CES: Endlich mal ein sinnvoller digitaler Bilderrahmen

CES Digitale Bilderrahmen sind einer der Trends der Consumer Electronics Show 2008. Schon jetzt gibt es zahllose Anbieter derartiger Produkte, die jedoch meist nur sehr beschränkte Funktionen haben und wenig Gegenwert für ihren wegen der noch recht ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wieso 4:3?
 
@Crypted: weil 8x4 schon aus ist.
 
@Crypted: weil das für die fotografie immernoch standard ist. und wieso das? weil die meisten leute ihre motive gerne einmitten, und das geht wahrscheinlich besser bei 4:3.
 
@Crypted: Sinnvollere Gegenfrage: Wieso nicht?
 
@fischkopf: Der Standard bei Fotos ist übrigends 3:2
 
Das ist mal wirklich ein toller Rahmen. Aber so ein Preis kann doch nicht sein. Alles, was es an dem Rahmen gibt, gibt es doch schon lange, - halt nicht in dieser Kombi. Aber Displays, Speicher, Wlan-Module, usw..., sind doch eigentlich gar nicht mehr so teuer. - Naja, aber auch ein Mercedes ist ein Auto, bei dem man viel für den Namen bezahlt.
 
@KamuiS: mir gefällt das teil auch.....wenn du schaust was so die elek. bilderrahmen kosten ist dieses teil hier vergleichweise "günstig"
 
@KamuiS: Also für den Preis bekomm ich ein Display schon mit 22" und das kostet gerade mal 150 Euro und kann mehr noch als so ein schäbbiges Ding.
 
@forum: Da hast du schon recht. Für die Funktionen ist dieser, im Vergleich zu den bisherigen Bilderrahmen, günstig. Aber trotzdem ist an ihm keine neu erfundene Technik, welche diesen Preis rechtfertigt. Und so teuer wird er bestimmt nicht Supererfolg werden.
 
@HAL9000i: kann mehr? das wage ich zu bezweifeln.
 
@KamuiS: ja ich finde halt die bisherigen elek. rahmen einfach viel zu teuer.....das teil hier soll mal nen halbes jahr auf dem markt sein, dann sieht der preis wahrscheinlich auch etwas angenehmer aus.
 
@HAL9000i: Ich habe es ja schon einmal, in einem anderen Bericht erwähnt, für die 300,- Euro, einen 22" Monitor, und eine Multimedia-Festplatte, und dann hast du die Möglichkeit, auf Filme, Bilder, und Musik.
 
@KamuiS: Dollar, nicht Euro ,-) Obwohl, wird ja eh wieder 1:1 umgerechnet ^^
 
Genau! Ich setz mir jeweils ein Bildschirm auf den TV-Tisch, Nachttisch, Fensterbank, Regal, ein paar an die Wände usw. usf. Merkt ihr noch was?!
 
@ HAL9000i: ich weiß man darf dollar zu eur nicht 1:1 sehen, aber dann wären das hier 200 EUR. was kann denn dein tolles 150 EUR Display? Du kannst es einschalten und ausschalten - mehr kann es nicht.....und warum? weil am ende des DVI Kabels gähnende Leere ist :-)
 
@forum: Ich kenne kein Produkt, welches mal zum Umrechnungskurs auf den Markt kam.
 
@forum: LOL Dann hängt man über den zweiten Port der GRafikkarte den PC drann uns schon hat man ein an der Wand hängendes Riesenbilderrämchen. Und wie Ngg schon sagte, für dem Preis ein EEE PC ist auch nicht zu verachten. Der kann auhc wesentlich mehr. Und das Bilderrähmchen kann ohne gefüttert zu werde auch nichts. Also Ohne PC kein Bild. Und nur weil es einem Bilderrahmen ähnelt? Ne Wilklich nicht. Wenn man aber sich mit E-Technik noch was batelt wie Lallus dann kann man das sicher zu was gebrauchen. Der Bilderrahmen ist in mienme Augen schon jetzt ein klassischer Flohmarktatrikel weil es keiner braucht und zu nichts nütze ist was andere Geräte die man schon hat auch können.
 
@HAL9000i: Im vergleich zu nem Monitor muss du bei diesem Gerät aber keine Rechner da ran stöpseln. Du lädst da über W-Lan oder Kabel die Bilder drauf und dann kannst dir das so in die Küche stellen. Nur weil da ein Bildschirm drin ist, ist es nicht gleich eine alternative für nen Monitor :-)
 
wieso laufen die eigentlich mit Plastik Handtaschen am Strand lang?
 
@datalohr: gute Frage ^^
 
@datalohr: hihi :))))) Du bist echt lustig ... und beißt die rechte lady der linken gleich in den hals? fragen die die welt bewegen! :))))) hahaaaaaa
 
@datalohr: Ich glaub das is FSK 18. was da wohl drin is in den taschen?
 
@datalohr: Die wollen das auskosten solange es noch nicht verboten ist. Bald gibt es vielleicht keine Plastiktaschen mehr: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,527757,00.html
 
Für 300 Euro stell ich mir lieber n EEE-PC hin.
 
@Nigg: Die Preisangabe ist in US Dollar. In Euro sind das ca. 205 €
 
@Nigg: und bei uns macht man trozdem 300 euro draus und wenn nicht 249 ...
 
Wieder so eine Produktesorte die kein Mensch braucht. Grosse elektronische Bilderrahmen, die ihr Bild ohne Dauerstrom behalten, wären ja mal was. Und dann noch zu einem Preis der annehmbar ist. Es scheitert aber schon daran, dass LCD Technik nicht so das Wahre ist was die Farbechtheit anbelangt.
 
@JTR: Zustimm!!! *ThumbsUP*
 
ja toll, so ein großes ding, 40% davon schwarze rahmenfläche, wahrscheinlich dann als endprodukt noch mit glitzernden aufklebern und marken-brandings, und dann ein kleines bild...
 
sieht doch mal ganz edel aus...gut die preis-nutzen-frage ist bei diesen modernen geräten natürlich immer fraglich, zumal der markt dafür einfach noch nicht offen genug ist und auch in unserem zeitalter der digitalisierung der trend vom umweltbewußtsein zum glück noch anhält. aber scheiss geil schaut des schon aus, wa. :)
 
Kategorie: Dinge die die Welt nicht braucht.
 
@Der_Heimwerkerkönig: So isses. Obwohl... Wäre ein schicker Monitor für eine Überwachungskamera. Mit entsprechender Bildqualität (O-LED wäre mal was) . Dann könnte man z.B. theoretisch auch Bilder von einer Webcam über WLAN aus dem Netz erhalten. Quasi ein virtuelles Fenster zu einem bestimmten Ort auf der Welt. DANN wäre es cool. Moment. Muss mal eben ein Patent einreichen... *lol*
 
@Der_Heimwerkerkönig: Schlauberger, ich will dich mal in 10 Jahren mit Bilderrahmen auf dem Nachttisch und normal entwickelten Bildern sehen. Setz mal deine Scheuklappen ab.
 
"Digitale Bilderrahmen sind einer der Trends der Consumer Electronics Show 2008" ... na dann gute Nacht! Wenn Bilderrahmen jetzt schon Trends sind, dann sind LCD Tapeten nicht mehr weit! ,-)
 
@Ruffus2000: garkeine schlechte Idee :)
 
Ich kaufe trotzdem lieber ein Poster in beliebiger Größe und kleine Summen und Wunschmotiven! :)
Ist sogar immernoch deutlich günstiger und man hat wie geschrieben ein größeres Bild.
 
@Screemon: 1. vergleichst du noch nichtmal Äpfel mit Birnen, sondern Äpfel mit Taschentüchern und 2. hast du ein grösseren Bild ja, aber es ist starr bzw. du hast nur eins.
 
@Screemon: stimmt, ich hätte auch fast einen vor den Feiertagen gekauft, aber es gab keinen. Kaufkriterien waren. Akkubetrieb und nur Bild anzeigen, sonst nix. Keine Tasten, kein Audio, kein Schnick-Schnack.
Gab's leider nirgends, es gab nur Dinge wie obigen Mist, sprich Geräte die nix mit nem Bilderrahmen gemeinsam haben. Scheint, die Entwickler wissen nicht mal was ein Bilderrahmen ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

CES Tweets

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter