Toshiba: HD-Aufnahmen bald auf gewöhnlichen DVDs

Hardware Der japanische "Gott der DVD", Hideo Kataoka, der unter anderem die HD DVD entwickelt hat, will der DVD nun neues Leben einhauchen. Dazu will er mit Toshiba einen Festplatten-HD-DVD-Recorder auf den Markt bringen, der die hochauflösenden Inhalte ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gute Idee...

dann brauch ich wenigstens keine 30€ für einen Rohling auf den Tisch zu legen. Dafür dann noch die selbe Quali, wie bei einer HD DVD? Ist auf jeden Fall eine Überlegung wert.
 
@Timo04: Ein DL9 Rohling sollte für eine ziemlich gute Qualität reichen.
 
na ja.... das ist sicher kein langfristiger markt.
außerdem arbeiten sie so gegen sich selbst. immerhin will toshiba ja dass alle auf die HD DVD umsteigen.
 
Auf die Idee hätte man ja auch früher kommen können...
 
@Okkupant: Ja stimmt, warum bist du da nicht früher drauf gekkommen und hast das alles in 2 Wochen entwickelt. Echt, schäm dich, ab in die Ecke mit dir
 
@Okkupant: Ist man auch. Diese Geschichte ist mindestens ein viertel Jahr alt.
 
Und welche Filmlänge soll dann auf eine normale DVD in HD passen? Das ist doch bei der Kapazität nur für ein paar Trailer geeignet.
 
@tommy1977: Nicht zwangsweise, dass kommt auf die komprimierung an. In MPEG 2 sicherlich nicht viel..
 
@malimaster: MPEG2 ist aber keine HD-Qualität mehr. Genauso wenig wie MP3 eine CD-Qualität ersetzt. Irgendwo wird ja etwas "abgeschnitten" dass man es komprimieren kann. Klar, - bei MP3 fällt es dem Ohr kaum auf, und bei MPG2, DivX, usw..., lassen sich unsere Augen auch täuschen. Alles komprimierte ist aber eben nur near quality
 
@KamuiS: Nur so zur info:
1. Kompression muss nicht verlustbehaftet sein! Beispiel (es gibt bestimmt bessere): "00000000011111111" kann auch als "9*0,8*1" geschrieben werden und braucht so weniger stellen, ohne Informationen zu verlieren.
2. Ein grosser Teil der aktuell erhältliche Blu-Ray Discs nutzen MPEG2 (ist nicht sinnvoll aber die Studios wollens so und dan wird's halt so gemacht!)
 
doch. auch mit mpg2 ist HD möglich. gab doch mal ne zeitlang Astra HD als DVB-S-kanal im Fernsehen: und das war mpg2. nur wirds eben sehr groß
 
@KamuiS: Genau das wollte ich damit sagen. Wenn ich echte HD-Qualität auf die Scheibe bringen möchte, darf das Verfahren nicht verlustbehaftet sein. MP3 ist hier wirklich ein gutes Beispiel. Ausgangsmaterial in 1:1 Qualität ist nun mal sehr groß und damit ungeeignet in Speilfilmlänge auf eine normale DVD zu bringen.
 
@tommy1977: Es geht doch bei normalen DVDs schon los. Und selbst wenn es da immer heißt, DVD 1:1 kopieren, ist eine Original-DVD über 9GB groß, und die normalen Rohlinge etwa nur die Hälfte davon. Also wird auch da komprimiert, dass es bei der Kopie keine echte DVD-Qualität mehr ist, - auch wenn das einige hier wieder bestreiten werden.
 
@KamuiS: Dafür gibts doch DL-DVDs mit zwei Lagen, die haben dann 9 GB und du kannst echte 1:1-Kopien von DVDs machen, ohne Verlust.
 
@el3ktro: Ja mittlerweile. Die gab es aber lange Zeit nicht, und dennoch wurde überall von der 1:1 DVD Kopie geredet, bzw. so geworben, obwohl dies ja nicht der Fall war.
 
@tommy1977:

naja, das der Film mal über 4GB gross ist ost aber eher selten, die extras braucht ja keiner bzw, kann man auf eine extra DVD packen, HDTV wird ja in h.264 ausgestrahlt, wenn ich da von ProSieben.HD usw. Aufnahme (Transportstream - TS) passt das bisher locker auf DVD bzw. DVD DL ohne Verluste, wie das bei Blu Ray/HD-DVD aussieht weiss ich nicht aber da ist das kopieren in den meisten eh illegal und bisher gibt es da ja noch keine all zu große Auswahl/zu teuer - mir reicht die DVD jedenfalls vollkommen aus, auch für HD bestens geeignet, von den Nachfolgern halte ich garnichts, für einen Film zu groß, für Backups zu klein, da warte ich lieber auf einen Nachfolger für den Nachfolger :)
 
@tommy1977: nimm einfach mal mkv. das format bietet hd quali und ist in vielen fällen recht klein. damit könnte man hd inhalte problemlos auf eine dvd / dl dvd bringen. leider gibt es nur ein paar externe player die das format überhaupt können (beispiel dvico / tvix).
 
@Sirius5: Was du meinst ist bestimmt h.264.
MKV ist nur ein Container-Format, da können ganz verschiedene Codierungsverfahren (u.a. MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4, RealVideo, WMV, Theora[1]) drinstecken.

[1]http://de.wikipedia.org/wiki/Matroska
 
@all: Danke für eure aufklärenden Worte! Schön, dass es auf WF auch noch Threads gibt, in denen sachlich Diskutiert und geholfen wird.
 
@DIDI2002: richtig, ich meine matroska. das bietet doch sehr gute ergebnisse auf kleinstem raum :)
 
Damit bugxiert sich Toshiba ins aus. Ein Produkt ÜBER die Marke zu stellen ist Sinnfrei und dem Untergang geweiht.
 
ich frag mich oft wieviel geld glauben die großen fimren eigentlich dass wir haben?
 
ätsch,wir brauchen do kein Blu-ray oder HD DVD explizit für HD Filme!
 
@isiksa: dieses Produkt verzögert die entscheidung zur Blu Ray und HD DVD nur, enscheiden tut sich dadurch nichts ,denn es kommen immer mehr features dazu und irgendwann kannst du nichts mehr komprimieren
 
Das ist ja zeitlich prima für die hd-dvd (*komisch*) kaum sind sie kurz vorm aus fällt einem plötzlich sowas ein. Und mit so nem Player kriegt man zufällig auch noch nen HD-DVD player dazu. Dann denken sich die leute kaufen wir doch sowas und wir können unsere dvd behalten doch später bemerkt man wenn wir schon nen hddvd player haben können wir uns auch scheiben kaufen.
 
@StarPoe: Kann es sein, du verwechselst HD "High Definition" und HD-DVD "High Density Digital Versatile Disc" ?
 
@StarPoe: richtig, genau das ist der gedankengang von toshiba.
 
@KamuiS : nö, wieso?
 
@StarPoe: Weil diese HD-DVD eben nichts mit dem Krieg zwischen Blu-ray und HD zutun hat.
 
@KamuiS: wer vertauscht hier was ? Der Krieg ist zwischen den beiden HD-Formaten: HD-DVD und Brue-Ray!!
 
@StarPoe: Ich meinte jetzt aber die HD "High Definition" DVD und nicht die HD-DVD "High Density Digital Versatile Disc", - ich dachte, dass ging aus meinem Kommentar hervor. - Ach, egal jetzt !
 
Ach, da sieht nur jemand seine Felle davon schwimmen.. hd dvd ist tot - lang lebe hd auf dvd (ja ich weiß dass es nen Unterschied in der Abkürzung HD gibt, ich fand lediglich das Wortspiel amüsant)
 
Das gibts doch schon: AVCHD heisst das, brennt auch 1080p/i mit z.B. 15.000kbps auf DVDs, ist nur weniger Länge verfügbar wegen der geringen Kapazität (DL DVDs bringen ja schon ein wenig mehr)
 
Und was ist eigentlich aus der WMV-HD-DVD geworden? Verstehe bis heute nicht warum die da nicht weitergemacht haben...
 
diese entwicklung kommt zu spät. auf mich wirkt es jetzt schon fast so als ob sich toshiba mit dem untergang der klassischen HD-DVD abgefunden hat um so mit einem "nischenprodukt" die dvd und hd-dvd irgendwie am leben zu erhalten.

dieses nette zwischenformat , also abspeichern auf klassische double layer dvd hätten wir als übergangslösung zu jetzt erschienenen hd und bluray gebraucht.
 
Grundvorraussetzung für die oben gemachte Aussagen ist der H264 Codec und entsprechend potente Hardware (CPUs) für DVD Player. http://www.videolan.org/developers/x264.html
 
Tja, diese untenstehende News sagt (mal wieder... fast wie immer bei Winfuture-News...) etwas Genaueres aus:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/101458

Zitat 1: Konkurrent Panasonic kontert unterdessen mit einem Recorder für die konkurrierende Blu-ray Disk, der ebenfalls parallel normale DVDs hochauflösend beschreiben kann.
Zitat 2: Gemeinsam haben beide Ansätze die AVC-Technik, bei der Videos mit dem H.264-Kompressionsverfahren auf die Hälfte der Größe des bisherigen MPEG2-Verfahrens zusammengestaucht werden

 
Wozu dann noch HD-DVD/Blu Ray, DVD DL reicht doch hin und für Backups sind die neuen Formate eh zu klein, mir reicht die DVD noch vollkommen hin, meine HD (DVB-S2) Aufnahmen hab ich da bisher Problemlos/Verlustfrei unter gekrieft (Transportstream) also wozu neue Hardware/Player kaufen wenn man die DVDs mit HD Material an jeden aktuellen PC abspielen kann?
 
Jetzt reicht es mir allmählich! Immer diese völlig eingefleischten BR-Fanboys mit ihrem hirnlosen Gebashe gegen HD DVD und Toshiba...

Ich habe, nur um es zu erwähnen, beide HD-Formate zuhause, von daher sehe ich mich als neutral.

Um zur News zu kommen: Lest mal bei Heise.de die News und folgf dann dem Link zum englischsprachigen Interview mit Herrn Kataoka. Dort findet man mehr Infos, worum es bei "HD-Rec" überhaupt geht und warum erst jetzt (in der Öffentlichkeit) ein Thema ist. Und eines vorweg: Es hat NICHT mit dem "Ende" des Formatkriegs bei HD-Medien zu tun.

Es ist lediglich so, dass diese Entwicklung (Speicherung von HD-Filme auf DVD-Rohlingen) schon lange in der Mache ist, jedoch erst mit der Verfügbarkeit des H.264-Codecs zügig vorangetrieben werden konnte. Wozu das Ganze? Das neue japanische Urheberrecht erlaubt von Datenträgern (also z. B. auch Filmen auf Blu-Ray und HD DVD) 9 Privatkopien. Und nun meine Frage: wem sind hier selbst DVD-Rohlinge auch heute noch zu teuer? Hand hoch!? Die meisten brennen aus Kostengründen sicher noch CDs statt DVDs, wenn es geht. Und so verhält es sich auch bei Blu-Ray und HD DVD.

Die Entwicklung von Toshiba (und maßgeblich als Chefentwickler von Herrn Kataoka) ist also nichts weiter als die für (zunächst) den japanischen Markt auf das neue Urheberrecht maßgeschneiderte Lösung, um kostengünstige Kopien seiner HD DVD-Filme anfertigen zu können. Es ist also KEIN Verzweiflungsakt der "Verlierer" des Formatkriegs, sondern nur eine Lösung, die den Kunden billige Kopien ermöglicht. Auf Blu-Ray-Basis wird es, wie in dem Interview erwähnt, ebenfalls eine solche Lösung geben.

Also bitte Leute, haltet mit Euch mit Euren hohntriefenden oder gar verächtlichen Äußerungen gegenüber der HD DVD und Toshiba zurück, schließlich hat der Formatkrieg zwar der breiten Masse die Kauflust verdorben, dafür aber hat der Wettbewerb mit dem Format Blu-Ray uns allen ein schnell gesunkenes Preisniveau für Abspielgeräte beider Lager gesorgt.

In diesem Sinne wünsche uns allen eine schöne neue HD-Filmwelt und den Japanern frohes Kopieren ihrer HD-Filme - sie sind zu beneiden. :-)
 
@Tjell:

ich halte beides für überflüssig, DVD DL hätte es auch getan mit H-264 bekommt man die Filme sehr klein und jeder hätte es zumindest schonmal am PC ansehen können, für Backups taugen die neuen Formate genauso wenig wie die DVD und externe Festplatten gibt es heute sehr günstig also was soll ich damit? Ich wünsche mir einen kleinen "unemdfindlichen" Datenträger mit genügend Speicher, ca. 100GB sollten es schon sein - naja zumindest letzteres trifft auf die BluRay vielleicht schon zu aber ich will nicht wissen wie die auf Kratzer reagieren...
 
@ pakebuschr:
Ich darf feststellen, dass Du das Interview entweder nicht gelesen oder den Inhalt/die Aussagen dessen nicht verstanden hast.

Die Entwicklung von "HD-Rec", bei der Dein Wunsch von DVDs mit HD-Filmen darauf in Erfüllung geht, war zu Beginn der Einführung von den Deiner Ansicht nach unnötigen Medien HD DVD und Blu-Ray, in der Form bis vor kurzem noch garnicht möglich!

H.264 findet erst jetzt allmählich Verbreitung, Filme in HD auf DVDs waren vor 2 bis 3 Jahren, zur Einführung von HD DVD und Blu-Ray, technisch also garnicht möglich. Das ist doch überhaupt erst der Grund für die Entwicklung der beiden Formate gewesen!

Deine Meinung in Ehren, aber viel Ahnung von der Materie beweist Du hiermit nicht. Stattdessen projizierst Du unrealistisches Wunschdenken in die Abläufe des Marktes und der (bisherigen und künftigen) technologischen Entwicklung.

Und Deine Kritik zu den "neuen" HD-Datenträgern hat es in der Form übrigens auch schon damals zu Zeiten der Einführung der DVD gegeben.
 
@Tjell:

HDTV wird in H.264 ausgestrahlt und das passt in den meiosten fällen gleich auf eine normale DVD, ich brenne immer "mini Blu Ray" also hab quasi Blu Ray, nur eben auf einer normalen DVD, läuft auch auf der PS3! Das geht schon lange, hier ist jetzt auch die Aufnahme mit einem Recoder möglich, die neuen Formate hätte man sich also zumindest für Filme sparen können da sie dort kaum Vorteile bringen nur wollte man halt lieber neue Hardware verkaufen und neue Kopierschütze durchsetzen, H.264 allein hätte es auch getan!
 
lol manchmal pack ivh mir echt am kopp wegen den typen. die hätten schon EWIG UND DREI TAGE ein recorder rausbringen können, der HD Filme im MP4 format auf ne normale DVD Brennen könnte. ABER NEEEIIIIN erstmal HD DVD durchboxen wollen. da es doch nicht so einfach geworden ist mit der HD DVD kohle zu machen wenigstens noch das. -.- ich könnt echt mit dem kopf gegen die wand bis ich umkipp WELCHE WITZFIGUREN PLANEN DAS ALLES. die sollen mich mal da ran lassen ich zeig den was markt stratigien sind. xD
 
@kostja1000:
Lass mal.
Die würden dich schon nach deinem Bewerbungsschreiben als unfähig abweisen.
 
@HardlineAMD: +++
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles