CES: Sony zeigt schnelle, innovative Drahtlostechnik

CES Der Elektronikhersteller Sony hat auf der CES eine neue Drahtlostechnik vorgestellt, die auf den Namen TransferJet hört. Damit sollen sich große Dateien auf kurze Distanz sehr schnell übertragen lassen. Bis zu 560 MBit/s sollen möglich sein. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das wäre doch mal eine nette Technik. Jetzt müssten nur noch alle Fernsehgeräte und/oder PCs Abstellflächen für Unterstützte Geräte bekommen. So etwa in der Größe von Mauspads wäre das ganz Sinnvoll.
 
Datenrate von 560MBit/s schön und gut aber was bringt diese Technik wen die Geräte nur maximal 3cm von einander entfernt sein dürfen?
 
@Rest in Peace: Ich könnte mir z.B. vorstellen, dass man mit dieser Technik sehr schnell die Fotos von der Digitalkamera auf den PC übertragen kann. Einfach die Cam auf die Sensorfläche stellen und die Fotos werden übertragen.
Oder Digicam auf die Sensorfläche des Fernsehers stellen und die Fotos per Diashow am Fernseher anschauen.
Camcorder auf den Fernseher stellen und schon kann man sich das Video am Fernseher anschauen.

und und und ...

Mir fallen da schnell viele interessante Anwendungen ein. Bin schon neugierig auf diese Technologie.
 
@ knitd

da kann ich auch gleich den Front USB nehmen wenn ich das Teil eh auf den Sensor legen muss, könnte man ja so eine art Dockingsstation für slcohe Geräte machen
 
"Da die Geräte während der Übertragung maximal 3 cm voneinander entfernt sein dürfen, soll TransferJet kaum störanfällig sein." ... ich hoffe das ist nen Schreibfehler denn sonst dürfte die Störanfälligkeit stark ansteigen sobald man man die Antenne leicht verdreht.
 
45 MB/s (in der Praxis dann wahrscheinlich ~35) find ich jetzt ehrlich gesagt nicht sonderlich schnell. Gut, für 1-2 Jahre mag das ausreichend sein, weil die entsprechenden Endgeräte dann eh noch nicht schneller sind, aber "zukunftssicher" nenn ich was anderes.
 
Hat Microsoft da nicht schonmal sowas vorgestellt ? Die hatten da doch einen 40" Tisch mit Multitouchdisplay wo man auch div Geräte (Digicam, MP3 Player, "USB-Stick") drauf legen konnte, die vom Tisch erkannt wurden und man sie per Drag&Drop bespielen bzw. runterkopieren konnte. Wenns berzahlbar wird, weiß ich wie mein nächster Couchtisch aussieht :P Überflüssiger Schnickschnack ist was tolles... :)
 
@consydar: das video kenn ich. aber ich glaub das war so ein zukunfts visions ding von MS.
 
@consydar: Ihr meint mit Sicherheit "Surface". http://tinyurl.com/3y62z5
 
Ich gebs zu: ich bin altmodisch. Bevor ich mir soas kaufe, mach ich lieber ne Klappe auf, hinter der sich ein USB (FireWire,SATA usw.) Anschluss verbirgt. Null Störanfälligkeit, und ich muss nicht ne Stunde warten, bis mein Urlaubsvideo von meiner HD-Videokamera auf dem Fernseher/Rechner/whatever ist. Hätte Sony das alles in MegaBYTE realisiert, wäre ich vlt., sogar bereit gewesen, den Aufpreis für diese Technik zu bezahlen (da kann man das Kabel schon einmal nicht vergessen) aber so ist die technische Basis einfach nur erbärmlich. Da kann ich ja gleich Bluetooth nehmen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

CES Tweets