Wikipedia-Gründer: Google hat ab Januar ausgedient

Internet & Webdienste Mit Wikia Search wollte Wikipedia-Gründer Jimmy Wales eigentlich noch in diesem Jahr einen potenten Konkurrenten für Googles Suchmaschine an den Start bringen. Zwar werden derzeit bereits Einladungen für letzte Tests vergeben, der Start soll nun ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was soll dieser Titel? Sowas hat er ja nicht gesagt, dass man so eine irreführtende und dreiste Schlagzeile formuliert ...
 
@AEA: Methoden der Regenbogenpresse...
 
@AEA: BILD-Schlagzeilen werden eben immer häufiger genutzt, hier auf WinFuture.
 
@AEA: Die Newsverfasser langweilen sich oft und sind gerne erfinderisch :)
 
@AEA: Ist notwendig. Man will ja Aufmerksamkeit erregen :).
 
@Torbi: Naja wenn ich die Wahl hätte zwischen Aufmerksamkeit um jeden Preis und einen seriösen Autreten, dann würde ich doch eher letzteres wählen. :)
 
soviel zu unparteiisch
 
In der BILD würde es dann eher 'Hat Google ab Januar ausgedient?' heissen.
Das ist dann keine Aussage mehr und man kann nicht gleich wegen einer falschen Aussage belangt werden. :)
Evtl. sollte man das hier auch ändern!?
 
Finde ich gut, dass sich endlich mal jemand zur Aufgabe macht, Google aus dem Weg zu räumen. Zwar wäre mir sowas von Seiten Microsofts lieber, Da Google seit der Einführung der Live-Suche keine Daseinsberechtigung mehr hat, aber von mir aus kann sich auch jeder Andere daran versuchen.
 
@Steinheimer: ... aha - und was soll an Microsofts Live-Suche besser sein? Aber hauptsache, du hast einen sinnlosen Kommentar von dir gegeben - schließlich hat die Welt schon lange auf solche Propheten gewartet ... *grins*
 
@Steinheimer: Das einzige positive an der Live-Suche ist, dass MS einen eigenen Index verwendet, was aber auch wieder der negative Punkt ist. In diesem Index sind kleine private Seiten noch weniger vertreten als in Googles Index!
Ich habe schon Mühe mit meiner Webseite in Google zu gelangen, bei Live Search muss ich es erst gar nicht versuchen...
Eine gute Suchmaschine sollte auch kleineren Homepages die Chance geben, auf vordere Plätze zu kommen, auch wenn wenige Links darauf verweisen!
 
@Steinheimer: Microsoft ist auch nicht viel besser. Es ist eher so, dass ich Google mehr traue als Microsoft. Wenn Jimmy Wales mit seiner Suche allerdings fertig ist, werde ich mir dir mal ansehen und sie hoffentlich zukünftig erfolgreich nutzen :).
 
Google? Nie benutzt.
 
@besserwiss0r: glaub ich dir nicht...
 
@besserwiss0r: mein google is dein google :D
 
Könnt ihr ruhig glauben. :D
 
@besserwiss0r: Du bistn Spasti vor dem Herren...
 
@besserwiss0r: selber schuld, lange zeit sehr schnell und hat viel gefunden, jetzt leider sehr viel müll
 
ich bezweifle, dass google ab januar ausgedient hat... ich nutze iGoogle... da hab ich Emailpostfach, RSS-Feeds und Co. alles auf einer Seite... man müsste mich also erstmal dazu bringen, mich da abzumelden und mir nen anderen Emailanbieter zu suchen...
 
Jeder benutzt die Suchmaschine die ihm am besten nutzt.
 
@overdriverdh21: Du meinst wohl "...die IHN am besten nutzt" xD

Was ist das überhaupt für ein Titel ? Ist das ein Zitat ?
 
Wenn das eine echte Alternative darstellt, bin ich dabei.
 
@reaper2k: lustigerweise finde ich bei google eigentlich immer die gesuchte infoirmationen dann, wenn ich den von google gefundenen link zu wikipedia benutzte (miest 1. oder 2. treffer) - bin gespannt wie das wikia serach wird.
 
Google sammelt mir zu viel, wenn diese neue Suchmaschine funktioniert hat goolge bei allen Rechnern die ich betreue eh verloren xD
 
@silentius: Immer wieder das Gestammel! "Google sammelt mir zu viel" man durfte gar nicht das Net anschalten den überall wird "gesammelt". Woher kommt man wo geht man hin und was weis ich noch alles. Meinste dort wird nicht gesammelt?

Mit Werbung oder so werde ich auch nicht vollgemüllt, mann/frau muss nur wissen wie. und ich nutze sämtliche Dienste von googel.

Vor allen das das ganze Geschrei um die Privatsphäre geh einkaufen und lege die praidcard hin das sind informationen !!!!
 
@silentius: Also ich weiß auch nicht was diese dummen sprüche jedesmal sollen. Was bitte sammelt Google denn ? Keywords aus deinen EMail um die richtige Werbung zum EMail betreff an die EMail zu plazieren, wer macht das heute zutage schon nicht. Ist ja nur schlau was die da machen. Und sonst was soll Google schon für Informationen über uns im Internet finden ? Im endeffekt finden Sie eh nur das was du der öffentlichkeit preisgegeben hast und nicht mehr.
Und noch eins wie Azzuro schon gesagt hast heute zu tage wird eh überall gesammelt oder meinst du wirklich das die anbieter nicht protokollieren was du im Internet machst um sich falls es drauf ankommst den arsch zu retten. Auf jede Website die du besuchst werden ebenfalls daten über dich in der log hinterlassen.
 
@silentius: Dann benutz doch einfach Scroogle.. http://www.scroogle.org/cgi-bin/scraper.htm
 
Linkverzeichnisse gibt es doch eh schon wie Sand am mehr, ob sich das jetzt WikiSearch, digg, social bookmarking, open directory oder sonstwie nennt. Und ich muss gestehen das ich mit KEINEM dieser "durch user kontrollierte Linklisten" wirklich zufrieden bin.
 
Man möge beachten, dass die Wikipedia auch durch Google finaziert wird.
 
@hebbet: Finanziert ist der falsche Ausdruck.
 
Ich bezweifele, dass Google jemals verschwinden wird. Sie sind mittlerweile so reich, dass sie jede innovative Konkurrenz einfach kaufen könnten oder das Modell kopieren. Außerdem ruht Google sich ja nicht auf seinen Lorbeeren aus, sondern forscht selber weiter und bietet immer neue Produkte.
 
Der Große Vorteil von Google ist IMHO nicht unbedingt die Websuche sondern der usenet index, dort findet man bei Technischen Fragen die richtigen Antworten
 
@nim: "Google hat ab Januar ausgedient" : ich lach mich tot. ********* LEUTE BITTE NENNT MIR EINE _SERIÖSE_ SEITE, AUF DER MAN SICH GENAUSO KOMPAKT INFORMIEREN KANN WIE AUF WINFUTURE ! ES REICHT LANGSAM. und nächste woche wird dann ms von linux übernommen, oder was kommt jetzt als nächstes ??? ***********************************************
 
@mf2105: Genau! Alles ist möglich, nur das "Linux" keine Firma ist! :-)
 
@M!REINHARD: Genau darum geht es ihm ja. ,-)
 
@M!REINHARD:Beste Kommentar des ganzen News xD
 
Geil, ein falsches Zitat als Headline ... Schön langsam hab ich immer mehr das Gefühl Winfuture wird von Kindern betrieben. Und zum achtmillionsten mal ist der Text gespickt mit Fehlern. "Wie Wales in in der Wikia" oder "Verwantwortung" oder "Verbesserung von Suchergebnisse" einfach ERBÄRMLICH ZUM QUADRAT !!!!!!!
 
@cmaos@mac.com: willst dun keks? darf ich dir die tränen wegwischen? :(
 
@s1lence: willst du n hirn ? darf ich dir deine dummheit austreiben ?
 
@cmaos@mac.com: du weinst immernoch... :(
 
@s1lence: oooch, hat der kleine immer noch kein hirn :o)
 
@cmaos@mac.com: *Schnuller verteilt* Und jetzt seid beide wieder lieb :D
 
@ALL. geht kacken ihr tunten !
 
@cmaos@mac.com: oida hast nix anders zu tun oda bist deutsch-lehrer? heast burschen der da meldet sich freiwillig und kontrolliert jede news auf grammatik und rechtschr. ! super , danke !
 
Eine Suchmaschine die genauso äh, ... "schnell" wie Wikipedia Webseiten beim Aufruf im Webbrowser ist, OMFG 1!elf
 
@Fusselbär: Hehe.. ++ :)
 
Eigentlich sollte man Google - unabhängig von der Qualität der Suchmaschine - schon deshalb boykottieren, daß sie sich dadurch auszeichnen ältere Arbeitnehmer (ü30) nicht anzustellen. Ungleichbehandlung - egal in welchen Bereichen - sollte sich ein solches Unternehmen nicht leisten. Wikipedia gefällt mir, da es im herkömmlichen Sinne fast Open-Source darstellt. Sollten sie es wirklich wie geplant handhaben, machen sie Google wirklich mittelfristig platt. :) Keine Suchmaschine kann besser sein, als eine Open-Source- Suchmaschine. Denn wer kann mehr finden, als alle Onlinenutzter zusammen ???? Ist wie bei den Onlinegames. Bots sind immer schlechter als Menschen :)
 
jetzt werden wir übermütig...
 
1) BILD-Niveau im Titel, passend zu WF 2) So viel Dünnschiss wie manche schrieben... "Google sammelt mir zu viel..."-Bla. Problem ist, dass diese Leute, die so was schrieben, absolut null Plan haben aber gerne Dünnschiss in Perfektion emitieren. Was kann eine Suchmaschine groß an Daten sammeln? Suchbegriffe passend zur IP? Olda... echt, macht mal den Kopp zu bevor Ihr einen Dreck schreibt, von dem Ihr keine Ahnung habt.
 
@MaloFFM: sammeln können sie so gut wie alles im Internet... Surfgewohnheiten (Google Toolbar), Besucher von Webseiten (Google Analytics), Inhalt deines Pornoordners (Google Desktop), Emails (Google Mail) usw... ob sie es tatsächlich machen, ist ne andere Frage (ich an Googles Stelle würde es aber :))
 
@zwutz: Das Thema ist hier aber die Suchmaschine Google. Die kann halt eigentlich nichts sammeln außer einer IP und den Suchbegriffen dazu. Einige stellen es wieder hin, als wäre Google der Big Brother und das verkörperte Böse. Wissen aber nicht mal den Hauch darüber, wie was funktioniert. Wenn ich die ganze Dienste nutze is klar, dass dann was "gesammelt" wird. Aber da muss man schon ganz klar unterscheiden, was hier gemint ist und was nicht.
 
@MaloFFM: Ja Google gibt kaum Infos raus was Sie mit den Daten machen. Ein Alptraum für Datenschützer..
Zusätzlich gibts noch Adwords, und Analytics was auch deine vorher bei google gesetzten Cookies auf Folgeseiten auslesen kann.
 
[quote]
Was soll dieser Titel? Sowas hat er ja nicht gesagt, dass man so eine irreführtende und dreiste Schlagzeile formuliert ...
[/quote]

Ganz deiner meinung, er hat NICHT vom Titel dieses posts geschrieben, nicht ein wort...
Wer Lesen kann ist klar im Vorteil...
Könnte man, wenn man rechtlich agressiv sieht als Verleumdung ansehen...
http://de.wikipedia.org/wiki/Verleumdung

Kommt mir hier schon langsam wie ne Tageszeitung vor -.-
 
Leute es reicht langsam!! Die Welt dreht sich weiter.
 
Es ist hier genau so wie bei allen anderen sachen...von allem gibt es clone...aber original bleibt original...siehe Windows-Linux, iPod-Zune, den Walkman von Sony, autos mit verbrennungs motor und und und...Google war zuerst da...google muss nicht die beste sein, aber es war das erste...frag 100 menschen "Nennen sie mir eine suchmaschine"...99 antworten kenne ich schon...auch wenn es 1000 alternativen gibt...der mensch ist ein gewohnheitstier...auch wenn jetzt viele sagen "Ich nicht"...
 
@Tomtom Tombody: ich kann mich ja auch täuschen, aber IMHO war in unseren breitengraden, yahoo zuerst deutlich verbreiteter, dann vor ~ 7 oder 8 jahren kam dann der google hype, und alle haben google benutzt, ca. 1 jahr später bin ich dann auch von yahoo auf google umgestiegen, und habe seither kaum mehr eine andere suchmaschine benutzt.
 
Man hat schon alle Suchmaschinen ausprobiert. Von Infoseek bis nach Yahoo.

Ich bin immer wieder nach Yahoo zurückgekehrt und seit einiger Zeit, habe ich keine andere Suchmaschine.

Was wo gespeichert wird spielt keine Rolle. Es wird erst zum problem, wenn man was illegal macht!

Ich habe internet verwendet, seit 1989 und habe die technische Verwandelung miterlebt. Nicht alles ist gut geworden. Google ist ein Beispiel dafür und Microsoft ein anderes.
Warum?
Alle "Monopole" sind nicht gut für die Menschheit, ganz einfach!
 
... So - Wikia ist jetzt schon seit ca. 1 Jahr draußen und google hat immer noch 99% der Suchmaschinen-kunden... Komisch? Ja!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles