Bericht: Apple und EU im Kartellstreit vor Einigung

Wirtschaft & Firmen Bereits im vergangenen April haben wir darüber berichtet, dass die EU-Kommission ein Kartellverfahren gegen den US-Konzern Apple eingeleitet hat. Wie mit der Situation vertraute Personen mitgeteilt haben, steht eine Einigung der beiden ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja ja, alles für die Plattenfirmen, und der Verbraucher bleibt mal wieder auf der Stecke. Die können einfach den Hals nicht vollbekommen.
 
@Bugzbunny: Nicht nur der Verbraucher bleibt auf der Strecke, auch der Künstler.
Die einzigen die sich dumm und dämlich verdienen sind die Plattenlabels.
 
Das stimmt und die EU-Kommission suchen auch nur wo sie noch Geld holen können bei Microsoft da gibt es nichts mehr muss man wo anders schauen wo es was zu holen gibt!und die Plattenfirmen zocken uns doch nur ab kopiert wurde immer schon die sollen bessere Musik machen dann wird sie auch gekauft.
 
@albertzx: Das stimmt nicht, wenn die EU-Kommission nicht einschreiten würde würde Apple doch machen was sie wollen
 
Apple wollte doch in GB nur mehr Geld abzocken, mehr nicht! Zumindest hätte man das jetzt MS vorgeworfen
 
ich denke man muss das auf die länder beziehen z.B. In frankreich ist eine pakung kaugummies auch teurer wie in deutschland und in italien zahl ich in einem restorante auch für meinen sitzplatz man kann immer ales hoch spielen
 
@mem0rex: Du verstehst offensichtlich das Problem nicht. Es werden nicht die unterschiedlichen Preise kritisiert, zumindest nicht aus rechtlicher Sicht. Es wird bemängelt, dass Apple den Markt und dessen Freiheit einschränkt, indem sie einem Kunden den Kauf im Ausland verbieten wollen. Das ist so, als ob Wrigley's dir verbieten würde die Kaugummis statt in Deutschland in Polen zu kaufen, weil sie hier für dich teurer sind. Das gleiche haben übrigens diverse Autohersteller früher auch schon gemacht, allen voran vor allem Volkswagen - und hat sich dafür eine saftige Strafe eingehandelt. Vollkommen zu recht - der europäische Markt soll möglichst frei sein. Dies hat dann aber für den Konsumenten genauso zu gelten, wie für die Unternehmung am Markt.
 
au weh man sied es lauter apple gegner
 
Ich würde eher sagen die Apple Lobby in der EU hat gesiegt , von MS lässt man sich nachgewiesenermaßen nicht so einlulln.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich