ASRock stellt sein erstes High-End-Mainboard vor

Hardware Bereits Anfang November haben wir darüber berichtet, dass die Asus-Tochter ASRock künftig nicht mehr nur billige Hardware verkaufen, sondern auch den High-End-Markt versorgen möchte. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schade leider keine Preisangabe, über Google lässt sich auch (noch) nichts finden :(
 
@TrustMe: Trotzdem wird in den nächsten Stunden mindestens ein Beitrag zum Thema "Billigboards" kommen!
Klingt ganz gut die Beschreibung. Außer der Tatsache das man hier einen Intel-Prozi aufstecken muss. Das soll hier aber nicht zum Thema werden!
 
@TrustMe: Es ist nicht nur ein Board, sondern deren zwei! Eins ist das ASRock 4Core1600P35-WiFi+ für $136, das andere ist das ASRock 4Core1600Twins-P35 für $91.
Unterschiede der beiden Boards sind der ICH9R mit 6xSATA und der 802.11g Support beim teureren gegenüber ICH9 mit 4xSATA und kein onboard WiFi beim billigeren...

Bilder gibt es auch schon bei http://xtreview.com/addcomment-id-3988-view-ASRock-4Core1600P35-WiFi+-and-4Core1600Twins-P35.html

 
@Mockmoon: Danke, wenn die ersten Positiven Erfahrungsberichte erscheinen, werde ich mal in erwägung ziehen mir eines dieser Board anzuschaffen, war bisher sehr zufrieden mit meinen 3 bisher besesenen Asrock Boards.
 
@TrustMe: von was waren sie denn besessen? ^^
 
"von was waren sie denn besessen?" >> Von Vertrauen (trustme) in Billighardware ^^
 
@TrustMe: die tatsache, das du schon drei stück verbraucht hast steigert nicht gerade das vertrauen...
 
@toco: von 478 zu 775 mit DDR1 und Sata 1 und dann zu DDR 2 und PCIe und etc... sag bloß du bekommst das alles auf einem board unter? \Sarkasmus\
 
Hab bereits einige günstige AMD-Mainboards von Asrock verbaut und die liefen meist zu meiner vollsten Zufriedenheit. Sie sind nicht überragend schnell, aber stabil und zuverlässig. Ich erwarte die neuen Modelle mit Spannung.
 
@emantsol: in der Regel kann man die Spannung variieren.
 
@ modelcaster : lol.. schönes Ding :D +
 
Naja der Name des Boards ist nicht gerade schön :) Aber das ist ja zum Glück nicht wichtig :)
 
http://www.asrock.com/index.asp warum kompliziert wenns auch einfach geht. vielleicht kann man den link ja oben noch unter die news setzen. Gruß Pyx
 
Hab bisher einige AsRock Boards gehabt. Alle liefen ohne Probleme und sehr zuverlässig.
 
@picard47: jep die ASRock Boards laufen wirklich sehr stabil und ich persönlich hatte ebenfalls nie probleme wie zb mit den asus boards :-)
 
Hoffentlich funktioniert die eSATA-Anbindung besser als bei den ASUS-Boards
 
Kann mir mal bitte jemand einen seriösen Boardhersteller nennen, bei dem die Produkte nicht stabil laufen? Höre hier ständig wie stabil ASrock boards doch sind, dabei habe ich (mit entsprechend stabilen Komponenten bestückt) noch kaum von unmodifizierten Boards gehört, die instabil wären. Kann mir jemand Beispiele nennen, bzw. Produkte die man meiden sollte? thx
 
@killphil: 1. ne A-Klasse ohne ESP 2. Barberie-Ente beim Real 3. als Rentner nachts die S-Bahn, in Begleitung Auslaendicher Jugendlichen, in Muenchen. noch fragen? :)
 
@killphil: Unterm Strich ist das reine Erfahrungssache. Meiner Erfahrung nach hat ASrpck ironischerweise qualitativ bessere Boards als Asus. Ebenso bemerkenswert ist das die ASrock Webseite modern und schnell ist, währen die Asus Webseite eine gefühlte 20% Verfügbarkeit hat, man abgesehn vom Tempo :)
Naja wie gesagt, jeder macht seine Erfahrung und bleibt beim Hersteller bzw wechselt sobald er etwas schlechtes erlebt hatte.
 
@Loc-Deu: du bringst es auf den Punkt :D (+)

Aber, macht sich ASUS da nicht selbst durch sein Tochterunternehmen Konkurrenz?
 
@Loc-Deu: Die Gesellschaft von Frau Hermann würde ich auch meiden. In Zusammenhang mit den ausländischen Jugendlichen. Außerdem resultierte die Prügelei ja nur aus dem Sachverhalt heraus, das sie geraucht haben [in der uBahn] und der Renter es eben nicht toll fand und dies zum Ausdruck gebracht hat..zum Leid seiner körperlichen Verfassung..
 
Ich verstehe diese Taktik nicht. Dieses Unternehmen wurde doch nur zu dem Zweck gegründet, billige Mainboards herzustellen. Und jetzt erheben die sich zur Konkurrenz zum eigenen Mutterkonzern. Morgen gibt's dann auch noch ASRock Notebooks und Fachbildschirme oder wie?
 
Eine der Seiten wenn nicht gar "die"Seite wo man genug Informationen über ASRock-Boards bekommt.http://www.pc-treiber.net/thread.php?threadid=7514&sid=
 
Wenn das nicht aufhört mit dieser beschissenen t-irgendwas-Werbung dann könnt ihr mich am Abend besuchen
 
Wenn das nicht aufhört mit dieser beschissenen t-irgendwas-Werbung dann könnt ihr mich am Abend besuchen
 
@borelli:
a) einmal hätte gereicht
b) hab ich es schon lange aufgegeben hier ohne Werbeblocker zu surfen!
 
@borelli: es gibt Werbung auf dieser Seite? Du musst was falsch machen...
 
@borelli: da gebe ich dir recht >link< , denn ich habe auch noch keine werbung gesehen,außer die direkt auf der page ist... :/
 
@borelli: 1.) solltest Du Deine Wortwahl überprüfen ( kann natürlich sein, dass Du nicht mehr ganz nüchtern warst - da passiert schon einmal so etwas)
2.) werden wir Dich mit Sicherheit nicht besuchen und schon garnicht am Abend.

Schönes neues Jahr noch
 
AsRock ist gut.. Hatte selber mal ein K7VT4A+ :) Läuft ganz Stabil und meckert nie. Und das BIOS ist auch nicht schlecht. Ob die sich mit dem neuen Ding durchschlagen werden? Denn sie galten doch immer als Notlösung, wenn das Geld nicht stimmen sollte^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte