Intel stellt kleine Solid State Disks für Mini-PCs vor

Hardware Intel hat am Freitag einige Ankündigungen zu dem gemacht, was uns im kommenden Jahr vom Chipriesen erwarten wird. Neben den bereits länger bekannten Plänen für die Aktualisierung seiner Centrino Notebookplattformen und den geplanten Kleinstrechnern ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@Crypted: Was soll dir ein Bild von einem Flash-Speicher denn bringen?
 
@Crypted: nix
 
Da bin ich ja mal gespannt. Ich hoffe diese SSDs werden sehr schnell sehr billig. Dann das wäre ne gute Alternative zu dem ganzen BlueRay und HDDVD .
 
@rubbishbin: "Blu-HD-wirwerdenunsnichteinig"Discs werden im Laufe des Jahres in die Bereiche von DVD´s fallen, also unter 1 Euro je Disc. da wird es für Festplatten, egal welcher Technik, schwer werden. Heute bezahlst Du bei HD´s 17 cnt/GB: bei billigen Rohlingen gerade noch 10 cnt. Eine 25GB Disc für 2 Euro wären 8 cnt/GB. Ich denke nicht das sich die HD preise so schnell halbieren, bei Flash glaube ich erstrecht nicht daran. Nur mal zur Erinnerung: Eine 240er VHS gab es für ca. 2,50 Euro, einen 2GB USB Stick für 10 Euro, und da passen auch nur 2 Filme rauf. Das hauptargument für Flash oder HD ist das Handling ( 1 HD statt 500 Kasetten) und die Datensicherheit
 
"Offenbar bleiben die Preise für Modelle mit höherer Speicherkapazität aber weiter auf sehr hohem Niveau" - na klar, sonst würde Intel sich nicht die Mühe machen.
 
@rallef: ebend, wozu sollte Inten neue Technologien produzieren wenn Sie durch diese kein gewinn machen, wäre ja schwachsinn herzustellen wie ein Weltmeister und die endprodukte dann für n paar groschen aufn markt zu werfen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links