IBM wegen Umweltverschmutzung verklagt

Wirtschaft & Firmen Die Nachbarn einer früher von IBM betriebenen Fabrik in Endicott im US-Bundesstaat New York haben am gestrigen Donnerstag eine Sammelklage gegen das Unternehmen eingereicht. Sie beschuldigen das Unternehmen die Umwelt stark verschmutzt zu haben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bei "verschmutz" im ersten Absatz fehlt ein t.
 
Und das fällt den Leuten nach 80 Jahren auf???
Ist ja schon lächerlich...
Das diese Fabrik die Umwelt schädigt will ich nicht bestreiten, nur erst nach 80 Jahren zu reagieren, das finde ich peinlich und durchschaubar!
 
@Radi_Cöln: Besser nach 80 Jahren als gar nicht. Peinlich und durchschaubar sind solche Kommentare.
 
@Radi_Cöln: So lächerlich finde ich das nicht. Viele Umweltschäden egal ob an Mensch, Tier und Natur fallen erst nach einpaar Jahren auf.
Ich finde das dahingehend gut das die Konzerne, die berechtig beschuldigt werden auch nach so langer Zeit noch für Ihre Taten herangezogen werden.
 
@Radi_Cöln: Das is sogar im höchsten maße lächerlich. Vor 80 Jahren hat sich wohl kaum jemand um Umweltschutz bemüht und IBM hat das nur so gemacht wie alle. Ausserdem wird die Fabrik garnicht mehr von IBM genutzt. Also was soll das? Umweltschutz is gut aber die machen das doch nur wegen dem geld.
 
@datalohr: würdest du auch machen, wenn es dir gesundheitlich schlecht geht wegen dieser Fabrik. Versetz dich doch mal in die Lage dieser Leute. Sowas soll man nicht unter den Teppich kehren.
 
Übrigens, der Film "Erin Brockovich" ist anschauenswert, trotz Julia Roberts :)
 
@garbel: Also ich finde in dem Film Julia Roberts sehr anschauenswert :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen