"Leopard" ist Apples erfolgreichstes Betriebssystem

Software Apple kann sich derzeit über die erfolgreichste Einführung eines Betriebssystem in der Firmengeschichte freuen, wie die Zahlen des Marktforschungsunternehmens NPD Group belegen. Im Vergleich zur Vorgängerversion "Tiger" legten die Verkaufszahlen von ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
oh oh...ne mac news. das gibt wieder wieder ärger!
 
@Matico: Super, ich habe laut gelacht... das stimmt... gleich geht es los :-)
 
was Augenwäscherei angeht, ist Apple Marktführer. Kein anderes unternehmen versteht es so gut seine kunden zu verarschen. Low budged Hardware für High-End preise zu verkaufen.. respekt. Um dies hinzubekommen benötigt man ein spitzen erstklassiges deisgn der geräte und ein möglichst stark auffälliges betriebsystem welches toll unheimlich toll aussieht, aber nichts kann was andere betriebsysteme nicht besser können.
 
@Kalimann: schreib das mal in einem Apple Forum...
 
@Kalimann: naaaaaaaaaaaaaaaaja... so ganz stimmt das auch nicht. du hast schon recht, der angebissene apfel auf einem Computer erhöht die kosten ungemein. aber gerade das zusammenspiel zwischen perfekt aufeinander abgestimmte hardware und ein betriebssystem, dass nicht mit jedem müll an hardware fertig werden muss, erzielt ordendliche leistung. Der Umgang mit dem OS selbst, ist reine gewöhnungssache.
 
Die Mac-User müssen es ja kaufen, weil dort das Bootcamp enthalten ist: beim Tiger gab's nur eine separate Beta-Version.
Ausserdem sind die Mac U. auch mal froh, aus ihrem monoton einerlei raus zu kommen, u. hoffen, das bei Leopard wenigstens eine klitzekleine Veränderung stattgefunden hat.
Wir bei Windows haben ja ix Möglichkeiten, unser Betriebsystem ein bisschen um zu gestalten.
 
@Kalimann: bin ich deiner Meinung
 
@Executter: Wobei das "perfekte" Zusammenspiel (wie du es nennst) sicher auch nicht perfekt ist ... oder kann das wer nachweisen? Systemstabilität bringt MS mindestens genausogut hin, seit Windows 2000/XP ...
 
@Kalimann: Ohje, das stimmt wohl überhaupt nicht. Informier dich besser. Ich kenne kein NOtebook, was so ne gute integrierte Kamera aufweist, einen Core 2 Duo über 2,2 GHZ anbietet, eine top Verarbeitung mit top Gehäuse (Aluminium) aufweist, eine beleuchtete Tastatur hat, ein Helligkeitssensor für die Umegbung hat und eine Akkulaufzeit von rund 5 Stunden hat!
Zudem ist Leopard voll 64bit fähig, was man bei Windows immernoch nicht 100% sagen kann, da die immernoch auf BIOS setzen und nicht auf EFI.
 
@ Skaroth: Seit wann hat das Macbook ein Alu Gehäuse?
 
@Zimmersonne: Also ich nutze einen Mac und ich will eigentlich gar nicht, dass meine Benutzeroberfläche anders aussieht. Sie wie sie ist, ist sie gut. Schnell, zuverlässig, hübsch und einfach strukturiert.

Ich hab auch Win XP auf meinem Rechner, aber immer wenn ich das starte sehne ich mich nach Mac OS zurück. Das Mac OS hat irgendwas, dass man es nicht mehr hergeben will.
 
@caldera: Mac Books haben kein Alu Gehäuse. Der Vorredner meinte wohl ein Mac Book Pro.
 
@ alexfiftyfour: mir ist entfallen das es das MBP auch mit 2,2ghz gibt. die letzten 50 die ich verkauft habe, hatten alle den 2,4er cpu ^^ // die 5 stunden akkulaufzeit kommen aber natürlich auf die nutzung des geräts an, ich komme auf ca. 3 stunden, ist aber immer rnoch ordentlich :)
 
@Kalimann: Low budged Hardware? na da hat ja mal jemand so richtig keine ahnung ...
 
@Kalimann: Immerhin ist Mac OS X 10.5 "ist das weltweit fortschrittlichste Apple-Betriebssystem" (lt. Apple-Webseite) ... und Apple ist Marktführer bei Betriebssystemen für den Apple-Macintosh. - Super, dann kann ich ja auch behaupten, "BOSS-X ist die weltweit fortschrittlichste Benutzeroberfläche in der BOSS-Familie" und "ich bin der Marktführer bei Benutzeroberflächen für meinen eigenen Rechner".
 
@Kalimann: Ist das nicht der "Snop"-Effekt wenn man billiges teuer verkauft?
 
Natürlich kommt es darauf an, was man am Notebook macht. Wenn ich Bluetooth und Airport aktiviert habe, komme ich auch auf rund 3 bis 4 Stunden. Wenn ich beides deaktiviere (z.B. in der Schule) habe ich eine sehr angemessene Laufzeit von rund 5 Stunden.
 
hahaha...hahaha... Bootcamp woher kennst du den das.. hä hast wohl ne HDDVD gekauft..
 
@Corefice: ähm.. wie meinen ?
 
@Corefice: ich hab nun 5 minuten über deinen satz philosophiert... und ausser das du anscheinend nicht weisst was ein blauer pfeil ist (sofern es zu der bootcamp thematisierung in $02 RE3 gehört), wünsche ich mir grad nur, den "you are an idiot" tanz aufzuführen *rumshake*
 
@Corefice: aha? was willst du uns sagen, das dein gehirn vor 3 tagen das mindesthaltbarkeitsdatum überschritten hat?
 
@Corefice: Ich interpretiere das mal so, dass Bootcamp diese US-Lager für schwererziehbare meint, und das die von ihm angesprochene Person(?) wegen dem Kauf einer HDDVD, die dieser für eine normale DVD hielt, agressiv wurde und in so ein lager soll...
 
@Executter: du hast schon ganz recht- das zusammenspiel der Komponenten macht die Leistung aus. Ich bin jetzt auch mal in den Genuss gekommen mich länger mit einem neueren MacBook auseinanderzusetzen. undm uss auf der einen seite sagen Sehr geil!! auf der anderen Seite aber auch er kann was das zusammenspiel der Komponenten und zusätzlicher Produkte aus dem eigenen hause wie Ipod usw... nicht mehr komfort aufweisen als das mein sony laptop tut. und das betriebsystem ist schon ne heftige umstellung so von windows-
 
@schnoeter: Kauf dir ein ThinkPad T Serie. Das kostet vielleicht etwas mehr als ein MacBook, ist dafür aber auch komplett durchdacht und robust wie noch was. Nicht umsonst gibt's da dann 3 Jahre Garantie drauf. Bei Apple musst du kräftig dafür zahlen um die ganzen Reperaturen zu zahlen, die in den drei Jahren entstehen. Bin auch im "Genuss" ein MacBook warten zu dürfen. Ein Gerät, das bei bestimmten Temperaturen des Prozessors knackende Geräusche im Lautsprecher erzeugt, entspricht nicht ganz meinen Qualitätsanforderungen.
 
@vbtricks: AMEN!! Hab selber ein T40P und muss sagen: Geiles Teil! Viel durchdachter als dieser Apple-Müll. Nen Kollege hat ein Mac Book und das Teil heizt mit der Abwärme von der CPU den Display Inverter auf....Wer das mal durchdacht nennt dem kann ich auch ned helfen^^
 
"XP" ist Microsofts erfolgreichstes Betriebssystem.
... noch :) ___ so jetzt haben wir 1:1 und gut is :)
 
Leute bitte! JEdem das Seine! Warum wird immer darüber gestritten Mac vs Windows, soll doch jeder nehmen was er will. Ich benutze Mac und Windows habe also 2 Rechner daheim. Für Games und viele ACAD Anwendungen ist einfach der PC besser geeignet. Fürs surfen im Internet, Mails schrieben usw habe ich meinen Mac mini, der verbraucht wenig Strom, ist leise und ich bin sehr zufrieden damit.
Profi User werden für Graphics Design, Audi und Video auch den Mac benutzen und da ist es natürlich eine unvezichtbare Sache, daß Hardware und OS aufeinander Abgestimmt ist.
Meines Erachtens nach ist Windows XP das BESTE normal PC OS und Mac OS X das BESTE für eben die Macintosh Rechner.
Apple weiß genau was sie tun. MS hat mit Viste ein wenig daneben geschossen. Warten wir auf Windows 7 ich bin sicher das wird auch wiede klasse werden, aber derzeit ist nur Windows XP mit zukünftig SP3 seitens MS brauchbar!
 
@offset: "Warum wird immer darüber gestritten Mac vs Windows" Weil sonst cmaus (oder maos ?) @mac.com keinen sinn mehr im leben hat :) aber hast schon recht.. is affig so n fanboy-getue
 
@offset: Betonung - mit Viste "ein wenig" daneben geschossen. - das ist wichtig
für Fanboys jeder Art! Damit werden keine heisse Debatten losgetretten... :)
 
na, wie lange braucht WF um seinen account zu löschen? 2 minuten? 3? ^^
 
@dj-corny: solchen Kindern steckt man die weissen Socken gleich ins
Maul und nimmt gleich mal die Tastatur von den Griffeln weg und gibt ihm eine Rassel zum spielen - tz tz
 
@dj-corny: leider dauerts schon länger als 30 min :(
 
@weissesoken: spacken^45 - achja: gz, du beherrscht copy & paste, hast also mindestens 3 gehirnzellen // @news: dafür ist leopard eines der verbuggtesten apple betriebssystem und produktives arbeiten ist teilweiße kaum möglich. ich weiß gar net mehr wie viele kunden mich schon angesprochen haben und mir sagten, gott sei dank haben wir noch ein 10.4, da es mit 10.5 unzählige probleme gibt.
 
ich nehms zurück, hat wohl etwas gedauert *ggg*
 
ich bin jetzt nicht der Apple Fan, aber ich denke die würden noch mehr Erfolg haben, wenn man MacOS auch auf anderen normalen PC's nutzen könnte. Aber dafür wäre Apple ja überfordert, wenn auf einmal viel mehr Hardware kompatibel gemacht werden müsste. Daher mal wieder Respekt MS^^
 
@blue_think: also, mein Wunschtraum wäre, wenn ein Programm überall funktionieren würden, genauso alle Treiber für alle Betriebssysteme verfügbar wären. Aber das gibt es anscheinend nur in Utopia.
 
@nanowatt: son schönes quell- und schnittstellen-offenes system wie LCARS... aber das gibts ja momentan leider nur theoretisch. obwohl ich irgendwann mal gelesen hab, dass se an sowas basteln
 
@blue_think: " ich bin jetzt nicht der Apple Fan" aber von wem bist du dann Fan? Lass mich raten .. "Daher mal wieder Respekt MS^^" Aha :)
 
@blue_think: ja mit der produktion von 'n paar treibern ist der hersteller verschiedener betriebssysteme und hersteller unterschiedlichster hardware über die letzten 3 jahrzehnte absolute überfordert. recht hast du blue_think. genau! *LOL*
 
@blue_think: Apple ist ein Hardwarehersteller, die eben für deren Hardware ihr eigenes BS schreiben. Deshalb wird es MacOS auch niemals für andere Plattformen geben.
 
@nanowatt: Das mit den Treibern ist gar nicht so abwegig, denn mit EFI ist das moeglich. ____ Leider unterstuetzt das gute Windows vom Marktfuehrer EFI (noch) nicht, weshalb es auf "normalen" Rechnern nicht eingesetzt wird. Das untermauert wieder einmal LNs These, dass ein Monopol Innovation und Fortschritt foerdert.
 
APPLE VOR NOCH EIN TOOOOR !!! JUHUUUU
 
@cmaos@mac.com: Mehr kannst du auch nicht sagen, hm ? Aber schlagt euch ruhig die Köpfe ein ^^
 
@cmaos@mac.com: blub, doppelpost :P
 
Apple ist eher Meister wie er Leuten das Geld aus der Tasche ziehen kann , bei Apple bezahlt man ja keine Leistung man bezahlt den Name. Wenn man Leistung bezahlen würde dann wäre das Leopard Fehlerfrei , ist es ja nicht. Das Zeug kaufen nur Leute die leicht manipulierbar sind.
 
@~LN~: " Das Zeug kaufen nur Leute die leicht manipulierbar sind".Dasselbe könnte mann auch von einem MS jünger behaupten die sich ein Vista ultimate gekauft haben.
 
@Geisterfahrer: Gut möglich , ich hab jedenfalls keine einzige Verkaufsshow gesehen bevor ich mir die Software gekauft hab.
 
@~LN~: Wie? Du hast doch keine Vista vorversionen getestet? Dabei hast du doch immer so davon rumgetönt, das RC1 schon so gut bei dir lief....
 
Ist der erfolg von Appel villeicht auf ein neues Bs des weltmarkführers zurückzufühern ?
 
@Geisterfahrer: Unter Anderem..? Ich mein..iPod, iPhone. Aber wir sind ja eh leicht manipulierbar.
 
@Geisterfahrer: Teilweise hast du sicher Recht , Herr Jobs hatte jemand oder etwas gefunden das er durch den Dreck ziehen konnte um sein System als das bessere darstellen zu können , ohne Vista wüsste er garnicht wie er sein System verkaufen soll und keiner würde heute wissen was Leopard ist. Stell dir mal vor das würde jeder so machen , Herr Ballmer macht ein Ubuntu Witz nachn anderen um Vista zu verkaufen.
 
@~LN~:Bin mit dir einer Meinug(hätte nie gedacht das ich das jemals schreibe würde).Ich möchte keines von beiden haben weder vista noch Leopard (tiger war wirklich besser).Bei beiden hatt man das gefühl einen zu viel geld für zu schlechte qualität bezahlt zu haben.
 
Ich weiß sogar, warum es das erfolgreichste ist. Weil es die längste Pause zur letzten Version hatte und weil sich Macs gerade sehr gut verkaufen.
 
@pool: Warum verkaufen sie sich gut ?
 
@muplo: Weil sie mittlerweile durch iPOD und seine Freunde in das Blickfeld vieler Leute gerückt sind, die gern Hip sein wollen. Jedenfalls nicht durch Leopard. Das hat an den Verkaufszahlen nix geändert.
 
schön wenn mac os x gute verkaufszahlen hat, sollte es aus irgendeinem grund mal kein linux mehr geben ist ein mac das nächste.
 
man muss es einfach wieder sagen : "...du hast schon recht, der angebissene apfel auf einem Computer erhöht die kosten ungemein ..." das ist einfach falsch, nimm den imac analysiere dei komponenten (incl. blidschirm UND software Windows, photo, film, web und dvd software etc ....) und baue das ding als pc nach, wenn apple dann immer noch "teuer ist" ok :)

klar wenn ich mit ein midlevel pc mit torrent windows und emlue software baue ist der in der tat billiger. man sitzt dann zwar vor nem crappy screen aber hey, hauptsache man kann weiterhin dem pc die stange halten, weil der apple ja sooooo viel teurer ist :P

... milchmädchenrechnung nennt man das bzw. die angst vor allem was neu ist. kanns ja verstehen das es angst macht, plötzlich das über jahre erarbeitete wissen, wie man treiberporbs oder schlimmeres fixed, nicht mehr brauchen zu müssen :D
 
Leopard wurde in den ersten 24 Stunden 2 Millionen verkauft, so schlecht ist das nicht, natürlich hat Vista mehr geschafft, es gibt ja deutlich mehr Windows User..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles