Hitachi 500-GB-Festplatte ermöglicht 1 TB in Laptops

Hardware Der taiwanische Notebookhersteller ASUS hat ein Notebook angekündigt, dessen Festplattenkapazität insgesamt ein Terabyte betragen soll. In dem M70 genannten Modell sollen dazu zwei neue Festplatten des japanischen Herstellers Hitachi verbaut werden, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Erstmal: sehr schön :) Aber was versteht man denn bitte unter Filmen in Normalauflösung? DivX codiert, h264, MPEG? Auflösung 640x480, DVD-Format, 720p? 1080p?
 
@gonzohuerth: Wahrscheinlich 720×576 MPEG2.
 
Wohl eher nicht -Wenn dann vielleicht 720 x 480 -den in Japan ist NTSC die bisherige Fernsehnorm und was lässt dich vermuten dass die mpeg meinen? -aber die Aussage von Hitachi ist eh viel zu schwammig.
 
Was nützt die grösste Platte wenn sie dennoch lahm wie Krücken sind... die sollten mal schnellere Platten entwickeln, das braucht es viel dringender.
 
Hitachi ist einer von ganz wenigen Herstellern, die auch leise und günstige 2.5 Zoll(Laptop) HDDs mit 7200rpm produzieren.
 
@Islander: ja klar, am besten im WD Raptor Style ne NB-Platte... owei, ok ne Knieheizung ist bestimmt nicht schlecht, aber das ich meinen Schreibtisch dann gegen Brandgefahr schützen muß, na das will ich lieber nicht. Notebooks sind keine Spiele, Videoschnitt und was weis ich super duper highend Anwendungskisten! (Das hätten nur Freaks gerne so). Gruß Pyx
 
@powerpyx: kauf dirn Glastisch - wer hat denn heutzutage noch nen Holzschreibtisch ?!
 
@ V3nom83: Ich hab einen aus Teakholz!!! Meiner Meinung nach sind Glaßtische Müll weil:
1. Optischemaus und Glaß geht schlecht.
2. Wertverlust ist um einiges höher.
3. Bruchgefahr um einiges höher.
4. Putzintensiver.
(5. Optisch nicht so ein Highlight. "Geschmackssache")
 
@Islander:

Das ist quatsch -klar sind schnellere Festplatten sehr wünschenswert aber simpler Grundsatz der Informatik: Je größer ein Speicher ist desto langsamer (aber auch billiger) ist er für gewöhnlich -und wenn ich ein Backup meiner Daten machen will dass dann zur Sicherung im Schrank liegt nützt es mir gar nichts wenn dieses Medium rasend schnell ist. Ok, es hat zwar das zehnfache gekostet aber dafür ist es 20% schneller und man spart beim Backup aller paar Monate ne halbe Stunde oder so -das ist wohl kaum sinnvoll.

Fürs Betriebssystem will ich selbstverständlich ne schnelle Festplatte die auch nicht groß sein muss -meine Musikplatte würde ich hingegen ohne langes überlegen gegen eine halb so schnelle eintauschen wenn sie den doppelten Speicherplötz böte. -Für meine Windowsplatte würd ichs genau andersrum machen.

Da solltest du schon etwas differenzieren
 
@ V3nom83: Äh ja genau -Glas hat ja auch Holz in jeder Form verdrängt weil es in jeder Hinsicht besser ist.

In Zukunft werden nicht nur Tische aus Glas gebaut sondern auch Stühle, Schränke, sämtliche Türen und überhaupt die ganze Wohnungseinrichtung und auch sonst alles -und geschrieben wird nicht mehr auf Papier sondern auf Glasscheiben. Taschentücher sind dann aus Glaswolle und alle Bäume am Straßenrand werden natürlich durch Glassäulen ersetzt -wer will heutzutage noch Bäume aus Holz.

Oder ums mal etwas weniger ironisch auszudrücken? WAS ZUM GEIER SOLL ICH MIT NEM GLASTISCH? Der ist kalt, ungemütlich, zerbrechlich, weniger stabil, unangenehm glatt und man sieht jeden Fingerabdruck und Fettfleck drauf -und meiner Meinung nach ist ein durchsichtiger Tisch auch überhaupt nicht sinnvoll und sieht noch dazu (subjektiv) hässlich aus? Deine Aussage war ehrlich gesagt ziemlich sinnfrei.
 
@cuotos:

Dieser "Grundsatz der Informatik" stimmt nicht ganz, da bei Festplatten alleine schon durch eine höhere Datendichte die Geschwindigkeit gesteigert wird (wenn man von der gleichen elektronischen Ausstattung ausgeht).
 
@Tricky: Hm, war der Grundsatz der Informatik nicht "Never touch a running system"?
 
@cuotos: bleibt mal aufm teppich! keiner ließt ernstaft kommentare von der länge durch wegen einen HOLZTISCH! also bitte verschone mich mit deinem gefasel von GLAS ist soooo scheiße. von mir aus kauf dirn tisch aus elfenbein ist mir schnuppe
 
man hat irgendwie das Gefühl, die klassischen Festplattenhersteller wollen nochmal punkten mit großen Kapazitäten, jetzt wo die SSD's langsam im Kommen sind und größer werden, aber noch lange nicht solche Kapazitäten erreichen.
 
@He4db4nger: Daten auf SSD halten leider auch nur endlich ich will etwas was unendlich hält den Persöhnliche Daten zu erhalten ist sehr wichtig.
 
@overdriverdh21: Unendlich? Das wird erstmal nichts. Zu den bisher "sichersten" Datenspeicher gehören die magnetisch-optischen Medien. Die sterben allerdings aus, leider.
 
weiss einer ob die festplatte BDE haben werden ? die 5K250 hat des, die wollte ich mir auch eigentlich im februar kaufen aber wenn die 5K500 das auch hat dann nur her damit :)
 
Wie viel Gigabyte hat eigentlich so ein 500GB HDD eigentlich? 450? Oder wird das Notebook dann tatsächlich 1024GB haben?
 
Insgesamt werden es 976,5 GiB sein.
 
@pbc: 931.32GiB, mit der Formel berechnet. Eine 500er fasst 465GiB
http://de.wikipedia.org/wiki/Festplatte
 
@IcySunrise: Hast recht, ich hatte nur einmal, statt dreimal, durch 1024 geteilt.
 
mmmh. ja. Ich kann mir vorstellen, das Privatpersonen solch grosse Festplatten gebrauchen können, da heutige Filme fast 5 GB gross sind... lol
Naja, wer brauch eigentlich soviel Speicher? Ich habe 75 GB und normalerweise brauche ich nicht mal 25 % davon....

Bin wohl nur ich, der sowenig Speicher hat :(
 
@solareffe: Irgendwie müssen ja neue Notebooks an die Leute verkauft werden, egal ob die Leute eins brauchen oder nicht, aber Notebooks sind ja momentan "In". Jeder Idiot braucht heutzutage scheinbar eins. Nungut, aber ist halt für manche Leute, die dann sagen können, boah ich hab 1TB HDD Speicher, toll was?
 
@ Schnubbie: Ja ne is klar und mehr als 640kB Hauptspeicher wird auch nie jemand brauchen.
Wenn du zu engstirnig bist dir vorzustellen dass andere Leute andere Anforderungen haben als du in deiner kleinen "Wer-braucht-das-schon-Welt" dann tuts mit leid für dich aber versuch doch andere nicht mit so nem Gefasel zu nerven denn dieses Gefasel ist schon seit Jahrzehnten immer das selbe und eigentlich ist es schon peinlich dass es immer noch Leute gibt die so drauf sind. Außerdem erschließt sich hier nicht warum du hier mit Begriffen wie Idiot um dich werfen musst -btw: ich hab kein Notebook und brauchs auch nicht unbedingt (und glaube auch dass viele Leute die eins haben mit nem Desktop besser gekommen wären) -dennoch versteh ich gut dass ein Notebook Vorteile haben kann und für manche eben eindeutig die Besser Wahl ist. Ein Terabyte sinvoll(!) voll zu kriegen ist überhaupt kein Problem -es surft schließlich nicht jeder nur im Internet und speichert nur ein paar Briefe mit Word. Ich werd aber jetzt nciht anfangen dir Beispiele zu nennen -streng mal deine Phantasie etwas an -und nein: nicht nur Raubkopierer brauchen soviel - aber falls es dir entgangen ist: Ein Rechner ist ein wenig mehr als eine elektrische Schreibmaschine.
Und ja -Mein Desktop-Rechner hat knapp 3 TB und ich hab sehr zu kämpfen damit einigermaßen zu haushalten. -oder wie du es jetzt wahrscheinlich verstanden hast: "Ätsch, meiner ist länger."
 
@solareffe: geht mir ähnlich, aber mein Notebook ist zwei Jahre alt und taugt einfach nich für HD-Videos. Und Musik und Fotos hab ich auch nich so viele. Aber klar, für Vielreisende die gerne ihre Fotos immer von Cam aufs Notebooküberspielen wollen, ohne die alten zu Hause lassen zu müssen, sind 500GB schon erstrebenswert.
 
@solareffe: Das Problem ist die grösse! nicht das was man mit dem PC oder Notebook machen will. Wenn es neue Technik gibt, sind natürlich die alten Notebooks/PCs schlechter dran dise zu bewältigen und manche Sachen gehen nicht (wie HD-DVD oder die neuesten Spiele).

Bilder und Musik auf der Festplatte brauchen heutzutage keinen grossen Platz (converting programs) oder:

Auch ohne kleiner zu machen, reicht eine 100 GB grosse Festplatte aus für 25.000 Musikstücke (1.250 Stunden = ca. 52 Tage) und 14 Filme. Bilder hab ich jetzt keine Lust auszurechnen!

Soviel zur Menge und anderen Fragen! :)
 
@cuotos: "640 kB sollten eigentlich genug für jeden sein." - angeblich Bill Gates, wird jedoch von ihm dementiert
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte