Toshiba und Sharp wollen bei LCD-TVs kooperieren

Wirtschaft & Firmen Die beiden Elektronikkonzerne Toshiba und Sharp haben vor kurzem bekannt gegeben, auf dem Markt für LCD-Geräte zu kooperieren. Die Kooperation sieht vor, dass Toshiba künftig LCD-Panels von Sharp erhält. Im Gegenzug erhält Sharp ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja richtig geil! Ich habe selber ein Sharp Monitor (30 Zoll Dell 3007WFP-HC)
Erst wenn es richtige 70 Zoll LCD mit 100MHz oder mehr für einen guten Preis und Full-HD gibt, werde ich mir auch einen Fernseher kaufen, bis dahin muss mein Computermonitor herhalten! :)
Vielleicht kaufe ich sogar mit diesen Neuigkeiten in der Zwischenzeit auch einen kleineres 40 Zoller Fernseher :D
 
@Screemon: 70 Zoll LCD mit 100MHz? oO meinst du nicht hz? oO
 
@Screemon: und 120 hz ist die zukunft, ich sage nur 24 p und bewegungspulldown :-)
 
@Screemon: oh man was du von dir gibst. Oh ja, geil 70" Fernseher (also 177cm), yeah geil, nur die Frage ist wer soviel Platz hat und so einen Fernseher überhaupt braucht. Schwachsinn! Und viel Spaß bei der Stromrechnung
 
@Screemon: Na ihr müsst Kohle haben.Die Kisten kosten ab 5000€ aufwärts,die aktuellen versteht sich.
 
@Screemon: Du hast keinen Sharp Monitor sondern einen Dell mit der Modellbezeichnung UltraSharp ! rofl
 
also ich hab nen 22" WS TFT am rechner, un um ehrlich zu sein, der is groß genug also größer muss echt net sein. ich stand vorm mediamarkt vorm 62" ...un ich muss sagen der war groß :D aber bei dem derzeitig noch üblichen fernseh standart suckt das so dermaßen. ohne HDTV lohnt da fast kein fernsehen mehr un nur filme guggen wird auch öde nach ner zeit :D
 
Ob dadurch die Sharp LCDs besser oder die Toshiba LCDs schlechter werden!?
 
@Awake: Ich denke mal, dass sie sich im Fernsehrbereich fusionieren. Also einen neuen Namen für diesen Bereich nehmen.. Vom Profit wird 50/50 gemacht.. kp^^
 
@muplo: Wird vermutlich eher wie bei LG.Philips LCD laufen, machen ein Joint-Venture, aber die Produkte laufen unter einzelnen Labels weiter.
 
Im Gegensatz zur News interpretiere ich dieses Handeln eher so das Toshiba aus dem LCD-Geschäft austreten möchte und den Fokus auf die anderen Techniken richtet. Die Bildverarbeitungschips, brauchen sie sowieso für die anderen Geräte, aber die Panelfertigung wird aufgegeben um Kapazitäten zu schaffen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen