Microsoft mit Patentantrag für neues Hilfe-System

Microsoft Der Softwaregigant Microsoft hat vor kurzem beim US-Patentamt einen Patentantrag für ein neues Hilfe-System eingereicht. Dabei sollen sowohl das Verhalten, als auch der Gesundheitszustand des Nutzers beobachtet werden um ein optimales Ergebnis zu ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wow microsoft beantragt seit sie den "patentkrieg" verloren haben sher viele patente xD
 
@!mani!: Wegen Vista.
 
Herzfrequenz na ja noch bessere Werbung..wenn ich da an Vista denke ahhhh Herzinfarkt..lol
 
Schon die 2. News heute in Verbindung mit Microsoft und Patente....beide genau gleich sinnvoll

naja wenn sie Spaß am patentieren und anschließen verklagen haben

mfg
 
Verhalten überwachen? 30 Sekunden kein Mausklick = Notarzt rufen? Oder Microsoft? Oder Schäuble?
 
@z@pp@: + von mir :)
 
@z@pp@: Der Profi ruft Rex Kramer, den Gefahrensucher aus Kentucky Fried Movie.
 
Ist nur eine Geheimkooperation zwischen MS und der Bundesregierung. Herr Schäuble will jederzeit genau wissen wie gesundheitlich fit seine Bürger sind. Wer zu fit ist, wär körperlich in der Lage terroristische Aktionen auszuführen und legitimiert somit durch seine Gesundheit den Einsatz des Bundestrojaners. Is doch logisch :)
 
@Lost_Echo: Würde mich nicht wundern :D
 
@Lost_Echo: So langsam traue ich dem auch sowas zu...
 
Das Patentefieber ^^

http://www.xink.it/l-ae0b4

Würde mich dennoch intressierern wieviel Patente Microsoft insgesamt schon hat ^^
 
[Zitat]...weder sicher...wie man ein derartiges System in die Tat umsetzen möchte.[/Zitat]
Ist schon Witzig. Das wäre als wenn ich mir Teleporter (a la StarTrek) patentieren lassen würde, ohne zu wissen ob es jemals möglich sein würde. Aber falls es jemand schafft verklage ich ihn auf Patentverletzung.
 
@MiniComp: Nein, denke nicht. Aber wer klug ist lässt sich schon mal den USB Pulsmesser und die Maus mit integriertem Pulsmesser patentieren :-)
 
Gott man kann wohl für jeden Firlefanz ein Patent bekommen. Wieviele Ideen alleine in Diplomarbeiten geschmiedet werden, ohne das jemand gleich ein Patent für eine Trivialität anmeldet. Mann könnte auch ein Patent anmelden, das die Augen des Nutzers beobachtet und wenn sie oft auf dem Bildschirm umherirren, dann ist der Nutzer vielleicht verzweifelt auf der Suche nach etwas oder weiß nicht, wie es weiter geht. Ups, jetzt hab ich ja die Lösung des Problems verraten und mir kommt Microsoft zuvor.
 
Der Autor weiß aber schon was allgemein unter einem "Microsoft Hilfesystem" zu verstehen ist? Tolle Überschrift...
 
am besten wäre es bei windows wenn der computer die herzfrequenz überwacht, dann ist es aus mit nackten tatsachen am bildschirm da sonst der bildschirm mit hilfe zugemüllt wird. :-))
 
Das Niveau hier sinkt immer weiter ab und immer mehr und mehr sinnlose und dumme Kommentare gibt es hier zu lesen. Anfangs dachte ich, dass dies eine anständige Homepage ist, bei der sich Leute über etwas informieren möchten.
Zum Thema: Ich finde es gut, dass man sein Körper vom Computer überwachen lassen kann, so werden teilweise auch Ferndiagnosen möglich, besonders wenn man testen möchte, wie hoch das Infarktrisiko sein kann oder ob das Herz nicht "richtig" arbeitet. Kreislaufstörungen wegen übermäßiger Computernutzung (besonders für Bürositzer) könnte man entgegenwirken oder Zuhause beim Sport oder Fitnessübungen testen, wie seine Werte sind und ob man anders Trainieren muss.
Vielleicht kann man so bald auch sein Blut selber testen lassen und so herausfinden, ob man Aids hat oder sowas. Kann ja jederzeit passieren, dass man sich irgendwo schneidet oder beim Sex angesteckt hat, wenn man nicht vorsichtig ist oder eine neue Freunding hat, die vielleicht selber nichts davon weiß.
P.S.:
Ich hoffe das Hilfe-System wird nicht genauso schlecht beschrieben und erklärt wie das Windows-Hilfe-System... das versteht ja niemand, der nicht täglich mit Computer zu tun hat.
 
@Screemon: also bitte. Aids-Tests am PC? Dafür gibts Labors und das zurecht, denn die Technik dort is vermutlich schweine teuer, kompliziert und platzraubend! Und auch für gute Fitnessanalysen muss Blut abgenommen werden mit einem pickser ins Ohr o.ä. Und ich glaub auch nich das sowas alles leicht, billig und platzsparend in einen Computer zu integrieren ist. Deine Ansätze sind wirklich nett aber sie umzusetzen dürfte schwieriger sein als du dir vll gedacht hast : )
 
solche hilfesysteme sind doch murks wenn sie nicht plattformübergreifend funktionieren...
 
Wozu Hilfssytem.. ich dneke ein gutes Betriebssyste, odedr ähnliches zeichnet sich dadurch aus, dass es einfach zu bedienen ist?! ôo
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr