Napster setzt zukünftig komplett auf das MP3-Format

Internet & Webdienste Wie das Wall Street Journal in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, will der Online-Musikanbieter Napster schon bald auf das MP3-Format umsteigen und damit auf einen Kopierschutz verzichten. Das Magazin beruft sich dabei auf den Firmenchef Chris ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was denn jetzt? DRM oder kein DRM mehr?
 
@KirillSp: Steht doch da: "Man geht davon aus, dass man die Musik im Zeitraum zwischen April und Juni im MP3-Format bereitstellen kann. Allerdings wird man die kopiergeschützten WMA-Dateien nicht komplett abschaffen. " Denk ma die "Neuerscheinungen" werden immer noch DRM geschützt sein... oder wenn irgendeine Musikfirma Vertrag nich abändern will....
 
Dann wäre die Überschrift ja doch eher irreführend?
 
@KirillSp: Ich denke das die Musikstücke die in den Flatrates von Napstar enthalten sind weiterhin mit DRM versehen sind und das man dazu parralel auch MP3-Dateien zum Kauf anbieten wird.
 
Für den Ipod ist die Musikflat dann leider immernoch nicht zu gebrauchen..
 
@burnz: Warum is sie dafür nich zu gebrauchen? - MP3 runterladen => in Itunes rein und auf' Ipod ziehen? - wo is da das Problem?
 
@ spache: du hast das anscheinend nicht richtig gelesen, bei der musicflat bleibt alles so wie es derzeit ist, und da der ipod kein wma drm kann, funktioniert die musicflat hier auch nicht! die änderung besteht darin, wenn man sich einen einzelnen titel bei napster kauft, wird der dann eine mp3 sein und kein wma mehr!
 
Naja logischerweise für die Musikflatrate DRM ... sonst wär es doch etwas zu günstig denke ich. Aber wenn du für 99 Cent dort nen Titel kaufst, dann bekommst du den OHNE DRM im MP3 Format. Vielleicht wäre noch eine Flatrate mit höheren Gebühren aber dafür in MP3 denkbar? Das würde mich sehr freuen. Z.Zt. habe ich auch die für 10 Euro im Monat.
 
@b0toxXP: ich denke nicht das es so eine flat geben wird... sonst könnte man die mp3s ja auch noch benutzen wenn man die flat nicht mehr hat! derzeit ist es ja so das man die musik nur abspielen kann wenn man noch die flat bezahlt, wenn man die flat kündigt kann man nichts mehr mit der musik anfangen!
 
Schade, ich hätte mir eine technologisch weiterentwickelte Lösung gewünscht.
 
Welche MP3 Shop könnt ihr empfehlen, wo es keinen DRM mehr gibt?
 
Wieso zukünftig? Ohne MP3 hätte es nie ein Napster gegeben.
 
@noComment: Napster vor ein paar Jahren != Napster heute. Ausser dem Namen ist nichts geblieben.
 
@alexh: So gesehen hast du auch wieder recht.
 
hmm, hoffe doch dass ich meine musikflatrate weiternutzen kann :/ für den preis finde ich das eigentlich unschlagbar
 
Wieso net AAC oder Ogg? Ich kann den Kompatibilitätsgrund nachvollziehen aber zumindest zur Auswahl stellen sollte man diese Formate.
 
yeah back to the roots oder was ^^ frage mich wie es napster schafft immer noch zu leben, gibt doch genug andere alternativen die besser sind (egal ob legal oder illegal)
 
@wahnsinniger: welche legalen alternativen gibt es für 10 euro im monat?-genau:keine.
 
@fklocken: Genau... Ansonsten sieht es flatratemäßig ja düster aus. Mir ist ansonsten nur die Musicload-Flatrate bekannt, welche aber eine reine Streaming-Flatrate ist (Musik hören über den Webbrowser, nein danke). Bin mit Napster eigentlich sehr zufrieden, nur die Software ist "etwas" verbesserungswürdig
 
Mit Promo Code kann man ja momentan Napster noch 30 Tage kostenlos testen
mydealz.de/?p=365
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen