Bericht: Ego-Shooter Bioshock soll verfilmt werden

PC-Spiele Laut einem Bericht des Spielemagazins Joystiq.com denkt man in Hollywood derzeit darüber nach, den Ego-Shooter Bioshock zu verfilmen. Das will die Internetseite von einer vertrauenswürdigen Quelle innerhalb eines Filmstudios erfahren haben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann ich mir zwar gut vorstellen aber wo das Wort "Greenscreen" und "300" genannt wird läufts mir kalt den Rücken runter. "300" hat man angesehen das es in der Box gedreht wurde und wenn die Bioshock mit den miserablen "künstlerischen" Leistungen der "300"-Kampfsportler vorstelle... *brr* Da läufts mir kalt den Rücken runter.. aber nicht aus Angst durch die Story.
 
@Mudder: Weiß gar net was Du hast, fand den geil von der Machart her.
 
@MaloFFM: Klar ist sicher Geschmackssache. Aber wenn man eine actionreiche Schlacht erwartet (die ja immerhin wirklich statt gefunden hat) und dann ein paar Martial-Arts-Szenen und dafür flache Reden von miesen Schauspielern serviert bekommt, dann macht das kein Spass.
 
@Mudder: Man hat den Greenscreen gesehen??? Willst du damit sagen, dass man auf deiner DVD Kantenflimmern um die Akteure sah? Dass die Interaktion zwischen Schauspielern und Umwelt nicht gegeben war? Wenn dem so ist, dann lass deine DVD umtauschen, denn auf meiner ist das alles nicht der Fall. Die Optik entspricht so sehr dem Comic wie es halt möglich ist und das trifft auch auf die Geschichte und die Darstellung der Kampfszenen zu. Wenn man schon was an dem film kritisieren will, dann ist das die reaktionäre Kriegspropaganda die er betreibt, aber ganz sicher nicht die Optik, denn die ist untadelig.
 
@Mudder: Welche Comic oder Game Verfilmung hatte den Dir persönlich gefallen? Ich fand Sin City super klasse.
Wenn Du etwas anspruchvolles sehen möchtest, dann wirst Du in diesem Genre vermutlich nicht wirklich fündig :-> (Schau Dir mal Uhrwerk Orange an!) [Edit: Wenn es Dein English verträgt, einfach 300 nocheinmal im Original Ton anschauen!]
 
@Mudder: Gott bist du ne Pfeife! 300 stammte wie Sin City von Frank Miller und ist ein COMIC! In jedem Making Of und in jedem Artikel kannst du nachlesen das dieser Stil beabsichtigt wurde wir auch schon in Sin City! Es ist ein Comic und sie wollten nicht das es "REAL" aussieht sondern dem Comic entspricht. Willst du also sagen Sin City wäre auch "scheisse gemacht"? Bevor du "scheisse" laberst solltest du dich informieren Sowas ist einfach nur peinlich!
 
früher gabs schlechte spiele zu guten filmen.....heute gibts zu guten spielen schlechte filmumsetzungen :-) hollywood ist wieder so kreativ :-)
 
@forum: Sieh es einfach als Chance für die Spielindustrie an, gute Werbung zu machen und ihre Ideen und Konzepte auch über ein anderes Medium zu vermarkten. Leider sind aber die Umsetzung oftmals wirklich mies... Aber die Chance besteht :)
 
@forum: was soll man machen, wenn die autoren streiken :D
 
Die sollten mal Assassins Creed verfilmen, wär ein großer Erfolg nehme ich an.
 
@ApoTK: yoh wird ein geiler film. 1 1/2 Std. einem typen zuschauen wie er fahnen sucht und einsammelt, auf türme klettert, wieder runterspringt und leute belauscht......das wird ein hit :-)
 
Woa, wenn die des richtig gut umsetzen, dann wird das so der Ultrafilm. Fand das Spiel Klasse und werd 100%ig ins Kino gehn WENN der Film mal rauskommt :) Und das beste: Hollywood != Uwe Boll :))
 
Noch einen "Spielfilm" den die Welt nicht braucht.
 
Nen kleiner Tipp "Nun soll eine Machbarkeitsstuie"

Ich bin gespannt, wär bestimmt nen garnet so Schlechter Film. Wenn es nur anständig Umgesetzt wird...
 
@Logitechi: Du traust dich bei deiner Grammatik auf Rechtschreibfehler anderer hinzuweisen? Respekt.
 
Die sollten lieber System Shock umsetzen, hat mehr als Bioshock!
 
@yikrazuul: Die Sollten lieber Half Life 2 bis Episode 3 umsetzen. Aber nicht als 3 Teiler sondern als einen ganzen Film
 
@theonejr83: Valve hat schon öfters über eine Verfilung von HL nachgedacht... Aber so wie sie bei der Story vom Spiel vorgehen, gehen sie auch bei ner möglichen Filmumsetzung um: Die Beste Story ist gerade gut genug... Und deswegen haben sie bis jetzt auch noch keinerlei Arbeit in einen Film gesetzt: weil das was sie bis jetzt an Drehbüchern vorgelegt bekommen haben, einfach zu scheisse für Half Life Niveau ist...
 
@corny: Bullshit! Hier, ich hab schonmal den kompletten Dialog von Gordon Freeman fertig geschrieben: "..." Ok, ging vielleicht zu schnell, deswegen hier nochmal: "..." - soviel zum Thema Half-Life und wir machen einen Film draus.
 
Gordon hat bewust keinen Dialog im Spiel, damit der Spieler sich besser in seine Rolle hineinversetzen kann und nicht durch dumme Matcho-Sprüche von der selbst gespielten Figur, belästigt wird, was aber nicht bedeutet, dass er in Wirklichkeit bzw in einem Film nicht sprechen würde/könnte. Half-Life hätte definitiv mehr Potenziel für einen Film, als jedes andere Videospiel, da die Handlung von Half-Life vieles in den Schatten stellt. Aber ich finds gut, dass Valve bisher gut verhindert hat, dass irgendein 0815-Film draus gemacht wird.
 
Richtig, und ich finde gerade in Sachen Präsentation ist Half-Life 2 den Konkurrenten Doom 3, FarCry usw überlegen gewesen, dazu gehört aber auch dass Gordon Freeman nicht spricht, warum sollte er auch. Bei BioShock spricht der Protagonist doch auch nicht. Ich finde das sogar besser. Und Valve ist sogar selbstironisch, Alyx sagt doch in HL2 selbst "Du sprichst nicht viel, hmm?"...
 
Ich bin der Meinung das dieser Film viel Potential hätte da Bioshock selbst ja schon eine 1a Geeschichte mitliefert.

Man müsste das ganze nur anständig umsetzen was bei den meisten Spieleumsetzungen bis jetzt nicht der Fall war...

Über doom wurde groß geredet, aber als er kam hörte man nichts mehr und so umgehauen hat der mich auch nicht.

300 war OK aber man es eben wirklich gemerkt das der Film in ner Greenbox gedreht wurde also eig. komplett animiert war - was aber nicht unbedingt schlecht ist da mir 300 eig. recht gut gefallen hat.

Über Hitmen und Dungeon Siege kann ich nichts besonderes erzählen da ich die beide noch nicht gesehen habe - habe nur mitbekommen das dungeon siege nicht so der bringer sein soll hitmen aber anschaubar wäre....

Ich würde mich sehr über eine richtig gute filmumsetzung eines spieles (egal welchem) freuen, aber bisher hat das noch niemand richtig geschafft....
 
@myreaper: irgendwie vergisst jeder POSTAL: da war beides nicht so toll.
 
@myreaper: Aliens vs. Predator finde ich z.B. schon gelungen. Zumindest den ersten, den 2. hab ich noch nicht gesehen :-)
Tomb Raider ist ja auch nicht sooo übel...
 
@myreaper: ich erinnere mich gerade an die Super Mario Verfilmung Anfang der 90er... Und mus sagen: grafisch hat sich zwar ne Menge getan, viele Filme haben leider immernoch das vergleichbar tiefe Niveau dieses Filmes.
 
@myreaper: Noch so ein bekloppte! Du zählst 300 in deiner Spiel-Film-Umsetzung auf? 300 IST EIN COMIC KEIN SPIEL! Der Stil von 300 war gewollt wie bei Sin City weil beides Comics sind und beide von Frank Miller.
 
Storytechnisch: Bioshock < Systemshock < Deus Ex < ... Outcast ....

... Mensch man sollte Outcast verfilmen! Die Story topt alles!

 
@El Mero Mero: Absolut!
Leider sehen das wohl nur wenige andere ebenso...
Ich vermute Outcast war zu kompliziert. Sprachlich.
 
Naja ich fand das Game schon scheisse!!!! Da wird der Film glaube ich auch nicht besser!!!!!
 
@Digga: dann bleib bei pokemon!
 
Lasst mal überlegen... Valve hat es bis heute unterlassen, irgendeinen Film zu Half Life zu drehen, weil alles, was sie bis jetzt an Drehbüchern vorgelegt bekommen haben (sogar von Leuten wie Taratino) einfach zu schlecht für eine Verfilmung war. Und nun soll auf einmal ein Spiel wie Bioshock, was gerademal n paar Monate auf dem Markt ist (und meiner Meinung nach ne miserable Story hat, die im Vergleich zur HL-Story absolut abstinkt) verfilmt werden? Haben die den heiligen Brunnen der guten Drehbücher gefunden oder wollen sie einfach nur einen ähnlichen "riesengrossen" Erfolg haben wie damals Doom? Entschuldgit meine Skepsis, aber es haben uns schon oft genug Filme wie "Alone in the Dark" und "Dead or Alive" gezeigt, dass gute Spielestorys nicht direkt auch gute Filmstorys sind...
 
Uwe Boll soll den Film machen! Er ist einer der grössten Filmemacher aller Zeiten!

Btw: Ich hoffe das HL NIEMALS verfilmt wird!
 
@macing: +++++ Uwe Boll gogogogogo :)
 
@macing: habt ihr mal Postal gesehen? Was aus dem Game von Uwe Boll gemacht wurde ist doch mal mehr als arm gewesen
 
300 ist doch voll der geile film. Ich finde sie könnten mal Die GTA reihe verfilmen das wäre bstimmt auch ein guter film alleine schon weil die filme auch so geil sind
 
@Kevin Kerkhoff: "das wäre bstimmt auch ein guter film alleine schon weil die filme auch so geil sind " - na wenn das mal keine stichhaltige Begründung ist... aber btw... keine Ahnung was an GTA so ne tolle Story sein soll echt, ich will die Spiele nicht schlecht machen, im Gegenteil, aber da hatte Mafia deutlich mehr Story als alle GTA-Teile zusammen...
 
du willst gta sehen, dann schau dir scarface mit al pacino an, dann hast du gta.
der trägt sogar die gleichen klamotten
 
@eikman2k: Tony Montana: The only thing in this world that gives orders... is balls.
 
Solange es nicht Uwe Boll macht ...
 
@AEA: ich hoffe nicht, uwe boll sollte man alle rechte nehmen filme zu machen
 
Nur mal an die Genies hier! 300 war nie ein Spiel sondern ein COMIC! Ursprung: Comic, danach verfilmt und dann Spiel. Der Stil ist gewollt. Es sollte nie "real real" aussehen sondern wie Sin City dem Comic entsprechen. Btw. Sind beide 300 sowohl Sin City von Frank Miller. Ihr solltet euch mal Bilden und schämen für den Mist den ihr erzählt! Btw. Ist die Umsetzung Sound/Bild 1a und das Buget betrug gerade mal 50 Millionen! 300 Spielte über 450 Millionen ein!
 
Ein positives Beispiel einer filmischen Umsetzung eines Spiels ist "Hitman". Der Kinofilm lockte inzwischen so viele Besucher in die Lichtspielhäuser, dass die Kosten für die Produktion bereits mehr als gedeckt sind. Nicht nur die Fans des Spiels dürften an diesem Streifen ihre Freude haben. _________ ich finde, gerade fans des spiels haben an dem film nich so ihre helle freude. junger tollpatsch statt 47. -.-
 
@Air50HE: Ich frag mich immer noch, wie man jemanden, wie Timothy Olyphant für die Rolle von 47 nehmen konnte. Mit so einem Kindergesicht kam die Rolle nicht ansatzweise glaubhaft rüber.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Bioshock Infinite im Preisvergleich

BioShock-Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte