TuneUp Utilities 2008 7.0.7992 - Wartungswerkzeuge

Software Nach einer recht kurzen Betaphase wurden vor einigen Wochen die neuen TuneUp Utilities 2008 veröffentlicht worden. Bei TuneUp Utilities handelt es sich um eine umfangreiche Sammlung von Wartungswerkzeugen für Windows-PCs, die häufiger anfallende, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oh Mann, Leute lernt Ihr es eigentlich nochmal?

Die Beta-Phase ist NICHT abgeschlossen. Das Produkt ist lediglich so stabil das es bereits auf dem Markt ist - wie jedes Jahr. Offiziell dauert es noch - bis dahin kann es durchaus noch Veränderungen und Verbesserungen geben.
 
@redlabour: Ob Beta oder nicht, die Version 2007 wird wegen des jetzigen Preises die letzte gewesen sein, die ich gekauft habe. Ich weiß nicht mehr, was das Programm früher gekostet hat, aber 80,__ DM waren es bestimmt nicht.
 
@Michael41a: Ich kann mir nicht vorstellen das, daß überhaupt einer kauft für den Preis.
 
@Michael41a: Die Version 97 hab ich damals für 15 DM gekauft.
 
@Michael41a: Haben PC-Spiele zu DM-Zeiten 120,- DM gekostet ? Ich habe bei fast allem den Eindruck, dass hinter den Preisen lediglich die Zeichen ausgetauscht wurden. Eine BMW GS kostete zu DM_Zeiten ca. 16.000 ,-DM, - und heute kostet sie ca. 13.000 EUR. Zu DM-Zeiten hätte das Motorrad für 26.000,- DM, obwohl es top ist, keinen so großen Erfolg gehabt.
 
@redlabour: So superschlauer, die Betaphase ist abgeschlossen, zum. offiziell. Sagt auch das About von Tune Up. Also bitte nicht im Ton verkreifen, selbst wenn man mal Recht hat.
 
@ bashor : Nein ich glaube da liegst du falsch,ich habe auch den Betatest mitgemacht und habe nach Weinachten eine email von TuneUp erhalten das der Betatest im neuen Jahr weitergeht. Muss daher redlabour rechtgeben.
 
@bashor: Da muß ich redlabour und patty1971 Recht geben, denn auch ich habe die Mail bekommen das der Betatest demnächst weitergeht und ich denke alle Betatester haben diese Nachricht bekommen.
 
Hier die änderungen:

Drive Defrag: Schnellere Defragmentierung
Speicherplatz gewinnen: Schnellere Analyse
Speicherplatz gewinnen: Entfernung einer unnötigen Meldung vor der Reinigung
Startoberfläche: Volle Funktionsfähigkeit auch bei hohen Internet Explorer-Sicherheitseinstellungen
Registry Editor: Korrektur eines Problems beim ändern der Fenstergröße
 
Naja, das Upgrade kostet ja nur 24,95€ und ich eigentlich immer TuneUP genutzt hatte bis zu 2007er Version. Aber da ich WinOptiminzer 4 von Ashampoo nach einem Test von 30 Tagen, einen Preisvorschlag machen durfte, wieviel Geld ich für das Programm ausgeben würde und ich auf diese E-Mail mit 10€ antwortete. Was ich eigentlich nur aus Spaß schrieb! Aber ich bekamm das Programm für 10€ und da es den selben Dienst errfüllt, werde ich wohl bei WinOptimizer 4 bleiben müssen :).
 
@mesios: "Nach einer recht kurzen Betaphase wurden vor einigen Wochen die neuen TuneUp Utilities 2008 veröffentlicht worden." - Was ist das für eine Zeit-Konjugation? Kenne ich ja noch gar nicht. Vielleicht "Mega-Vergangenheits-Plusquamsuperfekt"? ^'-'^
 
@Naben Jim: "Zeitreisen werden die Grammatik komplizierter gemacht haben" oder "Der Hund fing den Ball, der geworfen werden wird"
 
@gonzohuerth: ^'-'^ "Ich werde mich am Kopf gekratzt haben, weil es mich sehr verwirrt hatte."
 
Ich habe das TuneUp 2008 Upgrade für gerade mal 14,95€ bekommen! Über den hauseigenen Shop Cleverbridge. So viel zum Thema teuer!
 
TuneUp, Optimizer und Konsorten braucht kein Mensch. Alles was man braucht in schon bei Windows dabei: regedit und gpedit.
 
@phunkydizco: /sign und was man an TuneUp damit herausarbeiten kann, schluckt TuneUp selbst wieder als unnötige Ressource. Einzig der Defragmentierer wäre interessant aber ich glaube kaum, das er an O&O heranreicht. Die vermeintlichen Nutzer sollten lieber lernen, wie man sein System ohne solch Hilfmittel an die Kandarre nimmt - fördert das Selbstbewußtsein und kostet auch nicht diesen horrenden Preis.
 
@phunkydizco: und wenn man es mit regedit und gpedit nicht auf die reihe bekommt ihr nasen? habt ihr mal an die einfachen home anwender gedacht? genau für solche leute ist tuneup und eben für die, die zu faul sind es mit der regedit zu erledigen. kapiert ihr beiden trolle das nicht, oder warum kommt immer die selben kack kommentare?
 
@phunkydizco: [ironie on]Ja, ich sitze gern einmal die woche vorm pc und durchsuche meine registry 2 stunden lang auf unnötige einträge, das mach ich sozusagen als hobby[ironie off]
 
@haschhasch: Der einzige dumme Troll bist doch du selbst, wenn du nicht in der Lage bist, ein Tool, wie RegClean oder RegistryCleaner, das auch noch Freeware ist, zu bedienen und dafür die eigene Dummheit und Faulheit teuer bezahlst. Die selben "kack" Kommentare gibt es, weil man weiterhin hofft, auch mal so lernresistente Trolle, wie dich, am Ehrgeiz zu packen. Ach und @frisch85, das dauert dann ganze 5 min. inkl. Registry-Sicherung.
 
@haschhasch: Nix gegen Trolle du Boon :p
 
@Hellbend: Wie dumm und naiv bist du eigentlich? haschhasch hat genau damit Recht. Woher soll ein Home-DAU denn wissen was die Registry ist? Da ist es doch besser wenn er ein Programm hat, was sozusagen alle Features in einem hat. Naasier: Den Kommentar hättest du dir sparen könne, du Boon. >.
 
@xmenmatrix: Na vielleicht braucht er ja kommend noch ein "teures Tool" um den Rechner einzuschalten. Jemand der sich einen Rechner leistet, sich registrieren kann um unflätige Posts abzusetzen, soll wirklich so dumm sein, nicht seinen Browser und die Suchmaschine mal dahingehend zu frequentieren, eben genau die Freeware-Sparte für sich zu entdecken, anstatt Anbietern von Software, die auf Dumm- und Faulheit setzen, sein Geld in den Rachen zu schmeissen??? Würde es solch wirklich teure Programme für Dummies nämlich nicht geben, dann wüßten sie von diesen Problematiken und deren Existenz nämlich erst garnichts.
 
Wunder vollbringt solche Software nicht. Benutzerfehler sollte man durch Lernen vermeiden. Für umfangreiche Diagnose gibt es bessere Software. Wie man Optik und Produktivität aufwertet kann man auch im Netz nachlesen. ___ Ganz ehrlich es geht komplett ohne diesen Schnickschnack, für Ubuntu gibt es zwar mittlerweile auch ein Programm dieser Art, jedoch ist dieses kostenlos. Beinahe schon witzlos ist das Suchen nach überflüssigen Registry Einträgen, solche Sachen sollten schon vor der Installation des Systems konfiguriert sein, womit sich dann solche Software erübrigt. http://unattended.sourceforge.net/ Das solltet ihr euch mal einprägen: "The two basic principles of Windows system administration: For minor problems, reboot, For major problems, reinstall."
 
@Hellbend: Ich bin gewiss in der Lage diverse Freeware Tools zu bedienen. Mit meiner Aussage wollte ich nur die in "Schutz" nehmen, die es eben nicht können. Deswegen kann ich es nicht verstehen, warum immer auf TuneUp rumgehackt wird.
Sind schon recht viele Änderungen auf einen Blick du Kind. :D
 
@haschhasch: Da kann man eigentlich ausnahmslos keinen in Schutz nehmen. Entweder man gehört zu der Kategorie "Kannst du mir mal bitte helfen, ich kann damit nicht umgehen und brauche eigentlich ständig solch diverser Krücken, um mit meinem erstandenem Rechner überhaupt umzugehen." oder man verzichtet auf genau diese Krücken, die bekanntlich mehr am System manipulieren und irgendwann zur Neuinstallation zwingen, sicher aber zum Nichtverständnis des angeschafften Rechners. Wer sich solch Kiste hinstellt, zum Spielen oder Arbeiten, der sollte mehr in die Materie einsteigen, als es ein teueres Programm für Faule erleichtern will. Da hilft auch das mit "Kind" beschimpfen derer nicht, die jene Sache einfach mal beim Namen nennen oder ist dies ein Ausbruch von Bossigkeit, weil man erkannt hat, wie einfach man gestrickt ist?
 
@Hellbend: Und was ist, wenn man sich einfach zu bequem ist du *REMOVED CAUSE OF VIOLENT CONTENT*? Ich gehöre gewiss nicht zu den DAUs, programmieren u.a. selbst, trotzdem nutze ich TU2008, weils eben imho sehr bequem zu bedienen ist und ich pass schon auf, dass ich mir damit nichts am System zerschiesse und wenn doch, weiß ich wie ich das Problem lösen kann.
 
Die Kosten für den Neukauf sind schon recht hoch. Aber als registrierter Nutzer einer Vorversion bekam man zu Weihnachten das Angebot, für 14,95 zu upgraden.
 
@thorsten1974: Also ich lese 24,95 €/ Weihnachten ist leider nur kurz :(
 
@thorsten1974: ja, der Weihnachtskurs war für mich ok. da habe ich zugeschlagen. Das war für mich aber auch die Schmerzgrenze. Mehr hätte ich NIE bezahlt.
 
also ich habe mir die 2007 für 15 euro gekauft und das programm ist das auch wert
 
frag mich alle warum dafür bezahlen? einmal installieren alles einstellen und wieder löschen. reicht doch und wenn nicht beim betatest gut meckern kann einem auch eine vollversion bescheren. auch wenn tuneup auf verbesserungsvorschläge nie eingeht sollte man es immer wieder versuchen! wer die dreistigkeit wie die gelbe pest noch mit kauf belohnt dem sei nicht mehr zu helfen! gibt freeware alternativen die mehr können. warum schaffen die es nicht diese funktionen ebenfalls anzubieten?
 
@stadtschreiber: Welche Freeware z.B. kann das?
 
@voodoopuppe: Gib in deiner Suchmaschine mal "Windows Tuning + Freeware"ein und man muß dich danach freischaufeln, weil du mit Ergebnissen und Brauchbarem überschüttet wurdest^^
 
@voodoopuppe: Huhu? nLite? Konfiguration zusammen klicken, Image erstellen, installieren, fertig. Bei Problemen: Installieren, fertig. Installieren... installieren... installieren... Jeder der nur ein bisschen Verstand hat, der packt ein Problem an der WURZEL!
 
diese "tool" ist was für pc noobs
 
@Bazillus: Also ich bin mit meinen PC Erfahrungen seit Erscheinen des 386er sicher kein "PC noob"... trotzdem ist es ein schönes tool.
 
@Bazillus: solche Schlaumeier kann ich leiden. Ich bin kein Noob und nutze es trotzdem.
 
Ich denke da genauso wie Bazillus! TuneUp leistet NICHTS brauchares, was nicht auch Freeware wie CCleaner oder Baku können. Einzige für mich plausiblen Gründe trotzdem TuneUp zu nehmen, ist eben das fehlende Wissen von jener kostenloser Software oder keine Skrupel vor illegaler Benutzung. @RalfGer: warum hast du es denn gekauft?
 
@ knoxyz: Ach CCLeaner kann neuerdings Defragmentieren und das Startmenü einstellen? Interessant...
 
@XMenMatrix: Zum defragmentieren ist defraggler (http://defraggler.com/) so schnell und gut geeignet wie kein anderes!
Was möchtest du denn genau im Startmenü eingestellt haben?
PS: Die Registry zu defragmentieren bringt, abgesehen von evtl. minimalen Speichergewinn, genau nichts.
 
@Bazillus: Du lässt irgendeine Beta-Software auf deine Festplatte zum defragmentieren los? Wo sogar von Herstellerseite darauf hingewiesen wird es nicht auf Produktivsystemen einzusetzen? Intressant. Da würde ich eher noch zum Windows-Boardmittel greifen.
 
@Kammy: Ob eine Software Final- oder BetaStatus hat, ist oft nur Marketing... Tatsache ist, dass defraggler bei mir NIE einen Dateisystemfehler verursacht hat! Im Gegenteil, das Feature einzelne Dateien zu defragmentieren ist genial!
 
einfach nur lollig wie kleingeistig hier manche kommentieren. das tool war immerhin fast überall ausgezeichnet und bei den tools immer ganz oben zu finden. das kommt nicht von irgendwoher. nutzen und kosten waren schon immer weit voneinander entfernt, aber stellt nicht das tool und deren nutzer als noobs oder anfänger hin. abgesehen davon ist es für PC Anfänger und Enthusiasten interessant.
 
@bashor:

man kann sich auch gute berichte erkaufen!
 
@stadtschreiber: Was?! Nein wirklich, sowas gibt es nicht ... hat es noch nie gegeben ... Das trotz attestiertem 0 Performance-Gewinn ein Programm als Tuning-Programm einen Sieg erzielt liegt am Wetter ...
 
Kein CHangelog bekannt? Einfach mal von ner älteren 2008 updaten und im Fenster werden die Änderungen angezeigt ^^
 
Eigentlich ein nettes Tool, da man sich diverse weit verstreute Freeware-Tools, die in Etwa dasselbe können, nicht selbst zusammensuchen muss. CCleaner + RegCleaner löscht auch unnötige Dateien/Registryeinträge, mittels BartPE + irgendwelchen Freeware-Defragmentierern kann man seine Festplatte ebenfalls zu 100% defragmentieren, und Styles lassen sich mit dem UxTheme-Patch ebenfalls in zigfacher Ausführung überall finden. msconfig oder autoruns mistet die Autostart-Einträge aus, mittels XP-Antispy lässt sich die max. HTTP-Beschränkung aufheben, mit "DFÜ Tweaker" o.Ä. lassen sich ebenfalls Netzwerkeinstellungen auf DSL-Leistung trimmen. Der Start von Windows wird mit Pagedefrag (pagedfrg.exe) beschleunigt und schlussendlich bietet Microsoft mit TweakUI auch ein Tool an, was defekte Symbole reparieren kann. Die einzig interessante (und dafür auch umstrittenste) Funktion wäre das Defragmentieren des Arbeitsspeichers, was zwar unter Windows 9x/ME ganz praktisch war, aber seit Windows XP nichtmehr nötig ist, da es einen eigenen Speicheroptimierer mitbringt. Mittels eines VB-Scripts lässt sich ebenfalls ein bestimmter Teil des Arbeitsspeichers sofort freigeben... (Gott, ich glaube, ich werde in einem Blog o.Ä. mal eine Anleitung posten, wie man mindestens 50% der Funktionen von TuneUp Utilities durch Freeware-Programme ersetzen kann 0.o ) edit: Ganz klar, dass der "1-Klick-Wartung"-Button von TuneUp sicher die schnellere Methode ist^^.
 
@Astorek: im Prinzip stimmts, wobei man sich auch da zu Tode optimieren kann. Ich schau ab und zu nach Software Installationen oder Deinstallationen mal mit autoruns, ob da überflüssiges rumschwirrt. Speicher frei bekommen will ich gar nicht. Was bringt mir denn freier Speicher? Der Speicher soll genutzt werden, dafür ist er da. Themes brauch ich nicht und wenn die Registry mit der Zeit etwas größer wird, ist das doch auch egal. Dadurch wird das System auch nicht langsamer. Und sonstige Fummeleien an irgendwelchen Einstellungen brauchte es noch nicht.
 
@Astorek: Du hast sowas von Recht. Wissen ja viele, dass eine Menge der "Optimier-Tools" nichts anderes machen, als in der Registrierung von Windows selbst einfach nur bestimmte Haken zu setzen, jedoch bezahlt man dann halt ein paar Euronen, weils so viel einfacher geht. Der Mensch ist halt von Natur aus faul, glücklich können sich die schätzen, die derem trotzen :-)
 
Ein praktisches Programm, allerdings empfinde ich 39 Euro als Wucher. Man bedenke, selbst Spiele deren Entwicklung Millionen gekostet hat, gibts schon für den Preis.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Naja ganz mit Spielen kannst du das nicht vergleichen, die Entwickler wollen ja insgesamt eine bestimmte Summe an Geldern durch den Verkauf reinrkriegen, jedoch sind Spiele im Gegensatz von solch einer Software wesentlich beliebter und werden oftmals weltweit verkauft ^^
 
Prima. TuneUpUtillities nutze ich seit der 95er Version. Und TuneUpUtillities vereint all das was man an nötigen Werkzeugen braucht unter einer Oberfläche. Was andere Programme versprechen hält TuneUp Utillities.
 
@Enny: Seh ich genauso, das Programm ist ein sehr hilfreiches Tool. Sollen doch die anderen mit ihren DOS-COmmands rumhämmern bis sie schwarz werden! Ich mags bunt!
 
@Enny: Naja aber 25-50€ ist schon Wucher eigentlich. Früher gab es mal eine auch etwas kleinere Firma, die haben auch eine Utilities-Sammlung hergestellt... Ich meine das waren Norton Utilities. Seit dem Aufkauf durch Symantec hat sich das Programm leider verabschiedet. So wie alles was Symantec vermurkst hat.
 
Zur Zeit bietet TuneUp ein Aktionsangebot bei der man die 2008er Version zum Sonderpreis von 29,95 Euro für die Vollversion bzw. 14,95 Euro für ein Upgrade bekommen kann. Kam bei mir als Werbeeinblendung bei der Testversion. Also wen es interessiert, hier der Link zum Angebot... http://tinyurl.com/2vo7le
 
Naja ich warte bis der Betatest vorbei ist, dann bekomm ich hoffentlich wieder eine Vollversion gratis :)
 
Das Produkt ist nicht schlecht, aber die früheren Versionen von TuneUp waren billiger. Viel hat's sich bei der 2008 Version nicht verändert. Habe selbst die 2007 Version und merke das sich nichts viel getan hat. Also für Leut die sich so was rein ziehen wollen empfehle ich die 2007 Version.
 
7991? Ich habe TuneUp Utilities 2008 gerade gekauft. Es stand Build 7989.
 
@killax: Ja und? Es wurde eben weiterentwickelt. Du kannst ja auch auf die ganz aktuelle updaten.
 
@killax: Danke, es klappt über Update.
 
Der saturn,hatte letzte Woche (2! tage), ein rabatt von 25% auf CD's/DVD's,Software etc...Wo ich mir TuneUp Utilities 2008 ohne Zögern
gekauft habe (gleichzeitig 10,00&$8364: billiger).Da benötige ich keine
Updates auch dann nicht,wenn es 5,00&$8364: billiger als 29,90&$8364: kostet.Wenn
schon denn schon!Im übrigem kostet die 2007er Version im MediaMarkt
in der hohestraße in Köln 20,00 bzw. 25,00&$8364:.
 
ein tool mehr für die eierköppe die sich n PC beim discounter kaufen können und meinen wenn sie die Computer Bild oder PCGo lesen, sind sie der Informatiker schlechthin..

Spielerei und nix andres. wenn die spinner die diese software kaufen nicht dauernd irgendwelchen schrott aus diese "PC zeitschriften" installieren würden wäre solche software überflüssig. Aber wer seinen rechner zumüllt muss ihn auch mit Müll wieder entmüllen :) den sinn darin darf sich nun jeder angesprochene selber suchen.

Fakt ist ihr schaft arbeitsplätze und die leute ham spaß daran also bitte. Werft euer geld ausm fenster aber mault dann janicht über hohe Benzinkosten :)
 
@cosmic7110: Ich habe nichts dagegen wenn du eine negative Meinung zu TuneUp hast, aber das ist kein Grund andere die nicht deiner Meinung sind zu beleidigen. Solche Kommentare sind hier unangebracht!
 
Tut mi leid war wohl was spät. Ich kann dem beitrag aber leider nicht mehr editieren ?! Ersetzt die betroffenen wörter gedanklich gegen *leute*. Nfu wenn ich jemanden beleidigt haben sollte.
 
@Cosmic7110: /sign

Ist nur was fuer die ganzen DAU's, die sich ihren komplett pc mit einer "High-End GeForce 8500GT" (nur als bsp) holen, computerbild lesen, und sich danach schlau vorkommen..

Naja, was hab ich von dem prog? Nichts! Man nimmt einfach den CCleaner und das wars... Den rest kann man mit windows selbst machen, und OHNE aufwand.. (-> Startmenue einstellen zum beispiel).. Naja und die 2MB, die man mit regdefrag gewinnt, die stören bei den heute üblichen 500GB HDDs niemanden... So, und was kann das tolle Prog noch? Eigentlich gar nichts... Joa.. so überflüssiges zeug (Themes zum Beispiel) damit die Otto-Normalverbraucher was zum spielen haben, und sich über die schoenen neunen Farben von ihrem System freuen oO

Tja dumme Programme fuer noch duemmere Leute

 
@rx07: Und mit deinen sinnvollen Kommentaren wirst du dich hier sicher sehr "beliebt" machen. Falls ich dich dich darauf hinweisen darf... lies dir mal die Netiquette durch, dann wirst du sehen das du gekickt werden kannst falls du nicht auf Beleidigungen verzichten kannst. Und nur weil du diese "dummen Programme" nicht leiden kannst, ist das noch lange kein Grund andere Leute als dumm zu bezeichnen. Es zwingt dich hier schließlich niemand solche Programme gut zu finden, noch diese zu benutzen... denk mal drüber nach!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles