HD DVD am Ende? Warner wechselt ins Blu-ray-Lager

Gestern ist neuer Wind in den Streit um die Nachfolge des DVD-Formates gekommen. Eine Entscheidung des Filmstudios Warner Bros. könnte den Formatkrieg nun vorzeitig beenden. So erklärte das Filmstudio, ab Mai 2008 nur noch Blu-ray zu unterstützen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Endlich...war ja net auszuhalten mit dem Formatwirrwarr...ein hoch auf Synergie :) Und dann hat auch noch das bessere Format den "Zuschlag" erhalten...gut so
 
@kikki111: Wasn? Er hat doch recht, HD-DVD ist das "schlechtere" von beiden.
 
@ThreeM: Was schlechter ist weiss ich nicht aber ich hoffe auch das dieses
Formatwirrwarr ein ende nimmt.
 
@kikki111: Dito...
 
@ThreeM: naja finde HD DvD besser. alleine dadurch das es 3 unterschiedliche größen gibt in GB und nicht so wie bei blu-ray nur 2.

 
@ThreeM: Ich hoffe auch, dass es jetzt ein Ende nimmt, aber noch ist nichts entschiedene. Aber mit diesem Schritt gibts jetzt immerhin 70% der Hollywood-Produktionen exklusiv auf BR-Disc.
 
@kikki111: So jetzt ist der Kommentar entfernt worden, toll. Jetzt kann ich nichts mehr dazu schreiben......FiEuW
 
@ThreeM: ... entschieden ist (leider) noch gar nichts!
 
@RayAyama: Und was ist da der Vorteil? Mir geht es nicht um die "Größe" der einzelnen Formate sondern rein um die Technik, und da sehe ich BluRay, auch was das zukünftige Brennverhalten anbelangt, klar im Vorteil...
 
@ThreeM: ..Dann erklär doch mal was am Brennverhalten von BluRay vorteilhafter ist als bei HD DVD?
 
@Milzbrand: Die BR-Disc hat im Gegensatz zur HD-DVD eine 6x dünnere, aber dafür robustere Schutzschicht (0,1mm statt 0,6mm). Das reduziert die Fehlerrate beim Brennen.
 
@ThreeM: Und ich sehe genau da den Nachteil. Durch diese überzogenen Kopierschutzmechanismen sehe ich das BR-Format eher hinten. Auch so fand ich HD-DVD einfach besser weil nicht so überladen. Ich meine, was braucht ein Format schon das hochauflösende Filme abspielen soll? Richtig, viel Speicherplatz. Alles andere in den Vorgaben ist eigentlich nur Schnickschnack. Denn in sachen Bildqualität tun sich ja beide nichts.
 
@Nilzbrand: Aktuelle HD-DVD Brenner tun sich mit dem Brennen ziemlich schwer. Das Resultat ist mit Fehlern behaftet bei der die Fehlerkorrektur der HD-DVD-LW enorm Arbeit bekommen. Als Anwender merkt man davon herzlich wenig, BIS die HD-DVD Kratzer bekommt und die Fehlerkorrektur auch das noch ausbügeln muss. Auf Heise.de gab es dazu mal einen Artikel welcher sich mit der "Brennqualität" beschäftigt hat und dort war das Ergebnis eindeutig Kontra HD-DVD... Dies ist nicht durch die schlechte Qualität der LW bedingt sondern ein technischer Kompromiss den das HD-DVD Lager eingegangen ist... Bei BluRay gibt es dort weit weniger Probleme. Wenn ich den Link noch finden sollte, liefere ich diesen selbstverständlich nach
 
@ThreeM:
Jetzt geht der Zirkus mit den Regionalcodes wieder los - bei HDDvd wurde bisher darauf verzichtet. HD-Player mußten auch zwingend onlinefähig sein, BlueRay leider nicht. Und das die HD-Player einfach billiger als BlueRay-Geräte waren/sind (mal abgesehen von der PS3 ), kann nun wirklich niemand bestreiten. Naja, wenigstens bahnt sich nun eine eingültige Formatentscheidung an...
 
@ Tomarr: Die HD-DVD hatte Anfangs mehr Features als die BluRay... Ich rede nicht vom brennen der Originalen und den damit verbunden Kopierschutz (Beide sind geknackt, z.b. A*yDVD erlaubt das Kopieren beider Formate) sondern vom Brennen allgemein. Zum Thema Bildqualität...nicht nur Platz ist wichtig sondern auch die maximale Durchsatzrate... und da ist die BD mit 40mb/sek fast doppelt so schnell wie HD-DVD...
 
@ThreeM: Die Durchsatzrate ist doch nur bei Daten wirklich wichtig. Bei Filmen ist es ausreichend wenn der Film ohne Ruckler in der benötigten Frequenz flüssig abgespielt wird. Paar Möglichkeiten nette Menüs auf die Disk zu bringen ist auch gut, auf jeglichen anderen Schnickschnack kann ich auch verzichten. Will ja nur nen Film sehen. Das kann ja nicht so aufwendig sein. Bewegte Bilder gibt es ja schon ne ganze Weile, von daher sollte man bei der Weiterentwicklung nicht immer zu viel Hickhack machen. Was den Kopierschutz angeht da geht es mir gar nicht so ums wirkliche kopieren. In der Regel kaufe ich meine Filme original. Aber dass dann sowohl Player als auch Fernseher HDMI 1.3, später dann 1.4, 1.5 .... usw. haben müssen ist schon komplizierter. Also frei nach dem Motto für den Player gibts schon ein Update, für den Fernseher noch nicht, schon ist die Scheiße da. Ich weiß zwar nicht wie es ganau funktioniert, vielleicht sind die Treiber ja auch alle gleich und werden von der Disk automatisch eingespielt. Aber lass da mal was schief gehen. Graue Haare sind da gewiss.
 
@ThreeM: Mir persönlich ist es egal welches Format das "bessere" ist (ist doch eh Ansichtssache und was ist schon "besser"), mir ist es auch egal welches Format einen KS hat und wie gut oder schlecht der ist. Mir ist wichtig, dass ich mir geliehene BRs oder HDDVDs auf meinem (noch nicht vorhandenen) Player abspielen kann. ich schaue keine DVDs am PC und das wird sich auch nicht ändern, also interessiert mich nur das ich am TV das anschauen kann was ich gerne will (egal ob gekauft oder geliehen) und wenn sich was nicht abspielen lässt, dann eben nicht. Mich interessieren auch nicht irgendwelche Regionalcodes, da mich diese bislang nicht berührt haben und es auch in Zukunft (aller Wahrscheinlichkeit nach) nicht tun werden. Will ich was am Rechner sichern, dann nehm ich das Format das mir für meine persönlichen Belange am besten passt und vorallem ein für mich gutes P/L-Verhältnis bietet. Hab ich nen HDDVD-Brenner dann eben HDDVD, hab ich nen BR-Brenner, dann eben BR. Kopieren von BRs oder HDDVDs Filmen oder Spielen interessiert mich nicht, da a) illegal und ich es b) für eine bodenlose Frecheit finde sich auf diese Art und Weise durch zu beschei*en.
 
@ThreeM: Genau, endlich alles vorbei ^^, jetzt wird blueschrott nurnoch das 5fache kosten *augenroll*
 
@ThreeM: hmm, bleibt nur die frage offen, ob sich schlussendlich wirklich das bessere produkt/format durchsetzt. mich erinnert das alles sehr stark an den dvd +r und dvd-r "krieg"... das entscheidende ist oft der faktor industrie. wo die grossen *jungs* mitspielen ist der erfolg eigentlich schon vorprogrammiert.
meist stellt sich erst nach jahren heraus, dass das angepriesene und als top-produkt verkaufte objekt nicht den erwartungen entspricht. man bedenke die problematik der lesbarkeit von dvds nach 5 oder 10 jahren. wer kennt das problem nicht, dass backups auf 1. und auch 2. und 3. generations dvd's nicht mehr lesbar sind? man hatte mal von 50 jahren ,also dem 10fachen gelabert... soll nur ein gedankenanstoss sein... however... whenever...Im waiting....
 
@Crypted: FiEuW? Soll das "Fi*** Euch WinFuture" heissen? ^^
 
@ThreeM:

Es ist schade das nun BluRay besser dasteht, auf der einen Seite bietet es sehr viel mehr Speicherplatz als HD-DVD auf der anderen Seite sind die Player angeblich wesentlich günstiger als im BluRay Lager. (hab noch keiner Vergleiche angestellt, kann nichts über die Brenneigenschaften der Rohlinge sagen))

Zu guterletzt habe ich Gelesen (irgendwo bei Winfuture) das BluRay immer noch auf das alte MPEG2 komprimierungsverfahren setzt was bisher schon auf DVDs verwendung fand und eigentlich veraltet ist.
(angeblich schlechtere Bildqualität bei großen einfarbigen Flächen mehr Speicherplatz bei DVDs sieht man es)
Das soll daran liegen das BluRay von Sony entwickelt wurde die keine Lust haben die Videoformate VC1 (Microsoft) und MPEG4 H.264 der Konkurenz zu unterstützen.
In den USA soll es deswegen großen Unmut gegeben haben auch wegen den miesen und teuren Playern die es zur Einführung von BluRay auf den US Markt gab.
Hab jetzt leider keine Quellen dafür (google suche Formatkrieg VC1 MPEG2 usw..)
 
Wird auch Zeit das die sich "entscheiden" :-)
 
Paramout nun bitte auch noch BR, will doch meine Star-Trek Filme schauen. :P
 
an Blu-ray stört mich nur das Sony das Monopol darauf hat und damit wohl auch entscheiden darf, wie hoch die Lizenzgebühren sind :-S
 
@silentius: ich dachte bluray ist ein konsortium aus mehreren herstellern? was soll dann hier der begriff monopol aussagen?
 
@Heinz322:ne blu-ray ist nur von sony, aber HDDVD ist von mehreren herstellern.
 
@silentius: Die Spezifikationen für die Blu-ray Disc wurden am 19. Februar 2002 durch die neun Unternehmen der Blu-ray Group, Panasonic, Pioneer, Philips, Sony, Thomson, LG Electronics, Hitachi, Sharp und Samsung, beschlossen: dieser Gruppierung schlossen sich Ende Januar 2004 zusätzlich noch Dell und Hewlett-Packard sowie Mitte März 2005 Apple an
 
@ThreeM: Da Apple noch nie das Unternehmen war, was restriktive Kopierschutzmaßnahmen zum Vorteil des Kunden verurteilt hat, gehe ich mal davon aus, dass die Entscheidung für BluRay impliziert, dass dieses Format die besseren Möglichkeiten bietet den Kunden in der Nutzung der erworbenen Medien zu... sagen wir mal behindern.
 
Ich habe in meinem Heimkino beide Formate per PC laufen. Und meiner Meinung nach ist HD-DVD das bessere Format. Hat schon von Anfang an alles integriert gehabt (wie z.B. Netzwerkanschluss) . Blu-Ray schlägt die Erstkäufer mit dem Regionalcode, BD+ und BD Profile 1.1 vor den Kopf. Als Trägermedium für Filme ist die Datengröße der HD-DVD vollkommen ausreichend. -... und Blu-Ray ist mit dem Kopierschutz nervig... :)
 
@mysterium: HD DVD hat den gleichen Kopierschutz wie Blu-Ray. Und der ist auch schon längst geknackt worden. Naja...warten wir einfach
auf die HVD, da gibt's dann 3 TB und Schluss...
 
@F!R: falsch!! hddvd hatte einen ganz anderen kopierschutz als blu ray. zudem wurde bd+ noch nicht geknackt und wird auch so schnell nicht geknackt. solltest dich vielleicht mal mehr informieren. bd+ ist im moment der effektivste kopierschutz den es gibt.
 
@Sirius5: A**DVD erlaubt das Kopieren von BD+ Discs, im internet gibts HD Rips mit BD+ als Source...also wie war das nichmal mit dem effektiven Kopierschutz?
 
@mysterium: early adaptor haben hier das nachsehen, allerdings finde ich es richtig von bluray, dass die fehler noch ausgebügelt werden, bevor es sich wirklich durchgesetzt hat
 
@Sirius5: Die Betonung liegt auf 'hatte'. Schließlich setzen beide Formate auf den AACS-Standard.
 
@ThreeM: ok, da habe ich wohl was überlesen. ich habe mir gerade die aussage von james wong durchgelesen. obwohl das knacken noch nicht zu 100% richtig funktioniert haben die jungs es anscheinend doch geschafft den aacs-la zu knacken. bd+ rips kenne ich aber noch keine, selbst die versionen die angeboten werden sind normale blu ray, von bd+ rips habe ich noch nichts gesehen. als zitat füge ich einfach das nochmals ein :) "It's BD+, plays fine with PowerDVD 7.3 only! Achtung, kann nur mit PowerDVD 7.3.3104 - 7.3.3319a korrekt abgespielt werden, da BD+ Protection! Dank BD+ sind leider auch keine Rips davon möglich!"
 
Eigendlich ist es mir recht egal wer gewinnt. Solange die Entscheidung langsam fällt und ordendliche Endgeräte rauskommen. Der unterschied zwischen HD und BR ist jetzt nicht soo groß.
 
Also ich bleibe vorerst bei der normalen DVD. Momentan reicht die mir bei meiner Bildschirmgröße (32") noch vollkommen aus. Und ich möchte kein Format bei dem ich nur Filme eines bestimmten Studios sehen kann bzw. nicht sehen kann. Und ich denke das nur so die Firmen lernen von anfang an nur ein Format raus zu bringen.
 
@Conos: seh ich genauso. hauptsache es kommt mal langsam zu ner entscheidung...
 
@Conos: Da die HD DVD und die Blu-Ray den selben Codec verwenden... merkt man qualitativ kein Unterschied. Höchstens das, was unter der Haube ist.
 
schade, ich fand hd dvd besser weil es weniger einschränkungen gab (kopierschtz, rootkits, ländercodes). naja auf der anderen seite ist es mir egal, hätte auch beide formate gekauft / habe sie gekauft. unterschiede sieht man eh fast keine jedenfals keine die so gravierend wären das man sagen müsste das eine format ist schlechter als das andere. ein film in 1080p sieht sehr gut auf dem passenden full hd fernseher aus und das ist eigentlich alles was zählt. ob der film nun 30 gb oder 300 gb groß ist ist dann im endeffekt egal. so muss ich halt in zukunft statt hd dvds und blu ray nur noch blu ray kaufen. aber es ist noch nichts entschieden, vielleicht ändert sich daran wieder etwas :)
 
Hallo,

was ist eigentlich mit VMD?
Laut Wikipedia soll die VMD eine Kapazität von 100 GB haben. Doch ich vermute die Musik- und Filmindustrie hat kein interesse an der VMD wegen der fehlenden DRM Unterstützung.
 
@Hinz: da hast du recht, außerdem gbas mal eine Blu Ray auch mit mehr lagen also glaube 100GB insgesamt oder mehr musst mal Googlen
 
somit ist es entschieden! nicht nur sony wird sterben... auch warner wird dieses schicksal ereilen :D:D!
 
irgendwann geht bestimmt Paramount auch zu Blu Ray weil sie ja geld verdienen wollen, aber erst wenn sie den Vertrag unwirksam gemacht haben mit M-soft. denk ich jetzt mal
 
"Genauso wie bei der DVD und im Gegensatz zur HD DVD wird bei der Blu-Ray Disc wieder ein Regionalcode implementiert, der verhindern soll, dass beispielsweise eine in den USA erworbene Blu-Ray Disc auf europäischen Abspielgeräten verwendet werden kann."

Hat damit schon jemand Erfahrung gemacht?
 
@Milchschnitte: einige blu-rays und die meisten die ich habe haben keinen region code!! zudem ist es logisch wieso es sowas gibt oder?
 
Finde ich gut! Es ist völlig egal, welches Format sich durchsetzt, aber mehrere braucht nun wirklich keiner. M$ wirds verkraften und Toshiba geht davon auch nicht gleich insolvent :)
 
Gewinner werden die sein die Player anbieten die beide Formate schlucken.

Nur weil ein großer auf ein Format setzt ist noch lange kein Gewinner gefunden.
Und ich denke es wird genauso wie bei der DVD ablaufen und beide Formate werden gleichziehen...

Ich persönlich finde das die Kunden die Blueray verweigeren sollte. Schon wieder Regionalcode schei**
 
@Sebastian2: Zitat aus Wikipedia: "In der Praxis verzichten jedoch viele Filmproduktionsfirmen teilweise oder vollständig auf eine Implementierung des Regionalcodes (zum Beispiel Time Warner). Das führt dazu, dass im Moment ungefähr 70 % der erhältlichen Filme auf Blu-ray Disc keine Regionalbeschränkung haben."
 
Schonmal dran gedacht das sich das ganze noch indirekt in einer Testphase befindet?

Warum sollten dieselben Firmen bei der DVD regionalcodes setzen aber bei der BlueRay nicht?

Nene auch da wird die sache noch kommen...
 
Wird lange kein Ende geben. MS hat zu viel Geld.
 
@Xtremo:

Sehe ich auch so.

Aber Sony ist auch kein kleines Unternehmen.

Also wenn ich so diverse prospekte, PC, heimkino etc. sehe.

Wird fast nur von Blu Ray gesprochen. Von HD DVD kommt selten was rüber.

Somit werden die meisten Technikinteressierten Kunden das favorisieren was auch am ,, gängigsten'' ist.

Und da sehe ich zurzeit einfach nur Blue Ray.
 
@Xtremo: ich kann da nania auch zustimmen... das blu-ray lager hat auch genügend kohle inkl. sony.. technisch gesehen ist die blu-ray nuneinmal im vorteil. selbst wenn man das bild einzelner filme vergleicht. (wo es einen unterschiedlichen transfer gibt)
 
@Xtremo:
ja und? warum sollte microsoft sich in etwas sinnloses verennen? logischer ist es, wenn es demnächst ein blu-ray laufwerk für die xbox gibt und die spiele zukünftig in noch besserer qualität auf blu-ray erhältlich sind. toschiba waren doch die, die paramount für 150mio bestochen haben.....
 
trotzdem ist bluray mit ihren ständigen profilerweiterungen (derzeit 1.1) auch nicht der weisheit letzer schuss... vorzeitig irgendwelche player auf den markt gebracht - und dann sind die zum teil nicht mal in der lage geupdatet zu werden... das ist doch n witz, das man unter umständen ein gerät kauft, das dann nicht alle bluray features benutzen kann. zum warner wechsel - ein schritt in die richtige richtung, trotzdem ist paramount noch immer ein hd-dvd befürworter ist, und nicht ausnahmslos alle studios auf ein format setzen - ist das grundproblem nicht gelöst...
 
@Rikibu: paramount ist nicht unbedingt ein befürworter der hd-dvd... sie machten es nur wegen dem geld. zu dem zeitpunkt als dieser schritt getan wurde lagen die verkäufe der hd-dvd gegenüber der blu-ray bis zu 40-50% zurück!
 
@Rikibu: trotzdem muss man noch 18 monate abzügl. der verganenen zeit warten um shrek 3 und transformers auf bluray zu bekommen...
 
Wenn sich jetzt noch Vivid Entertainment für Blue-ray entscheiden würde, wäre der Kampf wohl entschieden?!
 
@deathfighter: (+) der war gut :D
 
endlich
beide formate sind gut aber mit gings langsam auf den geist, hoffe nun ist schluß.
 
@zida: Weil eine Firma gewechselt ist? :).

 
@sebastian2: klar das kann ausschaggebend sein... der stein kommt vielleicht so ins rollen.
 
Warner sister company New Line confirmed it will shift allegiance to
Blu-ray only as well.

http://www.variety.com/article/VR1117978461.html?categoryid=1009&cs=1
 
@zerra: wenn das nun wirklich stimmen sollte gute nacht hd.dvd.
 
zum einen bin ich froh, dass der formatkrieg damit vielleicht bald ein ende hat, und zum anderen bin ich froh, dass sich blu-ray duchgesetzt hat. schließlich fand ich hd-dvd die reinste verarsche. gleicher aufbau wie bei der normalen dvd. (gleicher header, zusammenbau genau gleich, alles gleich) nur dass die daten durch ein anderen laser etwas näher zusammen geschrieben werden. blu-ray ist ganz anderst aufgebaut.
 
@unterbewusst: Und?
Nur wegen einen besseren aufbau und etwas mehr speicher soll man also nach deiner Meinung auf ein Medium setzen was wieder mit regionalcodes bestückt ist, sony geld in den rachen steckt und hohe lizenzkosten hat?
 
@sebastian2: ja der speicher ist gewiss auch ausschlaggebend! das mit dem regioncode ist zwar so ein kleines problem aber wohl nachvollziebar. die blu-ray ist nunmal das bessere medium im direkten vergleich. sony ist im übrigen nicht der alleinige halter .. es ist eine gruppe.
 
@Sebastian: ich will damit nur sagen, dass ich nicht ein produkt unterstütze, das versucht mittels einem relaunch den markt zu beherschen, wobei nicht viel verändert wurde. schließlich ist die hd-dvd nichts weiteres als eine dvd mit mehr speicherplatz.. das ist das gleiche wie wenn du ein fernsehr kaufst, und zwei jahre später versucht man dir ein neues tv zu verkaufen. er wird beworben, also ultramoderner super neuer tv. und dabei ist es der gleiche fernseher, nur andere verpackung, und dass er mehr platz für mehr sender hat.
 
@unterbewusst: das medium is doch scheiss egal, so lange die qualität darauf stimmt. und bisher waren alle filme die auf hd-dvd und bluray gleichermaßen erschienen, qualitativ identisch - logisch, gleiches master... und das speicherplatz nicht alles ist, beweist die tatsache das es sehr viele blurays aus dem back programm der bluray fraktion gibt, die alles andere als den speicherplatz der bluray effizient nutzen... einiges hätte man echt nicht releasen müssen, wenn die qualität nicht besser als die dvd is...
 
@unterbewusst: hast die rootkits vergessen, die mit blu ray auf deinen rechner kommen :).
 
@unterbewusst: Naja war das wirklich anders wo die 100 HZ Fernseher kamen?
Die Technik ist hier doch auch immer noch dieselbe.

Genauso wie bei LCDS. am anfang gab es kleine auflösungen. nun gibt es größere...
die technik selbst ist aber auch noch dieselbe.

Genauso wie bei der HDDVD sie hat zwar dieselbe technik wie die dvd aber nunmal auch was was die dvd anders macht. z.B. die NA oder den regioncode :).

@Rest. Naja mir persönlich ist das Gesamtbild wichtiger. Und mir ist der speicherplatz da eher egal. Ich werde nur wegen den speicherplatz jedenfalls kein medium mit regionalcode unterstützen.
 
Player, der beides kann, und Ruhe ist.
 
@mcbit: das ist doch bescheuert.. sorry. aber wenn man fullhd wirklich genießen will führt der weg zur blu-ray. der qualitative unterschied zur hd.-dvd ist nunmal da.
 
@himmellaeufer: Ja, aber dann wäre der Formatkrieg vorbei und der Kunde kann sich ein Gerät kaufen und DANN entscheiden, welchem Fornmat er den Vorzug gibt.
 
@himmellaeufer: Nö, es gibt kein Unterschied zwischen den Bildern von Blu-Ray und HD-DVD. Alle sind mit dem selben Codec encodiert, also kann der selbe Codec auf einer Blu-Ray nicht 'schöner' und 'besser' aussehen als auf einer HD-DVD.
 
Nach einem Bericht des US-Magazins 'Variety' soll auch New Line Cinema bestätigt haben in die Blu-Ray Produktion zu setzen.
R.I.P. HD DVD

greetz
 
@Busted: das steht auch ein wenig weiter oben... ist im grunde zu begrüßen und schnürt einen den strick um die hddvd immer enger.
 
ich warte seit 2 jahren auf ein "finales" format...dieses hin und hergezetere ist nervig. ich hoffe der "krieg" wird bald beendet.
 
@obiwankenobi: hmm würden alle so denken wir du würde dieser krieg noch ewig weitergehen. ich glaube man sollte sich informieren und entscheiden. nicht unbedingt immer warten.
 
"kommt dem Verbraucher zugute" - Klar, weil nämlich Blu-Ray den wirkungsvolleren Kopierschutz hat - sehr verbraucherfreundlich, muss man schon sagen.
 
@Der_Heimwerkerkönig: aber doch logisch oder? würdest du nicht genau so handeln?
 
@himmellaeufer: Nein. Das tun nur Leute deren Kundenfreundlichkeit gegenproportional zu den Gewinnaussichten verläuft.
 
@Der_Heimwerkerkönig: schon klar. wo stört dich denn der mechanismus?
 
@ himmellaeufer: Dreimal darfst du raten. Und ob dus glaubst oder nicht, nicht in jedem Land ist das Kopieren von Filmen auf die Festplatte verboten. Oder bist du etwa der Meinung, "am deutschen Wesen, soll die Welt genesen"?
 
@Der_Heimwerkerkönig: aber das geht dann drauf ab das du wohl den film weiter verarbeiten möchtest und erzähl mir hier nichts von lagern /archivieren usw.
 
@himmellaeufer: Selbstverständlich will ich die Filme weiter verarbeiten. Ich komprimiere alle meine DVDs auf eine akzeptable Größe und, auch wenn dus nicht glauben möchtest, archiviere sie dann auf Platte. Die Platte kommt in den Home-Server und man kann von überall im Haus darauf zugreifen. Willkommen im 21. Jahrhundert.
 
@Der_Heimwerkerkönig: dann muss ich dir sagen wenn du schon komprimieren tust bleib bei der dvd. einen 50gb großen film in ein divx ähnliches format zu drücken ist selbst im 21.jahr. völliger blödsinn wenn es die "neuen" medien hergeben. aber nettes hobby :)
 
@himmellaeufer: Ganz ehrlich gesagt, ich brauch die Blu-Ray und die HDDVD auch nicht. Nur irgendwann werden die Filme nur mehr in diesen Formaten rauskommen. Die Betonung liegt hier natürlich auf "irgendwann". Übrigens, unter "komprimieren" verstehe ich das Rausschmeißen sämtlicher "making of - Blödsinnigkeiten" sowie diverser Fremdsprachen. Da wird nix in divX gequetscht. Die Bildqualität bleibt erhalten.
 
@Der_Heimwerkerkönig: dann verstehe ich nicht deine vorgangsweise... es gibt filme (dvds) die nur den film beinhalten für low ohne extras. da kosten neu erscheinungen selbst keine 10 euro. viele bekommst du sogar zwisc hen 5-10 euro! der aufwand ist viel zu groß um zu brennen oder zu komprimieren. meist schaut man sich eh nur einen max. 2 filme am stück an.. da ist ein wenig bewegung bei dem ganzen sitzen nicht verkehrt ne disc zu wechseln.
vielleicht hast du noch nie eine richtig gute blu-ray gesehen und darum ist es dir so gleichgültig?! gerade all film-fan wie scheinbar du einer bist ist doch qualität alles. und der unterschied zur dvd ist wirklich groß wenn der transfer stimmt und es ein reiner blu film ist und nicht wie einst warner den selben stream für beide hd medien nutzte... damit ist zum glück bald schluss.
 
@ himmellaeufer: Das stimmt so nicht. Es gibt nicht jeden Film oder jede TV-Serie ohne Extras zum kleinen Preis. Auch nicht ohne die zusätzlichen Sprachen und vor allem das für mich höchst überflüssige DVD-Menü. Das Zeug schmeiße ich alles raus und dann überführe ich die DVD in eine einzelne Datei, als Containerformat bevorzuge ich da Xvid. Und ja, ich bin ein Film-Fan, aber kein Auflösungsfetischist. Mir persönlich reicht die DVD-Auflösung vollkommen, Punkt. Desweiteren habe ich keine Lust in meiner DVD-Sammlung zu kramen um einen Film zu suchen, wenn ich ihn praktisch auf Platte abrufen kann, Windows Media Center Edition leistet da wunderbares. Und folgendes ist auch nicht gerade unwichtig. DVDs und Co. werden mit den Jahren kaputt, weswegen eine Sicherung ohnehin ratsam ist.
 
@Der_Heimwerkerkönig: ich glaube der ausfahl einer hdd ist größer als das eine dvd kaputt geht. viele (abgesehen von dir) bevorzugen auch die original version von einem film was zwangläufig zu mehr sprachen führt. ob das mediacenter nun toll ist oder nicht stell ich mal in den raum.. es gibt bessere alternativen finde ich :) aber das komprimieren deiner filme aus einem Archiv von dvds finde ich dennoch unnütz. ich nehme an das ein film bei dir im divx format (oder ähnlichen) pro film ca. eine cd füllen würden. (also 600-800mb) stell dir vor du hast eine blu-ray scheibe mit einer Kapazität von 25gb oder gar dann mal 50gb. wieso eine hdd. aber das soll nun nicht thema sein und so richtig auf einen nenner kommen wir beide so wieso nicht :)
daten sind auf einer hdd nicht zwingend sicheren ... und das absichern von filmen wie du es machst ist für mich eher ein kopieren und keine daten sicherung.
 
@ himmellaeufer: Die Ausfallsicherheit von Festplatten, sprich magnetischen Speichern, ist definitiv größer als von optischen Medien die auf Polycarbonat basieren. DVDs und CDs können sich schon nach wenigen Jahren auflösen. Auch speichere ich doppelt, so wie es z.B. jede Firma mit Verstand tut. Mit den Daten auf der einen Platte wird gearbeitet, bzw. das sind die Filme die ich mir anschaue, die Daten auf der anderen, externen und im Regelfall physikalisch vom System getrennten Platte sind als BackUp gedacht. Was du übrigens falsch verstanden hast ist, dass ich die DVDs auf CD-Größe komprimiere. Das tue ich nicht. Eine komprimierte DVD, die vorher rund 7 GB groß war, ist bei mir nach der Komprimierungung ungefähr 4 GB groß. Das wirkt sich aufs Bild allerdings null negativ aus. Die Blu-Ray oder HDDVD sind übrigens künstlich aufgeblasen, wenn man dort den überflüssigen Müll rauskürzt, gewinnt man auch locker 1/3 des Speicherbedarfs. Dass es gute Alternativen zur Windows Media Center Edition gibt, auf Linux Basis z.B. , stimmt. Ich habe auch vor demnächst Änderungen in diese Richtung vorzunehmen, braucht aber eben alles seine Zeit :-)
 
BLUU-RAAYYYY________-HURRAAYYYYYY
 
@seth6699: lern du erst mal schreiben und schreien in einem forum ist nicht gerne gesehen. des weiteren würde ich dir mal empfehlen die vor- und nachteile von blu ray gegenüber hd dvd durchzulesen :). blu ray bringt nämlich einiges mit was niemand sehr gerne hat (ländercodes, rootkits, problematischer kopierschutz usw..).
 
@sirius5: erzähl mir bitte wo der kopierschutz probleme bringt wenn du keine kopie machen möchtest? zudem kommt das viele aktuelle blu-ray filme keine codes haben bzw die codes für ab&c beinhalten. und was stört dann noch? ich bin gespannt
 
Naja war abzusehen dass sich Warner Bros auf die Seite des Blue Ray Lagers anschliesst. Die Verkaufszahlen sprechen eine deutliche Sprache
 
Ich denke, wenn sich jetzt noch ein paar Studios oder Hersteller, die die BluRay-Disc unterstützden, zu einer Aktion durchringen lassen, die es bereits von Toshiba gibt, wo man zu einem Player 7 HD-DVDs bekommt, dann könnte das den Todesstoß bedeuten, dann würde ich auch meine PS3 bekommen *g*
 
als PS3 besitzer freue ich mich zwar riesig, aber wie immer wird sich Microsoft was ausdenken und irgendwie wie immer seine erfindungen und vorgaben durchsetzen lassen!!! Also alle BD liebhaber, nicht zu früh freuen...
 
Warner ist nicht das Zünglein an der Waage. Das Format, auf dem es mehr Pornos gibt, wird das Rennen machen.
 
@kxxx: die alte leier.. komm nicht mit der story wieder.
 
@kxxx:
diese argumentation ist nicht zeitgemäss. bei vhs mag das wohl so gewesen sein, aber da gab es noch kein internet von dem man sich anonym bedienen konnte und deshalb heimlich und unerkannt in die erwachsenenabteilung verschwinden musste.

blu-ray vs hd-dvd kann man auch nicht mit dvd+ und dvd- vergleichen. hd wird von verfügbaren medien bestimmt, dvd+/- war lediglich zum befüllen eigener daten gedacht, wobei die dvd-rom davon unabhängig war. nur mal so nebenbei...

klar ist blu-ray besser, und mir ist es egal, ob hd-dvd keinen kopierschutzt oder regionalcode hat. ich bin kein kiddie das sich original filme kopiert und in schlechtere qualität heruntermastert. ich kauf mir die blu-ray und schau sie mir an. ich hab schliesslich einen gutbezahlten job, und seh da keine probleme. aber wenn ich mir einen hd-film kaufe, dann in der besten qualität. und blu-ray bietet da 50GB wärend HD-DVD nur 25GB hat. bislang hat warner daher auch die blu-ray auf 25GB begrenzt und daher sind die filme bislang nicht in der qualität wie bei refrenzen von sony und disney. und DAS ist wohl der grund, warum warner aus dem programm nimmt.
 
Ich hoffe das HD DVD doch noch siegen wird am Ende.. Sieht ja leider net so aus.. Blueray is der letzte scheiß mit den überzogenen Kopierschutzmechanismen. Meine Vermutung ist das Blueray sich leider durchsetzen wird allein weil es den "cooleren" Namen hat. Viele Leute wissen doch rein gar nicht technisches was dahinter steckt..
 
@dj_holgie: wo stört dich denn der kopierschutz?
 
@dj_holgie: ich verstehe nich wieso alle gegen den kopierschutz seid. ist doch klar dass z.b. Sony verhindern will, dass man ihre BD kopiert, da sonst Geld verloren geht. Die machen sich die mühe um Discs herzustellen und dann sollen mind. 1 mio. menschen illegal ihre filme angucken? Bsp: Halo 3 wurde sehr oft kopiert da es nur eine DVD ist, wie ihr bei den Konsolen-News der X360 lesen könnt. Hat Microsoft gewinn gemacht? hat Halo3-Vermakter gewinn gemacht? ich verstehs net ihr mit eurem kopierschutz
 
@dj_holgie: Wäre auch schön, wenn du den "cooleren" Namen auch mal richtig schreiben würdest. Ich hoffe, dass Blu-ray sich durchsetzen wird, weil es einfach das modernere Format ist. HD DVD ist in meinen Augen einfach nur eine Notlösung und einfach ein Update des bestehenden DVD-Formates. Welchen Vorteil bringt es eigentlich, dass HD DVD zwar günstiger in der Produktion ist, aber dennoch genausoviel kostet wie eine Blu-ray Disc?
 
Nur weil es einen Kopierschutz gibt heißt das nicht das weniger illegal gucken können.
Genauso ist umgekehrt. Ein fehlender Kopierschutz heißt nicht gleich das dann mehr illegal gucken...
 
@Sebastian2: betrachtet man die vergangenheit ist es normal das sowas bestehen bleibt bzw ausgebaut wird. du würdest wie andere auch nicht anders handeln.
 
@dj_holgie: "Viele Leute wissen doch rein gar nicht technisches was dahinter steckt..." Dich wohl eingeschlossen :) Oder du bist einfach ein Retro Fan der Angst vor neuen guten Technologien hat.
 
@ThreeM: Wüsste jetzt nicht, was gerade an Blu-Ray eine gute neue Technologie sein soll, vor allem, wenn man sich mal anschaut, wie wenig Features wirklich implementiert sind. Auf dem Papier mag es zwar durchaus gut aussehen, aber Player mit Netzwerkanbindung, BD-J 2.0 usw. sind kaum im Handel zu finden. Naja, das Blu-Ray lager wird schon wissen, warum sie Warner soviel Geld für den Wechsel bezahlt haben...
 
@dj_holgie:
nein! die argumentation mit dem kopierschutz ist blödsinn! wenn ich mir einen hd-film kaufe, da spielt das keine rolle, ob das material geschützt ist oder nicht. was aber eine rolle spielt, ist die tatsache, dass die qualität bei blu-ray doppelt so gut sein kann, wovon warner allerdings wegen kompatiblität mit hd-dvd nicht gebrauch gemacht hat.
 
@dj_holgie: Das stimmt so nicht ganz, wie ihr das mit dem "Kopierschutz" darstellt... Leute sind nicht "grundsätzlich" gegen Kopierschutz, AACS ist sowohl bei HD DVD's als auch bei Blu-Ray's integriert worden, DVDs und die meisten Spiele etc. haben auch oft einen Kopierschutz der nicht weiter Probleme macht und nicht "invasiv" arbeitet, aber gerade Sony (Sony BMG Rootkit, SecuROM) überschreitet diese Grenze immer wieder zunehmend wie es gefällt was VOR ALLEM die "ehrlichen Kunden" betrifft, weil sie dann so einen Scheiß versteckt operierend auf ihrer Platte und ihrem Gerät haben während die "Piraten" früher oder später das Zeugs doch knacken und evtl. einfach mal ein paar Monate warten können.
Neben der Flaute, dass mit bestimmter Playersoftware die Originaldateien von der Disk abgespielt werden können sind sogar die ersten "Rips" von BD+-Filmen im Netz erschienen, z.B. "Die Hard 4" und "Sunshine" sind ein paar der ersten davon, dabei hat man den Film angeblich digital vom Stream "aufgenommen" mit einem externen Gerät (RAW 500GB+) und diesen danach komprimiert, wodurch die Qualität aber angeblich nicht zu sehr leidet.

Bei BD+ handelt es sich eher um so eine Sache, jede Jahre oder Monate wieder wird ein Firmware-Update wohl oder über anstehen, weil eine Schwachstelle gefunden wurde, ein Gerät geknackt oder die neue BD+ Kopierschutzmaßnahme endlich gehackt wurde und der Bildschirm bleibt für die „ehrlichen Kunden“ erstmal schwarz, verfügt der Besitzer nicht über Internet bzw. verfügt der Player nicht über eine Netzanbindung muss dieser Teils dafür eingeschickt werden oder die neueren Titel werden bei den RETAIL-Kunden schlicht und einfach nicht laufen ohne Update (später wenn die Garantie abläuft wird man dafür auch noch bezahlen müssen oder gezwungen sein es irgendwie selbst zu machen), weiterhin können die Firmen ganze kompromittierte Gerätereihen vom abspielen aussperren wenn sich ein Fehler eingeschlichen hat oder ein Hack entdeckt wurde oder ähnliches, worauf auch eher die "ehrlichen Käufer" dann in die Röhre gucken würden, ob sie das dann auch machen bleibt in Frage zu stellen. Auch wenn der Player über Netz und entsprechenden Anschluss besitzt dauert so ein Update und oft auch der Kopierschutzcheck mehrere Minuten, die dann verstreichen bis der Film endlich losgeht. Sogar beim PC werden ständig Versionen von PowerDVD HD etc. gebannt, es kann durchaus vorkommen, dass man irgendwann "Zwangsupgraden" muss weil alle "alten" Versionen mit neuen Filmen nicht mehr funktionieren und und und...
Auch überprüft die Software ob der Player in keiner Weise gemoddet ist oder eine "falsche" Softwareversion enthält was Leuten auf die Nerven gehen dürfte, die wie bei der DBox, XBoX, PS etc. und auch bei zahlreichen anderen Receivern nicht zufrieden sind mit der "Standardsoftware" und eher auf Custom setzen.
Dass die Qualität „doppelt so gut“ ist bei „doppeltem“ Speicherplatz ist auch Dummfug, ab einer gewissen Bitrate erkennt das normale Menschliche Auge keinen Unterschied mehr… bei Bildqualität/Speicherplatz handelt es sich nicht um eine lineare Funktion.

Davon abgesehen freu ich mich innerlich über die Botschaft, weil ich schon von Anfang an eher Blu-Ray Supporter bin und der Meinung war die bessere Technologie sollte gewinnen, das schließt mehr Platz/Layer (25 statt 17GB), besserer physischer Schutz durch DURABIS-Beschichtung, der Teilweise sogar Schleifpapier nicht soviel ausmacht und mehr Durchsatz/Brennraten etc. bzw. bessere Hardware/Kompatibilität, Blu-Ray Brenner gibt es schon lange und die sind inzwischen schon bei 4x angekommen während es z.B. immer noch nur "Slim" Laptop HD DVD-Burner gibt die mit 1x operieren etc.

Der einzige Nachteil den ich noch sehe sind die Preise, während sich HD DVD-Player und Laufwerke schon für 60-80$ absetzen sind die Blu-Ray-Player etc. immer noch jenseits der 150$, teilweise 200+, die PS3 verkaufen sie auch schon WEIT unter dem Herstellungspreis und machen immer mehr Verluste mit dem Preis herabsetzen für den Zweck...
Sein gutes hat der Formatkrieg weil es teilweise schon Angebote von bis zu 10 Freifilmen beim kauf eines Players gab und die beiden Unternehmen dauernd versuchen sich zu unterbieten.
 
Bei der Sache mit den Pornos kann ich nur zustimmen schaut mal an was damals mit der VHS war *g* außerdem hab ich schon die ersten FSK18-Filme auf HD-DVD gesehen. Und das was ich bisher von den Trailern gesehen hab ist es ne verdammt gute Qualität - vom Bild und vom Film her. nicht das übliche dumpfe gerammel
 
@JaY*: Qualität benötigt gegenüber Quantität immer noch ZEIT - und wir haben keine.
 
**Grins** ich glaube ihr habt alle nicht "recht". Natürlich wird sich Blue Ray durchsetzen. Wenn die Geräte und Filme erst einmal für "Otto-Normal-Verbraucher" so erschwinglich sind wie die DVD Filme und Geräte, dann wird sich Blue Ray klar an die Spitze setzen - und warum?
Weil es sich einfach besser anhört, wenn ich zum Verkäufer gehe und sage: ich möchte einen "Blue Ray" Spieler haben. HD-DVD ist doch ein Zungenbrecher (HaDeDeVauDe) oder?... ***
 
@Zytoplasma: es gibt sowohl billige ray filme wie auch neu erscheinungen die sich vom preis nicht so sehr von der dvd unterscheiden. blu-ray übrings :)

@ jay: pornos gibt es auch auf blu-ray... alleine sony hat ein kleines problem mit den filmen auf diesem format. mal hoffen das dies nicht zum nachteil irgendwann werden könnte
 
BluRay ist mir unsympatisch vielleicht weil ich Mainstream Sony nicht mag.
 
@overdriverdh21:

Aber Mainstream Toshiba und M$?
 
Ich bin davon überzeugt, dass es für den Kunden nicht unbedingt nur Vorteile hat, wenn es nur noch 1 HD-Format geben sollte, das haben schon andere Standards bewiesen. Wenn es so kommen sollte, dann können Sony und Konsorten den Preis für HD-Player, -Brenner und -Medien fast beliebig diktieren, denn es gibt dann ja keine Konkurrenz mehr.... Werfen wir nicht genau das immer Microsoft vor...??? :-)
 
@mummerto:

Konkurrenz gibts und gabs immer, auch wenn es dann hier der Vorfolger DVD sein wird, wenn die HD DVD ausgestochen wird. Kein normaler Mensch wird eine BluRay Disc für 100 Euro kaufen, nur weil die Bildqualität besser ist. Genauso wie die DVD billiger geworden ist damit VHS ausstirbt....das regelt der Markt schon ganz gut selber. 2 HD Formate sind meines Erachtens also schon schlecht.....
 
@mummerto: das halte ich für falsch. auch wenn es einen anbieter geben wird oder sollte wird es dazu nicht kommen... wie teuer waren dvds zu seiner zeit bei erscheinen denn? oder die ersten player? es ist alles wie ein rad das sich dreht... gestern dvd.. nun bluray und morgen ..... . auch preise werden nicht steigen da sich viele so den neuen medien schließen würden. und er fie großen anbieter von hardware und software wollen ja auch geldverdienen... die Konkurrenz untereinander besteht selbst im eigenen lager.
 
@himmellaeufer: Ich seh das genauso wie mummerto, vor allem, wenn man mal betrachtet, wie günstig die Blu-Ray scheiben doch in letzter Zeit auf einmal geworden sind (und das, obwohl die Herstellung gleich teuer geblieben ist). Sobald HD-DVD aus dem Rennen ist, werden die Preise für die Scheiben dann ganz schnell wieder ansteigen und billige Blu-Ray Player werden dann auch erstmal auf sich warten lassen (ich sehe die PS3 nicht als Blu-Ray Player an....). Irgendwie muss das Geld, das das Blu-Ray lager für die exklusiven Rechte an Warner und Co zahlt, ja wieder reinkommen....
 
... Wenn jemand möchte, daß seine Kinder, Kunden, Untertanen ihm gegenüber loyal bleiben, muß er nur 2 "Lager" oder Seiten erzeugen: Viele werden sich für eine entscheiden und damit so beschäftigt sein, sich gegenseitig zu diffamieren, daß sie nicht merken, wer sie in Wirklichkeit beherrscht. MfG es (Edit: Orthografie)
 
Ich denke es wird in nächster Zeit keine Festlegung auf ein Format geben, das alle nutzen... ehr passiert es das eine komplett andere Technik auf den Markt kommt die BR und HD ablöst.
 
@L-K**: schwachsinn, wer sollte bei dem dritten format denn als supporter auftreten? haben sich doch 70% der filmschaffenden für bluray entschieden... die werden sich sicher nicht für einen dritten mitstreiter entscheiden, wenn die sich vorher für viel geld die berechtigung erkauft haben auf bluray zu releasen... da is mehr wunsch als logik dahinter.
 
@ Rikibu: das ist mitnichten "schwachsinn"! der holografische speicher steht kurz vor seiner einführung in den konsumer-markt (wobei "kurz" ca. in 2 bis 3 jahren bedeutet). das, mein lieber - ist die unausweichliche zukunft! an der HVD ("Holographic Versatile Disc" mit einer speicherkapazität von bis zu 3,9 terrabyte und einer transferrate von 1 Gbit/s (im vergleich zu den 36 Mbit/s einer blu-ray disc) wird kein hersteller/anbieter (von egal was für digitalen inhalten) auf kurz oder lang vorbeikommen können. über sinn oder unsinn liese sich trefflich streiten - tatsache aber ist: die büchse der pandora wurde geöffnet, nimmermehr wird es sichaufhalten lassen...........vllt. nicht gleich und vllt. auch nicht superschnell....aber definitiv schleichend und unaufhaltsam......!
 
@bilbo: wenn man nach dir geht kann man sich nichts mehr kaufen.. erscheint etwas kommt irgendwann was bessers... leute die nun warten bis der nachfolger der hd medien erscheint warten ohne grund. auch hier wird es einen nachfolger geben.
 
Das bessere Format wird sich noch durchsetzen. Aber es ist nicht Blu-Ray.
 
@Enny: welches sonst?
 
@Crypted: Na, die normale DVD. Marktanteil 95%.
 
Ein schwerer Schlag für Toshiba. Schade.
 
Irgendwie brauche ich wohl noch eine ganze Weile keines von beiden. Mir gehts gut. :P
 
@punkt-d-design: Der war gut (+). Ich sehe schon wenigstens uns zwei als Gewinner dieser ganzen Meidien-Scheisse....
 
Boah, ich bin so froh dass die dumme HD DVD weiter an Boden verliert, Blu Ray ftw. :)
 
@Jogibär: was ist jetzt genau an der HD DVD so dumm? Natürlich außer den Fakten, das Player für HDDVD günstiger sind, der Kopierschutz umgangen werden kann, die implementation der Features in den Playern nahezu vollständig ist, das die Scheiben günstiger herzustellen sind, das es keinen Regionalcode gibt.....
 
@ bilbao

Das früher oder später auch die BluRay abgeköst wird ist klar, aber das wird noch lange dauern. Wenn du überlegst wieviele Gelder da drin stecken.

Jetzt kann man wie viele Sagen warten, aber wenn man es so will kann man immer warten. Denn eine neue Technik wird es mit Sicherheit immer geben. Nur wer zu lange wartet, für den wirds irgendwann zu spät sein.
 
@Sala: Was passiert denn Deiner Meinung nach mit Menschen, die zu lange warten und deshalb zu spät kommen? Werden die dann ausgelacht, angeprangert oder gesteinigt? Was ist so schlimm daran mal eine Generation an Technik zu überspringen, oder mit seiner ausgereiften Technik, die man bereits zu Hause stehen hat, zufrieden zu sein und sich neue erst dann zu kaufen, wenn es die alte nicht mehr zu kafen gibt, sie aber den Geist aufgibt? MfG ein Sinnloskonsumverweigerer
 
Mein Senf dazu: DVD Filme gibts ja seit ca. 1997. Das sind schon fast 11 Jahre! Und solange die Discs im 12cm Format bleiben ist es ja wurscht. Denn in 20 Jahren gibts warscheindlich immer noch 12cm Discs. Die Abspielgeräte unterstützen dann sicherlich: VCD, SVCD, DVD, HDDVD, Bluray, VHD-DVD*, UHD-DVD*, Superbluultradvd* usw! * frei erfunden von mir. Ob jetzt HDDVD bleibt, ist ja wurscht. Es gibt ja kombilaufwerke. Da kann der Kunde entscheiden was er kaufen will, und Konkurrenz ist ja immer gut wegen der Preise.
 
..völlig egal, welches Format -warumauchimmer- besser ist, völlig egal, wer das Rennen gewinnt: HAUPTSACHE, es passiert endlich mal etwas - denn von einer Einigung auf ein Format (bzw. dessen "Sieg") haben wir letztlich alle etwas. NUR dann werden endlich die Geräte günstig....
 
@Passatwahn: stimmt ist mir auch sch.egal,ich bleibe lieber bei DVD`s.Falls sich einer mit der 24p(eigentlich 23,98fp/s)beschäftigt hat und das man seine SW(Pwoerdvd oder Windvd)updaten muss oder halt ebend eine neue FW wegen dem Kopierschutz,da der Blu-ray Standard ja offen istetc. etc.es würde den rahmen hier sprengen,wenn ich die ganzen Nachteile von HD-Disc aufzählen würde.Neuerdings lassen sich die Filmstudios auch noch neue Bildformate einfallen:Wide moch Wider am Widesten.Wegen ein paar Zeilen mehr im Bild soll ich mir 1.neue HW und SW kaufen und mich mit den Krankheiten beschäftigen,dauernd updates machenney ney nicht mit mir.
 
... wenn ich mich tatsächlich schon mit HD DVD und Bluray befassen würde (was aber nicht der Fall ist, da mein Phillips Röhrenmonitor sicher noch einige Jahre funktioniert), wäre ich schlichtweg verrückt, mich jetzt schon für ein Format zu entscheiden! Denn solange es noch in beiden Lagern exclusive Filmrechte gibt, sollte der mündige Verbraucher der Wirtschaft die kalte Schulter zeigen. Laßt euch nicht verarschen - und angesichts der Tatsache, daß sich DRM-verseuchte Musikdownloads scheinbar doch nicht so einfach durchsetzen lassen, sollte der eine oder andere User vielleicht doch erst einmal nachdenken, bevor er diversen Werbeversprechungen blindlings folgt ...
 
Man muss ganz klar und deutlich sagen das Sony bzw. das Blue Ray Lager einfach mehr aus ihrem Produkt gemacht hat vor allem im Marketing bereich aber auch bei der Hardware es gibt einfach mehr Hersteller die auch Blue Ray Hardware sprich Player liefern da Sony halt auch von Anfang an Lizensen vergeben hat.Bei HD-DVD gibt es doch bis jetzt immer noch nur Toshiba oder irre ich mich da. Und einer der Vorteile bei der HD-DVD war doch auch der günstigere Produktionspreis da man ja die alten Anglagen nutzen konnte, aber leider hat man am Preis der Disc nichts davon gemerkt ein klarer Marketing Fehler wenn man schon bei der Produktion kosten einspart hätte man ja auch die HD-DVD billiger verkaufen können selbst wenn es nur 2-3 Euro gewesen wären aber leider musste man ja dort nur an den Profit denken.
 
@LiBrE21: Du glaubst doch wohl nicht, das das Blu-Ray Lager noch die Discs unter Preis verkauft, wenn HD DVD aufgibt. Dann ziehen erstmal die Preise für die Disc wieder an, günstige Blu-Ray Player rücken dann auch erstmal in die Ferne
 
@ overflow : Hab ich dass behauptet ich Sage nur dass die HD-DVD den Vorteil einer billigeren Produktion nicht an den Kunden weitergegeben hat, was mit Sicherheit zu besseren Verkaufszahlen geführt hat. Außerdem glaube ich nicht dass wenn es die HD-DVD mal nicht mehr geben wird die Blue-Rays teurer werden sie werden dann halt nicht mehr viel billiger werden bzw. es wird hat etwas länger dauern bis die Preise fallen.
 
@LiBrE21: Beim "Vorteil von billiger Produktion" handelt es sich ausschließlich um einen Vorteil der FIRMEN, die für das Pressen 0.xxx Cent bezahlen, bei denen es sich ab einer gewissen Anzahl von x-Tausend ein Unterschied aufzeigt, das "produzieren" der Disc, pressen, Drucken des Covers und produzieren des Gehäuses wird die sicher nicht viel mehr als 20Cent kosten, wofür du dann "bezahlst" ist die Arbeit der Filmemacher bzw. der CONTENT der auf dem Medium ist und nicht die Produktion dessen, die so gut wie gegen Null geht und für den ENDKUNDEN fast keine Bedeutung hat.
 
@ D3xter: Es geht ja auch um die Investitionen die die Firmen für die Produktionsanlagen ausgeben mussten/müssen und da spart man halt bei der HD-DVD enorm viel Geld denn es ist halt ein Unterschied ob ich eine Anlage nur Umrüsten oder komplett neu bauen muss.
 
also wenn ich stirb langsam auf dvd von meiner ps3 abspielen lasse und dann die bluray auf meiner ps3 und dann alles über meinem 42" full hd muss ich schon sehr nah davor sitzen um einen unterschied zu erkennen. so toll ich hd tv auch nicht hab ich festgestellt. und ja ich hab gute augen.
 
mir solls recht sein denn wenn sie keine abspielgeräte verkaufen gibt es auch keine kunden, gibt es keine kunden, gibt es keinen konsum, gibt es keinen konsum gibt es keinen gewinn, gibt es keinen gewinn wird man sich bald einsichtig zeigen und den formatkrieg beilegen. eines ist sicher mit meinem premiere hd abbo fahre ich was hochaufllösende filme angeht am sichersten, wenn auch nicht am aktuellsten aber der glanz bleibt!
 
@maximus3: wenn Du mit der Qualität von Premiere HD zufrieden bist, dann hast Du keine Ahnung was mit HDTV möglich ist...

Premiere HD ist einfach nur lächerlich... HD suisse ist da um Welten besser... obwohl nur in 720p gesendet wird.

Eine HDDVD oder eine blu-Ray hingegen fegen Premiere HD 10mal weg in Sachen Qualität.
 
@maximus3: von 1080i auf 1080p hui :), gut es mag sein daß es ein gewissen Qualtitätsunterschied gibt, aber diesen lächerlichen Formatkrieg, bei einem Kostenpunkt pro HD Film von 25 - 30€, da bekomme ich 3 Monate Premiere HD, das ist es einfach nicht wert.
 
Jawohl, in Zukunft werden die Filme nur noch mit Blue-Ray abspielbar sein. Solch ein guter Blue-Ray-Brenner kostet eh nur 500€. Der andere kauft sich damit einen neuen PC und der andere kauft sich nur ein Laufwerk. Die Filmstudios Warner Bros unterstützen voll jetzt Sony. Und mit den DVD's kannst in Zukunft den Arsch abwischen.
Geile Aussicht in der Zukunft!
 
@Adobe: ... kannst du deinen Beitrag vielleicht noch einmal so formulieren, daß auch ich verstehe, warum wir jetzt auf eine geile Zukunft zusteuern ... *grins*
 
Sehr schön, das Format mit dem besseren KS liegt vorne! Wurde auch Zeit.
 
Gott sei Dank ! Ich habe auf's richtige Pferd gesetzt ! Bekomme nämlich morgen meine PS3 !! Blu-Ray 4ever !! Geil !
 
Bai bai HD DVD, wird sich wohl, wenn überhaupt, für Games auf der 360 durchsetzen und selbst da bin ich eher skeptisch, da es ja ursprünglich hieß Käufer der ersten Stunde sollten keine Nachteile haben, sprich die Games bleiben weiter auf DVD.
 
HD DVD Am ende -> XBOX360 am ende
Blu-Ray siegt-> PS3 siegt
^^
 
@Tidus: Die 360 wird ohnehin siegen, notfalls auch mit Blu-Ray-Laufwerk.
 
@Tidus: 100% Agree, @ Sandokan du hast 0 plan :P xbox wird leider weggefegt XD
 
@Tidus: P.S. Zur Xbox, atm ist eine XBOX 360 ULTIMATE in Arbeit, die die PS 3 wegbasht! :D Wird sehr interessant, was da kommen wird, und wieviel die kosten wird! :-P
 
@Tidus & Frost: warum soll es der Xbox 360 schaden nur weil HDDVD verliert? Klar, das Zubehör wird nicht mehr verkauft... aber wen kömmerts?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum