CES: Großes Update für den Windows Home Server

CES Microsoft hat im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES) in Las vegas ein großes Update für den Windows Home Server angekündigt. Das so genannte Power Pack 1 (PP1) soll noch in der ersten Hälfte des Jahres 2008 veröffentlicht werden, hieß es auf ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich glaub kaum, dass das auf meinem Home-Server läuft... Ich bleib bei XP Pro.
Hab nen Celeron400 mit 416MB ram... 10 Jahre alt, verbraucht unter 50W, hat 4 Netzwerkkarten drin und fungiert als Daten- und Internetverteiler... Einzig die Festplatte müsst ich mal aufrüsten... 300GB reichen nimmer...
 
@FloW3184: Deine Tastatur solltest Du auch ersetzen. Die .-Taste prellt! :o)
 
In Deutschland werden diese Systeme erst in diesem Jahr massenhaft angeboten werden. -> "massenhaft"? massenhaft angeboten werden vielleicht kippen oder coca cola, aber bestimmt keine homeserver ... vielleicht wäre "vermehrt angeboten" eine treffendere formulierung.
 
@McNoise: bei Dir ist immer alles richtig formuliert, so, daß alle es richtig verstehen und nicht fehlinterpretieren können? Mann, Du bist gut!
 
@McNoise: gewiss nicht. aber ich schreibe auch keine presse-artikel für die allgemeine öffentlichkeit bei welchen man von einer vernünftigen und korrekten formulierung ausgehen können sollte, hasi.
 
@McNoise: Fragt sich was massenhaft bedeutet. Wenn ich unseren obersten Bürgerfeind, Herrn Schäuble, frage, dann sind 3 Personen auch schon eine Zusammenrottung. Und Herr Koch findet ein paar asoziale Türken auch 'massenhaft kriminelle Ausländer'.
 
ich seh da noch immer keinen vorteil gegenüber einer alten kiste mit ein paar platten und samba. natürlich ein schönes windows-gui hat's aber sonst erschließt sich mir irgentwie der sinn von 500-700€ für einen home-server den ich hardwaremäßig kaum aufrüsten kann. aber wer sowas braucht
 
@besn: Was definitiv daran liegt, dass du den WHS nicht kennst. Zudem was heißt hardwaremäßig kaum aufrüsten? In Deutschland kannst du dir die OEM-Version des WHS kaufen...
 
@besn: Sicherlich mag die von dir genannte Methode für dich und viele von uns sinnvoller sein, jedoch wendet sich der "WHS" ja eher an die unerfahrenen Nutzer und solche, die zwar die Ahnung aber keine Lust haben so etwas aufzusetzen.
 
@besn: Der Clou ist eben die gute Managebarkeit. Klar kann ich mit dem Debian-Server der c't das Gleiche machen oder ich richte es mir auf XP von hand ein, aber das Ergebnis ist nicht so schön integriert oder kostet mich viele Tage an Arbeit. Außerdem haben die alten Rechner in der Regel laute Lüfter und hohen Stromverbrauch.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

CES Tweets