Filmindustrie weist auf schärferes Urheberrecht hin

Internet & Webdienste In einer gemeinsamen Erklärung weisen die Zukunft Kino Marketing GmbH (ZKM) und die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) derzeit auf die seit gestern geltenden neuen Regelungen beim Urheberrecht hin. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ach die haben probleme, das es immer nur ums geld gehen muss. Bei den zum Teil billigen Verpackungen und schlechten extras brauch die sich nicht zu wundern wenn sich manche mit einer raubkopie zufrieden geben
 
@ich weis alles bessa: Wenn es 2 % aller Käufer überhaupt mal ausmacht, die Wert auf gute Verpackung und eXtras legen. Wenn ic h was kaufe, dann muss der Hauptinhalt passen. Oder warum boomt der Online Games Verkauf oder Video on Demant Handel so? Was du bringst ist kaum von Bedeutung, finde >ich
 
@ich weis alles bessa:
Du sagst es. Bei den Preisen verlange ich eine vernünftige Packung. Und keine Pappschachtel. Oder die sollen die Preise senken. Aber eher gewinn ich im Lotto.
 
@ich weis alles bessa: kein Grund dann Raubkopien zu machen. Der Grund ist ein anderer: die Preise sind zu hoch!
 
@ich weis alles bessa: naja das meinte ich ja eben die preise sind sowieso schon zu hoch und dann noch schlechte quali allerdings sind dvds eben auch unerstezbar denn sich filme im tv anzuschauen ist ja eine krankheit, man bekommt nich das volle breitbild (2,35:1) sondern nur 16:9 (1.78:1) dann wird noch in dem bild hin und her gescrollt und 4-6 werbungen machen das ganze ungeniesbar
 
@LastSamuraj: Für den "Nur Konsumenten" mag das so zutreffen, aber der würde sich eine DVD auch nie kaufen, der leiht sich das Ding einmal aus der Videothek und gut is. Bei den Sammlern, und die sind es, die DVDs regelmäßig kaufen, sieht das jedoch anders aus, da muss auch das Drumrum stimmen.
 
naja... man kann das illegale nicht noch illegaler machen...
 
@EMCY: das is wohl wahr, aber man kann Legales illegal machen :)
 
@EMCY: naja, man kann das illegale strenger bestrafen... ob "nur" geldstrafe oder gefängnis ist doch ein unterschied.
 
Ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Wer Filme aus dem Netz saugt ist doch selbst schuld. Schlechte Quali noch dazu. Ein Film in der Videothek kostet grad mal 1,50 Euro und das Ding zu kopieren ist doch heute wirklich kein Akt mehr.
 
@triblerchris:
Wenn ich ne 1:1 Kopie ziehe, gibts kein Qualitätsverlust. Das war gestern. Heutzutage kannste schon HDDVDs ziehen, die in Deutschland garnicht erst angeboten werden.
 
@triblerchris: so sehe ich das auch
 
@triblerchris: Hmm naja, was mit Esel hauptsächlich kopiert wird, sind immer die neuesten Filme, die noch nicht einmal auf Premiere zu sehen sind.
 
@triblerchris: +
 
@triblerchris: Was hat das Übertragungsmedium mit der Qualität zu tun? Ein Film in HD-Qualität hat nach dem ziehen über den Esel immer noch HD-Qualität. Dass ein aktueller Film, der gerade im Kino angelaufen ist, normalerweise abgefilmt ist, hat dieser ergo auch eine miese Qualität. So einen Müll zieht man sich ja auch nicht. Das sehe ich mir im Kino an!
 
@triblerchris: "Ein Film in der Videothek kostet grad mal 1,50 Euro und das Ding zu kopieren ist doch heute wirklich kein Akt mehr." aber genauso illegal.
 
@TiKu: er muss es ja keinem sagen
 
GVU, GEMA, GEZ uvm. sind Relikte aus längst vergangener Zeit und gehören ersatzlos gestrichen: bisher konnte mir jedenfalls noch niemand einen Schaden der aus dem Zuwiderhandeln - gegen das die o.g. Institutionen vorgehen bzw. für das sie einstehen - entstanden sein soll sinnvoll belegen...
 
@KnolleJupp: Du willst den ganzen Apparat auflösen? Na da gibt's doch schon einen Lösungsansatz. Guckst Du: www.myvideo.de/watch/3034150 :-)))
 
Ach, ich finde es langsam nur noch zum kotzen. Vorratsdatenspeicherung, illegale Kopien, illegale Downloads, Tauschbörsen. Du darfst dies nicht, du darfst das nicht, wir überwachen Dich ab jetzt. Ich halte dieses schwachsinnig bis zum geht nicht mehr. Kaufen, kaufen kaufen, wir wollen nur Dein Geld, manipulation durch Film, Funk, Internet, Fernsehen. Wir wollen Dich kontrollieren, wir wollen Dich Medienbenutzer gläsern. Wir wissen alles, wann, wie wo Du einkaufen gehst, wann du schlafen gehst, mit wem du redest, und wenn du einen falschen pups läßt, zeigen wir Dich an, weil Du zuviel CO 2 im Arsch hast, alles nur zugunsten des Klimawandel und des marktwirtschaftlichen Gewinnes. Kurz gesagt, ICH KANN DIESEN DRECK NICHT MEHR HÖREN. Tschuldigung, wenn es ein bischen hart und übertrieben klingt, aber die täglichen News ( nicht auf WF bezogen) über du darfst dies nicht, du darfst das nicht, das kann wirklich nerven. Ich denke mal, mir geht es nicht alleine so.
 
@Cyberschlumpf: Ich stimm dir zu, leider bringt nur ein Kommentar in WF garnix, um daran irgendwas zu ändern. Das müssten mal entsprechende Leute lesen, die werden hier aber nicht oder nur in sehr geringem Anteil verkehren.
 
@Cyberschlumpf: stimmt! am besten eine Homepage dazu starten, um viele Leute anzusprechen
 
Einfach mal auf die Strasse gehen, scheißträges Deutsches Volk. Wenn man uns den Finger abhackt: macht doch nix, wir haben ja noch 9 andere.
 
@Cyberschlumpf: 100% Zustimmung - genau so ist es.
 
@andreasm: Und dann? Dann passiert auch nichts weiter. Dem Kommentar von nemesis1337 ist nichts mehr hinzuzufügen.
 
@andreasm: Homepage - mh - super Idee. da mache ich mit, und brauche noch nicht einmal meinen Ar... bewegen. nemesis hat Recht wir sind einfach zu träge, lassen uns abzocken, überwachen usw. und maulen dann mal ein ganz kleines bisschen - aber nicht so laut, sonst bekommen es ja noch die richtigen mit. Also mit 'ner Homepage wirst du unsere Volkszer -äh -vertreter wohl kaum erreichen - weil sie die garnicht finden werden. Aber laut auf die Straße - auf die echte, nicht die virtuelle - mit ganz vielen, und immer lauter werden, das könnte was bewirken - weil das kennen die da oben nicht, und was man nicht kennt macht Angst. Also Rechner aus, Schuhe an und ab geht's.
 
Und ich weise auf mein Konsum- und Kaufverweigerungsrecht hin. Ich kaufe nur dort wo der Kunde König und nicht Freiwild ist.
 
@noComment: Dann sag mir mal den Ort bzw. das Geschäft wo das noch zutrifft, gefunden hab ich noch keines in letzter Zeit... Kussi Celine
 
@noComment: Der Kunde König. Wo soll'n das sein? Im Märchen?
 
@Celine Dion & peter64: Sicher, wenn es um Videos oder Musik geht wirds schwierig, außer man kann auf Mainstreamprodukte verzichten. Aber bei allen anderen Dingen, die man fürs Leben braucht, muss man sich nur gründlich umschauen dann findet man auch noch Geschäfte und Händler die sich um den Kunden bemühen.
 
Aye, verständlich... auch wenn das ganze für mich einen etwas faden Beigeschmack hat. Mich selbst interessiert es nun weniger ob Downloads oder Uploads oder beides oder was-weiß-ich noch alles verboten ist. Ich leihe mir meine DVDs aus oder geh ins Kino oder,w as aber wirklcih selten vorkommt, ich kaufe mir die DVD die mir gefällt. Tauschbörsen oder diese rumkopiererei interessieren mich nun wirklich nicht. Ich kann auch warten bis der Film im Kino ist oder als DVD erscheint... aus dem Kleinkindalter "ich muss unbedingt der erste sein, dann bin ich cool" bin ich nun doch schon raus. __ Im übrigen ist es ganz normal, dass Dinge verboten werden (gut, die heutige Jugend wird das nicht mehr kennen, da die ja ohnehin alles in den Hintern geschoben bekommen und in ihrer Kindheit die Eltern wohl alles andere als Konsequent waren, Verbote ein Fremwort?). War schon immer so, ist so und wird immer so bleiben. Und das halte ich auch wirklich für gut so. Allerdings will ich es dennoch einschränken, oftmals wird maßlos übertrieben... seitens der Industrie aber auch seitens der Konsumenten.
 
[...] legal erworbener Film-DVDs nicht digitalisiert [...] ähhm... die sind schon digital... der satz ist kompletter bockmist *g* man könnte sie aber immerhin analogisieren !?
 
Zitat: "Für die Zukunft kündigten ZKM und GVU an, auch bei den noch immer sehr beliebten Tauschbörsen härter durchgreifen zu wollen." Jedem, der eines dieser Standard-Schreiben von einem dieser Möchtergern-Anwälte der Filmindustrie bekommt ist zu raten, SOFORT Strafanzeige wegen des Verdachtes auf Verletzen der Privatsphäre zu stellen. Beispiel eMule: Solange der Download nicht abgeschlossen ist, ist es eine UNVOLLSTÄNDIGE UNBRAUCHBARE Datei. Erst mit dem Abschluss des Downloads wäre es eine illegal angebotene Datei (Film/Musik). Zuvor können die feststellen was die wollen und sich darauf auch einen ...Kaffee... holen. Wenn ich nun aber die Datei SOFORT nach Abschluss des Downloads lösche müssten diese Fuzzis meine IP in den 1-2 Sekunden festegestellt haben, in denen die Datei VOLLSTÄNDIG auf meiner Festplatte lag, das ist nahezu unmöglich und es müsste ein strafrechtlich relevanter Zugriff auf meine Festplatte erfolgen. Das dürfte von der Filmindustrie vor Gericht schwer zu erklären sein ...
 
@holom@trix: irgendwelche Urteile die deine gewagte These belegen?
 
@burnred & holom@trix: Klar ist die These gewagt, aber von der Aussage her zumindest nicht falsch - zumindest bei Dateiformaten, die ich nicht schon als Vorschau abspielen kann. Also gepackte Dateien müssen komplett sein - wobei der Name ja nun nicht dem Inhalt entsprechen muss. Wenn ich das schöne Video von Omis 70sten nun packe und "Harry Potter und ..." nenne und dann verbreite bin ich doch kein böser Mensch - die Industrie soll sowas ja auch schon getan haben.
 
"Illegales Kopieren und Downloaden von Filmen schadet unserer Gesellschaft nicht nur finanziell, sondern auch kulturell." Gegenthese: Kommerzialisieren von Kunst schadet nicht nur kulturell, sondern auch sozial.
 
@Fenix:
++
und wenn wir schon dabei sind, ich kann mir irgendwie nichts unter dem Satz "Illegales Kopieren [...] schadet unserer Gesellschaft [...] kulturell" vorstellen,
n paar Beispiele wären da angebracht (es sei denn, die haben keine Beispiele, dann ist die ganze Argumentation sowieso hinfällig)
 
@t-master: Na ist doch vollkommen klar. Dann reichts beim Superstar demnächst nicht mehr fürs Koks. Echt lächerlich diese Spinner! Sollen sie die Gagen für die Schauspieler erstmal auf Bodennähe bringen. Und dadurch die deutschen Preise auf China-Niveau. Vielleicht klappts dann ja auch endlich mit der moralischen Einsicht des kleinen Mannes. Aber so lange... verklagt mich doch. Deppen! :P
 
@Fenix: der satz stimmt so, wie er da steht... es schadet uns kulturell, wenn der ganze mist, den die rechteinhaber uns andrehen wollen auch noch durch tauschbörsen verbreitet wird...
 
also in china haben sie die preise gesenkt, weil sie der kopierflut und den illegalen handel nicht bekämpfen können! Neuer Film schon 3 Monate nach Kinostart und kostenpunkt ca. 3€. Also dafür würde hier keiner kopieren... wenn ich aber sehe wie alte Fime hier verkauft werden... oh mann... Blu-Ray/HD DVD ganz zu schweigen. Und dann noch diese s.... warnungen. Mann kauft eine DVD legal im laden, und was man dann sieht sind erstmal 5 Minuten Anti Piracy... ist doch Mist....
 
@zappels: Jo seh ich auch so. Da kann man schon meinen das man die DVD Illegal erworben hat. Das schlimme ist das man sich die Scheiße angucken muss, da man sonst nicht ins Hauptmenü kommt.
Und das bei FILM Preise für 20€ und Mehr.
 
@zappels: Das ist das ewige Problem: der Raubkopierer lacht den Käufer nicht nur wegen des nicht bezahlten Kaufpreises aus, sondern weil er sich nicht mit 30stelligen Seriennummern, ätzenden Dongeln und nervenden 'Extras' herumquälen muß. Zudem starten Filme, Programme und Spiele meist schneller, weil beim Original der Kopierschutz bremst. Der legale Käufer muß sich Raupkopierwarnungen anschauen und der illegale Sauger bekommt die 'bereinigte' Version und bleibt davon verschont - wie absurd.
 
Am besten find ichs im Kino, wenn vor dem Film n riesen Werbespot läuft: "Raubkopierer sind verbrecher" usw.! Bei so ner frechheit möcht ich eigentlich schon wieder aus dem kino rauslaufen und aus trotz den Film ausm esel ziehen.

Ich mein irgendwo hörts doch auf.. also ich finde das eine frechheit, mich als möglichen Verbrecher hinstellen lassen zu müssen, obwohl ich um überhaupt die möglichkeit zu haben den film sehen zu können bereits für den film und das rechtmäßige ansehen bezahlt haben MUSS.
 
Na, da kriegen aber einige hier scheinbar die Muffe. Kleiner Tipp: Einfach nicht saugen, und gut is'. Das Gekläffe von wegen "zu teuer" zählt nicht. Filme werden gemacht, um Geld zu verdienen. Wem das nicht passt, kann sich ja gerne das kubanische Staatsfernsehen anschauen. Da geht es dann nicht mehr um Kohle. Es ist ganz einfach: Wer das nicht mag, braucht es nicht kaufen. Aber kopieren (klauen) sollte man es dann auch nicht. Trifft aber nur auf Leute zu, die ehrlich zu sich selbst sind.
 
Interessant auch zu bemerken, dass die Filmindustrie trotzdem jedes Jahr neue Rekordumsätze macht. Aber jammern tun sie, als wenn nichts mehr verkauft wird.
 
Erst mal Qualität erhöhen, Preise senken und dann Verbote fordern. Sonst wird das nicht viel werden im Kampf Musikindistrie/Filmindustrie gegen Kunde.
 
Na... hat die Musik & Film Industrie ihren Willen bekommen? Ist schon traurig, wenn die Industrie anfängt unsere Gesetzte zu bestimmen... und das nur... weil sie Geld haben.
 
@NI-CE: War ja schon immer so .. oder?
 
Was ist, wenn diese Seiten Worte wie "saug" oder "stube" im Namen tragen, sind die dann auch zu meiden?
 
@kahless: oder blog :D... "böse" seiten :D
 
und jetzt glauben sie das plötzlich alle die Geschäfte auskaufen ? :-)

NE wirklich nicht sollen mal schön die Preise senken sagen wir 50 % dann reden wir weiter.

 
hi ich bin neu und meine rechtschreibung ist mist sory. Aber ich find es so hart deutschlad will nur noch geld machen und wier machen alles mit ich habe so viele cds und dvds aber meistens ist die werbung im frnseher schon das beste vom film also warum so ein krampf die sollen doch mal daran denken das man die guten filme aus dem netz mit teilweise scheisss qalli eher als werbung sehen solte weil gut top filme sehe ich auch lieber im kino die sollen lieber mal was gegen gewalt tun ja ja die jugent von heute kinder die ermordet werden das ist wichtig und nicht nur das abgefacke geld wo leben wier deutschland geill ich klaube die ddr ist heute bei uns und spionache gibts ja auch 2008 top es lebe die DDR oh man ich bin dafür was in deutschland zu tun ich hoofffeee das ihr das teilweise fersteht sory aber ich bin legasteniger aber ich stehe da zu den nur mit erlichkeit ereicht man was danke
 
Bürger weisen die Filmindustrie auf noch härteren Boykott hin! Kein Geld für die Klageindustrie, die Geldbörse bleibt zu! :-P
 
@Fusselbär: Geht nur leider nicht ganz - oder du schaffst den PC gleich ab. Wir zahlen doch schon auf die ganze Hardware pauschal Urheberrechtsabgaben - obwohl wir ja eigentlich garnichts mehr dürfen. Wir zahlen für Internetzugänge und sind damit gleich potentielle Terroristen und "Raubkopieren" (was für eine Wortschöpfung).
 
Ich weiss nicht warum man noch Gesetze für urheberrechte verfeinern werden müssen. Es ist doch klar das man dagegen verstosst, wenn man es von einem p2p system downloadet oder anbietet. Das war doch seit langem so... hat doch aber nicht funktioniert, nicht einmal in den 70 jahren. Warum sollte es denn jetzt klappen? Die "Piraten" sind doch denen immer einen Schritt voraus. Ausserdem, wenn ich die Kosten zusammenrechne inklusive der Verfolgung und Rechtsverhandlung wird es ja sehr teuer. Warum nicht gleich die p2p-anbieter vom Netz sperren so das keiner mehr illegal runterladen kann? Alle p2p-systeme sind doch bekannt!
 
@solareffe: es gibt aber auch noch rapidshare, usw... außerdem werden über p2p (wahrscheinlich) auch (wenige) legale dateien getauscht. z.b. bilder.
 
@solareffe: Bilder sind genauso urheberrechtlich geschützt, auch wenn du jetzt ein foto machst und es mir schicken tust. Du hast auf jedenfall Urheberrecht! So, was passiert, wenn du nicht willst das ich das Foto weiterschicke, ich es aber dennoch tu? Richtig, ich begehe illegale Handlung! So einfach ist das.
 
Naja, das Motto der Film- sowie Musikindustrie: Wenig geben, dafür aber viel haben wollen. Damalige Musik hast du gekauft und man konnte sie lange und sehr oft hören! Frühere Filme konnte man zum größten Teil 10 mal sehen und es wurde nie wirklich langweilig. Heute sieht man nen Film und will ihn nie wieder sehen.. So ist es auch mit der Musik. Dazu müssen wir abgaben hier zahlen, abgaben dort zahlen.. Gebüren hierfür und Gebüren dafür.. Deren Verlustrechnung ist ja auch zum Teil lachhaft.. Letztes Jahr haben wir einen Gewinn von 2,5 Mrd. EUR gemacht, dieses Jahr warends "nur" 2,6 Mrd., erwartet waren aber 3,8 Mrd. also gleich mal nen Aufstand machen weil man ja nen Verlust von 1,2 Mrd. Verlust gemacht hat.

Ich habe aus den Gründen +- schon über 7 Jahren keine Musik mehr gekauft.. Man wird im Radio eh vollgedröhnt mit dem genzen mißt.. Muss man sich ned kaufen wie ich finde.
 
In Deutschland ist das Volk schon lang endmündigt das war so vor,während und nach Adolf und es wird auch immer so sein. Es ist überall so das Volk ist nur zum erhalt der Wirtschaft da, damit ein paar Leute dir erungenschaften in vollem masse genießen können. Es geht nur um Geld wir zählen schon lang nicht mehr oder haben es noch nie wirklich. Früher hat man dem König die hälfte seiner Ernte gegeben heute bezahlt man halt Lohnsteuer, schon komisch das man steuern zahlt dafür das man was verdient wo gibts den sowas achja im mittelalter. Wir haben nur eine changse wir müssen uns endlich erheben und die Idioten da oben endlich absetzen, bezahlte judase sind das doch sont nix. Bald kommt dann noch die geheimpolizei wieder dauert nicht mehr lang. Es wurd uns seit jahren immer mehr von unserer angeblichen Freiheit genommen wie lang soll das noch gehen. Aber was erzähl ich da, ihr wisst es ja auch traut euch nur nicht darüber nachzudenken weil es einfacher ist zu verdrängen. Hauptsache neues Video auf MTV und ne neue gstar hose und alles ist wieder ok.
 
Wenn das nicht aufhört mit dieser beschissenen t-irgendwas-Werbung dann könnt ihr mich am Abend besuchen
 
ich weiß auch nicht was mit deutschland lo0s ist man darf ja bald nix mehr machen und dann heißt es deutschlan kann man alles machen son scheiß dreck darf mann machen ich wandere aus kein boch mehr .....................
 
@sparkly88:
Du must einfach nur Ausländer sein, dann kannst Du mit der deutschen Justiz machen was Du willst. Als Deutscher ist man in Deutschland wirklich das letzte.
 
EINES TAGES HEI?T ES KOSTENLOSSE WÄRE ILLEGAL'
 
@sparkly88: Nein EINES Tages ist es so das man zur Wahl gezwungen wird und man dafür auch noch Geld bezahlen muss um die Wahlkosten zu senken.
 
@theonejr83:
Da ein Großteil der Wahlgelder vom Steuerzahler kommt, zahlst Du doch schon heute.
 
Ich bin nach wie vor der Meinung, daß wir von korrupten Menschen sowas von verarscht werden, das nichts mehr drauf geht! Wir brauchen unbedingt Gesetze, die uns vor sowas schützen, sonst ist bald das Kaffee kochen strafbar, weil man keine Lizenz des Erfinders bezahlt (da ich alle Patente und Urheberrechte auswendig weiß, kann mir sowas ja nicht passieren)...
Man sollte die mal selber überprüfen!! Ich könnte schwören bei denen würde man bestimmt die meisten Verstöße finden...
Handel und Vervielfältigung um absichtlich Schaden zu verursachen sollte natürlich bestraft werden, da gibt’s nix!
Totale Kontrolle und keine Privatsphäre wird wohl das Ende der Fahnenstange sein...und sowas hatten wir doch schon mal von nicht alt so langer Zeit....
 
Kauft euch einen Account bei Relakks und vergesst eure Sorgen für ein und alle mal
 
Weg mit dem schrottigen Kopierschutz, runter mit den Preisen, und keiner braucht irgend etwas zu kopieren! Biem DRM funktioniert das ja schon ganz prächtig, nur die Vollspacken der Filmindustrie haben Beton im Arsch.
 
@The Grinch: voll meine Meinung am besten wäre eine Musikflatrate z.b 5 Euro im Monat wo man runterladen kann was man will auch Alben und ohne Kopierschutz.

Und jetzt sagt nicht wieder das 5 euro zu billig wäre :-)
Ich finde das dieser Preis ok wäre. Für nur digitale Dateien die man nur von irgendeinem Server runterlädt und die Musikindustrie keine Arbeit mehr damit hat
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles