Beschwerden über "Heimweh" von Adobe Photoshop

Software Seit Jahren machen allerlei Verschwörungstheorien die Runde, wonach die von Microsofts Produkten "nach Hause gefunkten" Daten genutzt werden, um den Usern über die Schulter zu schauen. Nun gibt es (wieder einmal) ähnliche Vorwürfe gegen den ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nach Hause telefonieren ist nicht schlecht, wenn Programme auf statistischen Daten verbessert werden können. Aber ich sollte vorher gefragt werden, so wie bei sämtlichen neuen Microsoftprodukten. Sonst ist es Spionage und die Verantwortlichen sollten geteert, gefedert und aus der Stadt gejagt werden. So will es die Tradition. =)
 
@IcySunrise: Ich denke du gibst mir recht wenn ich sage das das der User zu entscheiden hätte ob er telefonieren mag oder nicht (so macht MS das ja auch, zumindest bei den Fehlerberichten ^^).
 
@IcySunrise: (+) Ich stehe voll auf Tradition!!!!
 
Sollte sich jemand eine Softwarefirewall (z.B. die von sygate) installliert haben ist es doch recht erschreckend zu sehen wieviel software immer mal wieder auf Internet zugreifen mag.
Gute Software zeichnet sich dadurch aus das sie nur das macht was sie machen soll. Wenn ich was installiere und es will gleich telefonieren weiß ich schon was ich davon zu halten habe.
Leider gibt es für Adobe Photoshop wohl keine wirklich gleichwertige Konkurenz :/. (wer jetzt gimp sagt wird gehauen :P)
 
@unbound.gene: paint.net :-) Kann das Wesentliche...
 
@ IcySunrise: kenne ich auch, aber das kann nicht mals im Ansatz das was Photoshop kann.

Soll nicht heisen das es schlecht ist, paar sachen gehen da ganz gut von der Hand, aber naja...ich denke wir sind uns einig das das kein Ersatz sein kann. Oder schonmal versucht ne Webseite in paint.net zu slicen? ^^
 
@unbound.gene: nicht jedes Programm was deine PFW meldet will wirklich ins I-Net
 
@unbound.gene: Gebe ich dir völlig Recht! Fast jedes Softwareprogramm greift nach der Installation oder bei jedem Start auf das Internet einfach so zu (auch programme ohne updatefunktion), find ich schon krass. Ich blocke diese Schnüffler einfach mit meinem Bit Defender :)
 
@unbound.gene: Klar gibts ne Alternative: Corel PhotoPaint, eines der meist unterschätzten Programme überhaupt.
 
@Jogibär : Und die Schnüffler lassen sich von dir nicht blocken und übergehen einfach den "BitDefender" :)
 
adobe darf das :)
 
@navigator: seh ich auch so, nur ms verwendet die gesammelten daten für die weltherrschaft. adobe würde sowas niemals machen.
 
@navigator: Ja genau. Villeicht bewundern die ja bald meine Werke ^^
 
@navigator: lol
 
@navigator: Adobe UND Chuck Norris dürfen das ^^
 
@GG: und Mac Gyver :D
 
@GG: das gibt ein + ^^
 
Eine Kaufentscheidung für Software, ist nicht nur Preis, Bedienbarkeit und Funktionsumfang, sondern auch wie sich die software verhält. Somit käme
Photoshop für mich nicht in Frage. Sicher denke nicht nur ich so.....
 
@Antiheld: Nun sei doch mal ehrlich, wer hat denn Photpshop wirklich gekauft?
Also viele, die es "besitzen", haben niemals einen cent dafür bezahlt.
 
@Dr_Tod: ich habs gekauft, und zwar die gesamte CS Suite, wenn man damit geld verdient und richtig bedient dann kommt man automatisch auf die idee das programm zu kaufen ... die meisten schwarzuser sind eh kiddies die in ps lediglich die filterfunktionen kennen und wissen das man mit ps bilder verkleinern kann :) ich denke das adobe gut damit leben kann wenn viele illegale versionen von solchen leuten eingesetzt werden, das kerngeschäft von adobe ist nun mal der business bereich agenturen/fotografen usw ...
 
@Dr_Tod: Ich will hier keine Raubkopie Disskusion, die endlos würde. Aber wenn sie solche Maßnehmen gegen die Raubkopierer machen, verlieren sie ggf. auch ehrliche Kunden, das kann nicht gut für Adobe sein.....
 
@Dr_Tod: DENK MAL NACH!! Als Privatuser kannste dir CS3 gerne saugen und dass interesiert niemanden. Aber wenn du ne Firma mit illegalen versionen ausstattest oder es geschäftlich nutzt hast du schneller ne klage am hals als dass du keys kaufen kannst!
 
@xxMSIXx: Na, erklär deine Theorien mal Adobe, die werden dir dann auch mal zum Nachdenken anregen und dir vermitteln, das man selbst als Privatbenutzer nicht einfach so Sachen "saugen" darf.
 
@Antiheld: Ich besitze wohl als einer der wenigen Privatmenschen eine PS6-Lizenz, aber bei deren aktuellen Geschäftsgebaren fiele es mir im Traum nicht ein mit ein update zu besorgen. Wenn man nicht zwingend auf eine legale Version aus geschäftlichen Gründen angewiesen ist, dürfte eine "Raubkopie" nicht nur als finanzieller Sicht deutlich interessanter sein. Wahrscheinlich wären sie deutlich erfolgreicher wenn sie nicht ständig ihren potentiellen Kunden ans Bein pissen würden.
 
adobe regiert die welt
 
offiziell heißt es daten über das nutzen der software, inoffiziell ist es dann alles mögliche, z.b. ob die software echt ist ob windows legal ist welche progamme instaliert sind usw
 
@xxMSIXx: da geb ich dir Recht, zumal eine URL verwendet wurde, die unzweifelhaft dazu gedacht war, den User zu täuschen
 
Wiso haben die denn "Untersuchungen angekündigt"?? Wissen die nicht was in ihrem eigenen Laden los ist? -Oder heißt das, die werten jetzt die Nutzerdaten aus Xb
 
217.52.17.136 blocken zB mit der host Datei, dann wars das vorerst ,)
 
Adobe hat es in CS3 maßlos übertrieben. mal abgesehen von dem "heimweh" ist CS3 administrativ eine katastrophe. Das ich die dutzen zusätlich installierte software nicht wärend der installation abwählen kann, ist indiskutabel inakzeptabel.
 
@Kalimann: Eigentlich haben die richtigen Sauereien schon mit CS angefangen als sie meinten sie dürften zum Wohle ihres Kopierschutzes einfach Daten in geschützte Bereiche der Festplatte schreiben, was ihnen einige RAIDs mehr als übel genommen haben.
Es ist aber toll zu sehen daß ihnen das nicht reicht und sie sich immer neue Schweinereien einfallen lassen... so wird man auch seine größten Fans los.
 
Problem behoben. Die URL in die HOSTS-Datei aufnehmen oder die Adresse über die Firewallregeln / den Router gleich ganz blockieren.
Ich nutze Adobe PS beruflich seit Version 5.5. Seither hat sich zu wenig getan und zu viel verschlimmbessert. Aktuell nutzen wir noch Version 7.0. Das wird sich auch nicht ändern, da diese die ausgewogenste war. Für das in der Werbebranche beliebte HDR-Modul gibt es kostenpflichtigen Ersatz. Alles immer noch billiger als Lizenzen für unsere 8 Arbeitsplätze zu kaufen. Präker auch: Etwa die Hälfte der mitinstallierten dusseligen Software benötigt man im DTP-Bereich überhaupt nicht. Sie sind Heimanwender-orientierter Mist. Und welcher Heimanwender kann schon den Preis von PS erübrigen um seine Urlaubsfotos zu "tunen"? PCO
 
tjoa dann bleibt man eben bei cs2.
 
in den ganz neuen Programmen gibts dann auch noch einen Funk in Richtung BKA/Schäuble...
 
"Adobe Bridge, das mit Hilfe des Flash-Players und des Web-Browsers Opera Informationen von Adobes Servern abruft"... wieso Opera.. was ist mit Firefox und IE. Funktioniert das abrufen etwa nicht, wenn Opera installiert ist?
 
Kann es nicht auch die Update Funktion sein ?
Kommt bei mir bei jedem Start.
Kommt aber nicht durch die Firewall :-)
 
Es ist definitiv auch die Update-Funktion. Die telefoniert nicht nur sondern installiert heimlich auch irgendwelche Dateien. Ich trenne seit einiger Zeit die Internetverbindeung, wenn ich mit CS3 arbeite. Es ist nicht nur PS sondern auch Indesign und AI
 
@stecs:
Adobe also auch, noch dazu heimtückisch! Mittlererweile sind wohl alle renommierten Firmen (aber auch unsere Regierung und noch viele Andere) dabei, das Internet endgültig zu ruinieren! Zweitrechner ohne Internetanschluss ist (k)eine Alternative. Solange keiner weiss, was telefoniert wird, ADIEU an alle ertappten Softwareanbieter. Glatter Selbstmord und Internet WIRD zur Hype. Schade, Schritt zurück wenn möglich?
 
Brady hat bei CLxI8 dagen nicht von der SYS66778 erzählt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles