufgaben sondern Praxisbezogen, sind die Schüler überfordert. Dazu kommt, daß trotz der lockeren Arbeitsumgebung so gut wie jedes Benehmen fehlt. Selbstständiges denken -> oft Fehlanzeige. Wir haben junge Frauen hier gehabt, die von 8 Arbeitsstunden 7 Stunden das Handy in der Hand hatten und nachdem ich am zweiten Tag darum gebeten habe, das bitte nur in den Pausen zu tun und ansonsten am Praktikumsplatz zu arbeiten, ich zu hören bekam: "Ich kann ja auch gehn" und am dritten Tag lag der Krankenschein da. Erst letztes Jahr hatte ich zwei Jungen, beide eher verschlossene Typen mit Dauer-IPod-Beschallung. Beide sollten gleich am Anfang 2 Tage in meine Abteilung in die Maschinenhilfe, da habe ich darum gebeten, aus Arbeitsschutzgründen wenigstens während der Tätigkeit den Gehörschutz aufzusetzen und den IPod raus zu machen. Ansonsten im Studio beim gestallten oder im Büroeinsatz ist es an MACs oder PCs eher egal. Einer hat sofort alles hin geschmissen, mit den Worten "ist mir alles zu blöde" (und das am ersten Tag) und der Andere maulte etwas von wegen "Eingriff in die Privatsphäre". Es folgte nichtmal eine Einsicht, nachdem ich eine Belehrung der Berufsgenossenschaft durchgeführt habe. Ich könnte so viele Geschichten erzählen... Nein, also ich bin weiß Gott kein alter Sack aber wenn sowas unsere Jugend repräsentiert, wen wundern solche Aussagen und Entscheidungen der Politik? Mal ehrlich? Ich verstehe es auch nicht mehr. Man, ich gehe auch auf LAN-Partys, rede von leckeren Mädels mit den Kumpels auf Arbeit, Mittag zocken wir oder schauen Videos, WAS BITTE, WAS soll an einem der Jugend gefälligen Arbeitsklima noch besser sein!? Tja, so wie es aussieht liegt es an den Menschen selber und nicht an der bösen Gesellschaft oder den Leuten, die angeblich keine Ahnung haben. Ob viele wollen oder nicht, ist ein Großteil der heran wachsenden Jugend nicht Konfliktfähig, nicht intelektuell, geringer IQ, kaum Selbstständig, frech und dreist und vor allem FAUL ohne Ende. Auf einem Parkplatz einen Porsche zerkratzen, weil die "Bonzen" eh genug Geld haben kann jeder, sich aber die Frage stellen, warum man selbst nicht studiert hat und heute auch Porsche fahren könnte -> Nein, daß macht keiner, weil Schuld sind immer die Anderen und Mißgunst, sowie Neid Nummer 1.
 
@JACK RABBITz: Danke! Danke dafür, dass ich sowas noch lesen darf in der heutigen Gesellschaft. Auch wenn es traurig ist, so bin ich doch nciht der einzigste, der solche Erfahrungen miterlebt hat. Danke!
 
@JACK RABBITz: obwohl ich dir in fast allem recht gebe - du vergißt aber zu erwähnen wen wir dies alles zum größten teil zu verdanken haben. eben zT. genau diesen koruppten und gewissenlosen politikern und parteien, vorständen, managern und gesellschaftsclowns welche in einer nicht allzu fernern vergangenheit, wider besseres wissen und gegen aller experten meinung alles daran gesetzt haben die gesellschaft wie sie heute ist, fast mit aller politisch möglicher gewalt und heimtücke, so sinnentleert zu gestallten wie sie nun mal heute ist. die erziehung und zukunft der jungen wurde doch schon vor 25-30 jahren absichtlich über board geworfen von eben denjenigen die eigentlich als leitfiguren und vorbilder voranschreiten und damit die rahmenbedingen setzen sollten für ein rechtschaffenes und vorbildliches leben in der gesellschaft. was wurde also gemacht - eine ums andere volksverdummende medium - des lieben mamons wegen - wurde zugelassen (zB. das "primat fernsehen"). um sich die eigenen taschen zu füllen wurde das eigene volk veraten und verkauft. - - - - - wie gesagt: einerseits hast du ja recht - aber andererseits - meinst du nicht das es fast ein bisschen vermessen ist von einer generartion, einer jugend, die aufgewachsen ist in dem von den medien geformten bewußtsein das man mit unlauterbarkeit, lügen, vettern- und amigowirtschaft, unehrenhaften ehrenwörtern, betrug, erpressung, schwarzen kassen, verleumdung seines nächsten, beine-breit-machen und geschlechtsteile präsentieren etc. etc. zu verlangen das diese nun plötzlich ein zielorientierteres und redlicheres leben führen sollen als ihre vorbilder aus politik, wirtschaft und gesellschaft? du hast es hier mit einer generation zu tun (mittlerweile schon die zweite) die gelernt hat das es bessere noten bringt sich vom lehrer durchnehmen zu lassen als den stoff des unterrichts der nächsten stunde. einer generation die zig- und zehntausenfach vorgeführt bekam das man, um im leben etwas zu erreichen, sich nur vom "richtigen" durchvügeln und/oder niederschlagen lassen muss. einer generation die gelernt hat das man, egal wieviel müll und nonsens man in der öffentlichkeit daherlabert (zB. polit-) talkshows) keine konsequenzen zu befürchten hat - und - egal was man alles verbrochen hat, sich trotzdem zur wahl stellen darf um bspw. alle ausländer pauschal zu kriminallisieren um dadurch angst in der bevölkerung zu schüren. das man parteispenden- und steuerbetrug, strafbare mauschelein und freunderl-wirtschaft begehen darf, aber trotzdem als ehrenmann gehandelt und für den friendensnobelpreis vorgeschlagen werden kann. einer generation die quasi live am bildschirm miterlebte wie ganze reihen politiker und wirtschaftsgrößen ganze konzerne ruinieren, aber-hundert-tausende menschen brotlos auf die straße setzen um im anschluß ihre "großen erfolge" per flugmeilen-betrügerein und puffbesuchen zu feiern - ohne auch nur im geringsten dafür belangt zu werden bzw. obendrauf noch dafür belohnt zu werden via millionenabfindungen und üppigen pensionen. einer generation die vorgeführt bekam das man menschen zwar nicht ermorden darf (per gesetz), wenn man es aber dennoch tut, nur ein buch schreiben muss um im anschluß an seine haftzeit ein schönes und reiches leben zu führen. - - - - - ich könnte natürlich endlos so weiter machen...aber ich glaube der punkt auf den ich hinaus will ist mitlerweile klar ersichtlich. ein volk und seine nachkommen ist nur so gut wie seine führer/vorbilder. schreien diese lange genug "sieg heil" - so wird auf kurz oder lang auch das restliche volk nur mehr "sieg heil" rufen und sich selbst nicht einmal darüber im klaren sein das es eigentlich falsch liegt in ihrer annahme das richtige zu tun........aber nüja - hauptsache und ausschließlich nur die medien sind schuld an der verwahrlosung, verrohung und verdummung "der jugend". was will man aber anderes erwarten von dieser jugend? ausser das sie sich genauso verhält wie es ihr (mittlerweile schon seit mehr als zwei jahrzehten) vorgelebt wurde? welche anderen werte als die welche sie gesehen hat (welche ihr vorgelebt und beigebracht wurde) will man dieser jungend abverlangen???? etwa ehrlichkeit? etwa rechtschaffenheit? oder gar: aufrichtigkeit, bescheidenheit, fleiß, gerechtigkeitssinn? womöglich noch: "ehrlich währt am längsten? solange wir diese ganzen koruppten und gewissenlosen polit- gesellschafts- und wirtschaftsclowns nicht los werden ist der zug abgefahren. und solange wird man von den kommenden generationen immer weniger erwarten dürfen und können. aber bei den ?games und den medien alleine? - kann man bestimmt nicht die schuld des versagens suchen oder ihnen die schuld an diesen zuständen aufbürden bzw. in die schuhe schieben. sie sind lediglich das symptom - nicht aber die krankheit!!!!
 
@bilbao: Ich wollte das gar nicht so ausschweifend schreiben aber im Grunde ist das richtig, daß der Kern des eigentlichen Übels natürlich Leitpersonen -gedanken sind, genau wie das Umfeld und Feedback aus der Gesellschaft. Andererseits darfst Du nicht vergessen, wie viele zur Kasse gebeten werden. Gerade die Betriebsratsausflüge nach Thailand... UND, vergiß auch nicht die Persönlichkeit jedes Menschen selbst. Statt eigene Spuren im Schnee zu hinterlassen, lieber auf den Pfaden aller anderen "rumlatschen"... So ähnlich sagte es auch schon ein Dichter. Was viel schlimmer ist und wo Du natürlich vollkommen recht hast, ist die falsche Prägung eines Idealbildes, was falscher nicht sein kann. Und wer von den ganzen Leuten, die sich die Taschen füllen, denkt auch nur eine Sekunde daran, daß von niemandem das letzte Hemd Taschen hat. Auch ein Krebs läßt sich mit 20 Millionen Eur nicht wegzaubern. Im Grund sind wir da einer Meinung, die wirklich wesentlichen Dinge im Leben beachtet schon lange keiner mehr. Und was ich Dir zu den Medien sagen wollte: Es ist ja eigentlich gewollt, daß alle "dumm" sind, denn wer dumm ist, mault nicht. Wer dumm ist, nimmt fast alles hin... Mal übertrieben ausgedrückt. Die Medien verdienen, dem Staat ist es recht. Diese "Nichtdenkerqualitäten" einer Landesbevölkerung sind also von Vorteil und der wird kräftig genutzt. Nur eines vergessen die Leute, die Natur fand immer einen Weg und wenn die "Völker" nun noch mehr in die Enge getrieben werden, noch mehr verblödet, noch mehr Mist gemacht wird, sterben an deutschen Schulen bald genau wie in England Kinder unter Gewalt und niemand wird verantwortlich dafür sein. Kinder sind in sozial schwachen Familien längst eine Einnahmequelle geworden und genau das ist der Fehler, den es in England schon 10 Jahre eher gab. Wenn wundert also die Ghetto-isierung oder Gewaltzunahme!? So greift eines ins andere über. Und warum und wie findet die Natur ihren Weg... jede Epoche änderte sich und wenn es zu viel "Chaos" gibt platzt die Seifenblase. Möglicherweise meldet sich ein neuer Führer oder das Konzept Europa platzt oder die immer größer werdenden Kluften zwischen Arm und Reich führen zu einer Selbstbedienungssituation (was bei der deutschen Polizei ja leichtes Spiel ist). Usw. Möglich sein kann alles. Ich rechne mit einer Situationszunahme noch von ca. 20 Jahren. Dann haben wir auf jeden Fall größeren Fachkräftemangel (und da rede ich nicht nur von Computerindern). Dann wird es denke ich existenzielle Probleme geben, auch in Punkto Gewalt und Jugend. Und was werden wohl die Sozialkassen sagen!? Leider sind ein Großteil unserer Gesetze dazu auch Müll, weil sich alles mit dem Grundgesetz beißt. Aber HEIßA, zum Glück befinden wir uns im Antiterrorkampf, da wird möglich, was früher und erst recht nach dem Grundgesetz niemals möglich gewesen währe. Warts mal ab. Spätenstes zum übernächsten Wahlkampf gibts eine neue "Problemlöserpartei". Na mal sehen. Ich habe 4 jahre keine gehaltserhöhung bekommen und die regierung genemigt sich in einer Schnellösung mal eben 8%. Nun die Lokführer 15%.. WOW, jede Menge Zündstoff. Warten wir mal ab, wann es knallt.
 
@75: Beiträge wie deiner sind eher ein gutes Beispiel für unseren Bildungsnotstand. Zypries hat in keinem Wort davon gesprochen das Spiele insgesamt Gift seien. Sie hat lediglich Spiele, in der Summe, als einen Faktor von vielen genannt, warum Kinder und Jugendliche soziale und schulische Defizite haben. Womit sie auch recht hat. Wenn du Pseudo Experte mir erzählen willst, das es normal ist, wenn 8 jährige 10 Stunden täglich vor der Glotze sitzen, dann ist dir wirklich nicht mehr zu helfen!
 
@JACK RABBITz: ich stimm Dir da auch voll zu vor allem bei zitat: " ist ein Großteil der heran wachsenden Jugend nicht Konfliktfähig, nicht intelektuell, geringer IQ, kaum Selbstständig, frech und dreist und vor allem FAUL ohne Ende"

Ich seh zwar den Widerspruch zu meinem Text nicht, weil Computerspielen nicht der Grund ist warum die Jugendlichen so sind. Da ist die ganze "Erziehung" wenn man überhaupt noch davon reden kann Schuld. Da müssen die Eltern sich auch mal an die Nase fassen und dem Nachwuchs auf die Finger klopfen wenn der nur am PC hockt beim Zocken und nix lernt und auch sonst nix auf die Reihe kriegt. Aber das Spielen am PC ist ja nur ein Zeitvertreib von vielen. Klar wäre sattdessen lernen sinnvoller. A gscheide Watschn würd auch manchmal nicht schaden. Zu meiner (Grund-)Schulzeit (man höre und staune, so jung bin ich garnicht mehr) gabs zumindest bei Extremfällen schon mal a gscheite Watschn vom Lehrer. Da hat sich dann auch keiner Beschwert wegen Körperverletzung, nein wenn man sich daheim bei den Eltern beschwert hat, dann hat man gleich noch eine eingefangen weil man´s wohl auch verdient hat. Aber heut is der Lehrer ja gleich wegen Körperverletzung dran - oder sogar die eigenen Eltern. Aber dann in den 90ern ging´s steil bergab. Kein Respekt mehr vor Erwachsenen usw.
Jaja nur vom Fernsehen und Zocken wächst halt das Gerhin auch ned :-)
Aber nochmal - das Zocken is da nicht schuld solang´s im normalen Zeitrahmen bleibt.
 
"Auch PC-Spiele, Playstations, Spielkonsolen und dieses ganze Zeug" lol Man beachte die Fachkenntnis der Ministerin^^ "Playstations und Speielkonsolen" höhö. Net schlecht. So nen Mist hätt ich auch auf Lager... z. B. ... Ich hab was gegen DVDs, aber gegen Discs hab ich eigentlich nüx^^
Man Zypries halt die Raffel, solen wir deiner Meinung nach Kinderbücher lesen und mit bunten Käfern im Wald spielen??!! Akzeptier die Zukunft!!
 
sorry hab sehr schnell und eifrig getippt, deshalb die Rechtschreibfehler^^
 
@emailadress2004: ein tipp: du kannst deine posts auch editieren! da drückste einfach auf des dunkelblaue "Ar" neben den "+" und "-" zeichen und schon kannst du sie verändern. mfg
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles