Wikipedia-Gründer will eigene Suchmaschine starten

Internet & Webdienste Jimmy Wales, Mitbegründer der beliebten Online-Enzyklopädie Wikipedia, will "in den nächsten Tagen" seine eigene Suchmaschine starten, die von seiner Firma Wikia.com entwickelt wurde. Auch bei diesem Projekt werden die Nutzer eingespannt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gegen Google kommen die eh net an.
 
@rollyxp: abwarten :-)!
 
ich erwähne jetzt mal nur kurz die bereiz vorhandene wikipediasuchmaschine... und wenn die open source suchmaschine genau soviel taugt wird das bestimmt der größte google konkurrent... o.O.. xD
 
Endlich!!!
 
loool ey, jetzt battlen sich google und wikipedia wohl nur noch gegenseitig, das kann ja n spaß werden *g*
 
@PreeTec:
yup!.,google macht ne enzyklopädie und wikipedia ne suchmaschine .__. welch ironie :-)
 
@PreeTec: Und demnächst schreibt man nicht mehr "na googel doch einfach" sondern "frag ersma wiki" :P
 
Ich seh schon den Artikel "Google: Wikipedias Suchmaschine keine Konkurrenz" - sprechen die sich ab?
 
Rache weil Google jetzt ein eigenes Wissensportal aufbauen will!?  :-)
 
@swissboy: wie kommst du nur auf solche eine absurde idee?
 
@swissboy: *g* absurde ?? ja !!! trotzdem auch mein erster nicht ernstgemeinter Gedanke gewesen^^
 
Hmm ich wette am ende gehen sie unter...
 
@Ludacris: ich glaub beide haben keine angst um ihre Rente :)
 
Wenn sie sich dazu entscheiden keine individuellen Suchanfragen zu sammeln, ist es in jedem Fall besser als Google alias "die Datenkrake".
 
hört sich mehr als nur gut an. könnte was werden. endlich mal eine maschine die dich dann nicht zuscheißt mit "werbung" ala' "ihre großmutter ist gestorben?" = "lustige geschenkideen zum thema "gestorbene großmutter" finden sie bei eBay" - oder - "VOLL GEIL! scharfe "gestorbene großmutter" wills dir richtig besorgen" unter www.blah-blah.f:ckn - - - - - - ich sehe meinen "Spam-finger" schon richtig glühen! :-)
 
@bilbao: Wenn man Spaß dran hat jedes Suchergebniss zu markieren dann ist das natürlich was. Aber ansonsten ist Google im filtern von Spam extrem gut, ich kann mich nicht erinnern wann ich das letzte mal mit normalen Suchbegriffen auf Porno oder Spamseiten gelandet wäre. Mir wäre eine komplett unzensierte Suchmaschine lieber, eine in der man durch Ausdrücke selbst filtern kann, oder nach Wunsch vordefinierte Filter (de-)aktivieren.
 
@lutschboy: [zitat]eine in der man durch Ausdrücke selbst filtern kann[/zitat] n der Regel geht das doch: Z.B. (spielzeug, toy -sex -porno -fi**en) So wird alles was ein minus vor dem Wort stehen hat rausgefildert.
 
Klingt nicht sehr vielversprechend.
 
ich freu mich drauf, ich brauch keine "Google Imperium". Es wird Zeit, das die kapieren, das man Qualität nicht mit Geld bezahlen kann.
 
@kuririn:aha...wenn ich also ein guten server haben will geht das auch ohne geld?
 
@sk-m: Man kann auch schnorren (:
 
@ anti vista: ohh je wenn das Qualitäts siechrung sein soll :)
 
"Wikipedia-Gründer will eigene Suchmaschine starten - wegen vista?" :D find die sprüche klasse^^
 
@TTDSnakeBite: jepp sollten öfter die Überschriften kommen passt fast überall xD
 
Bestimmt wird dann jedes Wort im Ergebniss erklärt ich suche Hausfrau, "Haus" eine behausung "Frau" Ein Wesen das der Mann benutzt "Hausfrau" Ein Wesen bekannt auch als Frau im Haus die dann der Mann benutzt.
 
@overdriverdh21: Haha einfach geil haha :-D hab vortrefflich gelacht. Ne aber mal im Ernst. Mir gehen diese komerziellen Seiten schon lange auf den Wecker. Hoffe die verschwinden dann. Wenn das mal keine Antwort auf Gooooooooooooooooogles eigenes Wiki ist haha .
 
"Google kauft Wikipeia" oder anders rum?

PS: Wegen Vista:)
 
Hatte mal eine ähnliche Idee für eine Suchmaschine, die wie Wiki funktioniert. @ Topic: Ich vertraue lieber Google.
 
Ich kann bei der News nur lachen. Die Leute haben es nicht mal geschafft, dass sich Wikipedia selbst finanziert, und suchen nun nach Spenden. Und jetzt eine Suchmaschine, die wesentlich mehr Traffic verusacht? Na klar... vielleicht um spendenfreudige Leute zu finden!
 
@Islander: Eigentlich steht in dem Artikel nichts darüber, dass keine Werbung eingeblendet werden soll. Könnte doch zur Finanzierung realisiert werden wie bei Google: obersten 2-3 Anzeigen oder rechte Spalte. Toll fänd ich's nicht, dem Open Source Gedanken auch nicht sehr nahe, aber es käme Geld in die Kassen. ___ Zwecks leichterer Erkennung könnte es Woockle oder Goocki heißen ^'-'^
 
http://winfuture.de/news,29179.html - - - "Sonntag, 24. Dezember 2006
Wikipedia bald mit eigener Suchmaschine "Wikiasari"
von MarkusP für WinFuture.de"
 
wird die konkurenz eben mal rausgeklickt.....
 
Gibt es schon eine Suchmaschine für Suchmaschinen?
 
Ich nutze schon lange kein google mehr, da ich meine gewünschten Ergebnisse bei Live-Search von Microsoft besser und schneller finde. Bei google gibt es zu viel Spam und Forenbeiträge als aller erste Suchergebnisse... :/
Wenn Wikipedia besser wird, dann Wikipedia, ist doch klar :)

Aber zuzeit bin ich von Live-Search sehr überzeugt.
 
@Screemon: Ich nutze auch Live-Search und bin damit sehr zufrieden. Die Idee von Wiki finde ich gut. Eine art von personalisierter Suchmaschine, weil jeder das Ergebniss beinflussen kann. Ich mache da auf jedenfall mit!
 
www.yacy.net ist eine p2p suche, bei der auch die nutzer die Datenbank haben, denn die gibt Wikia nicht quelloffen her, Stimmvieh dürfen wir sein, aber die Rechte an der Datenbank bekommen wir nicht? Dann lieber yacy. Wollten das nicht mal die Emule Entwickler einbauen?
 
Naja, evtl. finanzieren sie dann mit der Suchmaschine endlich ihre enzy, wäre zumindest wünschenswert. Aber so eine SUchmaschine wäre wirklich interessant, vorallem wenn man zu erfahrungswerten zu gewissen produkten sucht, will ich nicht auf den ersten seiten 6.000 preisvergleichsseiten und 7 millarden onlineshops finden.
 
na sind wir mal ehrlich, ein vernünfitger konkurent zu google wäre schon nicht schlecht. ob dies wiki schaft, steht noch in den sternen. ich begrüße jedenfalls diesen schritt
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebte Wikipedia Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter